Ein neuer T2A im Forum

Hier können sich User vorstellen
aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 352
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von aviator » 21.12.2018 21:08

Hi Thorben,

Schön mal wieder was von Dir zu lesen und toll dass Dein 1600er so gut läuft und so sparsam ist. Ist er evtl. etwas höher verdichtet als Serie? Er muss nämlich deutlich mehr als 50 PS haben um auch nur annähernd 130 km/h in der Ebene zu laufen. Selbst echte 120 in der Ebene halte ich mit 50 PS im Bus für unmöglich. Luftwiderstand steigt im Quadrat zur Geschwindigkeit usw....Und Widerstand hat der Bus ja genug.

Meinst Du wirklich Wartung alle 1000 km? Das wäre ja bei Streckenfahrten ggfs. jeden zweiten Tag? Was machst Du denn da so? Mir fällt nichts ein, was man alle 1000 km machen müsste.

Grüße

Stefan

Benutzeravatar
sandkastenheld
T2-Süchtiger
Beiträge: 779
Registriert: 03.02.2008 17:43
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im Norden
Kontaktdaten:

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von sandkastenheld » 21.12.2018 23:04

Hi Stefan,

wir sind ab morgen mit Bulli in Dänemark und bleiben über Weihnachten dort. Werde nochmal ein Foto vom Tacho machen lassen. Wir sind aber momentan vollbeladen..also verfälschte Testbedingungen :-) Aber es kommt mir auch ein wenig komisch vor. Bisher konnte ich alle Typ1er hinter mir lassen...

Ich kann leider nicht sagen, ob er eine höhere Verdichtung hat. Habe ihn „als überholt“ vor 6 Jahren gegen meinen damaligen Typ4 getauscht, natürlich mit zusätzlichem Wertausgleich. Ich habe ihn bisher nicht geöffnet, nur gestripped und die Peripherie erneuert. Bisher bin ich immer vom Serienzustand ausgegangen. Den Vergaser habe ich selber unter Last bedüst.

Alle 1000km checke ich die Ventile, Öl, Kerzen und schmiere die Verteilerwelle, manchmal schaue ich nach der Kompression. Das ist sicher übertrieben, aber mir macht es Spaß und wir nutzen ihn ganzjährig und oft im Alltag - da hat man ein beruhigendes Gefühl und nach zwei Jahren mit 20tkm in unterschiedlichen Geländen gabs bisher noch nicht eine kleine Panne (Holzklopf).

Ich melde mich!

Fröhliche!
Gruß,

Thorben

vanstories.com - Busgeschichten für's Auge.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5454
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von Norbert*848b » 21.12.2018 23:08

@ Thorben:
sandkastenheld hat geschrieben:
20.12.2018 20:30
Mit einer anderen Bedüsung und einer verlässlichen Zündung ist dieses Setup sogar für Highwayschnecken wie mich von Vorteil..
Mich als "Hobbytechniker würde jetzt einmal interessieren, welche Bedüsung bei welchem Vergaser (Änderungsstand VW 123-4, 34 PICT3 ist klar) herausgekommen ist. :mrgreen:
Den Änderungsstand vom Vergaser findest Du wie hier angegeben: viewtopic.php?f=7&t=23917&p=249885&hili ... er#p249885
(Uns allen ist sicherlich klar, dass wir ohnehin die originale Düsenbestückung auf die neuen Kraftstoffverhältnisse anzupassen haben.)
… auch vielen Dank für Deine anerkennenden Worte. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
sandkastenheld
T2-Süchtiger
Beiträge: 779
Registriert: 03.02.2008 17:43
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im Norden
Kontaktdaten:

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von sandkastenheld » 02.01.2019 19:57

Hi,

leiderhab ich die genauen Daten nicht dokumentiert. Hauptdüse geht in Ruchtung 145 oder sogar 155er (?), Luftdüse weiß ich nicht. Tendenziell geht es darum, das Gemisch anzufetten und somit die Größe zu Gunsten der Hauptdüse zu wählen.

Wenn ich den Vergaser mal rumterhaben sollte, melde ich mich nochmal mit konkreten Daten.

Beste Grüße!
Gruß,

Thorben

vanstories.com - Busgeschichten für's Auge.

Benutzeravatar
D.D.
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 21.05.2009 16:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 216
Wohnort: Lippstadt

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von D.D. » 10.05.2019 14:02

Hallo Emret,

ziemlich verspätet das Willkommen von dem Club-Kollegen der auch in Lippstadt wohnt. :D
Hatte dein Notiz nicht gesehen, oder bin zu selten online gewesen.

Sende dir noch eine E-Mail, damit wir uns mal hier in Lippstadt treffen können und auch überlegen können ob wir eine kleine OWL-Runde gründen können.


Beste Grüße

Detlef
Detlef

Benutzeravatar
HeWeThue
T2-Süchtiger
Beiträge: 509
Registriert: 16.10.2015 17:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 904
Wohnort: Lippstadt, Deutschland

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von HeWeThue » 16.05.2019 16:54

Detlef Decker hat geschrieben:
10.05.2019 14:02
Hallo Emret,

ziemlich verspätet das Willkommen von dem Club-Kollegen der auch in Lippstadt wohnt. :D
Hatte dein Notiz nicht gesehen, oder bin zu selten online gewesen.

Sende dir noch eine E-Mail, damit wir uns mal hier in Lippstadt treffen können und auch überlegen können ob wir eine kleine OWL-Runde gründen können.


Beste Grüße

Detlef
Sagt mal Bescheid! Dann komm ich auch mit dazu... Ggf. sogar mit Bulli, sofern er denn läuft :D
Hendrik Weise

MJ70 T2a US-Westy Mexiko-Reimport BJ 09/69

T2-Stammtisch OWL - Jeden 1. Donnerstag im Monat um 19 Uhr im "Zweischlingen Gastro" Osnabrücker Str. 200, Bielefeld. :bier:

Emret2
T2-Fan
Beiträge: 46
Registriert: 16.12.2018 03:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von Emret2 » 10.03.2020 17:42

Soo,

habe die ganzen Antworten gar nicht gesehen... Am Bus ging es jedoch etwas weiter.
Die Vorderachse bekam Rasterplatten, Das Getriebe wurde zerlegt und neu abgedichtet, das Schaltgestänge wurde überholt, der Motor bekam einen neuen Auspuff und einen originalen Vergaser. Die Zündung folgt noch in den kommenden Tagen, dort liegt schon ein 009 parat.
Über die Tieferlegung kann man sich natürlich immer streiten.. Eventuell wird sich diese noch ändern, ich muss das mal testen :-) :lol:
Dateianhänge
img_4275.jpg
img_4274.jpg
img_4270.jpg
img_4114.jpg
img_4021.jpg
img_3932.jpg

Benutzeravatar
stoevie
T2-Süchtiger
Beiträge: 231
Registriert: 21.08.2013 10:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von stoevie » 11.03.2020 13:38

Sieht stimmig aus.
Frage. Hast Du schon TüV und H-Kennzeichen damit bekommen?

Greetz
stövies

Emret2
T2-Fan
Beiträge: 46
Registriert: 16.12.2018 03:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von Emret2 » 11.03.2020 15:00

H und Tüv habe ich aber nicht in dieser Zusammenstellung.
Das kommt als nächstes.

Grüße

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5454
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von Norbert*848b » 13.03.2020 02:09

Hallo Emre,
Emret2 hat geschrieben:
10.03.2020 17:42
Über die Tieferlegung kann man sich natürlich immer streiten.. Eventuell wird sich diese noch ändern, ich muss das mal testen.
Streiten hin oder her, ebenso gefallen oder auch nicht, der Nachlauf wird sich bei Tieferlegung über die Drehstäbe nachteilig (weil zu gering) auswirken,
was letztendlich nicht jedermanns Sache ist. :?
Beim Käfer ist das einfacher, da gibt's sog. "Caster Shims" für die Achse, was beim Bus leider nicht gegeben ist. :(

Der Motor sieht mir persönlich etwas zu "nackig" aus, das solltest Du m.E. nach überdenken.
R & D haben dazu etwas geschrieben: http://www.vw-resource.com/overheating.html

Ich glaube auch, dass Du irgendwann einmal den Tag verdammen wirst, als Du Dich für die exponierte Position der Zündspule entschieden hast.
Frag mich bitte jetzt noch nicht wieso. Da habe ich nur ein oft gebrauchtes Zitat bereit:
Es gibt drei Arten von Männern. Diejenigen, die durch Lesen lernen. Die wenigen, die durch Beobachtung lernen. Der Rest von denen muss selbst auf den Elektroweidezaun pinkeln. – Will Rogers
Emret2 hat geschrieben:
10.03.2020 17:42
Die Zündung folgt noch in den kommenden Tagen, dort liegt schon ein 009 parat.
Auch zum 009er gibt es eine Meinung, die ich nur teilen kann... : http://www.vw-resource.com/009_dizzy.html
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Emret2
T2-Fan
Beiträge: 46
Registriert: 16.12.2018 03:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von Emret2 » 13.03.2020 10:24

Hi Norbert,

danke erstmal für die Worte und natürlich auch die Kritik.

Die Tieferlegung muss ich erstmal selbst fahren und dann kann ich das einschätzen. Letzten Sommer hat es mich gewundert, dass die Teile so schwarmmig fahren, das ist aber keine neue Erkenntnis. Bei der Laufleistung die mit so einem Fahrzeug im Sommer zu Stande kommt werde ich kaum über die 3000km erreichen.

Was genau meinst du mit nackt? Die Verblechung? Öltemperatur, Öldruck und die Drehzahl zapfe ich natürlich an. Da ich keine Heizung fahre habe ich mich für die Variante ohne die Heizbirnen entschieden.

Ich denke auch, dass das mit der Zündspule noch ein bisschen Arbeit geben wird. Es ist vorerst ein Test. Die Spritpumpe sitzt auch dort, wäre natürlich bei einem Leck nicht so pralle, wie gesagt, ist eine Testphase.

Den 009 habe ich schon liegen. Dieser wurde vom Verteiler-Thorben überholt und auf elektrische Zündung umgebaut.

Benutzeravatar
D.D.
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 21.05.2009 16:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 216
Wohnort: Lippstadt

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von D.D. » 13.03.2020 11:23

Hallo Emre,

auf dem T2a Motor Workshop bei unserem Jahrestreffen in Bregenz letztes Jahr habe ich von unserem obersten T2a Fachmann Torsten gelernt dass die Heizung ins Kühlkonzept integriert ist.
D.h. der Luftstrom, der durch die beiden flexiblen Schläuche aus dem Gebläsekasten geleitet wird, geht durch die Heizbirnen und tritt dann hinten aus.
Beim Heizbetrieb durch die flexiblen Muffen und bei ausgeschalter Heizung durch Öffnungen die hinten an den Heizbirnen unter den Muffen liegen.

Auch ich wäre mit dem Entfernen der Verblechung vorsichtig. Das Kühlkonzept unser Motoren ist sensibel und die Windleitbleche sowie andere thermische Komponenten habe schon ihren Sinn.


Beste Grüße aus Lippstadt
Detlef
Detlef

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 352
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von aviator » 13.03.2020 14:04

Emret2 hat geschrieben:
13.03.2020 10:24

Den 009 habe ich schon liegen. Dieser wurde vom Verteiler-Thorben überholt und auf elektrische Zündung umgebaut.
Moin,

wenn Du den Verteiler meinst, den Du von mir gekauft hast (wenn ich mich recht erinnere), dann ist das kein 009, sondern der richtige Untredruckverstellverteiler für Deinen Motor/Vergaser. Was Du aktuell verbaut hast sieht nach 009 aus. Letzterer ist nicht optimal für einen Serienmotor.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5454
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Ein neuer T2A im Forum

Beitrag von Norbert*848b » 13.03.2020 16:39

Moin Emre,
Emret2 hat geschrieben:
13.03.2020 10:24
Was genau meinst du mit nackt? Die Verblechung?
Ja, die Verblechung.

Zitat von R&D (vw-resource.com):
•While you are under the engine, make sure the underside plenumpieces of tinware are in place (a large curved piece of tinwareunder the left side and two pieces on the right so the thermostatcan be easily changed). These turn the used cooling air backwardsto the rear of the car. If they are left off, the underside enginefinning is exposed to the turbulent high pressure air under thecar and poor cooling will result. On the stock engine the cabinheat exchangers are used to dam off the outer sides of this plenum,and if you have replaced the heat exchangers with J tubes you still need to seal the outer edges of the plenum with some cut-to-measurepieces of flat metal.

… Detlef hat es auch auf den Punkt gebracht. :gut:
Emret2 hat geschrieben:
13.03.2020 10:24
Die Spritpumpe sitzt auch dort
Eine elektrische? Die gehört immer außerhalb des Motorraums und darf auch nur über ein Sicherheitsrelais betrieben werden. Ein elektrischer Benzinhahn sei außerdem auch zwingend angeraten!
Da hat es u.a. auch hier im Forum schon bittere Erfahrungen mit abgesoffenen Kurbelgehäusen gegeben. :(
aviator hat geschrieben:
13.03.2020 14:04
wenn Du den Verteiler meinst, den Du von mir gekauft hast...
Gib doch bitte einfach einmal die Verteilernummer (Bosch sowie VW) und die Vergaserbezeichnung an. :wink:
… dann wissen wir schon mehr. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste