Dichtungen

Hier könnt Ihr Teile für den T2 suchen. Bitte nur T2 (Bj 68-79).

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Forumsregeln
Es gibt nicht viele Regeln, aber ein paar kleinere Dinge, auf die bitte beim Posten geachtet werden sollte:

:dafür:

1. Bitte aussagekräftigen Betreff wählen und nicht "Hab da was" o.ä.
2. Kontaktdaten angeben (Email, Telefonnummer).
3. Preis angeben bei "Biete"-Anzeigen!
4. Standort des Angebots!!! (PLZ)
5. Genaue Beschreibung.
6. Gewerbliche Kleinanzeigen nur nach Absprache mit dem Vorstand der IG.
7. Private Kleinanzeige mit vom T2 abweichendem Inhalte bitte im "Nicht-T2-Markt" inserieren.
8. Der Fairneß halber bitte bei Verkauf der angebotenen Gegenstände im Bereich Biete eine Antwort mit "Verkauft" setzen. das erspart uns und Euch eine Menge Arbeit und Nerven.
9. Keine Verweise auf eigene Auktionsangebote.

Wenn alle diese paar Regeln einhalten, haben wir die wenigsten Probleme und letztlich auch keinen Ärger untereinander. Sollten sich aus den Kleinanzeigen fruchtbare und interessante Diskussionen entwickeln, behalten wir uns vor, diese aus dem Thread herauszunehmen und als eigenen Thread in den Technik- oder Geflüster-Bereich zu verschieben.

Vielen Dank ... und - logisch - ...
Viel Erfolg bei Euren Gesuchen bzw. Angeboten. :gut:
Antworten
Benutzeravatar
flobulli
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2017 16:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 860
Wohnort: Bielefeld

Dichtungen

Beitrag von flobulli » 13.10.2017 10:02

Moin Gemeinde!
Weiß jemand, wo ich optimal passende Dichtungen für alle Türen und Fenster für meinen Bulli bekomme?

Viele angebotene sollen ja nicht so optimal passen, wie man auch hier lesen kann - wobei die meisten Kommentare dazu schon etwas älter sind...

Bei bus.ok sind die Sätze aktuell nicht verfügbar und eine Auskunft darüber, wann sie unter Umständen wieder geliefert werden können, sind wohl nicht möglich...

Eine Meinung war ja auch, das die Fenster - und Türdichtungen von wolfsburgwest.com aus den USA ganz gut gewesen seien.

Hat jemand da Erfahrungen oder vll anderweitige Tipps oder Ratschläge dahingehend?

Ich habe mir von wolfsburgwest.com mal ein Angebot eingeholt - 838 $ zuzüglich Versand (wahrscheinlich 200$) und Zoll...
Also preislich auch nicht ganz ohne.

Primär wichtig wäre mir aber, dass die Dichtungen eine top Quali haben und absolut akkurat passen.

Wäre fantastisch, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte :)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 4598
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dichtungen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 13.10.2017 16:11

flobulli hat geschrieben:
13.10.2017 10:02
Primär wichtig wäre mir aber, dass die Dichtungen eine top Quali haben und absolut akkurat passen.
Dann mach Dich mal auf die Suche nach NOS aus deutscher Produktion... findet sich leider selten... und nicht/selten bei Händlern
aber ab und an bekommt man so etwas noch in die Finger wenn man sucht und Jahre Geduld hat. :wink:
Manchmal lässt man dann aber eher das halbwegs passende Repro drin, weil einem das NOS im eigene Lager zu kostbar wird :oops:
Nach der Resto - ist vor der Resto... :mrgreen:

Grüße,

Benutzeravatar
flobulli
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2017 16:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 860
Wohnort: Bielefeld

Re: Dichtungen

Beitrag von flobulli » 13.10.2017 19:21

Hat denn jemand Interesse sich bei der Bestellung bei wolfsburgwest bzgl. eines kompletten Dichtungssatz einzuklinken? Dann könnte ich auch bestimmt nochmal preislich verhandeln und die Portokosten würden sich auch deutlich reduzieren - der Dollarkurs ist momentan ja auch sehr günstig ;)
Also bei Interesse könnt ihr euch gerne melden.
Wer Interesse hat, dem schicke ich natürlich auch gerne das Angebot mit der einzelnen Aufstellung.

Kommt gut ins Wochenende

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Bild

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 327
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Dichtungen

Beitrag von T2B-78 » 13.10.2017 22:04

Hallo Flohbulli,

frage mal bei Autoteile Ehring. der Jörg Ehring gibt i.A. gerne Auskunft über die Herkunft seiner Teile.
http://www.autoteile-ehring.de/catalog/ ... _vorn.html
Habe die Tür- und Klappen-Dichtungen von ihm vor 3 Jahren gekauft (nachdem ich z.T. Schiffbruch erlitten hatte mit schlechten Repros), alle aus deutscher Produktion, 1A Passgenauigkeit, Moosgummi (bis auf die Motorklappe).

Gruß
Jens

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3284
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Dichtungen

Beitrag von Norbert*848b » 14.10.2017 01:19

Hallo Flohbulli,
... als ich vor etwa 3 Jahren meine Fahrertür überholt und natürlich auch alle Dichtungen neu genommen hatte, habe ich alles bei "Wagenteile" gekauft. Es hat alles gut gepasst. Ja, die Vorahnung / Vorankündigung von Cord Redlin war, dass die Türdichtung schon recht stramm sitzt, was mich auch nicht weiter überraschte (bei den seinerzeitigen Neufahrzeugen war das auch nicht anders, so meine Erfahrung / Erinnerung).
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
flobulli
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2017 16:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 860
Wohnort: Bielefeld

Re: Dichtungen

Beitrag von flobulli » 14.10.2017 10:56

Ich danke euch herzlich! werd mich bei den beiden mal hinterklemmen :D
Wäre ja auch echt schlecht, wenn man aus dem Amiland für UNSERE Bullis die besten Repros bekommt!
Falls noch jemand gute Erfahrungen hat mit den Dichtungen von anderen Anbietern, bin ich ganz Ohr.
Werd euch im Verlauf selbstverständlich über meine Recherchen auf dem laufenden halten ;)
Bild

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 336
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Downtown RO

Re: Dichtungen

Beitrag von woita » 14.10.2017 20:07

Ich hab die von Ehring drin. Beim Kauf steht orig. VW aufm Zettel.
Grad aktuell hab ich vor Saisonende die Fahrertürdichtung neu gemacht, damit sich das Zeug übern Winter vllt. ein wenig setzen kann. An der A-säule steht der Gummi allerdings schon früh an, sodass man ordentlich zuhauen muss und das ggfs. mehrmals.
Die Beifahrertür hatte ich schon vorher gemacht und das ist seit nem Jahr nicht wirklich viel besser geworden mitm Schließen.

Benutzeravatar
flobulli
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2017 16:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 860
Wohnort: Bielefeld

Re: Dichtungen

Beitrag von flobulli » 14.10.2017 20:18

woita hat geschrieben:Ich hab die von Ehring drin. Beim Kauf steht orig. VW aufm Zettel.
Grad aktuell hab ich vor Saisonende die Fahrertürdichtung neu gemacht, damit sich das Zeug übern Winter vllt. ein wenig setzen kann. An der A-säule steht der Gummi allerdings schon früh an, sodass man ordentlich zuhauen muss und das ggfs. mehrmals.
Die Beifahrertür hatte ich schon vorher gemacht und das ist seit nem Jahr nicht wirklich viel besser geworden mitm Schließen.
Ouh...
Das klingt ja nicht wirklich nach 1A-Passform... Vielen Dank für die Info!
Bin dann mal gespannt was Volkswagenteile sagt.

Hat denn noch jemand Erfahrungen mit denen von volkswagenwest.com aus den Staaten? Es war ja schließlich nur ein positiver Kommentar, den ich über deren Dichtungen gefunden habe...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Bild

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 336
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Downtown RO

Re: Dichtungen

Beitrag von woita » 14.10.2017 20:29

Die passen schon, sehen auch aus, wie die alten originalen Teile.
Nur so ganz optimal find ich das nicht, dass man die so mit Gewalt zumachen muss. (über dem Griff mit der anderen Hand noch mitdrücken)

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 327
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Dichtungen

Beitrag von T2B-78 » 14.10.2017 21:00

Ich habe die besagten Dichtungen von Ehring auch an den vorderen Türen.
Links ist eine originale alte Tür verbaut, mit der neuen Dichtung super Passform, ließ sich schon beim Einbau leicht schließen.
Rechts ist eine neue VW-Brasilien Tür dring, allerdings wurde rechts (evtl. bei einem kleinem Rempler) in grauer Vorzeit auch mal die A-Säule leicht verformt: Trotz stundenlangem Einstellen lässt sich hier die Tür nur mit hohem Kraftaufwand schließen. Mein Eindruck ist, dass es nicht an den Dichtungen liegt (die hatte ich mit den alten originalen verglichen und die waren augenscheinlich gleich, evtl. sogar gleicher Hersteller - Damals wie heute) sondern eher an den Karosserieteilen und deren Einstellung zueinander.

MichaIN
T2-Meister
Beiträge: 125
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Dichtungen

Beitrag von MichaIN » 02.11.2017 10:35

Hallo,

habe letzt die Heckfensterdichtung gewechselt (T2b), gegen eine Repro von VEWIB.
Ließ sich problemlos montieren und paßt super.

Gruß Michael
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste