Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Dieses Forum wird als Wissensdatenbank über Modelljahre und Ausstattungen des T2s dienen.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Werner*105
T2-Süchtiger
Beiträge: 399
Registriert: 25.06.2003 10:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 105

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von Werner*105 » 12.06.2017 15:26

Wolfgang *136 hat geschrieben:
12.06.2017 15:13
Wie du schon vermutet hast. Das taktische Zeichen steht für Luftlandesanitätskompanie. Gab es wohl mit den Nummern 250, 260 und 270.
Hallo Wolfgang,

danke, war mir eben nicht sicher, was bedeuten 250,260,270?

An der Trennwand war eine Versorgernnummer 2310-12-258-9899, vielleicht kann man daraus etwas ableiten.
Bei der Luftlandung benötigt man doch gar kein Blaulicht oder? Vielleicht war doch nur ein Anschluß für ein auf einem Bügel (Thule etc) montierbarem Blaulicht?
Fragen über Fragen......

Grüßle
Werner
Bild
T2b Bj77, T2bL Bj78, T2b Bj.79, T3syncro 15" Bj92

Benutzeravatar
Werner*105
T2-Süchtiger
Beiträge: 399
Registriert: 25.06.2003 10:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 105

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von Werner*105 » 12.06.2017 15:33

Peter E. hat geschrieben:
12.06.2017 15:21
Was hat denn die für nette Räder drauf? :dafür:
Hallo Peter,

etwas zahnrädrig beim Fahren, jedoch bei Typ1 Motorisierung tragbar :versteck:

Reifen 195/80R14 Dankar Desert Track ( kannte ich auch nicht). Nur die Radkappen werden kurzfristig getauscht, sobald ich überlackierbare b Radkappen zur Verfügung habe.

Grüßle
Werner
Bild
T2b Bj77, T2bL Bj78, T2b Bj.79, T3syncro 15" Bj92

Benutzeravatar
Werner*105
T2-Süchtiger
Beiträge: 399
Registriert: 25.06.2003 10:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 105

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von Werner*105 » 12.06.2017 15:36

Thomas R. hat geschrieben:
11.06.2017 23:23
Hallo Werner,
ich war in den 80-igern bei den Sanis. Einen Bulli hatten wir nicht. Der Fuhrpark bestand aus einen Unimok mit Koffer, einen LKW mit San-Container auf der Ladefläche, einen Ford Transit als Rettungswagen mit entsprechender Ausstattung und 4 oder 5 Iltis, mit denen man 2 Mann liegend transportieren konnte.
Bei allen war gleich, dass ein Sanitäter direkt neben dem liegend transportierten Patienten sitzen konnte, um den zu überwachen. Das geht bei der T2-Doka nicht, daher könnte es sein, dass der nur für (San-) Materialtransporte benutzt wurde und vielleicht (spekulativ) kein Blaulicht hatte, weil nicht erforderlich; möglicherweise ...

Gruß
Thomas

PS: bin nicht im Seniorenheim :mrgreen:
Hallo Thomas,
so war das bei mir im San-Bereich auch. Aber eine Sanitätskompanie wie damals in Regensburg hatte wesentlich mehr und unterschiedliche Fahrzeuge.

Grüßle
Werner
auch NOCH nicht im Seniorenheim
Bild
T2b Bj77, T2bL Bj78, T2b Bj.79, T3syncro 15" Bj92

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 286
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von mein-grisu » 12.06.2017 18:05

...was wäre denn, wenn du mal am ExDienstort nach eventuellen Fotos fragst. oder Zeitzeugen... hat bei mir bei der Feuerwehr auch gefunkt :D

Benutzeravatar
Werner*105
T2-Süchtiger
Beiträge: 399
Registriert: 25.06.2003 10:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 105

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von Werner*105 » 12.06.2017 19:30

mein-grisu hat geschrieben:
12.06.2017 18:05
...was wäre denn, wenn du mal am ExDienstort nach eventuellen Fotos fragst. oder Zeitzeugen... hat bei mir bei der Feuerwehr auch gefunkt :D
Hallo Sascha,

gute Idee, habe gerade den Alublechstreifen (Schlüsselanhänger) mit der Y... Nummer gefunden!
Könnte auch ein Anknüpfungspunkt sein.

Grüßle
Werner
Bild
T2b Bj77, T2bL Bj78, T2b Bj.79, T3syncro 15" Bj92

Benutzeravatar
Werner*105
T2-Süchtiger
Beiträge: 399
Registriert: 25.06.2003 10:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 105

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von Werner*105 » 12.06.2017 19:30

mein-grisu hat geschrieben:
12.06.2017 18:05
...was wäre denn, wenn du mal am ExDienstort nach eventuellen Fotos fragst. oder Zeitzeugen... hat bei mir bei der Feuerwehr auch gefunkt :D
Hallo Sascha,

gute Idee, habe gerade den Alublechstreifen (Schlüsselanhänger) mit der Y... Nummer gefunden!
Könnte auch ein Anknüpfungspunkt sein.

Wie bekomme ich den Dienstort raus??????

Grüßle
Werner
Bild
T2b Bj77, T2bL Bj78, T2b Bj.79, T3syncro 15" Bj92

Benutzeravatar
Rüdiger*289
*
*
Beiträge: 1851
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von Rüdiger*289 » 12.06.2017 19:43

Hallo Werner,

wenn überhaupt, bekommst Du den Dienstort über das taktische Zeichen heraus. Wo eben die San Einheit stationiert war. Durch die vielen Kasernenschließungen wird das natürlich nicht einfacher.

Viele Grüße vom Rüdiger

P.S. Ich bin übrigens im Seniorenheim. Darf aber nach Feierabend nach Hause.
Viele Grüße von Rüdiger*289
Pritsche von 1979 in 2. Hand. Guckst Du: http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165

Benutzeravatar
OssiWesty
T2-Meister
Beiträge: 129
Registriert: 20.05.2013 11:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von OssiWesty » 12.06.2017 22:27

Hallo Werner,

Auch ich kann nur Mutmaßungen beitragen, denn auch ich habe ein staatlich anerkanntes Gewissen und bin deshalb nie mit BW-Interna betraut gewesen. Aber ich habe beruflich wie privat lange mit dem KatS und dem Rettungsdienst zu tun gehabt. Vielleicht bringt eine Gesamtschau etwas Licht ins Dunkel:
1. Rolf-Stefan hat sicher Recht: wenn das Auto ein Blaulicht hatte, dann eher vorne, hinten (im weißen Rotkreuzkreis) dann die Funkantenne (auch bei der BW war das 4 Meter, oder? Das ist UKW, wenn auch etwas außerhalb des für ziviles Radio verwendet, könnte also auch klappen. Ansonsten für die Optik die 4-m-Antenne montieren u. Dezente Klebeantenne für den Genuss an die Frontscheibe wäre meine Empfehlung).
2. Wie bei Polles Schmuckstück würde ich erwarten, dass die Halterung für das Steckblaulicht (nicht selten bei KatS- und BW-Fahrzeugen - erstere waren ja oft ausrangierte BW-Autos) noch da wäre. Warum sollte das einer demontieren?
3. KatS-Fahrzeuge hatten immer auch Sondersignalanlagen, auch die Materialtransporter. Da man bei der BW ja im kalten Krieg nicht mit dem Verteidigungsfall rechnete, dürfte die Ausstattung auch eher dem zivilen Straßenverkehr (und der Notwendigkeit, sich im Konvoi darin zu bewegen) angepasst gewesen sein.
4. Der Drehzugschalter deutet ja auch auf das Vorhandensein einer SoSig-Anlage hin. Die Bosch-Hörner auf der Stoßstange fehlen auch. Sind die Löcher vorhanden (je zwei Bohrungen links und rechts, oben in der Stoßstange, etwas mittig von den Scheinwerfern)?
5. Wie sieht es denn mit den Eintragungen in den Fahrzeugpapieren zum Sondersignal aus? Das Problem wird auch folgendes sein: Zulassungsstellen sind Kreisbehörden. Jede entscheidet diesbezüglich anders. Generell dürfte gelten: hast Du Rudimente einer SoSig-Anlage am Fahrzeug, darfst Du diese behalten, auch wenn die Anlage nicht eingetragen ist. Hast Du das Glück einer vollständigen Anlage, kommt es auf Dein Glück an: manche erlauben das Führen der Anlage (sofern sie eingetragen ist), andere erwarten das Abklemmen bzw. den Austausch des Blau- gegen einen Gelbfilter, wieder andere die Demontage und Austragung. Nun hast Du ja nur Rudimente. Ich würde mal mit Deiner Zulassung telefonieren, ob Du den Originalzustand überhaupt wieder herstellen darfst. Das hat übrigens nix mit dem H-Kennzeichengutachten zu tun - bei Sondersignal sind einige Zulassungen echt pissig.

Viele Grüße und viel Erfolg
Lutz


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
*******************************************************
"2b or not 2b, that is the question!" (William Shakesbus, 1972)
http://www.luft-boxer.de
*******************************************************

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 286
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von mein-grisu » 12.06.2017 23:54

Werner*105 hat geschrieben:
12.06.2017 19:30

Hallo Sascha,

gute Idee, habe gerade den Alublechstreifen (Schlüsselanhänger) mit der Y... Nummer gefunden!
Könnte auch ein Anknüpfungspunkt sein.

Wie bekomme ich den Dienstort raus??????

Grüßle
Werner
Servus Werner,

keine Ahnung wie bei Euch die Struktur ist, aber bei uns würde ich eine Anfrage an das jeweilige Militärkommando /Kfz-Mob stellen...
Da Du auch noch das taktische Zeichen hast, sollte eine Zuordnung "relativ" leicht sein. Die altgedienten Unteroffiziere für Kraftfahrzeuge freuen sich meist über ein bisschen Aufmerksamkeit und Zuhörenswillige :gut:

Good Luck
Sascha

Benutzeravatar
Wolfgang *136
T2-Süchtiger
Beiträge: 350
Registriert: 03.06.2003 09:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 136
Wohnort: Drensteinfurt

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von Wolfgang *136 » 13.06.2017 10:47

Hier findest du die Standorte (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... Bundeswehr) für diese Kompanien. Die waren halt durchnummeriert. Soviele gab es da nicht. Gibt es sonst noch Papiere zu dem Auto?
Über die Versorgungsnummern wirst du nicht viel finden, das sind halt Bw-interne Bestellnummern.
Grüße aus dem Münsterland
Wolfgang *136

Bild

Benutzeravatar
bc72
T2-Süchtiger
Beiträge: 285
Registriert: 11.10.2006 16:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 461
Wohnort: Ronnweg nähe Ingolstadt

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von bc72 » 18.09.2017 17:48

Zur Versorgungsnummer:

2310 = Fahrzeug (PKW / LKW)
12 = Herstellungsland: hier Deutschland

Alles was danach kommt ist dann dein Fahrzeug (bzw. T2 Volkswagen). Hab aber keine Unterlagen darüber.

Das taktische Zeichen ist weder vollständig noch macht es richtig Sinn. Eine Einheit hat immer eine komplett Umrandung. Die Aufteilung in 4 Teile betrifft den Sanitätsdienst, die Schwingen weisen auf eine Luftlandeeinheit hin - es müsste aber trotzdem z.B. ein Querstrich oben für z.B. "Kompanie" stehen sowie vor und nach dem taktischen Zeichen eine Zahl.

3.(Kästchen) 260 - Wäre dann die 3. Luftlandesankompanie 260

Ich vermute folgendes: Die taktischen Zeichen mussten früher übermalt werden und durften nicht an (dann ja) zivilen Fahrzeugen angebracht sein - deswegen das unterbrochene Kästchen (als so ein bischen Revoluzer ich mach doch ein taktisches Zeichen druff) und ohne Kompanie/Battalion.

Wenn du das Wartungs-/Fristenheft dazu noch hast - das sollte Aufschluss über alles geben.

Wegen dem Blaulicht hab ich immer noch ned geschaut :versteck: hol das aber nach dem Goldenen Oktober nach !!!

Gruß
Christian
Suche:
sehr gute rote T2a Innenausstattungsteile
Taxizubehör
mittlere canyonbraune Sitzbank, Doppelschieber (T2b) beidseitig klapparer Lehne mit Kopfstützen (gerne im Tausch gg andere Doppelsitzerbank) oder 2er Sitzbank mit Kopfstützen
T2 mit EZ 08/72

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3440
Registriert: 15.09.2008 22:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 773
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Blaulichtanlage auf BW-San-Doka

Beitrag von Polle » 18.09.2017 18:42

@Christian
Brauchst nich mehr nachschauen. Blaulicht und Funkantenne hat er zum JT von mir bekommen.
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast