Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1122
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von bullijochen » 24.10.2019 15:32

Da werden doch in einem anderen Fred Busse geschlachtet, der soll dir etwas raustrennen.. 30 Euro für so ein Blech is hart..

Benutzeravatar
RaseHase
T2-Kenner
Beiträge: 28
Registriert: 26.05.2019 14:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hochsauerland
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von RaseHase » 24.10.2019 15:40

Paul hat geschrieben:
24.10.2019 15:27
RaseHase hat geschrieben:
24.10.2019 15:17
Gibts irgendwo das Blech des Kofferraumbodens über dem Motor zu kaufen? (siehe Bild) Ich bräuchte ein Stück davon um eine Revisionsöffnung für den Tankgeber wieder zu verschließen...
Vielleicht hat irgendjemand ja auch noch ein Reststück irgendwo rumliegen, das er nicht mehr benötigt?
Schau mal hier: https://www.bus-ok.de/T2-Reparaturblech ... 0x40cm-Top
Aber irgendwie sieht das Profil anders aus....
Das Blech passt vom Profil her leider nicht.
Gruß aus dem Hochsauerland,
Volker

T2a Westfalia Bj 1971
Vespa VNB Bj. 1964
BMW R80 G/S Bj 1983
Rock Ola 1493 Bj 1961

Benutzeravatar
RaseHase
T2-Kenner
Beiträge: 28
Registriert: 26.05.2019 14:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hochsauerland
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von RaseHase » 24.10.2019 15:49

bullijochen hat geschrieben:
24.10.2019 15:32
Da werden doch in einem anderen Fred Busse geschlachtet, der soll dir etwas raustrennen.. 30 Euro für so ein Blech is hart..
Wo denn? Ich finds grad irgendwie nicht...
Gruß aus dem Hochsauerland,
Volker

T2a Westfalia Bj 1971
Vespa VNB Bj. 1964
BMW R80 G/S Bj 1983
Rock Ola 1493 Bj 1961

Benutzeravatar
Olli239
T2-Süchtiger
Beiträge: 588
Registriert: 20.06.2012 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Olli239 » 24.10.2019 15:52

RaseHase hat geschrieben:
24.10.2019 15:49
Wo denn? Ich finds grad irgendwie nicht...
https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=12&t=26856

Viele Grüße
Olli

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 384
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von schrauberger » 26.10.2019 09:27

Hallo Hase, :lol:

Ein Originalbild der Öffnung und/oder deren Maße könnte helfen das zu beurteilen :mrgreen:

VG Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
Desto
T2-Profi
Beiträge: 97
Registriert: 01.08.2007 09:17
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nähe Mainz

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Desto » 15.01.2020 22:12

Hallo Leider muss ich schweissen.
Benötigt wird
Beide Ecken Hinten unten
Schiebetür unten Außen und vielleicht innen.

Wollte alles bei CSP bestellen sehen Online zumindest gut aus. Was haltet ihr davon?
Gruß Desto

Benutzeravatar
Grim99
T2-Fan
Beiträge: 46
Registriert: 08.07.2018 09:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Hamburg

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Grim99 » 16.01.2020 10:38

Moin, für die Schiebetür außen würde ich dir das Autocraft Blech dringend empfehlen. Da kannst du Heiko von http://heckkraftmotors.de anschreiben. Ist nicht im online Shop aber er reagiert schnell. Für die Ecke habe ich VW do Barasil genommen siehe weiter oben hier in dem Thema. Für innen gibt es in meinen Augen nur Klockerholm, dh das kannst du bei dem günstigen bestellen oder mit bestellen.
Bild

Benutzeravatar
Grim99
T2-Fan
Beiträge: 46
Registriert: 08.07.2018 09:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Hamburg

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Grim99 » 16.01.2020 10:39

Moin, für die Schiebetür außen würde ich dir das Autocraft Blech dringend empfehlen. Da kannst du Heiko von http://heckkraftmotors.de anschreiben. Ist nicht im online Shop aber er reagiert schnell. Für die Ecke habe ich VW do Barasil genommen siehe weiter oben hier in dem Thema. Für innen gibt es in meinen Augen nur Klockerholm, dh das kannst du bei dem günstigen bestellen oder mit bestellen.
Bild

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3523
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Sgt. Pepper » 16.01.2020 15:21

Moin,

die T2b Ecken von Klokkerholm sind echt brauchbar und passen sehr gut. Sind zudem deutlich günstiger als die aus Brasilien.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2327
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Hardtop-Westy » 19.01.2020 21:15

Hi, ich habe letzte Woche auch eine Klokkerholm Ecke verbaut und muss sagen das ich echt überrascht bin über die Qualität und Passform. Da kann man auch über das fehlende Loch hinweg sehen. Schön wäre es natürlich wenn die Ecke bis zur Wulst gehen würde.

Schönen Abend noch
AndyBildBild

Gesendet von meinem JSN-L21 mit Tapatalk


DanielH5
T2-Autor
Beiträge: 3
Registriert: 15.01.2020 13:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von DanielH5 » 12.02.2020 11:55

Hallo liebe Schrauberkollegen!

Bin neu hier mit meinem 77er T2b Westfaliaprojekt. Wie einige andere quält auch mich das Problem mit den Blechen für den hinteren Radlauf (zwischen Schiebetür und Radkasten). Die Klokkerholm Bleche sind ziemlich unbrauchbar (habe eines liegen, da passt gar nichts - eine Blechtafel wäre ähnlich hilfreich).
Kennt jemand die KlassikFab Teile https://www.klassicfabeurope.com/produc ... -lhd-7173/ ?
Angeblich nur für MJ 71-73, sieht aber am Foto aus wie ein normaler T2B Teil. Weiß jemand den Unterschied bzw. passt das am T2B wirklich nicht?

lg,
Daniel

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2327
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Hardtop-Westy » 12.02.2020 12:06

Hallo Daniel,
wie lange hast du das Klokkerholm Blech schon. Irgendwann letztes Jahr haben die eine neue Form gemacht. Ich habe vor 2 Wochen eins bekommen und das war brauchbar. Klar kann man es nicht mit einem Originalteil vergleichen aber wenn man hier etwas schneidet und da etwas klopft hat man ein super Blech.

Von KF kann ich dir nur abraten. Das Ding kostet mehr und sieht vielleicht gut aus nur leider passt bei den Teilen nie was.

Grüße
Andy

Gesendet von meinem JSN-L21 mit Tapatalk


DanielH5
T2-Autor
Beiträge: 3
Registriert: 15.01.2020 13:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von DanielH5 » 12.02.2020 12:41

Hallo Andy,

Blech habe ich im Herbst 2019 bestellt. Kann davor aber natürlich schon länger beim Händler im Lager gelegen haben - das kann ich leider nicht nachvollziehen. Aber wenn du sagst, das Preßwerkzeug wurde vor kurzem erneuert, habe ich mit ziemlicher Sicherheit das Blech aus der alten Produktion. Ich sehe nur:
- die Rundung (von Fahrzeugoberseite nach unten zum Falz mit Innenschweller passt nicht, ist viel zu flach. müsste 1-2cm mehr "Bauch" haben). Schwierig auszubessern, da das bis in den Bereich des ausgestellten Kotflügels reicht. Aufwand in Größenordnung einer Neuanfertigung. Verglichen habe ich mit der originalen Rundung mittels Schablone. Das Blech ist aber so flach, dass es auf der D-Säule aufliegt und der Falz daher nicht (ohne Gewalt) zum Innenschweller passt.
- Radien wo das Radhaus ausgestellt ist sind viel zu groß, die Biegungen sind original viel schärfer. Gut, das wäre reparabel mit akzeptablen Auwand - notfalls mit Zinn.

Schade, hatte auf Grund von Foto und Preis gehofft, dass KF besser ist. Wird ja im Netzt oft gelobt und VW classicparts verkaufen auch deren Bleche.

lg und danke für die Info,
Daniel

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2327
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Hardtop-Westy » 14.02.2020 03:12

Hallo Daniel,
wenn du die abgekanteten Seiten links und rechts etwas in der Höhe kürzt kannst du es mithilfe eines Stauch und Streck Gerät nochmal etwas bearbeiten.

Es ist wirklich kein gutes Blech aber man kann was gutes daraus zaubern. Besser wie ein gerades Blech zu haben. Glaub mir.
Ich habe mich nun bald 15 Jahre gegen dieses Blech gesträubt und habe immer gesagt "vorher mache ich eine komplette Seite rein". Leider ist es nur so das es eben keine Seitenwände mehr gibt und wenn dann nur für teuer Geld.

Bezüglich KF kann ich dir nur meine Erfahrungen mitteilen. Ich habe mir bei KlassicFab Europe in Valencia 2 Bleche bestellt. Einmal ein T2a Frontmasken Unterteil und einmal ein Seitenteil für eine Doka.
Das Frontblech war in der Breite 1cm zu kurz und die Blinkeraussparung hatten einmal 6cm zur Aussenkanten und einmal 7,5cm....klasse!
Das T2b Doka Seitenteil sah eigentlich ganz gut aus. Beim hinheben am Fahrzeug konnte ich dann den Finger zwischen Radkasten und Seitenteil stecken. Kam mir erst etwas komisch vor bis ich bemerkte das die ganze Radlauf Kante 1cm zu tief sitzt. Bezüglich der Qualität hab ich mich dann an KF gewendet welche mit für das Frontblech ein neues zugesendet haben, welches breiter war aber nun schräg ausgeschnittene Aussparungen hatte. Beim Seitenteil erklärte mir man das man alle Teile geprüft hätte und alle anderen auch falsch wären. SUPER!

Warum Volkswagen Classic Parts die Kunden mit solch Sätzen wie "Weltweit bekannt für ihre Qualität" verarscht kann ich leider auch nicht verstehen.

Grüße
Andy

PS:Auf dem Bild sieht man eine Bleistift Linie. Das ist die richtige Höhe BildBildBild

Gesendet von meinem JSN-L21 mit Tapatalk


Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 213
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von powderjunkie » 14.02.2020 09:08

Ich habe gute Erfahrungen mit KlassicFab Blechen gemacht welche ich im 2014 von EVAM bestellt hatte. Auch die Doka-Bordwände und die Bleche für die Ladefläche welche ich im 2017 direkt in Kolumbien bestellt hatte waren gut.
Das von den schlechten T2a Schnauzen habe ich auch schon gehört und die Bordwände seien auch nicht mehr was sie mal waren...
Entweder sind ihre Standformen schon ausgelutscht oder sie haben neuen Staff...

So eine Entwicklung ist schade! Hoffen wir die Bleche von Schofield oder Auto Craft Engineering bleiben so gut wie sie sind. Und sonst macht ja der Andy auch 1a Bleche...! :respekt:

Gutes Gelingen!
Hangloose
Christian
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lado und 21 Gäste