Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesucht!

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1946
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von B.C. » 04.06.2013 23:57

Mir ist der Motor vor Jahren auch mal mit Sprit vollgelaufen. Kurz nach dem Umbau auf eine elektr. Pierburg.
Neue Schwimmernadelventile, und wieder alles okay. Zufall?
Dass die mechanische Pumpe dies nicht zulässt, hatte ich damals auch gelesen. Warum, ist mir, wie Harald auch nicht klar. Natürlich hat die Pierburg keinerlei sperrende Funktion und der Tank liegt hoch. Wenn da die Schwimmernadelventile nicht dichten, kommt es zu dem beschriebenen Problem....

VG
Björn

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6940
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von boggsermodoa » 05.06.2013 02:15

B.C. hat geschrieben:Natürlich hat die Pierburg keinerlei sperrende Funktion
Harald hat geschrieben:Meine Pierburg tut jedenfalls seit Jahren vollkommen klaglos ihren zuverlässigen Dienst.
Warum redet ihr immer von Pierburg? :confused:
Die originale, mechanische Pumpe stammt genau so von denen, wie die meisten elektrischen, die nachgerüstet werden?
B.C. hat geschrieben:Dass die mechanische Pumpe dies nicht zulässt, hatte ich damals auch gelesen. Warum, ist mir, wie Harald auch nicht klar.
Das Gerücht hatte ich mal gestreut und bin dann - m.W. von Dani (?) - korrigiert worden, daß es die Pumpen sowohl mit, als auch ohne Absperrventil gibt.
Matthias S. hat geschrieben:auch am steilen Berg geparkt noch nie abgesoffen
Ich schließe am Mopped auch nie den Benzinhahn. Trotzdem ist einer dran.
chribee hat geschrieben:da immer kühleres Benzin gepumpt wird. Ist das korrekt verstanden?
Nö! Kühleres Benzin könnte sie nur pumpen, wenn ein Rücklauf vorhanden wäre. Dampfblasen führen außerdem niemals im Vergaser zu Problemen (denn da entweichen sie einfach durch die Entlüftung), sondern immer nur in der Pumpe. Da isses halt doof, daß Gase im Gegensatz zu der eigentlich geplanten Flüssigkeit kompressibel sind und die Membranpumpe folglich nur ein Gaspolster immer wieder verdichtet und entspannt, ohne dabei einen ausreichenden Druck zu erzeugen, das Förderventil zu öffnen, bzw. einen ausreichenden Unterdruck, um das Ansaugventil zu öffnen. Deshalb wickelt man dann zur Abhilfe einen nassen Lappen um die Pumpe, nicht um den Vergaser. Die elektrische Pumpe bietet allerdings den Vorteil, daß man sie motorfern an einem kühleren Ort montieren kann.

Oisklaa? :wink:

Gruß,

Clemens

chribee
T2-Profi
Beiträge: 60
Registriert: 16.06.2012 00:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von chribee » 05.06.2013 21:55

Oisklaa?
ja, so langsam wirds.... :idea:
Danke
Chribee

Benutzeravatar
bullirider
T2-Süchtiger
Beiträge: 178
Registriert: 05.11.2013 17:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: München

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von bullirider » 01.04.2014 18:22

So, muss hier nochmal was altes hochholen.
Bin grade dabei meinen Motor zu komplettieren und werde auch auf eine elektr. Benzinpumpe umbauen... :versteck:
Bin mir noch nicht sicher ob ich sie oberhalb, oder unterhalb der Leitbleche anschrauben soll.
Was für Vor-/Nachteile oder Risiken seht ihr darin?
Hat vielleicht jemand ein Bildchen wo/wie die Pumpe angebaut wurde?

Danke schon mal Vorab!

Viele Grüße

Florian
Bild

2,1l Typ4 Motor, Webcam 290°, Verdichtung 9,5:1, 40er Weber Vergasern

chribee
T2-Profi
Beiträge: 60
Registriert: 16.06.2012 00:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von chribee » 01.04.2014 23:56

Moin,

ich kann am WE mal ein Foto machen.
Vergiss bloß das separate Abschaltventil nicht.

Chribee

Benutzeravatar
bullirider
T2-Süchtiger
Beiträge: 178
Registriert: 05.11.2013 17:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: München

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von bullirider » 17.04.2014 14:13

So, ich hol das die Frage nochmal hoch.
Wo habt ihr die elektr. Pumpe verbaut? Und hat vielleicht jemand ein Bildchen davon?

Mein Motor ist aktuell noch draussen, deshalb könnte ich die Pumpe noch ganz entspannt mit genügend Platz zum hantieren einbauen. Hatte schon überlegt sie von hinten an das Lufleitblech zu schrauben, anstatt des nicht mehr benötigten Vergerservorwäremkanals. Aber da wäre Sie über dem rechten Zylinder und das macht mir ein bisschen Angst, falls mal was undicht werden sollte. An der Tankschottwand wäre sie zwar vor Spritzwasser geschützt, aber dafür über dem Motor... :confused:

Schießt mal los und gebt mir ne Idee!!!! :-)

Viele Grüße

Florian
Bild

2,1l Typ4 Motor, Webcam 290°, Verdichtung 9,5:1, 40er Weber Vergasern

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8091
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von bigbug » 17.04.2014 16:00

Sofern noch verfügbar: in der April-Ausgabe der Oldtimer-Praxis ist eine sehr schönes Essay über elektrische Spritpumpen und die Mimik drumrum.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3066
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von Peter E. » 18.04.2014 22:13

Ich würde (bzw. werde) sie nicht über den Motor, sondern irgendwo unterhalb des Tanks platzieren.
Vorteil 1: Kühlere Umgebung
Vorteil 2: Deutlich weniger Zündquellen in der Umgebung

Bin aber noch nicht intensiv auf Standortsuche gegangen, da ich grad out of order bin...
Gruss von Peter aus dem Schwentinental

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1422
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von ghiafix » 18.04.2014 23:22

bullirider hat geschrieben:So, ich hol das die Frage nochmal hoch.
Wo habt ihr die elektr. Pumpe verbaut? Und hat vielleicht jemand ein Bildchen davon?

Mein Motor ist aktuell noch draussen, deshalb könnte ich die Pumpe noch ganz entspannt mit genügend Platz zum hantieren einbauen. Hatte schon überlegt sie von hinten an das Lufleitblech zu schrauben, anstatt des nicht mehr benötigten Vergerservorwäremkanals. Aber da wäre Sie über dem rechten Zylinder und das macht mir ein bisschen Angst, falls mal was undicht werden sollte. An der Tankschottwand wäre sie zwar vor Spritzwasser geschützt, aber dafür über dem Motor... :confused:

Schießt mal los und gebt mir ne Idee!!!! :-)

Viele Grüße

Florian

Ich hab meine hier platziert. Da ich die originale Leitungsführung durch das Abschlussblech für nicht optimal hielt, habe ich die Durchführung einfach verlegt :-)
Kopie von DSC00215.JPG
Befestigt ist die Pumpe an Nietmuttern mit kleinen Gummipuffern um das Summen der Pumpe zur Karosserie hin zu entkoppeln.

http://www.ebay.de/itm/50-UNI-M6-Stahl- ... 1c073f7a2c

http://www.ebay.de/itm/Gummipuffer-Sile ... 1238146409
Kopie von P1110860.JPG

Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
bullirider
T2-Süchtiger
Beiträge: 178
Registriert: 05.11.2013 17:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: München

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von bullirider » 20.04.2014 00:30

Peter E. hat geschrieben:Ich würde (bzw. werde) sie nicht über den Motor, sondern irgendwo unterhalb des Tanks platzieren.
Vorteil 1: Kühlere Umgebung
Vorteil 2: Deutlich weniger Zündquellen in der Umgebung

Bin aber noch nicht intensiv auf Standortsuche gegangen, da ich grad out of order bin...
Hallo Peter,

das hatte ich auch schon überlegt, hab ich aber ein bisschen Angst um die Pumpe was Steinschläge und Spritzwasser angeht. Wollte am Mo/Di mal den Motor einbauen, dann werd ich mal anfangen mir eine passende Stelle zu suchen.
Aktuelle Idee wäre eben von hinten ans Motorbleche anstelle des Warmluftkanals zur Vergaservorwärmung. Um im Falle von Undichtigkeiten nicht den ganzen Sprit Richtung Zylinder/Wärmetauscher zu bekommen bin ich am überlegen so ne Art Dachrinne unter der Pumpe anzuschrauben mit einem Ablaufschlauch Richtung Boden.
Mal schaun ob das klappt.

Als Notabschaltung gefällt mir diese Idee eigentlich ganz gut.

http://www.andreeweb.de/Motorrader/Nota ... pumpe.html

Was meint ihr, klappt die funtkionsweise mit dem Öldruckschalter auch beim Bulli?



Viele Grüße

Florian
Bild

2,1l Typ4 Motor, Webcam 290°, Verdichtung 9,5:1, 40er Weber Vergasern

Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3066
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von Peter E. » 20.04.2014 08:25

Willst du die Pumpe denn am liebsten am Motor befestigen?
dass hieße im Falle vom Motorausbau ja jedesmal Spritschlauch und Pumpenverkabelung trennen.

In der Nähe der Vergaservorwärmung ist es so aus dem Gedächtnis auch recht vollgestopft, wegen dem Anlasser, der ja auch noch direktes Batterieplus führt.

Habe da noch ein Bild gefunden. Neben dem Anlasser sitzt dann ja auch noch eines der Beiden Heizungsrohre.
CAM_5286.jpeg
Unterboden
Mir schwebt ein Ort in der Nähe des Tankauslasses vor, vielleicht etwas weiter nach vorn und rechts...

Die verlinkte Notabschaltung finde ich ganz ok, 2 Dinge würde ich aber hinzufügen wollen:

1. Versorgung der Pumpe nicht direkt über den Zündanlasschalter, sondern über ein zusätzliches Arbeitsrelais ohne Selbsthaltung.

2. Abschaltung der Pumpe auch bei eingeschalteter Zündung nach etwa 20 Sekunden.

Hintergrund zu 1. Ist, dass der Zündanlassschalter schon recht belastet ist, und dir die ganze Fuhre lahmlegt, wenn er aufgibt.

Und zu 2., dass soweit ich weiß, die Zündspule auch versorgt wird, und in einigen Fällen wegen der entstehenden Hitze (eine Spule die nicht arbeiten muss ist quasi nur ein Heizwiderstand) geplatzt bzw abgefackelt ist.
Dazu noch eine Pumpe, die für Dauerdruck auf den Leitungen sorgt, gefällt mir nicht so gut...

hier noch ein anderer guter Thread zu unserem Thema, da steht auch einiges interessantes drinnen:

viewtopic.php?f=7&t=2851
Gruss von Peter aus dem Schwentinental

Benutzeravatar
bullirider
T2-Süchtiger
Beiträge: 178
Registriert: 05.11.2013 17:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: München

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von bullirider » 22.04.2014 23:37

Hi Peter,

sodale, Motor ist endlich drin und ich hab mir das ganze mit der el. Pumpe nochmal angesehen und sie mal probeweise verbaut.
DSC02322.JPG
vorne
DSC02325.JPG
hinten
Was hältst von der Stelle?

Zwischen Tankanschluss und Pumpe würde ich noch ein Magnetventil und Filter verbauen.
Als Magentventil ist mir bei der Suche das hier über den Weg gelaufen.
http://www.ebay.de/itm/171113113787?ssP ... 1423.l2649
Was hältst du davon? Könnte dann zugleich mit der Notabschaltautomatik gekoppelt werden.
Bild

2,1l Typ4 Motor, Webcam 290°, Verdichtung 9,5:1, 40er Weber Vergasern

chribee
T2-Profi
Beiträge: 60
Registriert: 16.06.2012 00:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von chribee » 23.04.2014 23:11

@ Bullirider:
sorry, ich habs immer noch nicht geschafft, nen Foto zu machen.

Vielleicht hilft aber das:
Bei mir ist das Umschaltventil von Pierburg (Teilenummer 7.22687.01.0) verbaut. Das wurde hier im Forum auch bereits empfohlen und läuft unter dem Begriff „Ventil, Luftsteuerung-Ansaugluft ”. Laut der Ruddies Website heißt es: „Kraftstoff Umschaltventil EUV / Elektro-Umschalt-Ventil 72268707 7.22687.07.0 = 7.22687.01.0 = VW 078906284A als elektrischer Kraftstoffhahn Benzinhahn geeignet”.

Habe es jetzt 1 Jahr ohne Problemen verbaut. Sperrt in jedem Fall sicher, auch wenn die Schwimmernadeln der Vergaser mal nicht mehr 100 % dichten.

Grüße
Chribee

Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3066
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von Peter E. » 24.04.2014 08:19

Den Platz finde ich auf jeden Fall besser, als direkt an den Motorblechen.
Aber die Pumpe sitzt halt sehr dicht an der Heizklappe, das würde ich versuchen noch zu ändern.

Ich denke Pumpe und Gemischaufbereitung freuen sich über jede Abkühlung...


Das Magnetventil habe ich auch gefunden, ist sicher ok, aber es gibt auch gekapselte Versionen (wie die von Pierburg), die dürften da unten langlebiger sein.
Gruss von Peter aus dem Schwentinental

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8091
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Benzinpumpe T2b defekt-dringend Alternative gesuc

Beitrag von bigbug » 24.04.2014 08:51

Bei mir kommt demnächst dieses hier rein. Link
Habe es gestern bekommen. Wenn alles klappt wird es am WE verbaut.
Macht bisher einen recht ordentlichen, ziemlich massiven Eindruck, hat 5,5mm Nennweite, geht bis 10 bar und über den LED-Stecker hab ich ne Kontrolle ob alles läuft. Ich denke zwar nicht daß es anzeigt ob auch wirklich geöffnet ist aber immerhin bin ichdann elektrisch auf der sicheren Seite.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BulliNoob und 30 Gäste