Ersatzteile und Bordwerkzeug

Fragen und Antworten, Austausch mit Vereinsmitgliedern, Dieses und Jenes, Lob und Kritik - egal was im Schuh drückt, hier gibt es jede Menge Platz dafür....
Hier bitte keine Vereinsinterna posten, dafür ist das interne IG Forum da.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3066
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter E. » 29.02.2004 15:12

Sagt mal, was habt ihr so an Ersatzteilen und Werkzeug in euren Boxern dabei? (habe nen 79er t2b mit 1600er Kübelmotor)

( )"""""""""( )

Gruß

Peter E
Gruss von Peter aus dem Schwentinental

Benutzeravatar
Rüdiger*289
*
*
Beiträge: 2008
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Beitrag von Rüdiger*289 » 29.02.2004 21:15

Hallo,
ich habe einen 1600 Boxer mit Käfermotor :P .
Wenn ich nur so in der Gegend rumfahre habe ich eigentlich nix dabei. Wenn es auf größere Fahrt geht ( Urlaub, Clubtreffen ), dann habe ich einen Rangierwagenheber, und ein bischen Standart- Werkzeug dabei.
Kerzenschlüssel usw.
Eines habe ich gelernt: Wenn man alles mitnimmt geht nix kaputt. Oder eben das was man nicht dabei hat.

Luftgekühlte Grüße

Rüdiger*289
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Marion*536
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 07.06.2003 23:56

Beitrag von Marion*536 » 01.03.2004 01:38

Hallo Peter,

ick hab nen T2, 1600er, 50 PS.

Also ick hab ne janze Menge dabei ;-)

An Werkzeug:
Wagenheber, Kerzenschlüssel, Hammer :D , Zange, Schraubenzieher, div. Schrauben und Schraubenschlüssel, ein C-gebogenen Schraubenschlüssel, bißchen Draht...na, wat man halt so mithat ;-) Überbrückungskabel, Abschleppseil, Dichtungsmasse (Dirko),
Radkreuz

Ersatzteile:
1 Satz Kerzen
Zündkontakt,
5 Liter Öl
5 Liter Benzin
Benzinfilter
Ölsiebdichtungen
Hutmuttern f. Ölsieb
Ventildeckeldichtungen
Universaldichtungen
Benzinschlauch
Gaszug
Kupplungszug
Ersatzbirnen
Ersatzscheibenwischer
Keilriemen
Steckverbindungen u. Stecker für Kabel
Sicherungen
Rep.Satz für Auspuff

mehr fällt mir im Moment nich ein :D

Ich hab das meiste immer mit.

Außerdem habe ick immer mit:
ein Buch "jetzt helfe ick mir selbst"
ein Ordner "Rep.Leitfaden von VW"

...und ne Tüte Gummibärchen ;-)

Gruß Marion

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6940
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Beitrag von boggsermodoa » 01.03.2004 13:33

Hallo Peter,

Marion hat nur ihr elektrisches Vielfachmeßgerät vergessen,
ansonsten macht sie alles richtig. Mindestausstattung ist
ein Sprühflämmchen, äh - Prüflämpchen. Ein Kupplungszug
gehört wirklich immer unter den Fahrersitz. Der reißt immer
ohne Vorankündigung und immer dann, wenn Du's am wenigsten
gebrauchen kannst. Ich hab' auch immer gern was zum Löten
dabei. So'n alten Kupferlötkolben, den man auf den Kocher
legen kann, gibt's für kleines Geld auf jedem Flohmarkt.
Wenn die Durchquerung entlegener Wüsteneien auf dem Programm
steht, hast Du auch einen Zylinderkopf, Kolben, Zylinder,
Antriebswelle, Lima usw. dabei, und es bleibt Dir für Deinen
persönlichen Krempel kaum mehr Platz, als wenn Du mit dem
Fahrrad unterwegs wärst. Einen Rangierwagenheber hatte ich
allerdings noch nie dabei. Den 1600er Motor bekommst Du
unterwegs am Straßenrand auch ohne raus und rein. (Spreche
aus Erfahrung.)
Ansonsten gilt: Ball flach halten! Statt 'ner ganzen Lima
nur Lager und Kohlebürsten mitnehmen. Noch besser: den
ganzen Quatsch am heimischen Kochplatz in Ordnung bringen
und gar nix mitnehmen.
Aber unsereiner fährt ja überhaupt nur in Urlaub, um auch
mal unter erschwerten Bedingungen schrauben zu dürfen,
gelle? :)

Gruß!

Clemens

Benutzeravatar
Dani*8
Wohnt im T2!
Beiträge: 1716
Registriert: 02.06.2003 22:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 8
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitrag von Dani*8 » 05.03.2004 13:17

Hi,
Ganz ehrlich: ich habe nur `nen Gaszug und `nen Kupplungszug dabei.
Achtung, jetzt wird´s arrogant: Da mein Auto von mir immer gut gewartet wird, geht ja sonst nichts kaputt! Und zwar bei keinem meiner Busse seit 1987 B) Im Ernst: vor jeder großen Tour eine Inspektion vom richtigen Fachmann/Frau reicht. Eine gründliche Wartung erspart das Transportieren von massenhaft Ersatzteilen.
Auf Urlaub kommen noch (da Typ4-Motor) Benzinpumpe, eine Antriebswelle und ein Regler mit dazu.
Werkzeug gibt´s nur den Standardsatz. Einzig eine Prüflampe ist wirklich immer empfehlenswert. Und Öl, davon reichlich...
Grüße
Dani

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6940
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Beitrag von boggsermodoa » 05.03.2004 18:42

Achtung, jetzt wird's noch arroganter ! :o

Dani, peil mal von hinten über das imaginäre Schwimmerniveau zum imaginären Tankboden!
Du brauchst keine Benzinpumpe! Schwerkraft reicht aus. Ein Leitungsfilter dient als Adapter für unterschiedliche
Schlauchdurchmesser.
Mein Gott, hätt ich DEN Vorschlach zu Produktionszeiten des T2 gemacht... :(

Wir sind mal mit 'nem T1 mit defekter Benzinpumpe am Straßenrand ausgerollt.
Das kollektive Brainstorming (4 schräge Kerle) lief etwa folgendermaßen:
... Tank über die Entlüftung aufpumpen ...
... Motor über einen Kanister füttern ('schläucheln')
... Tank ausbauen und auf dem Motorstauraum befestigen
'Sach ma', liegt der eigentlich nicht ohnehin schon hoch genug????????'

-> Benzinpumpe überbrückt und weitergefahren !
Selbst bei dem Motor (1500cc 44PS) haben wird den Tank zu 3/4 leer bekommen.

:)

Clemens

Marion*536
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 07.06.2003 23:56

Beitrag von Marion*536 » 06.03.2004 01:43

Jeht dit noch arroganter ? :rolleyes:

also ick verrat euch mal wat :

mein lieber, alter Bully hat noch nie uffgegeben bevor wir unser Ziel erreicht ham :P

Früher uff den Fahrten nach Fronkreich und nach Austria hats ihm immer jut jefallen :)
jetz jibt dit keen Urlaub mehr, wegen meiner lieben Tiere.

Allerdings besitze ick inzwischen ein lüttet Ersatzteillager in meinem Nebengebäude und da hat sich dit so ergeben, daß ein Teil immer im Bully liegt...da brauch ick nich hin und herräumen, wenn ick doch mal weiter wechfahre...es beruhigt mich und meinen Bully :D

Dit Ersatzteillager hab ick , weil mein Bully mein einziges Fahrzeug is und Reparaturen rasant ausjeführt werden müssen, weil ick ihn jeden Tach brauch.

Na, ick hoff ihr könnt mein Dialekt lesen :P

und winke
Marion :)

Benutzeravatar
Dani*8
Wohnt im T2!
Beiträge: 1716
Registriert: 02.06.2003 22:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 8
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitrag von Dani*8 » 06.03.2004 18:42

Hi Clemens,
das mit Pumpe und Schlauch ist ja `ne prima Idee. Aber wenn ich doch weiß, das die Pumpe kaputt ist, ist es eventuell ratenswerter, sie gleich zu ersetzen anstatt mit Kanister, Schläuchen etc. zu hantieren. Stinkt ja auch im Auto ;-)
Wer keine Pumpe dabeihat, ist natürlich damit gut beraten. Man muß halt nur genügend Sprit im Tank haben.
Grüße
Dani

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste