Schiebetür einstellen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Mario73
Wohnt im T2!
Beiträge: 3116
Registriert: 18.05.2006 21:00
Wohnort: 32457 Porta Westfalica

Schiebetür einstellen

Beitrag von Mario73 » 15.06.2008 21:06

Moin Leute!
Wie stelle ich das Spaltmaß der Schiebetür ein?
Mein Problem ist,das die Schiebetür knirsch an der B-Säule ist.Schließen tut sie prima,bloß sie sollte mehr "nach hinten".....
Was tun? :roll:

Mario
T2b Grawomobil,No EMPI,No Westfalia
Bild
Buswärts ins Abenteuer
http://www.interessengemeinschaft-t2.or ... ck=Mario73

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Beitrag von boggsermodoa » 20.06.2008 12:30

Huh, Mario,

null Antworten! Keiner weiß was! Ich auch nicht! ;)
Wenn man was einstellen kann, dann nur am hinteren Rollwagen. Wenn du's rausgefunden hast, sag Bescheid!

Gruß,

Clemens

Benutzeravatar
Mario73
Wohnt im T2!
Beiträge: 3116
Registriert: 18.05.2006 21:00
Wohnort: 32457 Porta Westfalica

Beitrag von Mario73 » 20.06.2008 17:25

Jau-jetzt habe ich Euch gekriegt:Keiner weiß was!

Da hilft also nur selber probieren :cry:

Ich sage dann bescheid....
T2b Grawomobil,No EMPI,No Westfalia
Bild
Buswärts ins Abenteuer
http://www.interessengemeinschaft-t2.or ... ck=Mario73

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6360
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Beitrag von Harald » 20.06.2008 17:44

Mario,

könntest Du mal bei der Gelegenheit schauen, ob es ne Möglichkeit gibt, den Bügel der Tür, der nach hinten in der Schiene läuft, irgendwie auszubauen, ohne die ganze Tür rauszunehmen?

Einer meiner Vorgänger hat den nämlich mitlackieren lassen, sieht Sche*#e aus - und mir fehlt immer ein zweiter Mann, um "mal eben" die Tür auszuhängen.

Vielen Dank,
ich freu mich schon
auf Deinen Workshop,

Harald*393

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2322
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von Hardtop-Westy » 21.04.2009 22:36

gibt es hier schon neuigkeiten????
Ich hab heut nen neuen Gummi reingemacht und nun sieht das echt mega doof aus Hinten unten und ich weiß nicht was ich machen soll?!?!?
Noch nie gemacht.

Benutzeravatar
Andi
Wohnt im T2!
Beiträge: 1592
Registriert: 01.06.2008 11:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 43
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von Andi » 21.04.2009 22:47

Mh ich Depp, bei meiner Tür war das auch so, ging sau schwer auf und zu, und hat nicht richtig geschlossen. Hab wild mit Fett Öl usw rumgemacht, an allen Schrauben rumgefummelt. Irgendwann lief sie wieder perfekt, gemerkt hab ich mir das nicht.... Ich glaube bei mir waren Rostfetzen und dicke Lacktropfen (Vorbesitzer hatte wohl mal middm Pinsel rumgefuchtelt) in den beiden Laufbahnen , so dass, sie beim Schließen
"hoch" ging., also schief war ...
Gruß
Andreas
Bild

Benutzeravatar
Mario73
Wohnt im T2!
Beiträge: 3116
Registriert: 18.05.2006 21:00
Wohnort: 32457 Porta Westfalica

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von Mario73 » 22.04.2009 16:55

Hier gibt es noch nichts zu berichten-Tür muß immer noch eingstellet werden :unbekannt:
T2b Grawomobil,No EMPI,No Westfalia
Bild
Buswärts ins Abenteuer
http://www.interessengemeinschaft-t2.or ... ck=Mario73

Benutzeravatar
FW177
Wohnt im T2!
Beiträge: 3272
Registriert: 03.01.2008 20:54
Wohnort: Paderborn

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von FW177 » 23.04.2009 12:47

Mario73 hat geschrieben:Hier gibt es noch nichts zu berichten-Tür muß immer noch eingstellet werden :unbekannt:
Kannst ja nich alles haben! ich geh jetzt Lackiereun, Du hast ja wenigstens deinen Motor schon wieder zusammen und drinnen Bei mir wird´s echt eng! :x
Bild72`er T2 a/b mit Metallschiebedach und Westfalia Campingausstattung gepaart mit Eigenkreation!

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2322
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von Hardtop-Westy » 23.04.2009 14:41

Eng wirds bei mir auch aber mega :heul:

Benutzeravatar
Rudy
T2-Profi
Beiträge: 77
Registriert: 19.02.2008 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Ludwigsburger Umgebung

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von Rudy » 23.04.2009 19:51

Naja Andy,
hast ja bei ner kleinen Tür jetzt geübt, .... :mrgreen:
Haenger.jpg
Luftgekühlten Gruß
aus dem Schwabenland
:wein:
Rudy

Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1956
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von BulliUli » 23.04.2009 23:01

Die Schiebetür ist auch mein Problem, zum ersten die Frage : Warum kann ich den Aussengriff einfach rausziehen, mitsamt der Schraube ? hab bis jetzt nur T2a gehabt da ist das einfacher.

Benutzeravatar
Robin
T2-Süchtiger
Beiträge: 647
Registriert: 23.01.2005 15:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Tettnang am Bodensee

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von Robin » 23.04.2009 23:28

BulliUli hat geschrieben:Die Schiebetür ist auch mein Problem, zum ersten die Frage : Warum kann ich den Aussengriff einfach rausziehen, mitsamt der Schraube ? hab bis jetzt nur T2a gehabt da ist das einfacher.
Welche Teile kommen denn alle mit raus? Das Teil 39A etwa auch?? Wenns nur der Vierkant wäre, würde ja eine größere Unterlagscheibe (Nr. 35) helfen...

Bildkatalog S.75
Luftige Grüße Robin

Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1956
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von BulliUli » 23.04.2009 23:55

room66 hat geschrieben:
BulliUli hat geschrieben:Die Schiebetür ist auch mein Problem, zum ersten die Frage : Warum kann ich den Aussengriff einfach rausziehen, mitsamt der Schraube ? hab bis jetzt nur T2a gehabt da ist das einfacher.
Welche Teile kommen denn alle mit raus? Das Teil 39A etwa auch?? Wenns nur der Vierkant wäre, würde ja eine größere Unterlagscheibe (Nr. 35) helfen...

Bildkatalog S.75
Ja, 39a kommt mit raus. Größere U-Scheibe wollt ich auch schon machen, aber warum ist das so ? Ist das Teil nur eingepresst ?
danke für Explosionszeichnung.

Christoph
T2-Fan
Beiträge: 30
Registriert: 29.09.2008 22:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von Christoph » 24.04.2009 22:46

Den Anschlag zur B-Säule kann man durch Unterlegen von Distanzplatten (Teil 24 im Bilskatalog) einstellen.
Im technischen Merkblatt "Montagearbeiten an der Schiebetür" heißt es:
"3.6 Schließplatte für Fernbetätigungsschloß einstellen.
Dazu ist die Schließplatte etwas zu lockern und die Tür zu verriegeln. Dabei zentriert sich die Schließplatte. Nach dem Öffnen der Tür müssen beide Sechskantschrauben wieder festgezogen werden.
Ggf. sind bis zu zwei Distanzplatten unter die Schließplatte zu legen."

Viele Grüße

Christoph

Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1956
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Schiebetür einstellen

Beitrag von BulliUli » 25.04.2009 00:15

Mario73 hat geschrieben:Hier gibt es noch nichts zu berichten-Tür muß immer noch eingstellet werden :unbekannt:
Ha---- ich habs geschafft und mir gemerkt.
1. Wichtig : Das Fenster sollte zum ausrichten draußen bleiben, erleichtert den Blick auf die B-Säule.
2. An der B-Säule die Schlossfalle mit den 2x13er Schrauben leicht fest schrauben, so das sie beim Schiebetürzuknallen noch verrutschen kann.
3. Die untere Führung mit den zwei Rollen erstmal ohne die Distanzplatten festschrauben (ganz fest) und zwar so das man mit der linken Hand von aussen unten an der Ecke gegen den Halter drückt damit die Tür (wenn sie zu ist max. nach innen steht).
4. Die Einrastplatte die bei geöffneter Türe in den Halter der C-Säule hakt, sollte auch nur halbfest angezogen werden.
5. Den oberen Führungswinkel mit der senkrechten Laufrolle (2 Kreuzschlitzschrauben mit Langlöcher) so festschrauben, daß die Laufrolle ca.3mm unter der Führungsschiene an der Karosse Luft hat. Die Türe sollte man also jetzt ein wenig vorne anheben können, dies überbrückt die Toleranzen im Blech und sorgt dafür das die Tür rollt ohne zu haken.
6. Jetzt mit voller Wucht die ganze Sch... zuknallen. Der Halter in der B-Säule sitzt jetzt richtig--- festziehen !
Sollte jetzt die Türe noch zu nah an der B-Säule liegen, dann muß man Unterlegscheiben hinter den halter an der B-Säule legen. logisch.
7. Hängt die Türe vorne runter (Spaltmaß) dann muß zwischen den unteren Halter und Tür die Distanzplatte (oder zwei). Bei mir brauchte keine drunter.
8. Vergessen !!-- vorher alle Gelenke/Platten/Schlösser schön einfetten.

An der hinteren Laufrolle bzw. das was in der Türe steckt, lässt sich so gut wie nix einstellen. Vielleicht 1mm rauf o. vor . Bringt aber nix.

Ich habe dafür keine zweite Person gebraucht, nur Geduld und :wein: :wein: :wein:
:thumb:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Edd, g_hill, Ghund und 24 Gäste