Moin aus dem mittleren Osten - Moin bald aus Bremen

Hier können sich User vorstellen

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5291
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Moin aus dem mittleren Osten - Moin bald aus Bremen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 30.07.2019 17:40

Hallo Christian,

2K-Lack wie oben rum und Unterbodenschutzwachs (fester als Hohlraumwachs) und
in den Radkästen überlackierbarer Unterpodeschutz (wegen häufigem Steinschlags auf meinen Wegen)

Grüße

Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 582
Registriert: 26.06.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Moin aus dem mittleren Osten - Moin bald aus Bremen

Beitrag von Micky77 » 30.07.2019 22:44

Es gibt viele Möglichkeiten.
Ich habe den mit 2k lackiert.
Die Hohlräume mit Mike Sanders geflutet.
Ecken mit Owatrol und Fluid Film versehen und die grossen Flächen mit Elaskon hell versehen.
Denke da wird nicht mehr viel passieren.

Aber es gibt viele andere Mittel und Meinungen.
Das muss jeder für sich selbst wissen.
Einmal Camper immer Camper

Benutzeravatar
yek2012
T2-Kenner
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2018 16:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Moin aus dem mittleren Osten - Moin bald aus Bremen

Beitrag von yek2012 » 06.08.2019 12:13

Herzlichen Dank für die Infos!

Ich werde mal schauen, wenn ich das nächste mal hinfliege, welche Varianten vor Ort verfügbar und ich mich entscheiden werde...
Hallo Moin!

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3439
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Moin aus dem mittleren Osten - Moin bald aus Bremen

Beitrag von Sgt. Pepper » 08.08.2019 14:59

Moin,

beim Westi:
Den alten Unterbodenschutz komplett mit Heißluftföhn und Spachtel abgekratzt und dann mit 2K grundiert und in Wagenfarbe Lackiert. Anschließend Unterbodenschutzwachs drauf. Bisher keine Probleme an den geschweißten Stellen.

Beim Frickelcamper:
Hier ist der Unterboden bereits komplett in 2K Lackiert worden und hat fast keinen Unterbodenschutz. Da habe ich bisher alles mit Brantho 3in1 per Pinsel grundiert. Anschließend will ich das auch in 3in1 lackieren und dann kommt wieder Unterbodenschutzwachs drauf.
Ob sich das bewährt, wird sich zeigen, eine komplette saubere Lackierung in 2K ist sicherlich besser aber so kann ich es schneller ausbessern. Der Bus soll ja dann zum Einsatz kommen, wenn mir der Westi zu schade ist, entsprechend rechne ich mit dem einen oder anderen Einschlag am Unterboden.

Bei den Hohlräumen habe ich Fluid-Film verwendet, was alle paar Jahre mal erneuert wird. Das werde ich defintiv auch weiterhin zu handhaben, weil günstig und einfach zu verarbeiten.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste