Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 256
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Bullischorsch » 06.11.2019 21:25

So, die Fiat-Dinger sind angekommen.
IMG_2134_klein.jpg
Der akoholgefüllte hat in Wirklichkeit 9 Rippen, nicht nur 5 wie auf dem Foto in der Bucht. Dieser öffnet bei 85°C und macht ca. 14,8 mm Hub.
IMG_2131_klein.jpg
Der modernere öffnet auch bei 85°C und macht ca. 14,1 mm Hub.
IMG_2132_klein.jpg
Damit kommen m.E. beide in Frage, der Originale kommt bei mit viel gutem Willen auf knappe 10mm. Darf der Bowdenzug halt nur nicht zu locker werden, das muss ich mir dann mal ansehen, wenn ich den Schalter verbaut habe. Ich tendiere zur neuen Variante, das scheint mir dauerhafter zu sein.
Ich muss aber jetzt erstmal die Küchenutensilien wegpacken, bevor Mutti was merkt :versteck:

Georg

Ralf_aus_Türkenfeld
T2-Autor
Beiträge: 3
Registriert: 06.11.2019 01:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Ralf_aus_Türkenfeld » 07.11.2019 10:58

Nach meinen - ich darf sagen langjährigen - Erfahrungen gibt es beim Zustand des Thermostats zwei Möglichkeiten: er ist überdehnt und defekt oder (im kalten Zustand) zusammengepreßt und funktioniert dann auch.
Einen originalen, Typ 4-Thermostat hatten wir (Ralfs VW-Teile) schon lange nicht mehr, aber man kann auch den vom Käfermotor verwenden, allerdings nur den originalen. Öffnet nur ein bißchen früher. Bei reinem Sommerbetrieb (also ganz grob über 10° C) kann man ihn auch weglassen, muß halt sicherstellen, daß die Klappen ganz offen sind. Wenn man vereinzelt mal bei noch niedrigeren Temperaturen fährt, ist das auch nicht gleich der Tod für den Motor. Es dauert es halt etwas länger, bis er auf Betriebstemperatur kommt.

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 256
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Bullischorsch » 09.11.2019 17:59

Mit einem Standardwinkel aus dem Baumarkt, 7er Bohrer und Dremel passt es.
Falls jemand das Thermostat kauft am besten gleich die Mutter mitbestellen, das Gewinde ist zu fein für Baumarktware. Und Eisenwaren Scheins in Aachen hat am Samstag zu.
EF038F2C-21B1-4FD7-9BE1-6CA522DDF902.jpeg
Ich nehme doch den Alkoholgefüllten, wenn der kaputt geht bleiben die Klappen auf.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3275
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 11.11.2019 00:53

Moin Georg,

ich finde die Lösung mit dem Fiat Thermostat super.
Das klingt nach einer guten günstigen Alternative für den selten gewordenen Typ4 Thermostat.

Aber ich würde noch einmal an deinem Winkel arbeiten.
Von meinem Gefühl her brauchen die Alkohol gefüllten Thermostate einen Maximal Anschlag, damit die nicht so schnell reißen.
Ohne Anschlag dehnt sich das Material ja viel weiter aus, was vermutlich schnell zu Rissen führt.

Ich denke das VW die U-Konstruktion um den Faltenbalg herum nicht ohne Grund gemacht hat.
Der Baumarkt wird ja noch etwas Material haben :wink:

Was die "Sondergewinde" angeht, habe ich mir mal einen 110 teiligen Mannesmann Gewindeschneidersatz besorgt.
Der kostet unter 100€ und man kann sich damit fast jedes Gewinde am Bus erstellen oder reparieren.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 380
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von MichaIN » 11.11.2019 11:33

Hallo Georg!
Bullischorsch hat geschrieben:
06.11.2019 21:25
Damit kommen m.E. beide in Frage, der Originale kommt bei mit viel gutem Willen auf knappe 10mm. D
Der originale in deinem Bild ist vermutlich auch schon defekt, er müßte in kalten Zustand ganz zusammengezogen sein.
Aber wenn der von Fiat geht ist ja super.
ThomasEinwand zum Begrenzen würde ich teilen, zumal ja dann noch zusätzlich Zug drauf ist. Müßte die Fiat-Balgversion nicht sogar irgendwie in die Originalvorrichtung passen?

Viele Grüße,
Michael
Bild

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 256
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Bullischorsch » 11.11.2019 11:58

MichaIN hat geschrieben:
11.11.2019 11:33
Der originale in deinem Bild ist vermutlich auch schon defekt, er müßte in kalten Zustand ganz zusammengezogen sein.
Ja, der ist durch. Ich hatte ihn zum messen soweit wie möglich zusammengequetscht und dann die maximal mögliche Ausdehnung in der Halterung gemessen.
MichaIN hat geschrieben:
11.11.2019 11:33
ThomasEinwand zum Begrenzen würde ich teilen, zumal ja dann noch zusätzlich Zug drauf ist.
Ja, das werde ich auf jeden Fall noch nachbessern. Danke Thomas!
MichaIN hat geschrieben:
11.11.2019 11:33

Müßte die Fiat-Balgversion nicht sogar irgendwie in die Originalvorrichtung passen?
Leider passt das nicht mit dem Anschluss des Bowdenzugs. Die Langmutter (heißt das so?) des Originals dient gleichzeitig der Führung, das klappt so nicht mit dem Fiat.

Gruß
Georg

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 256
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Bullischorsch » 15.11.2019 10:06

05F5D6D3-705F-4432-85B8-23B59DD1518E.jpeg
8DB26F08-27FC-43A0-92C9-522246703970.jpeg
Heute Abend nochmal den Fön draufhalten, sollte aber passen.

Die Mutter ist M12 mit Gewinde 1,5 (die Standardgewinde sind 1,75).

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 256
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Bullischorsch » 15.11.2019 21:30

D6A50EB4-D84E-4699-9991-9BB3183425B1.jpeg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], udc und 14 Gäste