Qualität von Reproduktionen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5827
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Norbert*848b » 29.05.2018 22:42

Der Dateianhang Y_Stössel_M2.jpg existiert nicht mehr.
Das Austauschen der Membran ist auch nicht eben mit links ohne Fachwissen zu machen. :?
Da kommt es schon darauf an, wie die Membran vorzuspannen ist, auch braucht man ein kleines Hilfswerkzeug dazu (ähnlich wie beider Typ 4 BP).
In der Knappmannsammlung hapert es leider etwas mit einer passenden Beschreibung, ersatzweise sollte sich hier etwas finden lassen, jedenfalls arbeite ich erfolgreich nach dieser Anleitung für den Käfer:
http://www.wonnegautriker.de/PDF/Handbuch_Kaefer.pdf
Falls das Hilfswerkzeug von Interesse sein sollte, kann ich das gern einmal genauer vorstellen.
(Torsten hatte ich das schon am 29.05.18 am Museum gezeigt, so er sich dann daran überhaupt erinnert).
So ein Sch… mit den Bildern, also weitere Fortsetzung:
Dateianhänge
Y_Stössel_M2.jpg
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5827
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Norbert*848b » 29.05.2018 22:43

Y_TBP_.jpg
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 421
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Avispa66 » 29.05.2018 22:50

Norbert*848b hat geschrieben:
29.05.2018 17:29
… leider lässt Deine Kooperationsbereitschaft zu wünschen übrig. :(
Norbert*848b hat geschrieben:
29.05.2018 13:41
… trotz fehlender Angabe der Abmessungen.
Sorry, hatte die Pumpe da gerade nicht in der Hosentasche.
Norbert*848b hat geschrieben:
29.05.2018 13:41
Alles klar? Nun lass mich aber bitte noch wissen, um welche Feder es sich dann tatsächlich handelt. (Möchte auch nicht dumm sterben wollen...) :wink:
Hier das ganze Repkit, ist die Feder oben rechts (Durchmesser 9mm und 9mm lang):
927DE901-A9F2-4810-95E8-34E9108E6320.jpeg
Hab noch eine alte vergammelte Benzinpumpe rumliegen. Werde gelegentlich die mal setzieren und gucken wie es hinter dem Druckventil genau aussschaut.
Hat sich somit vorerst erledigt, Danke.
VW T2a (schweizer Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69

Benutzeravatar
T2aBj1969
T2-Süchtiger
Beiträge: 288
Registriert: 16.11.2013 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von T2aBj1969 » 30.05.2018 09:08

Moin, vernünftige Ausstellfenster für die vorderen Türen zu finden ist so ziemlich unmöglich, wie einige von euch sicher schon erfahren haben. Also ist reparieren angesagt, Teile gibt es ja einige dazu. Leider ist sehr oft das senkrechte Aluminium Führungsprofil zerkratzt oder verbogen. Und genau das habe ich noch nicht als Repro gesehen. Nun ist mir bei der Teilesuche das komplette Fenster von Alan Shofield aufgefallen. Mal davon abgesehen, dass es kein Schnäppchen ist, weiß jemand ob das Aluprofil wie beim Original poliert und eloxiert ist?
Ich habe nämlich schon Repros gesehen an denen der Steg in alu natur war. Ist die Qualität dieser Repros bekannt?
Hier der Link http://www.alanhschofield.com/ourparts/ ... 7601A.html
601x602.jpg
Viele Grüße, Andreas

Bild

Benutzeravatar
achim hoock
T2-Süchtiger
Beiträge: 201
Registriert: 18.03.2009 16:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 54
Wohnort: Frankfurt

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von achim hoock » 30.05.2018 12:01

Hi,

habe meine Bremszylinder vorne gewechselt. Die jeweiligen unteren Bremszylinder sind großzügig gegossen, somit liegt die Feder auf und reibt quasi bei jeder Bremsbetätigung auf dem Zylinder.

Grüße Achim
~1606402.JPG
P F Ä L Z E R

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1895
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 30.05.2018 18:04

Ach Achim, was bist Du doch für ein Pedant! Die Reprozylinder sind mit Sicherheit undicht, bevor die Feder zerrieben ist...
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 406
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von aviator » 30.05.2018 21:34

Hi Andreas. Ich hatte vor gut 2 Jahren noch original VW Beasilien Dreiecksfenster vorne bekommen. Die sind zwar auch Alu matt, fällt aber kaum auf. Sehen noch aus wie neu und funktionieren noch top. Keine Ahnung ob es die noch gibt.

Hi Achim, habe stattdessen die von ATE genommen und die haben gepasst.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
T2aBj1969
T2-Süchtiger
Beiträge: 288
Registriert: 16.11.2013 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von T2aBj1969 » 31.05.2018 22:08

Ich möchte mir in Kürze die Gummimatten auf den Radkästen kaufen. Viele bekannte Händler haben diese ja im Angebot, die Preise variieren allerdings deutlich.
Kennt ihr Qualitätsunterschiede oder sind die wie so oft aus einer Quelle?
Unknown.jpeg
Unknown.jpeg (5.23 KiB) 1518 mal betrachtet
Viele Grüße, Andreas

Bild

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 365
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Zamba » 31.05.2018 22:20

Hallo Andreas,
Ich habe die vor ca 5 Jahren mal bei werk34 gekauft, Qualität war ok.
Gruß Gudrun

Benutzeravatar
Quis
T2-Süchtiger
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2007 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 111
Wohnort: Wien

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Quis » 31.05.2018 22:22

T2aBj1969 hat geschrieben:
31.05.2018 22:08
Ich möchte mir in Kürze die Gummimatten auf den Radkästen kaufen. Viele bekannte Händler haben diese ja im Angebot, die Preise variieren allerdings deutlich.
Kennt ihr Qualitätsunterschiede oder sind die wie so oft aus einer Quelle?
Ich gehe ganz stark davon aus, dass die alle die von Wolfsbürg West sind. Die auf den Radkästen passen in meinen Augen recht passabel, die im Mitteldurchgang sind allerdings nicht ganz so passgenau und stehen teilweise etwas zu hoch
lg
Christof *111

Bild

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3548
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Polle » 31.05.2018 22:29

Ich hab mir vor ein paar Jahren nur die für die Radkästen geholt. Bei Olaf. Haben super gepasst. Hab keine Probleme damit.
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5827
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Norbert*848b » 01.06.2018 01:06

Hallo Andreas,
T2aBj1969 hat geschrieben:
31.05.2018 22:08
Ich möchte mir in Kürze die Gummimatten auf den Radkästen kaufen. Viele bekannte Händler haben diese ja im Angebot, die Preise variieren allerdings deutlich.
… die scheinen wohl alle von Wolfsbürg west zu kommen. Hatte sie deshalb (wegen des Preisunterschiedes) direkt da bestellt, kam noch Zoll drauf, unterm Strich nicht viel gespart. Aber mit der Qualität war ich aber recht zufrieden. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
bullide
T2-Süchtiger
Beiträge: 566
Registriert: 08.10.2011 00:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chemnitz

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von bullide » 01.06.2018 09:43

sind wie schon erwähnt alle von Wob-W.
Ich hatte meine ebenfalls bei Olaf gekauft, und bin sehr zufrieden. Passen eigentlich perfekt.
FG MARCUS :)
Bild

Benutzeravatar
achim hoock
T2-Süchtiger
Beiträge: 201
Registriert: 18.03.2009 16:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 54
Wohnort: Frankfurt

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von achim hoock » 04.06.2018 10:49

GoldenerOktober *001 hat geschrieben:
30.05.2018 18:04
Ach Achim, was bist Du doch für ein Pedant! Die Reprozylinder sind mit Sicherheit undicht, bevor die Feder zerrieben ist...
Dann bestellt euch mal schön welche mit dem Logo von ATE - mal schauen wer die aktuell liefern kann...und undicht waren se eben mal, mussten also raus !

pedantische Grüße

Achim
P F Ä L Z E R

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5827
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Qualität von Reproduktionen

Beitrag von Norbert*848b » 27.01.2019 19:32

Moin zusammen,
die originalen Unterdruckdosen für die Instandsetzung eines Zündverteilers am Typ 1 Motor sind inzwischen wohl knapp geworden, man kann es an den aufgerufenen Preisen erkennen.
Die Schallgrenze von 100 Euronen ist knapp erreicht. :shock:
So mag sich manch einer freuen, dass inzwischen günstige Reproteile ab etwa 20 € angeboten werden. --- soweit die gute Nachricht. :D

Nun die schlechte Nachricht: Einige dieser Reproteile machen leider einen viel zu großen Hub und man könnte sich dadurch den Motor auf Dauer arg ramponieren. :(
Original sind es 2 mm, das führt zu einer Unterdruck Frühverstellung an der KW von etwa 10 +/- 2°.
Beim Reproteil kann da bis zu 4 mm zu messen sein, was also 20° ausmacht.
Y_Unterdruckdose.jpg
Versierten Bastlern sollte es gelingen können, die Hubstange in der Auslenkung auf das entsprechende Maß zu begrenzen.
Wer dazu nicht in der Lage ist, sollte wohl besser auf die teuren Originalteile zurück greifen, was unterm Strich sicherlich günstiger ist, als sich den Motor zu ruinieren. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], kettcar und 47 Gäste