Riss im Ansauggeweih

Fragen und Antworten, Austausch mit Vereinsmitgliedern, Dieses und Jenes, Lob und Kritik - egal was im Schuh drückt, hier gibt es jede Menge Platz dafür....
Hier bitte keine Vereinsinterna posten, dafür ist das interne IG Forum da.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
DavidDorn
T2-Autor
Beiträge: 4
Registriert: 31.08.2019 20:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Riss im Ansauggeweih

Beitrag von DavidDorn » 31.08.2019 20:59

Hallo zusammen,

ich darf beim T2 (1,6 50 PS) eines Arbeitskollegen ab und an mal Mechaniker spielen. Beim Wechseln der Wärmetauscher neulich fiel mir auf, dass das Hirschgeweih einen waagrechten Riss im Gussteil hat. Da der Bulli im Leerlauf eher macht was er will und ein neuer Vergaser fällig wird (Gewindegang vom Magnetventil nicht mehr vorhanden), stellt sich nun die Frage, ob auch eine neue Ansaugbrücke her muss. Zieht er durch diesen Riss Falschluft oder ist der Gussteil nur eine Art Ummantelung und der Riss unbedenklich?
Danke im Voraus!

LG David
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 491
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Riss im Ansauggeweih

Beitrag von Feinbein » 01.09.2019 12:25

Hallo David,

das Gussteil ist tatsächlich eher eine Ummantelung. Auf den Bildern ist es nicht so gut zu erkennen, aber ich würde die Risse als harmlos einstufen.
Ein unrunder Leerlauf muss nicht unbeding am Vergaser liegen. Du solltest das gesamte Ansaugsystem auf Flschluft untersuchen, d.h. alle DIchtungen am Saugrohr, auch die Gummimanschetten, checken. Die Dichtungen am Zylinderkopf nicht vergessen.

Gruß Stephan

DavidDorn
T2-Autor
Beiträge: 4
Registriert: 31.08.2019 20:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Riss im Ansauggeweih

Beitrag von DavidDorn » 01.09.2019 13:56

Danke für die Antwort!
Ja das Falschluft nicht nur am Vergaser liegen kann ist nir klar, und ich möchte auch nicht ausschließen, dass er wo anders auch noch Luft zieht. Aber das Magnetventil ist momentan mit einem Stück abgezwickter Fühlerlehre in die Öffnung „geklemmt“, dicht ist da definitiv nichts :-D
Und nachdem das Gewinde nicht mehr vorhanden ist muss auf alle Fälle ein neuer Gaser her.

emmerson1980austria
T2-Profi
Beiträge: 93
Registriert: 08.02.2017 15:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Oberösterreich

Re: Riss im Ansauggeweih

Beitrag von emmerson1980austria » 02.09.2019 16:16

Die Frage ist ob der Riss überhaupt in das Ansaugeweih geht, oder ob das nur zwischen der Vorwärmung und dem Ansaugrohr ist.
Bei mir wurde die Stelle gelötet.
Probier mal mit Bremsenreiniger auf die Steller, ob sich drehzahmäßig etwas ändert.
Ist aber schwierig, wenn deín Leerlauf recht unrund ist.
[img]C:\Users\emeth\Desktop\FOTOS[/img]
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste