Qualität von Reproduktionen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1956
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Qualität von Reproduktionen

Beitrag von BulliUli » 11.07.2014 10:32

Ich denke es macht mal Sinn dieses Thema anzusprechen da viele von uns schon schlechte aber auch gute Erfahrungen mit Reproduktionen (Repros) von bestimmten VW T2 Bauteilen gemacht haben.
Mir geht es nicht darum die Händler schlecht zu machen die Repros verkaufen, damit da keine Missverständnisse aufkommen. Aber vieleicht wird der ein oder andere Händler dadurch Aufmerksam und nimmt das beschriebene Teil aus dem Programm.

Ich könnte mir das so vorstellen z.B. :
Antriebsgelenkwellenmanschette von Firma ABC für 25,- Euro gekauft, eingebaut und nach ca. 100km wieder ausgebaut da gerissen. Neues von Firma XYZ gekauft, eingebaut und seit 10.000km noch immer gut.

Teilt also Eure Erfahrungen mit Reproduktionen hier zentral mit, das erspart doch uns allen viel Ärger beim schönsten Hobby der Welt !
Uli

Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1956
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von BulliUli » 11.07.2014 10:41

Ich fang dann auch gleich mal aus aktuellem Anlass damit an :

Warmluftrohr (Schalldämpfer) gekauft bei BUSOK, nach der ersten Autobahnfahrt (20km) sah das so aus :
Die verschmolzene Seite war am Wärmetauscher. Was mich aber am meisten stört, das Innengeflächt verschmilzt und die Dämpfe von schmilzendem Kunststoff sind bestimmt nicht gesund für Mensch und Tier.
Ob es noch andere, bessere Hersteller gibt weiß ich nicht- Ich habe wieder die alten Originalen eingebaut, ohne Asbestmanschette.
Sollten diese Teile eingebaut werden,
http://www.bus-ok.de/T2-Warmluftschlauc ... 11255387-A
damit es am Übergang nicht schmilzt auf jeden Fall diese Teile noch dazu bestellen :
http://www.bus-ok.de/T1-T2-Waermetausch ... -111819945
uli
Dateianhänge
CIMG8751.JPG
CIMG8752.JPG
CIMG8750.JPG
Zuletzt geändert von BulliUli am 11.07.2014 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1956
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von BulliUli » 11.07.2014 10:51

Für alle Typ4 Motor Fahrer, das bekannte Problem mit dem Gummifaltenbalg für den Ölpeilstab.
Dieser hier taugt nur für die erste Fahrt, er verträgt keine Wärme und Öl :
http://www.bus-ok.de/Schlauch-fuer-OElm ... 17-20-L-T2

Als Alternative habe ich leider auch keine, hatte aber auf einem Teilemarkt Glück ein NOS zu bekommen.
Uli

elefantenrollschuh
T2-Süchtiger
Beiträge: 173
Registriert: 04.11.2011 11:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: München

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von elefantenrollschuh » 11.07.2014 10:57

Hallo Uli,

ich glaube so ganz pauschal lässt sich das , zumindest im speziellen Fall der Schläuche Wärmetauscher nicht sagen.

Meine tun seit 10 Tkm Ihren Dienst in einem nicht mehr ganz Seriennahen Typ 1 Motor in meinem Bus.

Aber grundsätzlich hast schon recht. Manchmal kann ich auch nur den Kopf schütteln ob der Passgenauigkeit und Qualität mancher Teile.

Grüße Hannes

Benutzeravatar
mjaeger
T2-Profi
Beiträge: 61
Registriert: 19.02.2014 13:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von mjaeger » 11.07.2014 11:25

Hi,

wahrscheinlich schon für einige bekannt, ich hatte aber trotzdem Ärger. Die Repro Türdichtungen für die Türen vorne taugen nicht viel, die Ecken sind nicht nachgebildet und im Bereich "vorne unten" (unter dem Türfangband) ist die Dichtung mal locker ein cm !!! zu dick, sodass die Tür nicht mehr zu geht.

Die Gummitüllen für die vorderen Türen find ich allerdings sogar besser als die alten, da diese etwas dünner sind und sich besser in die Bohrungen drücken lassen (gehen beim herausziehen dann auch nicht so schnell kaputt)

LG Malte
T2b Riviera, 2l 70Ps CJ Motor

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2324
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Hardtop-Westy » 11.07.2014 13:44

Hier musst du aber auch deutlich differenzieren welche Türgummis beschreibst.Hier gibt es bestimmt 5 verschiedene.Deine Türtüllen sind die vom Käfer

Grüße
Andy.


Benutzeravatar
Dani*8
Wohnt im T2!
Beiträge: 1804
Registriert: 02.06.2003 22:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 8
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Dani*8 » 16.07.2014 09:26

Made in Germany ist mittlerweile fast überall eine Mogelpackung. Lasst Euch in Katalogen auch nicht vom Zusatz "Erstausrüster" blenden:
Radzylinder von ATE sind nicht mehr von ATE sondern zugekaufte Ware aus Brasilien bzw. Russland (siehe Beschriftungen auf den Schachteln).
Mahle, Kolbenschmitt und Götze sind heute ebenfalls Brasilianer! Auch Hella hat etliche Importware stillschweigend ins Programm gehievt.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5624
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 16.07.2014 09:39

Hallo zusammen,

Letztendlich hilft alles Klagen nicht...
Trotz teilweiser mieser Qualität, seien wir froh, dass überhaupt noch Repro Teile gefertigt werden...
Das Glück haben seltenere oder unbeliebtere Oldtimer nicht.
(Selbst für eine 1. Serie Passat gibt es nix an Fenster/Tür/... Dichtungen - höchstens ähnliches als Meterware)

irgendwann sind unsere Bullis wie andere Oldtimer zu "Stehzeugen" verbannt... :cry:
weil so manches Verschleißteil einfach nicht mehr zu haben ist und immer mühselig selbst gefrickelt werden muss.
Wohl dem, der eine Flotte an Schlacht-Fahrzeugen gesammelt hat (nein, ich nicht).
Dann gehen hier die Diskussionen los: wie baue ich mir ein Kupplungsseil und welches Werkzeug brauche ich dazu :wink:

Ich hätte das für den T2 derzeit noch nicht erwartet... :(

Grüße,

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 542
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von PC-Doc » 16.07.2014 10:07

Hallo,
ich hab jetzt schon einige Bleche verarbeitet. Hier meine Erfahrungen damit.
Von Bus-OK hab ich das linke mittlere Seitenteil nun eingebaut. Passt super, keine Beanstandungen.
Hier der Link: http://www.bus-ok.de/Seitenteil-mit-Fen ... s-mitte-T2

Den original VW Schweller hatte ich von Werk34 bezogen, scheint es nicht mehr zu geben.

Die vorderen Einstiegsbleche rechts und links http://www.vwbusshop.de/epages/GuenzlCl ... 211809512A sind nur zur Formgebung zu gebrauchen. Der waagerechte Teil (der Tritt) ist unbrauchbar.
Die hinteren verzinkten Radläufe http://www.vwbusshop.de/epages/GuenzlCl ... 211809168A hatten im oberen Bogen arge Wellen im Blech, sonst passabel.

Gruss Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

#=#=# Redaktion BusKurier #=#=#

Weißer Riese
T2-Süchtiger
Beiträge: 228
Registriert: 28.08.2011 03:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 41844

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Weißer Riese » 16.07.2014 13:01

Hi,

gleiche Erfahrunge wie Rolf Stephan, Schaltstangenkupplung. Der Bolzen ist nach 500km gebrochen und die Schraube hat sich verabschiedet! Unterste Schublade, zum Glück hatte ich noch die Originalteile.

Weiterhin die Gummiwinkel am Typ 4 für die Unterdruckleitung. Reißen ebenfalls schnell.

Beste Grüße

Lasse
Bild

Benutzeravatar
Ben50678
T2-Süchtiger
Beiträge: 241
Registriert: 04.09.2012 20:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 734
Wohnort: Opladen

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Ben50678 » 16.07.2014 21:45

Ich hatte Anfang diesen Jahres neue Chrom-Scheinwerferringe montiert; die rosten jetzt schon.
Ich hätte mich gefreut, wenn der Händler auf die sehr schlechte Chromqualität hingwiesen hätte: 'Die sind nur für Innen geeignet.' oder 'Wenn Du die länger als einen Sommer brauchst, kauf sie nicht.'
So ist das einfach ärgerlich.

Bernhard

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von boggsermodoa » 16.07.2014 23:29

Sind das die mit der scharfen Hinterkante? Die waren so ziemlich meine ersten und letzten Erfahrungen mit Reproteilen. :roll:

Benutzeravatar
Ben50678
T2-Süchtiger
Beiträge: 241
Registriert: 04.09.2012 20:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 734
Wohnort: Opladen

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Ben50678 » 17.07.2014 00:20

boggsermodoa hat geschrieben:Sind das die mit der scharfen Hinterkante? Die waren so ziemlich meine ersten und letzten Erfahrungen mit Reproteilen. :roll:
Clemens,

wenn Du die Scheinwerferringe meinst, ja.
Kennst Du bessere?

Bernhard

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von boggsermodoa » 17.07.2014 00:28

Ben50678 hat geschrieben:Kennst Du bessere?
Klar! Die Originalen! :wink:
Wo ich die aber damals herbekommen habe, weiß ich nicht mehr. Lange her!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Norbert*848b und 46 Gäste