Stoff tauschen im Aufstelldach

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Detlef/exMKT
T2-Süchtiger
Beiträge: 277
Registriert: 11.06.2013 15:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bad Nenndorf

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Detlef/exMKT » 12.11.2014 16:52

Danke, is ja nicht das erste Auto was ich restauriere.
Der Anspruch steigt ja jedesmal ;-)

Und die vorher warn auch schon nicht übel

Bild

Benutzeravatar
Detlef/exMKT
T2-Süchtiger
Beiträge: 277
Registriert: 11.06.2013 15:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bad Nenndorf

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Detlef/exMKT » 16.11.2014 11:38

Hallo,
Eine letzte Frage noch , wie habt ihr die Schraube ganz hinten in der Ecke in die Aluleiste bekommen ?
Auch mit nen kurzen Schraubendreher ist es da soo eng das ich nich hinkomme. Auch mit nur halb aufgestellten Dach krieg ichs nicht hin :oops:

Benutzeravatar
Detlef/exMKT
T2-Süchtiger
Beiträge: 277
Registriert: 11.06.2013 15:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bad Nenndorf

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Detlef/exMKT » 16.11.2014 18:45

Habs fertig. Hab zwar geflucht aber habs geschafft.

Benutzeravatar
Olaf/DFL
T2-Süchtiger
Beiträge: 325
Registriert: 09.09.2011 14:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Olaf/DFL » 21.07.2015 11:16

Hat jemand bei seinem vorne angeschlagenen Westfalia Klappdach den Faltenbalg von JustKampers verbaut? Mir fehlt zur Orientierung die Position, an der der Faltenbalg am Holzrahmen des Klappdachs angesetzt werden muss, damit der Stoff später gut sitzt (Abstand von Oberkante Holzleiste). Die Position des alten Dachzelts hätte mir nicht viel genützt, da das irgendeine billige und unschöne Reproduktion war... :(
71er T2a US-Westfalia

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 486
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von T2B-78 » 21.07.2015 22:33

Hallo Olaf,

habe letztens das große Dach (ab 74) montiert und ein paar Fotos vorher vom original Bezug gemacht. Schätze, dass der Abstand beim früheren Dach genauso war. Andererseits wird doch auch hier der Stoff mit einer Kuststoffleiste befestigt, die Leiste liegt direkt in der Ecke an, der Stoff wird genau so weit dahinter getackert, wie die Leiste breit ist (ca. 2cm). Damit ergibt sich der Abstand zur Leistenkante automatisch.
Hätte außerdem noch die original Westfalia Einbau Anleitung von 69 zu bieten, dort steht aber auch nichts bezüglich Abstandsmaßen des Stoffes.

Gruß
Jens
Dateianhänge
R0029434.JPG
R0029433.JPG

Benutzeravatar
Olaf/DFL
T2-Süchtiger
Beiträge: 325
Registriert: 09.09.2011 14:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Olaf/DFL » 10.09.2015 11:06

Moin,

nachdem ich den neuen Faltenbalg (Quelle Bus-OK, Hersteller Justkampers) am T2a montiert habe, stellte sich am Ende heraus, dass der Stoff zu kurz ist und sich das Dach nicht komplett aufstellen lässt. Es fehlen etwa 2 cm.
Ich bin genau nach der Anleitung vorgegangen, die dem Faltenbalg beilag. Dabei handelt es sich um die gedruckte Form von dieser hier:
http://www.vwtrendsweb.com/tech/0404vwt ... placement/

Ich habe den Stoff wie von Jens beschrieben am Holzrahmen des Aufstelldachs angesetzt und unten auch korrekt mit den Alu-Leisten auf dem Gummikeder fixiert. Das passt alles, nur lassen sich die hinteren Stützen des Aufstelldachs nicht komplett aufstellen.

Hat jemand von euch das gleiche Problem mit dem Faltenbalg von Bus-OK/Justkampers gehabt?

Gruß
Olaf
71er T2a US-Westfalia

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 787
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Steve » 11.09.2015 09:29

Hi Olaf,

die Anleitung klingt korrekt. So bin ich auch vorgegangen. Variieren kann man ja eigentlich nur die Höhe in der man am Dach antackert. Du wirst wohl das ganze nochmal abnehmen und etwas tiefer antackern müssen. Bei mir hat es auf Anhieb gut geklappt (hab den Stoff von Kieft&Klok), allerdings hatte ich auch Hilfe von einem Kumpel der das schon ein paar Mal gemacht hat. Er hat vorher das Dach ohne Stoff montiert und die Höhe vorne und hinten ausgemessen.


Viel Erfolg

Stefan

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 486
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von T2B-78 » 16.09.2015 23:22

Hallo Olaf,

wenn genau 2cm fehlen, sieht das für mich so aus, als wenn dein Bezug nicht nach oben um den Plastik Keder (der ja eine Breite von 2cm hat) herum geschlagen wird, sondern einfach nur hinter den Keder getackert wird, ohne oben herum geführt zu werden (wenn du verstehst was ich meine). Er hängt dann nur senkrecht runter, ohne um den Keder herum gefaltet zu sein.

Vielleicht stellt ja jemand mal die original Breite von einem Stoff zur Verfügung, dann könnte man das Maß mit dem nachgefertigten Stoff vergleichen.

Gruß
Jens

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 787
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Steve » 17.09.2015 20:58

das kann ich mir nicht vorstellen. Dann "hängt" er ja an den Nadeln und wird auf jeden Fall reissen...

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 486
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von T2B-78 » 18.09.2015 22:46

Hi Steve,

genau das dachte ich auch, als ich die Zeilen schrieb, ob der Stoff reißt, weiß ich nicht; zumindest wird er noch weniger faltenfrei sein und von innen ins Dach geschaut sieht man dann den Kunststoff-Keder mit all den Tacker-Klammern, das würde sehr unschön aussehen.

Aber vielleicht liefert ja mal jemand die original Stoffbreite, so dass Olaf Repro und Original vergleichen kann.

Jens

Benutzeravatar
rogerWilco
T2-Süchtiger
Beiträge: 165
Registriert: 29.11.2010 23:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von rogerWilco » 19.09.2015 00:25

Hallo Steve & Jens,
Steve hat geschrieben:das kann ich mir nicht vorstellen. Dann "hängt" er ja an den Nadeln und wird auf jeden Fall reissen...
ich fahre so schon seit mehr als 10 Jahren rum und bisher ist noch nichts gerissen. Man muss halt nur genug Klammern nehmen,
dann geht das.

luftgekuehlte gruesse

Edgar

Bulli-Botschafter.de
T2-Autor
Beiträge: 4
Registriert: 24.08.2017 09:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Bulli-Botschafter.de » 24.08.2017 10:14

Falls noch mal jemand ein entsprechendes Projekt starten will, habe ich hier mal eine Anleitung gebastelt:
http://bulli-botschafter.de/category/ei ... ltdach-t2b

Haaner*928
T2-Fan
Beiträge: 43
Registriert: 15.08.2014 16:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 928
Wohnort: Dreieich

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Haaner*928 » 29.04.2018 17:16

Bin auch gerade dabei, den Faltenbalg zu tauschen und habe mal ne kurze, dumme Frage:

Habt Ihr am unteren Ende, wo der Faltenbalg mit den Aluleisten angeschraubt wird, die Löcher für die Schrauben vorher in den Keder/Stoff eingestanzt oder einfach durch den Stoff geschraubt?
Bild

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 486
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von T2B-78 » 29.04.2018 21:20

Hallo Haaner,

nein, vorher stanzen kannst du das nicht, die Position der Löcher ergibt sich erst direkt beim Anschrauben und beim gleichzeitigen Spannen des Stoffes, da kann man nicht vorher sagen wo die Löcher sind, dass passt hinterher nicht.
Also: Einfach die alte Aluleiste als Schablone über den Stoff und den Keder legen, den Stoff spannen und mit einer Ahle oder einer dicken Polsternadel vorbohren und dabei nach Möglichkeit das alte Loch treffen. Wenn du das Loch nicht findest, oder es keines gibt (weil das Dach nachträglich aufgesetzt wird, oder die Leisten nicht zum Fahrzeug passen) musst du anhand der Aluleiste ein Loch im Blechdach vorbohren, damit du die Blechschrauben eindrehen kannst.

Gutes Gelingen,
Jens

Haaner*928
T2-Fan
Beiträge: 43
Registriert: 15.08.2014 16:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 928
Wohnort: Dreieich

Re: Stoff tauschen im Aufstelldach

Beitrag von Haaner*928 » 05.05.2018 08:11

Genau so hat es funktioniert. Die Polsternadel meiner Frau hat dabei gute Dienste geleistet und der Miniaturakkuschrauber war eine enorme Hilfe.
Den nächsten Faltenbalg sollen aber meine Erben einbauen. Ich mache das nicht mehr. :wink:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bernd 60, Bing [Bot] und 20 Gäste