Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2512
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 15.01.2013 11:12

Moin,

ich bin gerade dabei mit einen Zweitmotor zusammen zu bauen.
(Original Motor ist noch eingebaut, Zweitmotor mit Anbauteilen liegt im Keller.)
Nun habe ich hier einen Kompletten Rumpfmotor,
an den nun alle Anbauteile angebaut werden müssen.
Gibt es da irgendwo eine Liste, mit der man das abarbeiten kann?

Damit man nicht versucht erst den Gebläsekasten und dann den Ölkühler einzubauen und so weiter...
Und wie weit kann man den Motor zusammen bauen, damit er noch einbaubar ist?
Sprich Öleinfüllstutzen, Heizklappen... gibt es hier Teile die man vorher nicht montieren darf?
Das es hier natürlich wieder viele Möglichkeiten gibt weiß ich, aber eventuell hat ja jemand etwas zusammen geschrieben,
oder einen Literaturtipp.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
WestiWest
T2-Süchtiger
Beiträge: 753
Registriert: 06.06.2012 23:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Herzogenrath

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von WestiWest » 15.01.2013 15:21

Hallo Thomas,

http://www.youtube.com/watch?v=QeACshQJcHc (Porsche 914, Zeitraffer, ohne Ton)
http://www.youtube.com/watch?v=vXcmJDYbre4 (Bus Motor? mit viel Gelaber, Fortsetzung in weiteren Videos des Autors)

Was ich mitgenommen habe: Auf jeden Fall erst mal die Motorträger montieren.

Gruß, Hanno.
Bild
Westfalia Berlin 2,0l GD aus New Mexico

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2512
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 15.01.2013 21:42

WestiWest hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=QeACshQJcHc (Porsche 914, Zeitraffer, ohne Ton)
Das ist mir zu schnell :D
WestiWest hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=vXcmJDYbre4 (Bus Motor? mit viel Gelaber, Fortsetzung in weiteren Videos des Autors)
Der ist mir zu unstrukturiert! Ich will doch nicht die Familie kennen lernen.
WestiWest hat geschrieben:Auf jeden Fall erst mal die Motorträger montieren.
Da war ich auch schon drauf gekommen. Wenn der Gebläsekasten erst mal dran ist,
kommt man an viel Teile nicht mehr ran. Aber an den Gebläsekasten wiederum wird ja auch das ein oder andere geschraubt.
Ich bin in der Überarbeitung der Teile die ich habe recht weit.
Aber ein paar Sachen fehlen mir noch. Und da würde ich gerne ausschließen,
das ich die später nicht mehr montieren kann, da wieder etwas im Weg ist.
Aber ich glaube ich bin in Sachen Beschaffung auf einem guten Weg.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Micha(el T2b) » 15.01.2013 23:47

Hallo!

Ist zwar in Englisch, aber meiner Meinung nach das kompletteste Motorenbuch für Typ 1 + 4.
Detailiert beschrieben, viele Bilder, ich nehme nichts anderes.

http://www.thalia.de/shop/home/rubrikar ... D=10905480

Herzliche Grüsse
Micha(el T2b)

www.vwbus.de.gg

Benutzeravatar
T2 Grieche
T2-Süchtiger
Beiträge: 446
Registriert: 23.01.2012 15:07
Wohnort: Darmstadt

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von T2 Grieche » 16.01.2013 23:09

moin
zum einbauen des typ 4 in den buss musst du folgende teile erst einmal ablassen!

die kühlluftleitbleche ,unter dem lüfterrad das rechts und das links davon sowie das hitzeabschirmblech des auspuffs desweiteren das gitter das vor der gradanzeige befestigt ist direkt vorm lüfterrad.
http://www.bus-boys.com/2172008d.gif
http://www.bus-boys.com/2172010b.gif

die zündspule ( mit halter und schraube)
ölmessstab
der luftfilter
der öleinfüllstutzen aber nur das plastikteil nicht das ganze rohr
solltest du es noch haben in deinem wagen,musst du auch das hilfsgebläse für die heizung ausbauen
unten herum musst du eine der beiden heitzklappen weglassen,leider bin ich mir nicht mehr ganz sicher welche...ist aber nicht schwer es danach zu montieren.......mehr fällt mir nicht ein im moment....
gruss
theo
an der traverse sind zwei weitere halter montiert einen davon solltest du ablassen das erleichtert den einbau,und bevor du den einen festziehst musst du den zweiten dann erst in position bringen und die schrauben einsetzen,ziehst du die eine seite zu früh ganz fest,bekommst du probleme den zweiten einzubauen

Benutzeravatar
WestiWest
T2-Süchtiger
Beiträge: 753
Registriert: 06.06.2012 23:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Herzogenrath

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von WestiWest » 17.01.2013 15:55

Bei Michael Knappmann findet man den RLF Motor. Darin beschreibt VW, dass hinten zwei Bleche und der Öleinfüller raus müssen.
M2.1 2-1.jpg
Zur Montagereihenfolge steht da auch einiges.
m2.2.jpg
Ich denke, Du wirst ab Punkt 13 rückwärts arbeiten müssen.

Gruß, Hanno
Bild
Westfalia Berlin 2,0l GD aus New Mexico

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2512
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 17.01.2013 17:37

Moin

Vielen Dank schon einmal für die Tipps.
Das Buch ist bestellt und die hintere Verblechung nicht einzubauen ist auch ein hilfreicher Tipp.
T2 Grieche hat geschrieben:solltest du es noch haben in deinem wagen,musst du auch das hilfsgebläse für die heizung ausbauen
Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Beim T2b wird der Motor doch nach unten abgelassen.
Das die beiden Rohre ab müssen ja, aber den Lüfter raus nehmen?
Oder haut das bei den Vergasern das Gestänge gegen?
Beim Einspritzer ist da eigentlich recht viel Platz.

Ich habe mir auf jeden Fall jetzt mal einen Motor Montageständer besorgt.
Damit kann ich den Motor auch beliebig drehen. Das wird bei der Montage der Abgasanlage helfen denke ich mal.
Im Moment steht der Rumpf halt auf der Werkbank, aber da kommt man nur von oben ran und nicht von unten.
Aber so weit bin ich schon mal:
Als erstes muss man den Ölfilterhalter montieren. Da fehlt mir aber noch die Dichtung.
Und dann:

- Ölkühler
- Unteres Teil vom Öleinfüllstutzen
- Motorhalter (Hinter dem Gebläsekasten)
- Kühlluftleitbleche am Gebläsekasten rein "legen"
- Gbläsekasten mit Luftschaufeln montieren
- Lichtmaschine mit Lima Abdeckung am Kühlluftgebläse montieren.
- Lüfterrad montieren
- Keilriemen
- Thermostat
- Wärmetauscher
- Dann die Verblechung bis auf die Teile auf der Gebläseradseite (werden erst bei eingebautem Motor montiert)


Heizrohre und Klappen wohl auch erst besser, wenn der Motor schon drin ist. Wobei die Krümmerrohre mir das Leben über Kopf schon mal recht schwer gemacht haben.
Von daher hätte ich die schon gerne dran, wenn es geht.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 623
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von sören *186 » 17.01.2013 18:34

Bevor Du die LiMa montierst, solltest Du das Verbindungsgummi vom Ölpeilstabrohr (vor dem Gebläsekasten, in Fahrtrichtung gesehen) zum Einfullstutzen aufsetzen.
Sonst baust du die LiMa wieder aus ...
Das Teil ist derzeit bei Bus-OK erhältlich für 6 euro oder so.

Sören

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1206
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Mani » 17.01.2013 19:57

Hallo,

da ich selber grade einen Typ4 zusammenbaue und diesen Fehler wieder einmal gemacht hab, hier an dich der Tip:

Bei den ganzen Luftleitblechen gibt es eines, das auf dem Ölkühler aufliegt (das hat eine viereckige Öffnung mit einem Dichtgummi zum Ölkühler hin). Dieses solltest du schon an die richtige Stelle bringen, bevor du den Gebläsekasten anschraubst. Reihenfolge also: Ölkühler anschrauben, Blech auflegen, Gebläsekasten anschrauben, dann den Rest der Bleche anbringen. Ansonsten bekommst du das Blech nicht an Ort und Stelle.

schöne Grüße
Mani
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Sauwetter
T2-Süchtiger
Beiträge: 261
Registriert: 07.03.2010 15:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Ahrbrück

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Sauwetter » 17.01.2013 23:30

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:Moin
Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Beim T2b wird der Motor doch nach unten abgelassen.
Das die beiden Rohre ab müssen ja, aber den Lüfter raus nehmen?
Oder haut das bei den Vergasern das Gestänge gegen?
Beim Einspritzer ist da eigentlich recht viel Platz.
Hi Thomas, die Frage kann ich Dir sehr gut beantworten, da ich den Motor heute zum Bearbeiten nach vorne geholt habe.
Luftfilter und Vergaser sind nur lose drauf, der Rest ist so, wie auf dem Bild zu sehen, raus gegangen.

Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2512
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 18.01.2013 20:02

Sauwetter hat geschrieben: Hi Thomas, die Frage kann ich Dir sehr gut beantworten, da ich den Motor heute zum Bearbeiten nach vorne geholt habe.
Luftfilter und Vergaser sind nur lose drauf, der Rest ist so, wie auf dem Bild zu sehen, raus gegangen.
Hi Jörg,

das ist doch mal eine Antwort. Da kann ich erst mall alles zusammen schrauben.
Wahrscheinlich hängt es auch davon ab, mit welchen Mitteln man arbeitet.
Hast du das Getriebe gleichzeitig mit raus genommen?
Wenn das drin bleibt, muss der Motor ja auf die Getriebewelle geschoben werden.
Dafür braucht man ja nach hinten raus etwas Platz.

Ich habe eben mal bei Youtube noch nach Zusammenbau gesucht.
Manche sind ja schmerzfrei... http://www.youtube.com/watch?v=kFpXaqLZVl8


Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6938
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von boggsermodoa » 18.01.2013 20:21

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:Manche sind ja schmerzfrei... http://www.youtube.com/watch?v=kFpXaqLZVl8
Yep, da hört man dann auch gleich, ob ein Ventil kleppert oder ein Lager etwas laut ist. :wink:
Wieso spritzt da übrigens keinerlei Öl aus dem Ventiltrieb?

back to topic: Damit keine Teile verloren gehen, würde ich den Motor auf jeden Fall komplett montiert einlagern und dann beim Einbau wieder soweit zerlegen, wie nötig. Das kann ja noch Jahre dauern, während derer man so allerlei hin und her räumt.

Gruß,

Clemens

Benutzeravatar
Sauwetter
T2-Süchtiger
Beiträge: 261
Registriert: 07.03.2010 15:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Ahrbrück

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Sauwetter » 19.01.2013 00:22

Hi Thomas,
ich hatte dem Motor alleine, ohne Getriebe ausgebaut. Ist zwar eng, passt aber.
Und wie Du siehst, halte ich es wie Clemens.
Motoren immer komplett einlagern. So geht nix verloren und es kann kein Dreck dahin kommen, wo er nicht soll.
Denn die berühmten Lappen in den Löchern sind mir in der Vergangenheit auch schon mal raus gefallen....

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 997
Registriert: 24.08.2012 22:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 358
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von Matthias S. » 19.01.2013 02:31

Pah,von wegen schmerzfrei.
Seht euch das mal an:
http://www.youtube.com/watch?v=AG1MnXkHhlM

Grüsse, Matthias (dem auch schon so mancher Diesel durch den Lokschuppen gehüpft ist)

http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl

sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 623
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: Typ4 Rumpfmotor kompletieren, welche Reihenfolge

Beitrag von sören *186 » 19.01.2013 14:48

Hi Matthias,
wäre Dein STeinbruch mit Feldbahn nicht mal ne obercoole Location für ein Jahrestreffen?
Sören

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste