vergaser frage

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
T2a70
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 30.07.2012 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Aachen

vergaser frage

Beitrag von T2a70 » 30.08.2013 20:54

Welcher vergaser war ab Werk auf dem 1600 ek b-motor mit 47 ps
Bj. 69.

30 Pict 2 oder 30 pict 3 oder was anderes?

Danke und grüsse Alexander

Benutzeravatar
Rüdiger*289
Wohnt im T2!
Beiträge: 2072
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 289
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: vergaser frage

Beitrag von Rüdiger*289 » 30.08.2013 21:43

Habe ich mal ins Technik Forum verschoben
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
JanT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 23.04.2009 11:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: vergaser frage

Beitrag von JanT2a » 30.08.2013 22:42

Wenn Du noch das Modelljahr 1969 hast sollte es auf jeden Fall ein 30 Pict 2 sein. Viele Grüße, Jan
Bild

T2a70
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 30.07.2012 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Aachen

Re: vergaser frage

Beitrag von T2a70 » 01.09.2013 21:56

So siehts aus. Der ist drauf. Leider bekomme ich den nicht ans Laufen. Schwimmerkammer bzw. Schwimmer OK, Gemischschraube ist 2,5 Umdrehungen raus, Vorwärmung und Abschaltventil sind OK. Habe den Vergaser zerlegt und alle Düsen gereinigt.

Weiß jemand weiter?

Benutzeravatar
JanT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 23.04.2009 11:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: vergaser frage

Beitrag von JanT2a » 05.09.2013 00:06

Was macht er denn? Bzw nicht..
Bild

T2a70
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 30.07.2012 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Aachen

Re: vergaser frage

Beitrag von T2a70 » 05.09.2013 12:00

Also, ich habe den Motor überholt, Axialspiel an der KW zum Schwungrad ist ok. (Mit Messuhr eingestellt). Ventilspiel ist 15/100mm, Unterbrecherkontakt ist neu und 0,4mm. ZZP mit Prüflampe eingestellt. Zündfunke im Verteiler ist da. Verteilerkappe, Kabel, Verteilerfinger und Zündkerzen sind neu. Vergaser ist ultraschallgereinigt, Benzinpumpe neu und richtig angeschlossen. Batterie ist auch neu. WT und Auspuff auch neu und ebenso neue Dichtungen. Auch die Kuperdichtringe am Geweih zum Motor hin sind neu und dichten auch ab. bekomme das Ding aber auch mit Startpilot nicht ans laufen.. Ach ja, Verteiler ist richtig drin, also 1. Zylinder auf OT ist wirklich in Fahrrichtung vorne rechts.... :thumb:

Habe schon sechs Motoren ein und ausgebaut, aber diesmal nervst echt! :x

Sprit ist 50% von letzen Jahr, 50% neu draufgekippt letze Woche.

spannnung von 12,6 volt liegt an 15 der zündspule an.

Öl ist drin, Ölwarnlampe geht nach 10 sec. Starten auch aus.

Beschleunigeröhrchen ist im Vergaser drin, da kommt auch sprit raus.

Alles Zündkerzen haben Zündfunken.

Verteiler habe ich schon 2 getauscht, hatte den Kondensator im Verdacht.

NICHTS...

Warum läuft der Eimer nicht :twisted: :motz:

Ach ja, es ist ein 69er T2a aus USA mit (jetzt) 1600er EK B-Motor.

einzig der Verteiler ist ein 111 905 205T anstatt 113 905 205T.

Aber das kanns doch nicht sein, oder?

SINNVOLLE Tipps erwünscht! :dogeyes: :tear:

T2a70
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 30.07.2012 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Aachen

Re: vergaser frage

Beitrag von T2a70 » 05.09.2013 12:01

Ach ja, ist die originale Gleichstromlima drauf.

Benutzeravatar
JanT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 23.04.2009 11:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: vergaser frage

Beitrag von JanT2a » 08.09.2013 15:07

Ich Wette der Verteiler ist falsch bestückt. Bei dem original-Verteiler ist der 1. Zylinder hinten rechts am Verteiler, also etwa auf 16 Uhr. Und von da in Zundfolge und Uhrzeigersinn weiter...
Das dürfte bei dem Verteiler, den Du drin hast auch nicht anders sein. Mach mal die Kappe ab und suche auf dem Rand des Verteilers nach eine kleinen Kerbe. Die markiert den 1. Zylinder.
Der B-Motor-Vertleier und spätere Modelle sind blöder Weise in 90* gedreht.
Bild

T2a70
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 30.07.2012 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Aachen

Re: vergaser frage

Beitrag von T2a70 » 09.09.2013 16:19

Also, da es ein 111 905 205 T ist und kein 113 905 205 T, ist die Kerbe vorne zur Riemenscheibe hin. und die Zündfolge ist IMMER 1 4 3 2 (im Uhrzeigersinn). Daran sollte es nicht liegen, oder?

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: vergaser frage

Beitrag von boggsermodoa » 09.09.2013 23:27

T2a70 hat geschrieben:bekomme das Ding aber auch mit Startpilot nicht ans laufen..
Zündfolge!
T2a70 hat geschrieben:Ach ja, Verteiler ist richtig drin, also 1. Zylinder auf OT ist wirklich in Fahrrichtung vorne rechts..
Zündfolge!
Welcher OT?
Rechten Ventildeckel runter, Motor auf OT drehen und gucken, ob beide Kipphebel des ersten Zylinders Spiel haben. Wenn nicht, dann eine Umdrehung weiterdrehen und nochmal nach dem Spiel gucken. Nun haben sie's beide, und da, wo der Verteilerfinger jetzt hinzeigt, da wird der erste Zylinder angestöpselt.
Also, da es ein 111 905 205 T ist und kein 113 905 205 T,
Ich kenne mich zwar mit den Nummern nicht aus, aber der B-Motor benötigt einen besonderen Verteiler mit einem verschobenen Zündzeitpunkt für den dritten Zylinder, damit genau der nicht zu heiß wird. Das ist auch der Grund, weswegen du obige Prozedur nur verwenden solltest, um den Motor überhaupt erst mal zum Laufen zu bekommen. Auf Dauer gehört die Verteilerwelle richtig eingesetzt, sodaß wirklich der dritte Zylinder diesen verspäteten Zündzeitpunkt erhält und nicht irgend ein anderer. Ist dieser andere der Erste und du stellst danach den Zündzeitpunkt ein, zünden alle anderen zu früh!

Gruß,

Clemens

T2a70
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 30.07.2012 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Aachen

Re: vergaser frage

Beitrag von T2a70 » 10.09.2013 13:04

Also, der Motór ist auf 50 PS Ölkühler samt passenden Lüfterkasten umgebaut...

Der 1. Zylinder in Fahrtrichtung rechts vorne hat Ventilspiel, wenn der Verteilerfinder auf die Kerbe am verteiler zeigt und die Riemenscheibenkerbe mit den Gehäusehälften fluchtet.

soweit sogut.

Heißt das jetzt, dass der originale B-Motor eine andere ZÜNDFOLGE hat, oder nur eine andere Verzögerung für den 3. Zylinder?

Werde mal den Vergaser von 30 PICT 2 auf 30 PICT 3 wechseln...

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: vergaser frage

Beitrag von boggsermodoa » 11.09.2013 13:06

T2a70 hat geschrieben:Heißt das jetzt, dass der originale B-Motor eine andere ZÜNDFOLGE hat, oder nur eine andere Verzögerung für den 3. Zylinder?
Nur etwas weniger Frühzündung für den dritten Zylinder, die du wegen Umbau der Kühlung nicht mehr benötigst. Die Zündfolge ist natürlich gleich.

Gruß,

Clemens

T2a70
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 30.07.2012 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Aachen

Re: vergaser frage

Beitrag von T2a70 » 12.09.2013 09:56

So dachte ich mir das.

Aber der Eimer läuft immernoch nicht. Bin bald am Verzweifeln.... :wall:

Benutzeravatar
JanT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 23.04.2009 11:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: vergaser frage

Beitrag von JanT2a » 15.09.2013 11:21

Abschaltventil?
Bild

Benutzeravatar
JanT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 23.04.2009 11:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: vergaser frage

Beitrag von JanT2a » 15.09.2013 17:26

Abschaltventil?
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste