Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3415
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 12.02.2018 10:58

furgo hat geschrieben:
12.02.2018 00:41
• 8 mm ID x 14 mm OD x 4 mm Breite <- thesamba.com
Bild
Das ist doch Samba.com, da sind sich doch alle einig mit 7-8x15x5
Das einzige ist der Wellendurchmesser, wo einige Leute halt 7mm nehmen.
Norbert*848b hat geschrieben:
11.02.2018 23:26
Wäre ID 7mm zu knapp? Ist ja keine schnell laufende Welle...
Das wird vermutlich gehen, die Drosselklappe wird auf keinen Fall klemmen.
Aber Umfang bleibt Durchmesser mal Pi. Und damit sind 1mm mehr Durchmesser 3,14mm um die sich das Material dehnen muss.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
furgo
T2-Meister
Beiträge: 132
Registriert: 27.05.2016 14:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von furgo » 12.02.2018 12:16

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
12.02.2018 10:58
furgo hat geschrieben:
12.02.2018 00:41
• 8 mm ID x 14 mm OD x 4 mm Breite <- thesamba.com
Das ist doch Samba.com, da sind sich doch alle einig mit 7-8x15x5
Das einzige ist der Wellendurchmesser, wo einige Leute halt 7mm nehmen.
Sorry, ich hatte mich bei der Liste vertippt. Hier die korrigierte Version:
furgo hat geschrieben:
12.02.2018 00:41

• 8 mm ID x 14 mm OD x 4 mm Breite <- 914world.com
• 8 mm ID x 15 mm OD x 5 mm Breite <- f.bulli.org
7 mm ID x 15 mm OD x 5 mm Breite <- thesamba.com
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3415
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 12.02.2018 13:15

Ich habe gestern 15mm gemessen.
Eventuell hatte da jemand Probleme mit metrischen Systemen, oder die 914er Klappe ist anders.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3415
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 14.02.2018 00:01

:idea:
Ich habe den Wellendichtring gefunden:
"10GA 0815/3"
:lol: eine Null Acht Fünfzehn Lösung :wink: es kann ja so einfach sein.
Simering.JPG
Simering.JPG (17.57 KiB) 1430 mal betrachtet
Das erste Muster ist hier und passt perfekt, ich habe aber noch keine Bilder gemacht
Weitere Infos folgen.

Ich habe mich gerade etwas verzettelt, zu viele parallele Projekte.
Nebenher läuft ja gerade die Lima Kabelbaum Fertigung.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3415
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 14.02.2018 22:07

0815_vergleich.JPG
Hier einmal Ersatz und Original
0815_vergleich_2.JPG
Hier einmal ein Bild vom Dichtsitz:
DK_Dichtsitz.JPG
Der ist nur 3mm tief ausgefräst und nicht 5mm!
Deshalb haben die auf der Porsche Seite auch den Bohrer angesetzt...

Hier einmal die neue Dichtung:
DK_Neue_Dichtung.JPG
Geht schön saugend rein und sitzt auch stramm auf der Welle.

Und zum Vergleich noch einmal ein 8x15x5 Wellendichtring neben dem original:
Falscher_WDR.JPG
Das passt halt nicht!

Wieder was gelernt :gut:
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
BerndDerBus
T2-Süchtiger
Beiträge: 464
Registriert: 16.11.2010 00:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berner Oberland CH

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von BerndDerBus » 30.04.2018 19:00

ADA26C9C-854F-4FB8-A7B9-8AAAD93BFBC8.jpeg
Meine Klappe hat sich leider deutlich in das Gehäuse reingefressen. Aufdrehen?
Dateianhänge
039D1C0D-4C92-45C5-8B24-90F5A7FB38D2.jpeg

Benutzeravatar
Jesus
T2-Meister
Beiträge: 122
Registriert: 19.05.2017 22:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 940
Wohnort: Teisendorf

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Jesus » 30.04.2018 20:56

Da mein Drosselklappengehäuse auch nicht besser ausgesehen hat, hab ich den Innendurchmesser gleich von 45mm auf 47mm spindeln lassen. Diese Woche wird dann die größere Klappe gefräßt und dann wird die Welle noch der neuen Klappe angepasst. Wenn ich mich nicht vermessen hab und alles passt, könnte ich bei Bedarf auch die größeren Klappen anbieten oder auch Drosselklappen umbauen. Aber vorerst mal schauen ob wohl alles so ist wie ich es geplant hab :gut:
Gruß vom Cornelius

VW T2 Westfalia Campmobile70, Bj.1976
VW T4 Mulivan Projektzwo, Bj.2000
Jeep Grand Cherokee LX 5.9, Bj.1998
Indian Chief Silvercloud, Bj.2000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3415
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 01.05.2018 23:38

Moin,

es ist nicht unbedingt schlimm, wenn die Klappe etwas das Gehäuse angeschliffen hat.
Die Klappen müssen an der Stelle mit dem Unterdruckanschluss plan am Gehäuse anliegen, wenn die Klappe geschlossen ist.
Das ist das wichtigste überhaupt, damit die Frühverstellung bei geschlossener Drosselklappe verhindert wird.
Wenn die Drosselklappe an der Welle eingearbeitet ist, schließt die nicht immer gleich und kommt du unterschiedlichen Leerlaufdrehzahlen.
Je nach dem wie die Klappe gerade steht.
Deshalb ist die Drosselklappenstütze sehr hilfreich, damit kann die Klappe schon mal nicht mehr nach unten sacken und kommt leichter die gleiche Nullstellung.
Jesus hat geschrieben:
30.04.2018 20:56
Da mein Drosselklappengehäuse auch nicht besser ausgesehen hat, hab ich den Innendurchmesser gleich von 45mm auf 47mm spindeln lassen. Diese Woche wird dann die größere Klappe gefräßt und dann wird die Welle noch der neuen Klappe angepasst.
Hi Cornelius,
hoffentlich bekommt dein Fräser das hin. Meine gefrästen Klappen waren alle Schrott, da die Neigung der Klappe zu ungenau und auch die Elipsenform nicht perfekt war.
Ich habe die Klappen dann gedreht.
Ich hätte ja erst die Klappe gebaut und dann das Gehäuse gespindelt, jetzt hast du ja kein Zurück mehr.
Falls es schief geht, habe ich aber noch komplette Drosselklappen hier.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Jesus
T2-Meister
Beiträge: 122
Registriert: 19.05.2017 22:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 940
Wohnort: Teisendorf

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Jesus » 03.05.2018 20:59

Ja Thomas, ich bin da auch in großer Hoffnung :fish:
...aber wir haben die Klappe ja im CAD als schrägen Schnitt eines Zylinders konstruiert, das sollte dann eigentlich exakt passen. Da mein lieber Konstrukteur aber noch nicht begonnen hat, das Programm zu schreiben, wird erst nächste Woche gefräßt :heul:
Gruß vom Cornelius

VW T2 Westfalia Campmobile70, Bj.1976
VW T4 Mulivan Projektzwo, Bj.2000
Jeep Grand Cherokee LX 5.9, Bj.1998
Indian Chief Silvercloud, Bj.2000

Benutzeravatar
BerndDerBus
T2-Süchtiger
Beiträge: 464
Registriert: 16.11.2010 00:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berner Oberland CH

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von BerndDerBus » 20.05.2018 17:48

Ich habe jetzt die Drosselklappe vom T3 eingebaut. Dort macht die ganze Drosselklappe einen wesentlich massiveren Eindruck.
Nach Einbau habe ich das Gefühl das mein Motor etwas weniger Drehmoment hat. Als würde er etwas schwerer "in die Puschen" kommen.
Habe relativ lange Falschluft gesucht und schliesse ich jetzt erstmal vorsichtig aus.

Was mir auffällt: wenn ich im Leerlauf den Unterdruckschlauch von der Druckdose abziehe und zuhalte, geht der Leerlauf stark runter.
Wenn ich den Schlauch wieder anschliesse - geht der Leerlauf direkt viel höher.

Ich dachte immer die Dose hat auf den Leerlauf keinen Einfluss und soll erst bei hohen Drehzahlen durch Vakuum den Zündzeitpunkt auf früher verstellen.
Warum zieht der Motor dann so "heftig" Unterduck im Leerlauf?

Wenn ich die Einstellschraube an der Drosselklappe weiter aufschraube, läuft der Motor im Standgas zu hoch.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3415
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 21.05.2018 09:22

Moin,
die T3 Drosselklappe hat doch eine kleine Madenschraube, mit der man den Anschlag der Drosselklappe einstellen kann.
Das klingt bei dir so, als wäre die falsch justiert und die Drosselklappe dann nicht schließen kann.
Dann hast du auch permanent Unterdruck am Anschluss für die Unterdruckverstellung des Verteilers.
An dem Anschluss darf kein Unterdruck bei geschlossener Klappe anliegen.
Aber es gibt auch verschlissene T3 Drosselklappen, die kommen auch in die Jahre.

Hattest du denn den Zündzeitpunkt mit der neuen DK neu eingestellt? Dann wäre der jetzt ja vermutlich nicht korrekt.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
BerndDerBus
T2-Süchtiger
Beiträge: 464
Registriert: 16.11.2010 00:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berner Oberland CH

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von BerndDerBus » 21.05.2018 15:41

Hab den Fehler gefunden! Die Unterdruckleitung war zusätzlich am Saugrohr angeschlossen und hat dort immer gezogen.


Jetzt ist im Leerlauf kein Unterdruck mehr vorhanden.

Ich bedanke mich herzlich!!!!

Benutzeravatar
Jesus
T2-Meister
Beiträge: 122
Registriert: 19.05.2017 22:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 940
Wohnort: Teisendorf

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von Jesus » 01.06.2018 15:51

Jesus hat geschrieben:
03.05.2018 20:59
Ja Thomas, ich bin da auch in großer Hoffnung :fish:
...aber wir haben die Klappe ja im CAD als schrägen Schnitt eines Zylinders konstruiert, das sollte dann eigentlich exakt passen. Da mein lieber Konstrukteur aber noch nicht begonnen hat, das Programm zu schreiben, wird erst nächste Woche gefräßt :heul:
Sooo, im 5ten Anlauf hats geklappt. Zuvor hat es den Rohling in der Aufnahme beim Fräsen immer leicht verschoben :motz:

Voilà, meine 47er Drosselklappe:
20180530_172038.jpg
:grinseval: :grinseval: :grinseval: :grinseval: :grinseval: :grinseval: :grinseval: :grinseval:
Gruß vom Cornelius

VW T2 Westfalia Campmobile70, Bj.1976
VW T4 Mulivan Projektzwo, Bj.2000
Jeep Grand Cherokee LX 5.9, Bj.1998
Indian Chief Silvercloud, Bj.2000

Benutzeravatar
bugster_de
T2-Süchtiger
Beiträge: 401
Registriert: 16.02.2009 18:02
IG T2 Mitgliedsnummer: 808

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von bugster_de » 04.06.2018 16:58

Hi,

bringt das T3 Drosselklappenteil etwas? Sprich spürt man Mehrleistung? Ein Freund von mir hat noch zwei so Dinger liegen und wenn die was bringen schwatze ich sie ihm ab.
Sollte man dann auch das Saugrohrplenum tauschen oder passt das nicht?
Genau so einen hatte ich auch mal. Aber der hatte einen Diesel und war von Ford.

Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1132
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Drosselklappenteil 2,0l Einspritzer (Mkb GD, GE)

Beitrag von bullijochen » 04.06.2018 21:34

Übrigens kann man so ne Drosseklappe leichter auf der Drehmaschine überdrehen als sie zu fräsen. Rundmaterial im Winkel der DK abfräsen Gewindebohrung rein fertig. Klappe draufschrauben und auf der Drehmaschine auf Durchmesser bringen..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 14 Gäste