Türdichtung und Folie einkleben

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Tombus
T2-Süchtiger
Beiträge: 273
Registriert: 29.07.2010 13:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 235
Wohnort: Bergisch Gladbach

Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Tombus » 06.02.2012 13:06

Liebe Buswerker.

Womit klebt ihr eigentlich eure Türdichtungen fest und womit verklebt ihr die Folie hinter der Türverkleidung?
Habe ich bei meiner Tube Profilgummikleber eine Montagstube erwischt oder hält das Zeug bei euren Türdichtungen auch nicht?

Tom
Interpunktion und Orthographie dieses Postings sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

elefantenrollschuh
T2-Süchtiger
Beiträge: 159
Registriert: 04.11.2011 11:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: München

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von elefantenrollschuh » 06.02.2012 13:22

Hallo Tom,

die Folie immer mit Sprühkleber, muß ja nur haften.

Die Gummidichtungen mit Pattex.


Grüße Hannes

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2260
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 06.02.2012 14:42

elefantenrollschuh hat geschrieben:Die Gummidichtungen mit Pattex.
:abgelehnt:
Moin Hannes,

so wie ich gehört habe zieht Pattex Wasser an. Damit hast du dann immer schön Feuchtigkeit hinter den Dichtungen.
Es gibt im KFZ Handel Profilgummikleber. Der ist extra dafür entwickelt und war auch noch günstiger als Pattex.

Folie hab ich bei mir mit Doppelseitigem Klebeband gemacht.
Das kann ich aber nicht weiter empfehlen.
Irgentwie läuft da das Wasser durch. Wenn da jemand nen Super Tipp hat wäre ich auch dankbar.
Ich habe schon mal über Scheibendichtungskleber nachgedacht (Silikonartig) damit würde man das auf jeden Fall dicht kriegen.
Aber im Moment ist es mir zu kalt.

Ansonsten gibt es wohl selbstklebende Folie im KFZ Handel, die extra dafür gemacht ist.

Viele Grüße,

Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6377
Registriert: 10.06.2003 11:18
IG T2 Mitgliedsnummer: 393
Wohnort: Bremen

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Harald » 06.02.2012 15:08

Zu meinem Erstaunen mußte ich eigentlich relativ wenig kleben. Mal so aus der Erinnerung: die Schiebetürdichtung konnte ich komplett klemmen, da brauchte es keinen Kleber.
elefantenrollschuh hat geschrieben: Die Gummidichtungen mit Pattex.
Jepp, habe ich auch so gemacht. Und wenn die Dichtung irgendwo "offen" war - sich also Teile lösten - diese mit Sekundenkleber zusammen geklebt.

Das mit dem Wasser kann ich mir nicht vorstellen - mal abgesehen davon, daß ich Pattex ja nicht auf´s blanke Blech streiche und auch nicht riesige Mengen verwende. Ging by the way mit nem Stück alten Benzinschlauch noch viel besser: den vorne auf die Tülle der Tube und kein Kratzer mehr.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1384
Registriert: 23.10.2006 12:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 123
Wohnort: OWL

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von burger » 06.02.2012 15:34

ja ich würde auch nur an wenigen Stellen an der Tür die Dichtungen kleben, größtenteils halten die prima von allein.
Und Pattex ist ja auch ne Art Profilgummikleber, bevor hier Streit darüber aufkommt.
Es ist halt wichtig das man es richtig anwendet. Entweder eine Seite einstreichen und sofort einmal Dichtung einsetzen und sofort wieder abnehmen oder gleich beide Seiten behandeln.
Wichtig ist die Ablüftung, der Kleber muss absolut trocken sein bevor man die beiden Seiten wirklich verkleben kann.
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
sandler
T2-Meister
Beiträge: 102
Registriert: 28.06.2009 14:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nähe AÖ, Oberbayern

AW: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von sandler » 06.02.2012 15:49

Beim thema türfolie wäre ich fast verzweifelt. Also baufolie und doppelseitiges Klebeband war absoluter mist. Dann bekam ich einen Tipp eines bekannten mal beim opelhändler nachzufragen.
Die haben für ihre autos türfolie als meterware in super Qualität. Speziell für die folie gibt es auch das passende klebeband. Wobei es sich hier eher nicht um ein klebeband, sondern mehr um Kleber am Band handelt. Einfach professionell zu verarbeiten und sogar fast günstiger als die bastellösung.

Gruss Sebastian

Gesendet von meinem LG-P500 mit Tapatalk
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1328532521906.jpg

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 408
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Feinbein » 06.02.2012 18:49

Workshop :?: :?: :?:

Benutzeravatar
Jörch *198
Wohnt im T2!
Beiträge: 1247
Registriert: 09.05.2009 21:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 198
Wohnort: Zwickau

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Jörch *198 » 06.02.2012 19:17

Das mit der selbstklebenden Folie ist natürlich klasse. Ich hatte für meine Türen dicke PE - Folie genommen.
Die habe ich mit Gewebeband fixiert, die Löcher für die "Türklemmdingerns" vorgestochen und dann die Türpappen angebracht. :|
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tombus
T2-Süchtiger
Beiträge: 273
Registriert: 29.07.2010 13:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 235
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: AW: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Tombus » 07.02.2012 15:58

sandler hat geschrieben:Beim thema türfolie wäre ich fast verzweifelt. Also baufolie und doppelseitiges Klebeband war absoluter mist. Dann bekam ich einen Tipp eines bekannten mal beim opelhändler nachzufragen.
Die haben für ihre autos türfolie als meterware in super Qualität. Speziell für die folie gibt es auch das passende klebeband. Wobei es sich hier eher nicht um ein klebeband, sondern mehr um Kleber am Band handelt. Einfach professionell zu verarbeiten und sogar fast günstiger als die bastellösung.

Gruss Sebastian

Gesendet von meinem LG-P500 mit Tapatalk
Hey Sebastian.

Opel ist ein guter Tip. Die haben das Zeug als Meterware und auch noch im Lager vorrätig. So etwas kennt man als VW Fahrer gar nicht mehr.
Teuer war es auch nicht. Nur das Klebeband ist mit 1,70 Euro/Meter kein Fitsch. Aber mit einem alten Pulli und Jeanshose an, bekommt man dann 15 Meter für den Preis von 5 Metern...

Gruss

Tom
Interpunktion und Orthographie dieses Postings sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Benutzeravatar
Rüdiger*289
*
*
Beiträge: 1803
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Rüdiger*289 » 20.04.2013 18:28

So geht es auch....
Ist halt alles Sache des eigenen Anspruches
Mit doppelseitigem Klebeband. Habe ich noch ein bisschen beigeschnitten und fertig.



Kann man die Mülltüte gut sehen ? :unbekannt:
Dateianhänge
DSC01632.JPG
Viele Grüße von Rüdiger*289
Pritsche von 1979 in 2. Hand. Guckst Du: http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 4617
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 21.04.2013 01:01

@Rüdiger:
bei Dir wird das Regenwasser der Scheibe an der Folie runterlaufen und an der Innenseite der Tür in den Innenraum...
zumindest sehe ich nicht die notwendige zweite Lage, die das Wasser in die Tür leitet um dann unten aus der Tür zu laufen.
(Beim Bild von Sebastian sieht es besser aus)

Das ist nicht nur eine Schutzfolie für die Türpappen!
Im unteren Teil ist die Folie original doppellagig:

Bild

Benutzeravatar
Rüdiger*289
*
*
Beiträge: 1803
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Rüdiger*289 » 21.04.2013 10:05

Hallo Rolf- Stephan,

vielen Dank für den Tipp !!
Wird dann die 2. Lage innerhalb der Tür verklebt ? Oder ?
Will/ muß ich ja dann nachbessern.
Viele Grüße von Rüdiger*289
Pritsche von 1979 in 2. Hand. Guckst Du: http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 4617
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 21.04.2013 11:19

bei unserem war die innenliegende Türfolie nur reingelegt... Reste von Verklebungen konnte ich dort nicht feststellen.

BTW: ich würde nicht zu dünne Folie verwenden - dort drinnen ist es wegen der Entlüftung an der Türschanierseite nicht windstill - auch nicht bei geschlossenen Schieber! Wenn es flattert, pfeift o.ä. Folie kontrollieren auch auf korrekte Verklebungen und Abdichtungen mit Schaumstoffen um Griff und Kurbel.
(Siehe z.B. viewtopic.php?f=7&t=5277#p101310)

Bild

Benutzeravatar
Moka-Paula
T2-Fan
Beiträge: 46
Registriert: 19.02.2013 16:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hannover

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Moka-Paula » 08.05.2013 08:08

Moinsen!

Echt super der Tip, Türfolie beim Opelhändler zu kaufen.
War gestern da und bin top zufrieden:
günstig & gute Qualität!


Schöne Grüße aus Hannover,
Basti
Bild
T2b ASI Riviera Campwagen, EZ '78, 2.0 l GE-Motor (US-Einspritzer mit U-KAT)

Benutzeravatar
Crispy
T2-Süchtiger
Beiträge: 323
Registriert: 03.04.2012 08:39
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Türdichtung und Folie einkleben

Beitrag von Crispy » 08.05.2013 10:14

Moin Basti,

kannst du kurz mal schreiben, wie viel Folie du bei Opel bestellt hast? Bzw. welche menge man ca benötigt?

Gruß und Dank

Crispy
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Deichkind und 2 Gäste