Tunesien 2022 - wer kommt mit?

Hier gehören Reiseberichte hinein, Infos zu Campingplätzen, Infos über Routen. Bitte dazu die entsprechenden Hinweise und Regeln beachten.
Benutzeravatar
KaiBLN *529
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 11.06.2003 21:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 529
Wohnort: Brück im schönen Fläming
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von KaiBLN *529 » 25.10.2019 08:16

Mani hat geschrieben:
24.10.2019 23:08
hab mal auch nach Alternativen geschaut zu Genua. Wenn man zb. von Civitaveccia nach Tunesien fährt, kann man zb für knapp über 200 Euro buchen hin und zurück. Die Anreise nach Civitaveccia wäre halt 300km weiter (von Berlin aus). Also an und Abreise je ein Tag mehr, 1,5 Tankfüllungen mehr, aber etwa 200-300 Euro gesparrt.
Krasser Unterschied. Ich würde mal sagen: auch Genua ist nicht in Stein gemeißelt, ggf macht das jeder, wie er will bzw ob er lieber Zeit oder Geld sparen will/muss.

Mal sehen, wie 2021 die Preise (und auch die Anbieterlandschaft - scheint sich auch öfters zu ändern) aussehen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3804
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Sgt. Pepper » 25.10.2019 09:23

... und auch wie sich das politisch dort weiter entwickelt.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1298
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Matthias S. » 25.10.2019 12:12

Genau, wer weiß wie es sich entwickelt. Aber wir können festhalten, das 2021 einige etwas in der Richtung zusammen unternehmen, wenn Tunesien aufgrund einer unvorhergesehen politischen Entwicklung nicht mehr geht, dann vielleicht Marokko oder andere alternative nordafrikanische Länder. Ob und welche Fähre sieht man dann konkret vielleicht in einem Jahr. Man kann Fakten sammeln und sich hier austauschen. Ich find`s spannend, war noch nie mit dem Bus außerhalb Europa. Aber immerhin hatte mein aktueller T2 schon 20 Länder mit uns unter den Rädern :D
Grüße, Matthias

Carsten75
T2-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 31.07.2019 13:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Carsten75 » 25.10.2019 12:38

Moin.
@KaiBLN
Also wenn ich deine Aufstellung so sehe, komme ich damit nicht ganz klar.
Wenn der Abreise oder Treffpunkt Genua ist, dann ist der Unterschied zu Tunesien ein Tag, pro Strecke, mehr auf dem Schiff +- ein paar Mark.
Aber wie gesagt, warten wir die Zeit ab, gerade auch in Hinsicht auf die Politische Lage in TUN.

Gruß Carsten.

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1677
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von aircooled68 » 25.10.2019 13:45

Machts doch einfach: Treffpunkt vor Ort und wie man dort hinkommt sei einem selbst überlassen.
Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Ducmic
T2-Kenner
Beiträge: 18
Registriert: 11.08.2015 11:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Ducmic » 25.10.2019 23:39

Hallo,
ich klinke mich mal hierein. Wäre interessiert und zwar gern auch unter dem Motto: "Diese Tour ist nichts für Weicheier, es wird bestimmt heiß, dreckig und kräftezehrend, aber hoffentlich auch genial, sensationell und einzigartig. Es wird nicht jeden Tag eine Dusch- oder Einkaufsmöglichkeit geben. "

Wir waren schon zwei Mal mit dem T1 in Marokko und sind genug afrikaverseucht. Unser T2 hat nach diesem Winter eine Peloquin Sperre und 15" Räder mit A/T Reifen sind schon drauf. Frau bringe ich auch mit! Große Städte brauchen wir nicht und ein...zwei Tage am Meer würden reichen.
Grüsse aus Braunschweig
Michael

Benutzeravatar
KaiBLN *529
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 11.06.2003 21:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 529
Wohnort: Brück im schönen Fläming
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von KaiBLN *529 » 26.10.2019 00:56

Hey Ducmic,

das klingt super: Wüstenerfahrung und weibliche-Mitreisende-Erfahrung! Herzlich willkommen in diesem Interessenfindungs-Blog! Ich weiß: In Mittel-Tunesien git es noch zahlreiche weitere Reisenziele, habe das nur noch nicht ausgearbeitet...

Grüße aus dem Fläming!

Kai
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3781
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 28.10.2019 11:05

Moin Kai,

Tanja und ich wären bei der Tour schon mal mit von der Partie.
Allerdings würde ich das dann nicht im Zusammenhang mit dem GO sehen.
Nach den Erfahrungen in diesem Jahr ist das nicht so optimal, wenn man diverse Urlaube kombiniert.
Dann hat man zwischendurch keine Zeit um das erlebte zu reflektieren.
Und das man und das es spannend und erlebnisreich wird, setze ich mal voraus.
Da wäre es schade, das Erlebte direkt durch neue Eindrücke beim GO zu ersetzen.

Die Frage sind aber die Tagesetappen, manchmal ist weniger mehr.
Auch in Tunesien scheint es diverse Nationalparks zu geben und es wäre vermutlich schade, an allen einfach vorbei zu fahren.
Da lieber aus 2 Wochen drei machen und etwas mehr Zeit nehmen.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

tms
T2-Meister
Beiträge: 128
Registriert: 03.06.2011 10:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Marburg

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von tms » 28.10.2019 14:33

Hallo zusammen,

ich träume seit vielen Jahren von einer Tour durch Nordafrika, insb. durch Marokko. Finde es großartig, dass es Ideen in diese Richtung gibt!

Auch wenn es noch viele Fragezeichen bez. Familie (ausser mir will da niemand hin), Urlaub und persönlicher Traute gibt, möchte ich mein Interesse bekunden. Würde mich sehr freuen, wenn ich die Gelegenheit bekäme, mit euch Nordafrika zu bereisen.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
KaiBLN *529
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 11.06.2003 21:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 529
Wohnort: Brück im schönen Fläming
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von KaiBLN *529 » 29.10.2019 00:07

Hallo Thomas & Thomas :D

@tms:

Marokko ist zwar etwas pflegeleichter, aber hat auch ein paar Nachteile: weitere Anreise und sobald es im Ansatz touristisch ist, sollen die Leute ziemlich "anhänglich" sein. Ich kenne das aus dem Khan il-Khalili, dem Touri-Basar in Kairo: find ich nervig. Reisende berichten, dass das in Tunesien anders abläuft.
Einfach mal im Thread mitlesen, wie sich das ganze so entwickelt ;)

@Tanjas&Thomas_T2b:

Hast ja recht, aber der eine oder andere wird auf den GO nicht verzichten wollen. Andererseits fährt ja nicht jeder den GO.
Zudem: so richtig dolle zeitlich trennen läßt sich das auch nicht. Zu weit zurück in der Zeit kommt man für den Tunesientrip in die Hauptsaison, was in TN hauptsächlich ganz schön viel Hitze bedeuten kann, während auf der Anreise der Urlaubs-/Ferienverkehr nerven würde.
Aber wie gesagt: noch ist nichts in Stein gemeißelt...wir kriegen das hin!

Cheers!

Kai

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
28.10.2019 11:05
Moin Kai,

Tanja und ich wären bei der Tour schon mal mit von der Partie.
Allerdings würde ich das dann nicht im Zusammenhang mit dem GO sehen.
Nach den Erfahrungen in diesem Jahr ist das nicht so optimal, wenn man diverse Urlaube kombiniert.
Dann hat man zwischendurch keine Zeit um das erlebte zu reflektieren.
Und das man und das es spannend und erlebnisreich wird, setze ich mal voraus.
Da wäre es schade, das Erlebte direkt durch neue Eindrücke beim GO zu ersetzen.

Die Frage sind aber die Tagesetappen, manchmal ist weniger mehr.
Auch in Tunesien scheint es diverse Nationalparks zu geben und es wäre vermutlich schade, an allen einfach vorbei zu fahren.
Da lieber aus 2 Wochen drei machen und etwas mehr Zeit nehmen.

Viele Grüße
Thomas
Bild
Bild

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3804
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Sgt. Pepper » 29.10.2019 15:24

Moin,

bei mir würde es vermutlich bezüglich der Urlaubsplanung auch eher eine GO oder Tunesien Entscheidung werden. Beides zusammen bekomme ich wohl nicht genehmigt.
Aber ja, bis dahin ist noch viel Zeit sich über sowas Gedanken zu machen.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
KaiBLN *529
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 11.06.2003 21:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 529
Wohnort: Brück im schönen Fläming
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von KaiBLN *529 » 29.10.2019 18:05

Moin zusammen,

genau so ist es, Stephan: dieser Thread will vor allem inventarisieren, wer grundsätzlich an solch einer Reise Interesse hat. Weil es eben -noch mehr als beim Goldenen Oktober- sinnvoll ist, mit mehreren Fahrzeugen unterwegs zu sein. Das geht los bei den mitgeführten Ersatzteilen (wie oft hatte nicht beim GO irgend jemand das völlig "verrückte" Ersatzteil doch dabei...ich sage nur: Kupplungsscheibe). Und natürlich gehört Einsanden (und Freischleppen) dazu. Auch wenn die Tour die Hardcore-Sandpassagen umgehen möchte, ohne ein mal Einsanden wäre so eine Tour nicht "echt" :D

In der Inventarisierungphase geht es darum, die Zwischenstopps zu katalogisieren, im weiteren Verlauf die Fähroptionen in Erfahrung zu bringen, und auch um Tipps und Tricks.

Natürlich spielt das Thema Sicherheit eine Rolle. Deshalb gilt es generell (nach jetztigem Stand), sich sowohl von der algerischen als von der libyschen Grenze fern zu halten. In wie weit der Süden des Landes befahrbar ist, wäre noch zu ermitteln.
Letztendlich ist alles relativ - hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht, nicht mal zu Hause:

Als ich 1993 in Ägypten war, ist am Tahrirplatz in Kairo (vergleichbar mit dem Alex in Berlin) in einem Straßencafé eine Bombe hochgegangen. 2 Touristen starben. Pikant: meine Mitbewohner waren regelmäßig in diesem Café - zum Glück nicht in jenem Moment. Einen Monat später ging eine Bombe hoch zwischen den geparkten Touri-Bussen am Ägyptischen Museum.
https://www.nytimes.com/1993/03/17/worl ... ombed.html

Vor drei Jahren gab es einen Anschlag, nur 60 km von meinem aktuellen Wohnort, mit 11 Toten. Auf einem der Berliner Weihnachtsmärkte, die ich auch gern besuchte. Ich meine ja nur: alles ist relativ und absolute Sicherhiet gibt es nicht.

Als vorbeugende Maßnahme würde ich
  • die Stadt Tunis auf schnellstem Wege verlassen
  • die großen touristischen Attraktionen (Kathargo, Djerba etc) meiden
  • Größere Menschenansammlungen meiden
Ansonsten lest euch gerne Sabines Reisetagebuch durch - sie war letzten Winter in Tunesien:
https://herman-unterwegs.de/tagebuch/

Cheers,

Kai
Bild
Bild

Benutzeravatar
Ducmic
T2-Kenner
Beiträge: 18
Registriert: 11.08.2015 11:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Ducmic » 03.11.2019 22:40

N ábend,
also nach 2x Marokko im T1 Bus kann ich sagen, dass die Leute im Lande sehr unaufdringlich sind; ich würde das eher als neugierig bezeichnen. Im Basar in Marrakesch ist natürlich aufgrund der finanzkräftigen Touristen der Geschäftssinn "etwas" ausgeprägter :wink: Da habe ich wieder von Tunesien eher negatives gehört.
Wegen Sicherheit würde ich mir keine Sorgen machen.... diese negativen Nachrichten schwirren über Marokko auch durchs Netz.

Zu Tunesien: ich lese hier von touristischen Zielen und gleichzeitig was von einsanden, ausbuddeln und ähnlichem.
Ich persönlich würde zum Letztgenannten tendieren :D

Sandige Grüsse
Mic

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5716
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 04.11.2019 08:46

Hallo zusammen,

um Sicherheit machen wir uns nicht zu große Sorgen.
Wir haben eher extrem gastfreundliche und nette Menschen erlebt.
Händler sind schon offensiver als bei uns und versuchen länger ihr Glück.

Natürlich gab es medienwirksame Terrorakte - aber auch in Berlin, München, Frankfurt oder Paris usw.
Es gibt aber um ein Vielfaches mehr Verkehrstote, die uns ja auch nicht abhalten vom Oldtimer-Hobby und Reiseart.

Obwohl die Sandbleche schon bereit liegen in der Garage tendiere ich nicht zum sportlichen Dauereinsatz :wink:
und bei uns stehen auch einige Sehenswürdigkeiten & Bildmotive auf dem Program wie Karthago.

Grüße,

Benutzeravatar
KaiBLN *529
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 11.06.2003 21:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 529
Wohnort: Brück im schönen Fläming
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von KaiBLN *529 » 04.11.2019 18:48

Moinsen,

@Aufdringlichkeit: ja, so hat jeder seine Wahrnehmungen. Herman-unterwegs waren ja in beiden Ländern, sind wirklich sehr offene Menschen und sagen, Marokko war deutlich aufdringlicher als Tunesien. Egal.

Danke für die entspannenden Worte zum Thema Sicherheit. Alles, doch besonders dieses Thema ist eben relativ ;)

Teerpiste vs. einsanden: ich denke, das läßt sich nicht schwarz-weiß trennen. Oder sagen wir so: ich würde keine Durchquerung des Jebil-Nationalparks anstreben, aber auch nicht verkrampft Top-Asphalt-Straßen auswählen.
Apropos: hat jemand eine Idee, woher man aktuelle (!) Straßeninfos bekommt?

@Baduras: zu Kathargo etc: Deshalb die "Wüstentour" als Kernstück und ein Bade-/Sightseeingurlaub als optionale Verlängerung.

Grüße

der Kai
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bel.Air.Boy und 1 Gast