Hilfe bei der Modellidentifikation

Dieses Forum wird als Wissensdatenbank über Modelljahre und Ausstattungen des T2s dienen.
felix111193
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 09.11.2020 14:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von felix111193 » 09.11.2020 14:28

Hallo liebe Gemeinde,

ich benötige ein wenig Hilfe bei der Modellidentifikation meines T2.

Laut Fahrgestellnummer (beginnend mit 220) müsste es ein T2a aus dem Modelljahr 1970 sein.
Die Nummern stimmen auch an allen Punkten überein.

Jedoch weist der Bulli alle Merkmale des T2b auf. Die Blinker sind oben, die Lufteinlässe, die Rückleuchten und die Stoßstangen sind eckig.
Das lässt mich leider ein wenig an der Glaubwürdigkeit der Fahrgestellnummer zweifeln.

Allerdings befindet sich der Tankeinfüllstutzen mittig über dem Hinterrad und ich habe gelesen, das dieser dort bis zum Modelljahr '72 positioniert war.
Bei meiner Recherche habe ich auch keinen T2b oder T2a/b gefunden der die Kombination aus eckigen Lufteinlässen und mittig sitzendem Einfüllstutzen besitzt.

Kann es sein, dass sich hier jemand viel Mühe gegeben hat den T2a auf T2b umzubauen?

Liebe Grüße,

Felix

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3801
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von Sgt. Pepper » 09.11.2020 14:31

Moin Felix,

das klingt in der Tat dubiös.
Hast du ein paar Bilder vom Fahrzeug?

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1677
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von aircooled68 » 09.11.2020 14:34

Kann es sein, dass sich hier jemand viel Mühe gegeben hat den T2a auf T2b umzubauen?
Ja, oder man hat halt keine passenden Bleche gefunden. Bis 73 gabs übrigens ne Tankklappe. Stell mal Bilder ein.

Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3801
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von Sgt. Pepper » 09.11.2020 14:49

Moin,

das klingt in der Tat etwas dubiös.
Wobei es bei T2a öfter vorkommt das die Front nach einem Unfall getauscht wird und dabei die vom b eingesetzt wird. Es gab lange nichts anderes. Das mit den Lufteinlässen hingegen ist schon etwas anderes und eher unüblich.
Hast du Bilder vom Fahrzeug bzw. Vom Motorraum wo die Nummer eingeschlagen ist? Was steht auf dem Typenschild bzw. Der M-Plakette an der Trennwand zum Fahrerraum? Die Fgst.nr. ist dort nochmal aufgeführt. Über die M-Plakette lässt sich übrigens der Auslieferungszustand rekonstruieren. Passt das halbwegs zum Fahrzeug?

Gruß,
Stephan
Bild
Bild

felix111193
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 09.11.2020 14:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von felix111193 » 09.11.2020 15:19

Hallo,

danke erstmal für die schnellen Antworten :)
Bilder werde ich heute Abend mal welche reinstellen.

Sowohl das Typenschild hinter dem Beifahrersitz, die Mehrausstattungsplakette und die Fahrgestellnummer im Rahmen neben dem Motor stimmen überein.
Auch in den Papieren ist die Nummer eingetragen, es handelt sich allerdings um griechische Papiere. Also überall taucht die gleiche Fahrgestellnummer auf.

Die M-plate habe ich auch schon auslesen lassen. Die richtige Farbe (Montana Rot laut M-plate) kommt auf jeden Fall an einer Stelle an der Trennwand hinter den Fahrersitzen durch. Der Bulli ist allerdings komplett lackiert worden. Ich muss den Lack mal runterschleifen um nachzuschauen.

Auch die Schiebetür rechts und die Ausstellfenster in den Türen tauchen in den M-Codes auf.

Allerdings steht bei arrangement (2-3-3) wobei vorne eine Dreiersitzbank ist.

Grüße,
Felix

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1677
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von aircooled68 » 09.11.2020 15:30

Beim B ist die Fahrgestellnummer links neben dem Motor und da der T2a ja dieses Blech schraubbar hatte, war die Nummer rechts in der Nähe des Luftfilters eingeschlagen.

Montanarot gab es nur bis MJ70.
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

felix111193
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 09.11.2020 14:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von felix111193 » 09.11.2020 15:39

Die Nummer ist rechts neben dem Motor eingeschlagen.
Und mit Modelljahr 70 passt ja.

felix111193
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 09.11.2020 14:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von felix111193 » 09.11.2020 16:27

Hallo zusammen,

ich habe doch noch ein paar Fotos gefunden.

Grüße,
Felix
Dateianhänge
Screenshot_.jpg
20201107_171944.jpg
20201107_171201.jpg
20200815_113007.jpg

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1677
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von aircooled68 » 09.11.2020 17:54

Kann es sein, dass sich hier jemand viel Mühe gegeben hat den T2a auf T2b umzubauen?
viel Mühe hat sich da aber keiner gegeben...

Was hast du denn damit vor?

Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

felix111193
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 09.11.2020 14:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von felix111193 » 09.11.2020 17:58

Im großen und ganzen nicht viel Mühe, da hast du recht.

Ich will Ihn komplett neu aufbauen. Wird jetzt erst einmal komplett entlackt und dann geschweißt.

Gruß,
Felix

Benutzeravatar
suomi_bus*818
T2-Süchtiger
Beiträge: 884
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von suomi_bus*818 » 09.11.2020 18:43

Ich würde erstmal großflächig Bleche raustrennen und dann zum Strahlen. Unterhalb der Gürtellinie kommt ja fast alles neu wie es aussieht. Gehst du wieder auf T2a Optik? Also original? Der Bus war lange bei Kleinanzeigen drin. Recht günstig. Nicht, dass er jetzt im Nachhinein ein Groschengrab wird. Viel Erfolg.
Grüße
Erik
Bild
Bild

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1186
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von bulli71 » 09.11.2020 18:51

Das Heckblech hinter dem Motor ist schraubbar, das spricht also dafür dass es wirklich ein a ist und er sowohl neue Front als auch neues Heck bekommen hat. Wenn dem so ist würde ich mir aber den Rahmen mal genau anschauen ob der nicht irgendwo einen Bogen macht wo keiner sein soll...
Hast du ein Bild von der Motorklappe, oder vorne von unten (Rahmen und Lenkgetriebe)? Dann kann man es noch genauer sagen was du da hast

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5716
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 09.11.2020 20:02

Sehr kurios...

nur so eine Idee:
alles einzeln auf B umzurüsten, was man sieht, wäre doch viel zu aufwendig (Front/Heck/Radläufe/Innenspiegel/...),
hat da vielleicht doch mal jemand aufwendig eine mäßige B-Karosse auf eine noch toteren ex A geschweißt...
Gesehen habe ich so etwas noch nicht - und warum?

Sieht nach sehr viel Arbeit aus - ich glaub nicht, dass das ein Schnäppchen zum Schluß war/wird :shock:

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8196
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von clipperfreak » 09.11.2020 20:57

felix111193 hat geschrieben:
09.11.2020 17:58
Im großen und ganzen nicht viel Mühe, da hast du recht.

Ich will Ihn komplett neu aufbauen. Wird jetzt erst einmal komplett entlackt und dann geschweißt.

Gruß,
Felix
dass würde ich mir nochmal gut überlegen, denn der wurde tatsächlich hinten und vorne zum b umgebaut wobei die Rohkarosse immer noch a ist.

Was soll der irgendwann mal werden wieder ein echter a oder so zusammengefrickelt restauriert, wobei beim letzteren es schade ist für das viele Geld und Zeit was du investierst denn einen grossen Sammlerwert wird der nie haben.

So wie es aussieht war es mal ein Clipper L in Montanarat aufgrund der Zierleisten das wäre wenn er wieder auf T2a umgebaut wäre eine gute Geldanlage aber so eigentlich schade um die Investition.

Das Defoelement vorne sieht auch irgendwie zusammengestückelt sprich zu kurz aus.
Gruß
Klaus *223

felix111193
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 09.11.2020 14:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe bei der Modellidentifikation

Beitrag von felix111193 » 09.11.2020 21:03

Also er soll auf jeden Fall wieder in den Orginalzustand versetzt werden, da eh die Front komplett neu muss.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste