Westfalia Dichtung für Aufstelldach

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Westfalia Dichtung für Aufstelldach

Beitrag von T2B-78 » 19.05.2015 22:57

Auf der Suche nach einer neuen Dichtung für mein Westfalia Aufstelldach 73-79 bin ich hier im Forum nur auf relativ alte Beiträge (etwa aus 2008) gestoßen, damals gab es wohl nur Dichtungen die aus mehreren Teilen bestehen, die also nicht zusammen vulkanisiert sind.

Inzwischen hat offenbar Fa. Günzl (als einziger Anbieter?) eine Dichtung die jedenfalls auf dem Foto dem Original in nichts nachsteht.

http://www.vwbusshop.de/epages/GuenzlCl ... /253070708

Frage:

Wer hat diese Dichtung schon mal ausprobiert und kann etwas über deren Montierbarkeit und Funktion/Qualität sagen? Und noch besser wäre, wenn gar ein Vergleich zu den anderen am Markt erhältlichen Dichtungen möglich ist.

Danke vorab für Eure Einschätzung, Gruß
Jens

mück
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 02.10.2014 21:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Westfalia Dichtung für Aufstelldach

Beitrag von mück » 20.05.2015 09:50

Ich habe die Dichtung vor ca. 3 Wochen verbaut. Mit der Qualität war ich zufrieden. Einen Vergleich zur originalen habe ich nicht, da bei meiner alten der Metallkern verrostet war und dadurch nicht mehr anlag. Bei der Montage muss man schon ordentlich ziehen (soll ja auch stramm sitzen) und ich hatte die Befürchtung, dass die vulkanisierten Ecken reissen können. Daher haben wir es zu zweit gemacht. Einer hat gezogen und der andere die Ecken gehalten um den Zug wegzunehmen.
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Westfalia Dichtung für Aufstelldach

Beitrag von T2B-78 » 20.05.2015 23:24

Hallo Ralf,

danke für Deine Antwort.
Momentan scheint das die einzige Dichtung zu sein, die aus einem Teil besteht, die also nicht zusammengesetzt werden muss.

Ich werde mir die wohl auch bestellen.

Gruß
Jens

Benutzeravatar
hubsi
T2-Meister
Beiträge: 128
Registriert: 29.05.2011 13:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Augsburg

Re: Westfalia Dichtung für Aufstelldach

Beitrag von hubsi » 15.07.2018 21:14

Hallo zusammen,
stehe auch gerade vor diesem Thema, jetzt ist aber die genannte Teilenummer eigentlich eine Bestellnummer für das T3-Dach. Gehe ich richtig in der Annahme dass das Dach des T2 mit dem des T3 identisch -zumindest von den Maßen- ist?
Bei Günzl läuft die Dichtung ja für T2 und T3, bei Wagenteile gibt es lt. Best-Nr. 2 verschiedene.
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe
Marcus
Bild

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Westfalia Dichtung für Aufstelldach

Beitrag von T2B-78 » 15.07.2018 21:22

Hallo Marcus,

ich konnte damals dann doch die alte Originale aus einem Teil bestehende Dichtung wieder verwenden. Habe also keine Erfahrung mit der Dichtung von Günzel oder anderen Anbietern.

Gruß
Jens

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 24 Gäste