VW Puma

Fragen und Antworten, Austausch mit Vereinsmitgliedern, Dieses und Jenes, Lob und Kritik - egal was im Schuh drückt, hier gibt es jede Menge Platz dafür....
Hier bitte keine Vereinsinterna posten, dafür ist das interne IG Forum da.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
PGB
T2-Fan
Beiträge: 49
Registriert: 11.10.2017 14:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 868
Wohnort: Taunusstein

VW Puma

Beitrag von PGB » 25.03.2019 19:08

Hallo ins Forum,
möchte mir gerne einen Puma (Cabriolet) zulegen, weiß jemand nach welchen neuralgischen Stellen ich unbedingt schauen muss? Welche Preise sind denn für ein solches Fahrzeug (in gutem Zustand) realistisch? Im Netz findet man fast alles von etwa 10.000 bis 40.000€, ich weiß der Wagen ist das wert was man zu zahlen bereit ist, aber ein Anhaltspunkt wäre prima.
Danke für eure kommentare
Gruß
Peter

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5320
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: VW Puma

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 25.03.2019 19:27

Hallo Peter,

beim Karmann Cabrio sind die Schweller mit Innenblechen verstärkt (beim Coupé nicht nötig),
damit sich die Karosse auf der Käfer-(bzw. breiteren Kübel-)-Plattform nicht durchbiegt.
Keine Ahnung wie das beim Puma gelöst ist...

Keine Ahnung woher die Windschutzscheibe kam (Sicherheitsglas) -
aus Großserie - oder von auch noch heute seltenem anderem Modell.

Ist halt eher eine sehr kleine Fangemeide (gab nur max 188 Fahrzeuge in Europa).
Daher am besten zum MKT Fahren und mit Besitzern quatschen. :wink:
Oder Portugiesisch lernen und in Brasilianischen Foren tummeln.
Es gab/gibt wohl auch ein Buch "Puma – Typen und Geschichte" ISBN: 9783842340299.


So ein Puma ist für mich immer ein wenig Bastelsatz-Auto -
ziehe so etwas Karmann Typ 14/34/TC und SP2s dann doch vor, aber Geschmackssache :mrgreen:

Viel Erfolg & Grüße,

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste