Kunststoffteile

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Matze.Th
T2-Süchtiger
Beiträge: 405
Registriert: 10.01.2013 15:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Osnabrück

Kunststoffteile

Beitrag von Matze.Th » 19.08.2014 11:25

Moin zusammen,
ich wollte hier mal fragen ob es Bedarf an Kunststoffteilen gibt, die es nirgends mehr zu beziehen gibt. Ich habe hier Zugriff auf diverse 3D-Scanner und diverse 3D-Drucker. Um Teile zu bauen bräuchte ich demnach ein einigermassen vernünftiges Originalteil oder eine entsprechende Zeichnung/Maßvorgaben.

Ich werde voraussichtlich ein Teil für die Schaltung meines T3 machen, das es nicht mehr gibt und wollte in diesem Zuge einfach mal hier nen Thread erstellen. Keine Ahnung ob überhaupt Bedarf besteht? Ich habe bislang noch jedes Teil finden können. Bin aber auch noch lange nicht fertig mit der Resto.

Meine Idee war, dass ich dann gleich ein paar mehr mache. Kosten müsste man im Einzelfall sehen. Hab da noch nicht so die Erfahrung, aber wenn jemand nen Vorschlag für ein Teil hat kann man das erst mal unverbindlich kalkulieren.

Grüße,
Matze
Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5545
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kunststoffteile

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 19.08.2014 19:03

:gut:
Mal sehen was sich ergibt... welche Festigkeit bekommst Du hin? Nur Zierteile?

Spontan fallen mir ein
- Schiebedachteile - die Plaste Abdeckungen oben... (hab noch Originalteile)
- die weiße Plasteabdeckung für den Schiebetürbügel oben (meine ist eher Raucher-gelb :roll: )
- die blaue Kappe für den Berlinwasserhahn (Plastekappenteil auf Absperrventil - bei mir leider mit Riß)

... ich überleg aber noch mal genauer...

Grüße,

Benutzeravatar
Matze.Th
T2-Süchtiger
Beiträge: 405
Registriert: 10.01.2013 15:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Osnabrück

Re: Kunststoffteile

Beitrag von Matze.Th » 19.08.2014 20:16

Moin!
Je nach Anlage sind es nicht nur Zierteile, sondern komplett verwendbare Teile. Die Oberfläche ist ohne spätere Bearbeitung nicht "Arschglatt". Und bislang hab ich noch nicht gesehen, dass andere Kunststofffarben verwendet wurden. Ist wohl ein ziemlicher Aufwand dat Teil zu reinigen, daher würde das nur bei größeren Stückzahlen klappen. So sind die Teile weiß.

Die Schiebedachteile, meinst Du damit die, wo die Züge durchlaufen? Die kann man noch kaufen, hab dafür ein heiden Geld hingelegt :/

Beim Wasserhahn könnte die Farbe des Kunststoffes problematisch werden, richtig?

Ich hab auch schon über die Scharnierabdeckungen der Heckklappe nachgedacht… die zerfallen bei mir zu Staub und die Reproteile sind sowas von teuer… Da habe ich aber auch keine da, die ich scannen könnte.

Die Farben werde ich noch mal checken. Gibt bei uns an der Hochschule mehrere Professoren die unterschiedliche Anlagen haben. Vielleicht hat ja auch jemand eine, die nicht umgerüstet werden muss.

Grüße,
Matze
Bild

Benutzeravatar
gormi
T2-Süchtiger
Beiträge: 152
Registriert: 19.07.2008 20:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 182
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Kunststoffteile

Beitrag von gormi » 20.08.2014 17:04

Hallo,

gute Idee

mir fällt spontan ein Teil ein: Der Einfüllstutzen vom Westfalia Helsinki Wassertank.

Ich könnte schon einen Interessenten vermitteln.

Allerdings bräuchte man noch jemanden, der einen intakten Stutzen besitzt.

Gorm

Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 240
Registriert: 24.01.2013 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kunststoffteile

Beitrag von dietmar2 » 20.08.2014 19:42

hallo,
ich finde allein die idee, teile zu "drucken" genial, habe aber absolut kein vorstellungsvermögen über die dabei anfallenden kosten???
z.b. lüftungsgitter für helsinki-kühlschrank, oben genannte meist vergilbte heckklappenscharnierabdeckungen, radioblenden, kleinteile, wie kleiderhaken, ebenso sicherheitsgurthalter....
ich weiß, verdienen sich einige repro- nachproduzenten ne goldne nase oder aber kommt man mit dem drucken auf ähnliche preise???
fragen über fragen
gruß dietmar

Benutzeravatar
T2Arizona
T2-Süchtiger
Beiträge: 835
Registriert: 24.04.2012 12:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 739
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Kunststoffteile

Beitrag von T2Arizona » 20.08.2014 19:48

Hallo
Radioblende fürs T2a Schaumstoff-A-Brett wäre interessant.
Schöne Grüße,
Michael
Das Leben ist zu kurz für langweilige Fortbewegungsmittel.

Benutzeravatar
Matze.Th
T2-Süchtiger
Beiträge: 405
Registriert: 10.01.2013 15:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Osnabrück

Re: Kunststoffteile

Beitrag von Matze.Th » 20.08.2014 21:04

Moin!
Tja die Preise… Ich weiss es leider auch noch nicht genau. Ich würde vorschlagen 2-3 Teile auszuwählen die es auch nicht mehr zu kaufen gibt. Die würde ich scannen und mal kalkulieren was das kosten würde. Dann kann man sehen ob das wirtschaftlich ist.
Die Reprohersteller verdienen sich wahrscheinlich echt ne goldene Nase. Als Spritzgussteile sind die Plastikteile echt sehr günstig herzustellen, sofern man eine Auflage hat, die das Werkzeug refinanzieren. Also mit 50 Teilen kommt man da nicht weit. Aber vielleicht kommen daher auch einfach die Preise, wenn einfach zu wenig davon gekauft werden… steckt man nicht drin.

Jetzt müsste man sich nur noch auf ein paar Teile einigen, die es 1. nicht mehr gibt und 2. die jemand noch als im Idealfall Originalteil und unbenutzt vorrätig hat.

Heckklappenscharnierabdeckung wäre zwar gut, sofern man die günstiger herstellen kann. Aber dafür bekommt man dann ja vielleicht auch ein Gefühl. Der Aufwand lohnt halt am besten bei Teilen an die man sonst einfach nicht mehr rankommt.

Grüße,
Matze
Bild

Benutzeravatar
Oberhausener
T2-Süchtiger
Beiträge: 356
Registriert: 08.08.2013 23:30
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Oberhausen-Holten

Re: Kunststoffteile

Beitrag von Oberhausener » 20.08.2014 23:17

gormi hat geschrieben:Hallo,

gute Idee

mir fällt spontan ein Teil ein: Der Einfüllstutzen vom Westfalia Helsinki Wassertank.

Ich könnte schon einen Interessenten vermitteln.

Allerdings bräuchte man noch jemanden, der einen intakten Stutzen besitzt.

Gorm
Den Einfüllstutzen habe ich mir bei uns in der Firma neu drehen lassen. Anschliessend war ich mal bei Jeffrey (bus-ok in Holland) der hatte da 'ne ganze Menge von, ich glaube für 'nen 10ner. Martin
VW T2b Westfalia Helsinki von 03/1977 in leuchtorange (6.Besitzer)
VW New Beetle Cabrio TDI von 02/2004 in aquariusblue (Erstbesitzer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Norbert*848b und 37 Gäste