Halterung Zusatzölkühler

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 210
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Slowrider*901 » 10.08.2019 11:56

Hallo,

um die Platzverhältnisse an der CSP Adapterplatte beim Typ 4 Motor für den Ölkühlerabgang etwas zu entspannen besteht die Möglichkeit einen anderen Ölfilter zu nutzen, der Filter selbst ist dann aber etwas länger :

Normaler Ölfilter :
MANN 920/17. Durchmesser 93mm Länge 95mm

Schlanker Ölfilter :
MANN 917/5. Durchmesser 76mm Länge 123mm

Durch die Adapterplatte erhöht sich die Gesamtlänge mit dem „schlanken“ Ölfliter nochmals, so dass der Ölfilter etwas nach unten rausschaut, aber die Platzverhältnisse zwecks Verlegung der Ölschläuche verbessern sich durch diese Maßnahme doch merklich und nicht jeder Anwender ist Offroad unterwegs.
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...... :thumb:

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 236
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Duetto » 25.08.2019 17:02

Der Vorbesitzer meines Wagens hatte die Halterung von Matthias schon verbaut, die Schläuche aber etwas rustikal quer unter der Ölwanne nach vorne geführt, also am tiefsten Punkt wenn man aufsetzt. Im Zuge einer Motorrevision habe ich mich auch dieses Themas angenommen und möchte Euch meine Lösung kurz vorstellen.

Ich hatte im Vorfeld alle möglichen Ansätze bezüglich der Anschlüsse an den Sandwichadapter hier im Forum durchgelesen und dann, inspiriert durch die Lösung von Hugo https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f ... ng#p197924, in Verbindung mit Modifikationen die Thomas durchgeführt hat, folgendes umgesetzt:

1. Adapterplatte und Schrauben der Hohlschraube ca 1,5 mm abgefräst:
Ök1.jpg
2. Aus nahtlos gezogenem Hydraulikrohr 15*1,5 mm etwas gebogen:
Ök2.jpg
3. und mit ein paar Schlauchnippeln verlötet:
Ök3.jpg
4. nochmal anprobiert:
Ök4.jpg
5. und gelb verzinkt:
Ök5.jpg
...

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 236
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Duetto » 25.08.2019 17:09

...

6. das Konstrukt sieht dann so aus:
Ök6.jpg
7. Trotzdem noch eng, aber alles hat genug Freigang:
Ök7.jpg
8. Noch einen Halter angefertigt, der zwei originale Anschraubpunkte vom darunter liegenden Motorblech aufnimmt und ein neues Loch darin:
Ök8.jpg
So ist die Konstruktion relativ schlank und trägt nicht so auf:
Ök9.jpg
Ök10.jpg
...

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 236
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Duetto » 25.08.2019 17:14

...

Ich führe die Schläuche, angeschlossen mit ordentlichen Spannbackenschellen, hoch über das Getriebe und rechts dann an zwei Edelstahlrohre angeschlossen, zum Bug:
Ök11.jpg
Ich hatte vorher schon den kleinen OC21-Filter gefahren, wollte aber einen mit Rücklaufsperrventil und habe verschiedene andere einmal ausprobiert:
Ök12.jpg
Derzeit fahre ich den Golffilter mit Lösenocke, es gehen aber auch noch andere:
Filter.PNG
Die ganze Geschichte hat sich nun seit 2 Monaten und mehr als 3.000 km bewährt. Stabil, dicht, alles gut.

Gruss,
Uli

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 709
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von T2Tom » 25.08.2019 22:01

Hallo Uli,

tolle Arbeit ..... klasse Umsetzung und sehr leckere Ausführung. :gut:
So etwas kostet richtig viel Zeit.
Wenn ich "Deine Handschrift" sehe, würde ich sagen: der Weg ist das Ziel.

Grüße aus der Pfalz
Tom
"Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass zu meinen Lebzeiten die Mehrzahl der Menschen ihr Gehirn
außerhalb ihres Kopfes in einem kleinen, flachen Etui mit sich herumtragen würde."

(Lutz Zimmermann, Braunschweig)

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 236
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Duetto » 25.08.2019 23:13

Oh, ein Lob von einem der selbst immer die feinsten Sachen auf die Beine stellt: vielen Dank!

Wenn ich etwas mache, dann mache ich es gerne so gut ich es eben kann.

Wer möchte, kann sich das live nächstes WE beim JT in Bregenz ansehen, ich bin da.

Gruss,
Uli

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1268
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von bullijochen » 26.08.2019 17:11

Sehr schöne Umsetzung :gut: :gut: Ich wollte das genauso machen. Bin aber am Anschluss an den Ölfilteradapter gescheitert Hab bisher noch mechanische Bearbeitung desselbigen gescheut. Werde ich nun aber umsetzen.. fehlt nur noch die Zeit :heul: :heul:
werde aber von dir das eine oder andere abschauen.
Hast du selber verzinkt? wie geht das? gibt es da nen "Bausatz" mit den Mittelchen? Ich weiß wie man galvanisch beschichtet.
wäre interessant was du dir da zusammengebastelt hast..
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 236
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Duetto » 26.08.2019 17:26

bullijochen hat geschrieben:
26.08.2019 17:11
[...]
Hast du selber verzinkt? wie geht das? gibt es da nen "Bausatz" mit den Mittelchen? [...]
Da ich das schon immer mal ausprobieren wollte, hatte ich mir auch England ein Kit bestellt: https://www.gaterosplating.co.uk/index. ... uct_id=231

Das funktionert super! Du brauchst nur noch ein Netzteil, Wannen, Mengen an dest./entmineralisiertem Wasser und ggf. Salzsäure zum entrosten. Das war mein erstes Teil:
zink.jpg
zink2.jpg
Gutes Gelingen!

Uli

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 709
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von T2Tom » 26.08.2019 19:40

Duetto hat geschrieben:
26.08.2019 17:26
bullijochen hat geschrieben:
26.08.2019 17:11
[...]
Hast du selber verzinkt? wie geht das? gibt es da nen "Bausatz" mit den Mittelchen? [...]
Da ich das schon immer mal ausprobieren wollte, hatte ich mir auch England ein Kit bestellt: https://www.gaterosplating.co.uk/index. ... uct_id=231
DANKE für die Info!
Diese Frage hatte mich auch noch brennend interessiert, aber Jochen war schneller.

Grüße aus der Pfalz
Tom

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1268
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von bullijochen » 26.08.2019 20:54

T2Tom hat geschrieben:
26.08.2019 19:40
DANKE für die Info!
Diese Frage hatte mich auch noch brennend interessiert, aber Jochen war schneller.

Grüße aus der Pfalz
Tom
wie sagt der Schwabe so schön: zwoi domme oin Gedanke :thumb: :thumb:
Danke Uli sieht super aus..
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3636
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 04.01.2020 15:10

Moin,

ich habe heute beim Ölwechsel festgestellt, das der Ölkühlerschlauch weich geworden ist.
Ich hatte damals den von CSP bestellt. Ich meine im Hinterkopf zu haben das der auch bei anderen Leuten schon Probleme gemacht hat.

Nun Habe ich mal in diesem Beitrag gesucht und bin auf den Choline Schlauch gestoßen.
Bei Benzinleitungen bin ich mit den Cohline Schläuchen ja auch zufrieden.
Deshalb mal die Frage, hat die jemand im Einsatz und halten die?
Und wenn die jemand im Einsatz hat, welche der beiden Versionen?

https://tk-carparts.de/10-meter-oelkueh ... ch-9993003
2633.1000
Bis 125°
https://www.hydraulikschlauch24.de/Nied ... :2099.html
2743.1054
Bis 150°
Cohline.PNG

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 556
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von schrauberger » 04.01.2020 16:19

Hallo Thomas,
ich habe die Schläuche bis 150Grad von Hydraulikschlauch 24 verwendet und bin seit nun 5000km vollkommen zufrieden. :gut:
Dort bekommst Du auch sämtliches anderes Anschlussmaterial.
Ich habe allerdings die nächste Größe verwendet.
Passend zu meinen VA Leitungen unter dem Auto mit 15/1mm habe ich auch die Schläuche etwas großzügiger gewählt, das ist gut für den Öldruck.

Warum alle Tuner diese dünnen 12mm Schläuche verkaufen verstehe ich nicht wirklich. Man sehe sich mal Porsche Ölleitungen an, die haben glaub 26mm Durchmesser.
VA würde ich nicht mehr verarbeiten, dieses zähe Zeug ist wirklich ein Fingerbrecher und hat mich an den Rand der Verzweiflung gebracht.
Verzinkt und lackiert sollte gut genug sein, aber ich schweife ab :versteck:

Gruß Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 236
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Duetto » 04.01.2020 20:33

Hallo Thomas,

ich habe den Cohline 2633.1000 verbaut, ebenfalls bei Hydraulikschlauch24 bezogen. Der soll +125°C (kurzzeitig bis 140°C) aushalten. Da meine Öltemperatur auch bei 130 km/h und 36° nur bis knapp 115° hochgeht (gemessen am Öldruckregelkolben und angezeigt mit Deinem 3-er Instrument), halte ich das für absolut ausreichend.

Meine Erfahrung beschränkt sich auch allerdings lediglich ein halbes Jahr und knapp 5.000 km, also liegt noch keine wirkliche Langzeiterfahrung vor.

Ich habe allerdings auch lange über die Schlauchauswahl gebrütet und Cohline hat sich (abseits von Hochtemperatur-Spezialschläuchen für mehrere 100 €) als die qualitativ wohl annehmbarste Variante heraus kristallisiert.

Gruss,
Uli

Nach Diktat verreist...


Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3636
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 03.03.2020 10:39

Moin,

ich habe am Wochenende mal den Schlauch von CSP raus gebaut.
Der hat sich um gut 1mm geweitet. Man kann die Schlauchanschlüsse nun rein Werfen und dann noch wackeln.
Da habe ich nun schon 2x Geld für Schrott versenkt.
Der Erste Schlauch ist nach ca. 5tkm an der Dornverpressung gerissen im Urlaub.
Da hatte ich den in Norwegen erst mal in einer Schnellreparatur abgeschnitten.
Und der zweite Schlauch hat dann ca. 1,5 Jahre gehalten und ist nun aufgequollen.

Das blöde ist, das der neue Schlauch 19mm Außendurchmesser hat.
Der alte Schlauch hatte ca. 22mm Außendurchmesser.
Da passen also meine alten Gelenkbolzenschellen nicht, da habe ich jetzt auch erst mal neue bestellt.

Aber der etwas kleine Außendurchmesser ist sicherlich nicht schlecht, um den Schlauch im Bereich des Ölfilters zu verlegen.
Da ist jeder Millimeter Gold wert.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Randy02
T2-Süchtiger
Beiträge: 179
Registriert: 09.09.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Koblenz

Re: Halterung Zusatzölkühler

Beitrag von Randy02 » 03.03.2020 12:20

Hallo,
ich habe aktuell CSP Schlauch erhalten.
Es handelt sich um Cohline 12/19*1000, also andere als die von dir verbauten 22mm Schläuche.
Die haben wohl ihren Einkauf geändert.


Als Filter wird bei mir der W920/6 zum Einsatz kommen.
Mit RAV und UGV (1,0 bar).

Luftgekühlte Grüße Magnus
Bus Bild perlweißer Westy EZ 6/69 .. Typ3 Bild diamantblauer Variant EZ 7/68 .. Käfer Bild blauer Mex EZ 3/85 selvasgrüner Mex EZ 3/83

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste