[Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 481
Registriert: 06.07.2011 23:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

[Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von g_hill » 30.09.2011 23:16

Hallo zusammen,

ich habe heute meinem Bus eine kontaktlose Zündung spendiert.

Motor: 2.0 CJ, Verteiler Bosch: 0231 170 093

Zündung : Pertronix Ignitor

Benötigtes Werkzeug :
- Schlitzschraubendreher groß und klein
- Kreuzschlitzschraubendreher
- Gabelschlüssel 10 mm und 24 mm
- Steckschlüssel oder Nuss 7 mm
- Strobskoplampe
- ein paar Tropfen Öl

sowie eine freie Auswahl von Zigaretten und alkoholischen Getränken. :thumb:
Bild

Ganz Vorsichtige Zeitgenossen klemmen zunächst die Batterie ab, ich habs nicht gemacht, die war eh leer, ich hatte vergessen das Radio auszuschalten :wall:

Zunächst mal wird die Verteilerklappe abgenommen, also Klammern entfernen und runter damit. Ich habe noch das Kabel der Verteilerkappe von der Zündspule abgezogen damit ich die Verteilerkappe etwas besser aus dem Weg legen kann. Dann mit einem 24 Maul an der Lichtmaschine drehen, bis die Markierung auf der Riemenscheibe auf "OT" steht. Alternativ kann man auch die Riemenscheibe mit der Hand drehen, ist aber deutlich mühsamer.

Bild

Steht die Markierung auf OT dann sollte das so aussehen :

Bild

und der Verteilerfinger sollte auf die Kerbe am Verteilerrand zeigen. Tut er das nicht, eine Runde weiter drehen. Der 1. Zylinder steht auf "OT".

Bild

Jezt muss die Klemmschaube am Verteilerfuß mit einem 10'er Maul gelöst werden bis sich der Verteiler mit der Hand leicht bewegen lässt.
Nicht vergessen den Unterdruckschlauch und das grüne Kabel an der Zündspule (-) abzuziehen.

Bild

Den Verteiler nun unter leichtem hin- und herdrehen herausziehen. Am augebauten Verteiler den Kontakt, sowie den Kondensator und den Halter für die Kabeldurchführung abschrauben (Schlitz). Kontakt und Kondensator herausnehmen. Die Schrauben vom Kondesator und der Kabeldurchführung wieder einschrauben damit das Verteilergehäuse geschlossen ist und keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Bild

Der Zündungssatz besteht aus einem Modul, einer Halteplatte und einem Magnetring.

Bild

Zunächst wird die die Halteplatte mit einer Schlitzschraube in den Verteiler einbgebaut, dabei ist zu beachten das die Nase der Halteplatte im das Loch im Verteiler einrastet.

Bild

Jetzt kann das Modul auf die Halteplatte aufgesetzt werden und mit zwei 7mm Muttern leicht angezogen werden. Danach wird der Magnetring über die Verteilerwelle geschoben und miz leichtem Druck über die Verteilernocken geschoben. Das Modul wird mit einer 0,7 Fühlerlehre oder dem mitgelieferten Plastikstreifen zum Ring eingestellt und festgezogen.

Bild

Die Kabel werden durch die Kabeldurchführung aus dem Verteiler nach außen gelegt und das Gummi mit dem kleinen Schraubendreher in die Kabeldurchführung gedrückt bis es richtig sitzt.

Bild

Nicht vergessen auf den Filz in der Verteilerwelle zwei Tropfen Öl zu geben und den Verteilersockel vor dem Einbau leicht einzuölen damit er beim Einbau nicht klemmt. Den Verteilefinger aufstecken und die Leichtgägigkeit der Welle mal mit der Hand prüfen. Den Verteilerfinger wieder auf die Position "Kerbe" drehen und den Verteiler in gleicher Position wie beim Ausbau einsetzen. Dabei ist die Unterdruckdose in der Draufsicht rechts und die Kerbe zeigt zum Heck. (Ich sitze hinter dem Bus). Wenn der Verteiler aufsitzt mit der Hand den Verteilerfinger bewegen bis er spürbar einrastet, dann den Verteiler ganz in den Sitz herunterdrücken. Jetzt sollte er drin sein. Die klemmschraube schon mal leicht anziehen, der Verteiler muß sich aber noch bewegen lassen.

Die Verteilerkappe montieren, die Zündleitung wieder in die Zündspule stecken und vom Modul das schwarze Kabel an die Zündspule (-), das rote an die Zündspule (+) legen. ACHTUNG***** unbedingt die EInbauanleitung des Herstellers lesen und beachten !!! *******
Die Zündungen sind bei Verpolung echt empfindlich, einmal falsch angeklemmt, kaputt ****** Ich übernehme kein Haftung :versteck:

Jetzt ist es fast geschafft, Stroboskoplampe anschließen, Motor starten und den Zündzeitpunkt bei Leerlaufdrehzahl auf 7,5 Grad vor OT eingestellen.
Verteilerklemme festziehen, Unterdruckschlauch aufstecken, nochmal alles kontrollieren, Probefahrt, freuen, fettich!!! :jump: :jump:
:bier:

Im Normalfall hat man jetzt Ruhe vor verschlissenen Kontakten und verstelltem ZZP, ich fahre diese Zündung in einem anderen Motor schon seit 10 Jahren und hab seitdem die Zündung nicht mehr angefasst.

Ich bin gespannt wie sich das im Bulli bemerkbar macht hinsichtlich Laufkultur und Spritverbrauch. Ich werde meine Erfahrungen berichten.

Viele Grüße
Hilmar
Bild

Benutzeravatar
Felle
T2-Profi
Beiträge: 54
Registriert: 12.10.2010 14:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 648
Wohnort: Ahlen

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von Felle » 30.09.2011 23:34

Finde ich klasse, bei freier Auswahl von alkoholischen Getränken dann noch detaillierte Fotos und Beschreibung ;-)
Aber dazu noch eine Frage, hat schon jemand den 123 Verteiler in den 2,0l eingebaut und hat Erfahrung da,it sammeln können?


Eric

Benutzeravatar
Mark
T2-Süchtiger
Beiträge: 385
Registriert: 04.04.2008 21:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von Mark » 30.09.2011 23:36

Hey super,
schön gemacht.

Ich hab so ein Teil jetzt auch schon ein halbes Jahr rum liegen aber immer was anderes zu tun gehabt und wenig Lust dazu. :roll:
Jetzt weiß ich was ich in der kalten Jahreszeit auf jeden Fall mache.

Danke!

Gruß
Mark

Bild
--------------------------------------
1972 z.Z. kein T2
--------------------------------------
1970 Karmann Ghia Coupe
--------------------------------------
1978 181 Kübel

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 721
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von T2Tom » 01.10.2011 10:39

Felle hat geschrieben:................. hat schon jemand den 123 Verteiler in den 2,0l eingebaut und hat Erfahrung damit sammeln können? Eric
Schau mal HIER!

Grüße aus der Pfalz
Tom
"Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass zu meinen Lebzeiten die Mehrzahl der Menschen ihr Gehirn
außerhalb ihres Kopfes in einem kleinen, flachen Etui mit sich herumtragen würde."

(Lutz Zimmermann, Braunschweig)

Benutzeravatar
winniwinter
T2-Süchtiger
Beiträge: 374
Registriert: 03.05.2011 11:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von winniwinter » 04.10.2011 08:30

top, danke für die mühe! :thumb:
Bild

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von Harald » 04.10.2011 14:54

Schön gemachter Workshop!

Kompliment, Hilmar, und

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
GrünerBulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 216
Registriert: 14.09.2011 22:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 627
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von GrünerBulli » 04.10.2011 18:46

Hallo,

wow, genial, ich habe mich über so eine Möglichkeit erst letzten Sonntag in Hilgen (Oldtimertreffen jeden Sonntag bei Burscheid) informiert und finde jetzt diesen Workshop, überlege mir das einzubauen, ich habe bislang nur von guten Erfahrungen gehört. Vielen Dank für den Beitrag.

Viele Grüße
Eric
Viele Grüße
Eric
--------------------------------------------------------
Bild
gruenerbulli.de
gruenerbulli im Facebook

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3673
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 05.10.2011 10:23

Hi Hilmar,

klasse Doku :D
Hab das Teil letztes Jahr bei mir auch rein gesetzt.
g_hill hat geschrieben:Die Schrauben vom Kondesator und der Kabeldurchführung wieder einschrauben damit das Verteilergehäuse geschlossen ist und keine Feuchtigkeit eindringen kann.
Hier noch eine Anmerkung zur Kondensatorschraube:

Die hält auch noch die Platte die dahinter sitzt. Fehlt diese Schraube funktioniert die Fliehkraftverstellung nicht mehr richtig.
Von daher ist die Schraube wichtig!!!
Woher weiß ich das nur :unbekannt:
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Kolja
T2-Süchtiger
Beiträge: 322
Registriert: 01.03.2010 01:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von Kolja » 05.09.2012 18:36

Hallo Zusammen,

ich muss diesen wundervollen Workshop mal ausgraben, denn ich möchte auch umrüsten. :mrgreen:
Da ich gerade eh in den Staaten unterwegs bin, dachte ich mir dieses Teil hier zu kaufen, leider blicke ich auf der amerikanischen Seite von Petronix überhaupt nicht durch.
Weiß jemand ob ich für den 1,8L Motor die gleiche Zündung verwenden kann/darf/muss wie für den 2L?
Hier ist die Seite, mir reicht glaube ich die Ignitor 2 ...

http://www.pertronix.com/prod/ig/ignitor2/default.aspx

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand sagen kann, welches Teil ich exakt brauche... :stupid:

Viele Grüße
Kolja
home is where i park it

Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 481
Registriert: 06.07.2011 23:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von g_hill » 05.09.2012 20:10

Hallo Kolja

ich habe die IGNITOR 1847V verbaut im 2.0 Liter, laut Katalog sind die für alle Motortypen mit Boschverteiler nutzbar.

1971-78 4 Bus (Type II) 79 Bosch IGNITOR : 1847V IGNITOR II : 91847V

schau mal in den Katalog, da sind entsprechende Listen drin.
http://www.pertronix.com/catalogs/default.aspx

Grüße
Hilmar
Bild

Benutzeravatar
Der_Schweizer
T2-Süchtiger
Beiträge: 678
Registriert: 07.06.2009 23:46
Wohnort: Berlin

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von Der_Schweizer » 05.09.2012 21:49

Servus Hilmar,
klasse Workshop :gut: .
so long
Olli
under construction Bild - _ - Bild - _ - Bild Bild et loooft ...

Benutzeravatar
sandler
T2-Meister
Beiträge: 104
Registriert: 28.06.2009 14:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nähe AÖ, Oberbayern

AW: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von sandler » 05.09.2012 22:59

Hallo hilmar,

Hast du eigentlich einen unterschied bzgl verbrauch und laufkultur zwischen kontaktloser zündung und der alten machen können ?

Gruss sebastian

Benutzeravatar
Kolja
T2-Süchtiger
Beiträge: 322
Registriert: 01.03.2010 01:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von Kolja » 06.09.2012 07:47

Hey!

Ich habe mich jetzt gute 2 Stunden mit der Zündung beschäftigt, leider vorerst nur virtuell.
Einen guten Preis für die Ignitor 2 habe ich bei amazon.com entdeckt, komme inkl. 5 € Versand auf 100 €
In Deutschland finde ich immer nur die Ignitor 1, welche nur 70 € kostet ???
Wo liegen denn die "krassen" Unterschiede zwischen den beiden Systemen?
Wo kann ich am Besten die Ignitor in Deutschland kaufen, ich muss mir das Teil nicht unbedingt mitbringen (hätte gerne auch ein wenig Garantie darauf...)

Vielen Dank für eure Hilfe, beste Grüße nach Deutschland
Kolja
home is where i park it

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von bigbug » 06.09.2012 09:11

Kolja hat geschrieben:Hey!

Ich habe mich jetzt gute 2 Stunden mit der Zündung beschäftigt, leider vorerst nur virtuell.
Einen guten Preis für die Ignitor 2 habe ich bei amazon.com entdeckt, komme inkl. 5 € Versand auf 100 €
In Deutschland finde ich immer nur die Ignitor 1, welche nur 70 € kostet ???
Wo liegen denn die "krassen" Unterschiede zwischen den beiden Systemen?
Wo kann ich am Besten die Ignitor in Deutschland kaufen, ich muss mir das Teil nicht unbedingt mitbringen (hätte gerne auch ein wenig Garantie darauf...)

Vielen Dank für eure Hilfe, beste Grüße nach Deutschland
Kolja
Lt. Eigenbeschreibung auf der Petronix-Seite beeinflußt die Ignitor II eine höhere Zündspannung im Gegensatz zur Ier, kompensiert irgendwelche "electronic delays" und hat n rotes Gehäuse.

Btw. ich hab neulich zwei Hallgeber die auf dem gleichen Prinzip wie die Ingnitor I laufen (wahrscheinlich sogar vom gleichen chinesischen Band kommen) für zusammen 75€ incl. Versand über das bugfans-forum gekauft. Muß nur noch einbauen. Der Link dazu.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3739
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: [Workshop] Umrüstung auf kontaktlose Zündung

Beitrag von Sgt. Pepper » 06.09.2012 10:42

Toller Workshop.
Hab zwar keine Kontaktlose Zündung eingebaut aber du hast mich dazu inspiriert mir mal meinen Zündverteiler genauer anzusehen. Der war schwupps ausgebaut und zerlegt. Irgendwie habe ich den damals als der Motor ausgebaut war nicht Herausbekommen... der saß Bomben fest. Nun gings ganz leicht.

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Unterdruckverstellung sehr schwergängig war. Einfach festgegammelt, vermutlich wegen der Lagerung. Genauso hat vermutlich die Fliehkraftverstellung seit der Herstellung kein Öl mehr an die Welle bekommen.
Nun ist der Verteiler wieder richtig schön sauber von Innen und von außen.

Gruß Stephan
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 60 Gäste