Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
mac1-2-3
T2-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 24.06.2016 11:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von mac1-2-3 » 04.08.2016 21:51

Danke! :D
Spielt überraschend gut für die Kombi altes Blaupunkt Radio + nur ein Lautsprecher!

BG,
Mac

Benutzeravatar
JanT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 23.04.2009 11:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von JanT2a » 04.08.2016 23:46

Ja, sieht super aus. Welchen JBL hast Du denn da verbaut? Ich habe ungefähr das gleiche Radio drin, bin aber mit dem Lautsprecher (vom Conrad) nicht so ganz zufrieden. Von meinen alten Schaub-Lorenz-Radios aus den 60ern weiß ich, dass da soundmäßig auch bei dem Alter des Equipments mehr geht..

Viele Grüße, Jan
Bild

Benutzeravatar
mac1-2-3
T2-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 24.06.2016 11:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von mac1-2-3 » 05.08.2016 11:17

Den hab ich. Gibts im Doppelpack für 45,- beim Conrad.
Ist absolut in Ordnung.

BG,
Mac
Dateianhänge
image.jpeg

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1626
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von aircooled68 » 08.08.2016 00:31

Der Lautsprecher würde noch besser klingen, wenn der an den Seiten abgedichtet wird (akustischer Kurzschluss)

Mein Setup an der Stelle (ja, mein Blaupunkt passt noch rein):
Brett - Schaumstoff - Stoff - Schrauben

Gruß Jan
Dateianhänge
IMG_6837.JPG
IMG_6823.JPG
IMG_6818.JPG
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5694
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Norbert*848b » 16.02.2017 00:32

@ Jan: Was mir jetzt erst auffiel, schließt Du da ein Stereogerät an?
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1626
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von aircooled68 » 16.02.2017 02:30

Guten Abend Norbert,
ja ist ein Stereogerät...
meine Musikanlage wird hier wohl nicht auf viel Gegenliebe stoßen, aber es ist ein Clarion CMD6 auf dem Gasschrank verbaut, welches mittels Kabelfernbedienung im ausgeschlachteten Blaupunkt "irgendwas" von vorne bedient wird. Das Radio oben verbaut hat den Vorteil, dass man das auch ohne Infarot-Fernbedienung von hinten aus bedienen kann. Und Vorverstärkerausgänge hats auch noch...

Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5694
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Norbert*848b » 21.11.2017 22:18

... aus gegebenem Anlass. :D
Es tauchen halt immer wieder Fragen auf, wie man einen Lautsprecher an dem originalen Platz der Schalttafelabdeckung befestigen kann, wenn kein Originallautsprecher (mit Halter) mehr auffindbar ist.
Zu unterscheiden sind die verschiedenen Einbauvarianten beim T2a und beim T2b. Beim "a" ist dort ein ovaler Lautsprecher vorgesehen, während beim "b" nur noch Platz für einen runden vorhanden ist wegen der zwischenzeitlich vorgenommenen Verlegung der Warmluftrohre.

Für den zweiten Fall bitte weiter zurück blättern zum Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 9. Oktober 2014, 09:06, in Verbindung mit einem herzlichen Dankeschön für die prima "Bebilderung". Diese Ausführung ist aber schon die letzte Variante mit dem Klemmbügel. Beim frühen "b", möglicherweise auch herstellerabhängig, gab es noch Lautsprecher, welche auf das Halteblech geschraubt wurden.
Auch ist auf den Bildern schön zu erkennen, wie das "Lautsprecherhalteblech" im hinteren Bereich (von mir als "A" markiert) in das U-Profil der Schalttafel eingesetzt wird. Beim T2a (und auch noch T2ab) wird das auch so gemacht, da ist der Abstand aber wohl etwas größer, das Prinzip ist aber das gleiche.

Einige haben die Löcher der "Schallwand" direkt für die Lautsprecherverschraubung benutzt, was sicherlich auch eine Möglichkeit darstellt. Die Anmerkung von Jan (aircooled68 » 7. August 2016, 23:31) sei hier wiederholt, dass der Lautsprecher aber nur gut klingen kann (insbesondere Basswiedergabe), wenn auch an den Seiten abgedichtet wird, um einen akustischer Kurzschluss zu vermeiden. Wenn also nicht alle Löcher von der Lautsprechermembran abgedeckt werden, passiert dieser ungewollte Nebeneffekt.

Nun stand ich auch irgendwann vor dem Problem, wieder einen Lautsprecher bei meinem T2 ab unter die Schalttafelabdeckung einzubauen.

Mangels O-Teil, hatte ich mir dann zunächst eine Pappschablone angefertigt, wie dann das Halteblech zu gestalten ist. Auf die abgewinkelten "Haltenasen" (wo das Gummiprofil auf den Bereich "A" gesteckt wird), hatte ich der Einfachheit halber verzichtet und die Abdichtung nach oben mit entsprechend dickerer Schaumstoffauflage ausgeglichen.

Vielleicht helfen dem Einen oder Anderen meine Skizzen beim Selbstbau weiter (in abgewandelter Form, halt schmaler, auch möglicherweise für den T2b nutzbar) :
Y1_Lautsprecher_T2ab.jpg
Y2_Lautsprecher_T2ab.jpg
Als Material für das Blech hatte ich 1,5mm starkes Alublech aus dem Baumarkt genommen. Den Ausschnitt hatte ich nach dem vorliegenden Lautsprecher vorgenommen, Löcher für die Befestigung gebohrt und "gesenkt" und mittels Senkkopfschrauben befestigt. Danach wurde ein dünner, anthrazitfarbener Stoff drübergelegt und eine Abdichtung aller Kanten mit aufgeklebtem Schaumstoff vorgenommen. Die vordere Befestigung hatte ich mittels Blechschraube sowie -mutter vorgenommen.

Als geeigneter Ovallautsprecher (mit entsprechend gutem Wirkungsgrad), sollte der Visaton FR9 (bzw. neu als FR 9.15 - 4 Ohm) in Frage kommen können.
http://www.youngtimerradio-shop.de/epag ... 6558_01_04
http://www.visaton.de/de/chassis_zubeho ... _15_4.html
bzw. auch Rundlautsprecher: http://www.visaton.de/de/chassis_zubeho ... r13_4.html

... vielleicht hat auch jemand noch eine bessere Lautsprecherauswahl parat. :thumb:
... frohes Werkeln! :grinseval:

PS: Von Alpine mag es auch interessante Angebote mit sehr gutem Wirkungsgrad geben, verfüge da aber über keine praktische Erfahrung. :?
https://www.alpine.de/p/Products/speakers15
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Olaf/DFL
T2-Süchtiger
Beiträge: 325
Registriert: 09.09.2011 14:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Olaf/DFL » 22.11.2017 01:05

Moin Norbert,

vielen Dank für deine Infos! Das hilft mir schon einmal ein ganzes Stück weiter. :gut:
Vermutlich werde ich das Blech auch selbst nachfertigen müssen, da es fast unmöglich scheint, an ein altes Originalteil zu kommen. Der Aufwand hält sich ja aber auch in Grenzen. :wink:

Grüße
Olaf
71er T2a US-Westfalia

Benutzeravatar
Veeduby
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2012 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Veeduby » 22.11.2017 23:47

Hi,

öhm, ich habs so gelöst, typisch Maik halt:
IMG-20170804-WA0013.jpg
Tütü, Platz machen für 8 mal 16cm Bässe...
IMG_20170812_193027.jpg
Alles noch Schick machen, Kunstleder und Boxenstoff
IMG_20170812_195903.jpg
In den Bus pflanzen, örks, welch Gefummel!
IMG-20170812-WA0020.jpg
Das vordere Brett noch
IMG_20170823_220129.jpg
Tätä, fertig!

Dann das Ganze noch mit dem Audison LRX verbunden,
und eine Alpine Headunit ins Armaturenbrett gespaxxt.
Hinten hats die gleichen Lautsprecher nochmal in dem
Dachstaukasten, und noch ein Syrincs mit 38cm Bassssss.

Erstes Probehören war schon erstaunlich, und ich musste
gestehen, bei der Aktion bin ich übers Ziel hinaus. :roll:

Aber rattengeiler Sound! :happy:

Hmm, jetzt sehen die Türpappen echt schäbig aus dagegen?
Grübel, hab ich noch Stoff und Sprühkleber da?
Und wo ist die Nähmaschine???

Maik

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5694
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Norbert*848b » 23.11.2017 01:34

Veeduby hat geschrieben:
22.11.2017 23:47
... typisch Maik halt
:D
... dann beschreib / erkläre doch bitte einmal, wie Du Deine Lautsprechersysteme zusammen geschalt hast, so dass am Ende auch wieder 4 Ohm (für den Lautsprecherausgang an einem "zeitgenössischem" Radio) entstanden sind.
... das dürfte gern von allgemeinem Interesse sein und wir erwarten gern Deine konkrete Antwort ohne großartige Gefühlsduselei. :mrgreen:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Veeduby
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2012 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Veeduby » 23.11.2017 10:40

Ohne Gefühlsduselei? Dann erklärst Du mir aber bitte die Anspielung, ok?

Also, pro Kanal 4 Lautsprecher mit 4 Ohm. Zweimal zwei in Reihe, gibt zweimal 8 Ohm.
Dann die paralell, gibt wieder 4 Ohm.

Und BTW, moderne Verstärker können 4 Ohm, 2 Ohm, und mit ordentlich Leistung sogar 1 Ohm.
Und um so geringer die Ohm, umso mehr Leistung tun die dann raus.

Maik

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5694
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Norbert*848b » 23.12.2017 01:24

... für den T2b gibt es ja inzwischen wieder einen Lautsprecher mit Einbaurahmen. Wer die Bastelei scheut, kann also auf ein fertiges Produkt setzen:
https://www.bus-ok.de/T2-Lautsprecher-m ... t-Exklusiv
Die Konstruktion entspricht dem, was Hilmar neulich als Originalteil "ausgegraben" hat:
forum/viewtopic.php?f=28&t=23724&p=235258&
Was mich allerdings bei dem Händlerangebot ein wenig verwundert ist die Tatsache, dass die Schaumstoffumrandung gänzlich fehlt. :shock:
Es ist also dringend anzuraten, solch eine Umrandung zu ergänzen, damit es nicht zu dem bereits zitierten "akustischen Kurzschluss" kommt.
Ferner ist zu befürchten, dass die Lautsprecherschrauben an der Schalttafelabdeckung "schrammeln" könnten.
Die Angabe "Geräuschpegel" (bzw. Wirkungsgrad / Schalldruck) wäre sicherlich auch noch eine sinnvolle Ergänzung bei den technischen Daten.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Olaf/DFL
T2-Süchtiger
Beiträge: 325
Registriert: 09.09.2011 14:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Olaf/DFL » 19.01.2018 00:26

Ich habe vor ein paar Tagen auf Basis der Zeichnung von Norbert und einigen Maßen eines T2b-Lautsprecherhalters einen passenden Halter für den T2a erstellt.

lautsprecherhalter.jpg

Und die Winkel für die Kantungen:

lautsprecherhalter_winkel.png
lautsprecherhalter_winkel.png (5.6 KiB) 1989 mal betrachtet

Ich habe mir zunächst ein passend gekantetes Aluminiumblech in 1,5mm Stärke bei einem der Anbieter im Netz bestellt und das dann anschließend passend zugeschnitten. War sehr einfach, das Aluminium lässt sich mit einer guten Metallsäge leicht zuschneiden und entgraten.
Auf die beiden Nasen unten habe ich originale Gummipuffer des T2b-Halters gesteckt. Die Teile kann man sich aber auch gut selbst zurecht schneiden.
Als Laiutsprecher habe ich einen Visaton FR 9.15 verwendet. Die Maße in grün beziehen sich auf dieses Modell. Wenn ein anderer Lautsprecher verwendet wird, müssten die Maße entsprechend individuell ermittelt werden.

Das Blech habe ich schwarz lackiert, damit es später durch die Löcher in der Armaturenbrettabdeckung nicht auffällt.
Den Stoff habe ich nicht auf den Halter geklebt, sondern direkt unter die Armaturenbrettabdeckung. Meine Hoffnung ist, dass sich weniger Dreck auf dem Stoff sammelt, der im Laufe der Zeit durch die Löcher rieselt, da der Stoff direkt an der Abdeckung anliegt.
Am Rand des Halters habe ich eine ca. 5mm starke Schaumstoffumrandung verklebt, um einem "akustischen Kurzschluss" vorzubeugen.

IMG_4255.JPG
IMG_4256.JPG
IMG_4259.JPG

Vielleicht hilft es ja jemanden, der evtl vor der gleichen Aufgabe steht. Originale Lautsprecherhalter für den T2a sind ja nicht aufzufinden.

Bei Fragen fragen...

Gruß
Olaf
71er T2a US-Westfalia

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5694
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von Norbert*848b » 19.01.2018 01:38

Hallo Olaf,
:gut: , ... echt schön gemacht. :D
Olaf/DFL hat geschrieben:
19.01.2018 00:26
Ich habe vor ein paar Tagen auf Basis der Zeichnung von Norbert...
... da hast Du vielleicht auch bemerkt, dass ich mich bei der Bemaßung dummerweise vertippt hatte (habe das leider eben erst gesehen). :unbekannt:
Korrektur in grün und fett:
Y_Korr_Lautsprecher2.jpg
PS: Für die vordere Befestigung vielleicht noch eine Blechmutter einsetzen, wird ja sonst eine gewaltige Fummelei. :?
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

matthias_vwauto
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 05.11.2018 15:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welchen Radio-Lautsprecher im T2?

Beitrag von matthias_vwauto » 12.04.2020 10:43

Hallo zusammen,

als einer der letzten Arbeitsschritte am Cockpit/Elektrik nun die Frage der Musik :D

Da ich die Kickpanels auch erneuern muss, würde ich mir am liebsten noch je einen kleinen Lautsprecher rechts/links reinsetzen und das ganze entsprechend ordentlich verbauen. Ja ich weiss, nicht original. Aber da ich die panels ja ohnehin neu bauen muss...

Nun die Frage:
Jeweils links und rechts außen sieht es so aus, als ob da genug Einbautiefe für einen flach aufbauenden Lautsprecher wäre. Wie sieht denn eure Erfahrung aus, habt ihr da etwas eingebaut und/oder einen Tipp welcher Lautsprecher/Grösse gut passt?
Vielleicht auch die Einbauposition...lieber weiter außen?

Gruss und Danke
Matthias

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 38 Gäste