Bremse hinten links wird heiss

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 222
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von powderjunkie » 10.07.2015 10:45

Hallo zusammen
Es ist zum irrsinnig werden…! :wall:

Habe Stress mit meiner hinteren linken Bremse an meinem T2b. Die wird heiss. Bremsen sind alle neu. Vorne neue Bremsbacken, Scheiben, Bremsleitungen und Bremsschläuche. Hauptbremszylinder ist auch neu. Hinten neue Bremsankerplatten, neue Radbremszylinder, Beläge, Bremstrommeln und Bremsschläuche alles neu! Was noch alt ist sind der Bremskraftverstärker, Bremskraftbegrenzer, die Bremsleitung nach hinten und die hinteren Bremsleitungen zu den Radbremszylindern.

Das Rad dreht frei, die Handbremse ist nicht zu straff. Haben sogar die Beläge an den Kanten angeschliffen. Aber irgendwie muss die Bremse schleifen, sonst würde die Bremstrommel doch nicht heiss, resp. heisser als die auf der rechten Seite.

Werde heute noch die Bremsleitungen und Bremsschläuche hinten ab Verteilerstück nach links demontieren, ausblasen und reinigen. Ev. hat sich dort bei der Resto des Unterbodens etwas Dreck verirrt, den nun den Rückfluss der Bremsflüssigkeit hemmt und die Bremse schleifen lässt. Was mir noch aufgefallen ist, dass wenn ich schnell fahre (Autobahn) wird sie heisser als wenn ich innerorts im Stossverkehr fahre…!

Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte? Ich habe schon fast alles versucht!

Danke für die Infos.

Hangloose
Christian
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Pflalzeinser
T2-Fan
Beiträge: 39
Registriert: 19.07.2013 19:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 672
Wohnort: Künzelsau
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von Pflalzeinser » 10.07.2015 10:57

Hallo,
Hydraulik nochmal zu zerlegen ist meiner Meinung nach nicht zielführend.

Ich tippe auf eine falsch eingebaute Feder hinten links.
Gruß

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 222
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von powderjunkie » 10.07.2015 11:09

Die Federn sind an beiden Seiten gleich montiert. Von innen nach aussen, so wie ich mich erinnern kann. Auch die Druckstangen sind auf beiden Seiten gleich (Wölbung nach unten).
Werde aber heute Abend mal Bilder der Bremse einstellen, ev. hilft das was wenn man hinter die Trommel sieht....

Noch andere Ideen?
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Pflalzeinser
T2-Fan
Beiträge: 39
Registriert: 19.07.2013 19:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 672
Wohnort: Künzelsau
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von Pflalzeinser » 10.07.2015 11:21

Du schreibst, das Rad dreht frei,
dreht es in vollem Umfang frei?
Habe es schon mehrmals gehabt, dass gerade bei den Schnäppchen-Bremstrommeln unrunde dabei waren...
hast auf jeden Fall einen mechanischen Fehler ...

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von boggsermodoa » 10.07.2015 11:38

powderjunkie hat geschrieben:Was mir noch aufgefallen ist, dass wenn ich schnell fahre (Autobahn) wird sie heisser als wenn ich innerorts im Stossverkehr fahre…!
Das würde ich so und nicht anders erwarten wenn was schleift.
Nimm die Trommel mal ab und guck dir die Nachstellritzel/-schrauben an. Die müssen/sollten zumindest ungefähr gleichweit ausgeschraubt sein, damit die Backen und auch die Kolben im Radbremszylinder symmetrisch stehen. Handbremsmechanik gängig? Hydraulisch kann's höchstens ein Problem geben, wenn der Bremsschlauch mal geknickt worden ist. Im Inneren ist das ja nur eine dünne Kapillare. Die bleibt an der Knickstelle platt, wird durch den Bremsdruck geöffnet, verschließt aber den Rückfluß, wo ja nur ein sehr geringer Druck durch die Rückholfedern herrscht. Dieser Fehler kommt aber meist nur bei Stahlflexleitungen vor und dort auch nur bei sehr unsachgemäßer Behandlung. Gummischläuche können zuquellen wenn sie in die Jahre kommen, was den gleichen Effekt hat, aber deine sind ja neu. Wie auch immer, der Fehler liegt hinter dem Leitungsverteiler.

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 222
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von powderjunkie » 10.07.2015 11:41

Bremstrommel habe ich gewechselt, aber auch die neue wird heiss...
Kann ja mal links und rechts tauschen aber ich habe das Gefühl das nützt auch nichts...
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

mooo
T2-Meister
Beiträge: 101
Registriert: 04.09.2011 14:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 771

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von mooo » 10.07.2015 12:14

Hi,
ich kenne das Problem!
Ich fahre ca. 200000km im Jahr und hatte schon öfters ärger mit den geklebten Belägen die es den Händlern so gibt.
Wenn du noch deine alte originale trägerplatte zum nieten hast, vergleiche mal den Radius mit den neuen Trägerplatten. Ich hatte schon Beläge erwischt, wo der Radius dann nicht gepasst hat zur originalen Trägerplatte und folglich dann auch nicht zur Trommel. Als Test halte ich immer den Belag in die Trommel und checke ob die Auflagefläche passen würde. Wenn das nicht passt, hast du nur eine kleine Punktuelle Auflagefläche und die erhitzt derart schnell, dass es da immer Probleme gibt. Wenn die Beläge 1x heiß werden verglasen sie und sind eigentlich müll.
Trommel hat sobald sie 1x warm war meistens auch ne 8 oder ist blau, dann kannst sie eh weghauen.

Die Restlichen Sachen meiner Vorredner müssen natürlich auch passen.

grüße
Moritz

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2147
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 10.07.2015 20:25

Hallo Christian,

ich hatte vor ein paar Jahren unterwegs mal das gleiche Problem und habe mehrfach neben der Straße die Bremse zerlegen müssen. Zur Belustigung der Umstehenden. Da aber kein offensichtliches mechanisches Problem zu erkennen war, habe ich bis zum nächsten Dorf die Backen extrem weit zurückgestellt, dann ging's.

Dort hatte ich genug Zeit und mir fiel genau das auf, was Moritz auch geschrieben hat. Die Backen hatten gegenüber der Trommel deutlich kleinere Radien (wegen Belagverschleiß). Da ich alles dabei hatte, konnte ich neue Beläge aufnieten und das Radius-Problem war gelöst.

So richtig begriffen habe ich den Mechanismus noch nicht. Klar ist lediglich, dass die Kontaktfläche zur Trommel bei zu kleinen Backen an einer anderen Stelle sitzt als bei "normal" großen. Möglicherweise führt das dazu, dass sich eine der Backen beim Bremsen verklemmt und nicht von selbst wieder löst.

Vielleicht stimmen bei Dir die Radien ja auch nicht überein, obwohl die Beläge neu sind.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 222
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von powderjunkie » 23.05.2016 13:37

Ich muss das Thema leider wieder ausgraben…

Meine Bremse hinten links wird immer noch oder wieder heiss! :flop:

Habe den BKV gewechselt (Neuteil von ATE). Die Räder vorne drehen nun wieder ganz frei und das Pedalspiel des Bremspedals ist auch wieder gut.

Habe die Bremstrommeln letzte Woche ausdrehen lassen und mit neuen Bremsbacken, resp. Bremsbeläge in Übergrösse anpassen lassen. Die Beläge passen jetzt perfekt auf den Radius der Trommel.
Alles zusammengebaut, Bremsen hinten sowie Handbreme eingestellt sodass die Räder auf dem Lift frei drehen ohne zu schleifen.
Probefahrt ca. 5km. ohne heftiges Bremsen: Hinten links gut, wird nicht mal war, hinten rechts wird es warm-heiss.
Nochmals auf den Lift und Bremse rechts zurückgedreht bis fast zum Anschlag und Handbremse auf beiden Seiten gelöst sodass die Waage gerade steht.
2. Probefahrt, wider ca. 5 Km., wird immer noch etwas warm hinten rechts, links weiterhin keine Temperaturveränderung. Der Pedalweg ist zwar etwas Lang (Hälfte des Pedalweges bis Vollbremsung) und die Bremsleistung ist naja, ausreichend aber nicht brüsk, aber mit dem könnte ich leben…

An Weekend waren wir dann Campen, ca. 50 Km. Weg. Auf dem Campingplatz angekommen hinten links und rechts warm-heiss, jedoch auf beiden Seiten etwa gleich.
Dann etwa 24h mit angezogener Handbremse gestanden. Gestern wieder zu Hause hinten rechts heiss hinten links heiss-heiss. :wall:

Was zum Donner passt denn immer noch nicht?!? Waren die gut 600 Euros für neuen BKV sowie das ausdrehen der Trommeln resp. neue Backen/Beläge für die Katz?

Wo könnte der Wurm begraben sein? Ist es am Bremsdruckregler? Das ist wohl jetzt noch das einzige Teil der Bremsanlage welches ich nicht angerührt resp. gewechselt habe.
Oder hat es einen Zusammenhang mit der Handbremse? Diese löst zwar auf dem Lift gut. Oder taugen die Repro-Seile nichts?
Oder stimmt etwas mit den hinteren Radbremszylindern nicht? Habe diese zwar bei der Montage der Backen noch angeschaut und habe das Gefühl das die frei bewegen.
Oder hat es einen Zusammenhang mit der moderaten Tieferlegung und dem etwas negativen Sturz? Oder stimmt etwas mit den neuen Ankerplatten VW do Brazil nicht?

Fragen über Fragen und keine plausiblen Antworten. Es ist zum Mäusemelken und so langsam, nach über einem Jahr Fehlersuche vergeht mir die Lust am Bulli so! :dagegen:
Ich bin über Tipps sehr dankbar. Wir wollen doch am 9. Juni in die Toskana fahren. Aber mit diesen Bremsen geht das wohl nicht, resp. das Risiko möchte ich meiner Frau und meinem Kinde nicht zumuten…!

Danke fürs Mitdenken. :idea:

Hangloose
Christian
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3746
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 23.05.2016 14:53

Hi Christian,

du hast ein mechanisches Problem mit der Bremse.
Das kann nicht mit der Hydraulik zusammen hängen.
Sprich den Hauptbremszylinder tauschen ist absolut unnötig.

Schau dir mal folgende Punkte an:
- Nachstellritzel müssen gleich weit raus stehen
- Federn müssen richtig eingehängt sein
- Handbremsseil darf keine Vorspannung haben und muss "lose" am Hamdbremshebel hängen.
- Bremsbacken müssen frei beweglich im Zylinder und den Nachstellritzeln sitzen
- Handbremshabel an der Backe muss frei beweglich sein.-
- Bremsankerplatte darf keine Kanten an den Auflagepunkten de Bremsbeläge haben.

Ansonsten auf T3 Bremse umrüsten:
viewtopic.php?f=7&t=13213&hilit=t3+bremse
Dann braucht man sich keine Gedanken wegen der Nachstellung machen.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 222
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von powderjunkie » 23.05.2016 15:48

Vielen Dank Thomas!

Habe folgendes bereits geprüft:

- Nachstellritzel müssen gleich weit raus stehen
--> Der Belag der nachlaufenden Bremse ist etwas kürzer, daher kann das Ritzel weiter ausgedreht werden als der vordere Belag bis es schleift, werde aber beide gleich einstellen und testen.

- Federn müssen richtig eingehängt sein
--> Habe ich gem. Rep-Leitfaden gemacht. Die Feder oben wie unten wird von hinten eingehängt, wie ich es auf dem Bild im Leitfaden gesehen habe. Distanzplatte habe ich so das die Kerbe nach unten schaut, resp. die das schmalere Ende bei der nachlaufenden Backe mit Handbremshebel nach aussen zeigt.

- Handbremsseil darf keine Vorspannung haben und muss "lose" am Hamdbremshebel hängen.
--> Werde ich überprüfen, sollte aber so viel ich weiss lose sein, sonst würde das Rad beim drehen auf dem Lift ja schliefen.

- Bremsbacken müssen frei beweglich im Zylinder und den Nachstellritzeln sitzen
--> Machen sie!

- Handbremshebel an der Backe muss frei beweglich sein.
--> Neue Backe, Handbremshebel bewegt sich frei und ohne Kraftaufwand

- Bremsankerplatte darf keine Kanten an den Auflagepunkten der Bremsbeläge haben.
--> Meinst du da hinten an der Ankerplatte die kleinen Wölbungen wo die Backe hinten aufliegt?

Was könnte sonst noch falsch sein?

Werde diese Woche mal Fotos von der Hinterradbremse machen, ev. sieht ja jemand etwas falsches. Diese beiden "Sicherheitspins" mit Feder habe ich nicht montiert. Die hatte ich nie, auch nicht als es noch funktionierte...
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2147
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 23.05.2016 16:34

Hallo,
powderjunkie hat geschrieben: Diese beiden "Sicherheitspins" mit Feder habe ich nicht montiert. Die hatte ich nie, auch nicht als es noch funktionierte...
was meinst Du mit "Sicherheitspins"? Die Führungsstifte, die an den alten Bremsen die Backen gehalten haben? Wenn Du Baujahr 78 oder 79 hast, dann gehören die da auch nicht rein. Ich weiß allerdings nicht, wann die Bremsen geändert wurden.

Hast Du denn die richtige Bremse drinnen oder hat da jemand mal etwas umgebaut?

Fotos wären gut.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Daniel K.
T2-Profi
Beiträge: 93
Registriert: 03.08.2008 21:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 510
Wohnort: Köln

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von Daniel K. » 23.05.2016 16:42

Hallo Christian,
vielleicht ist das keine sinnvolle Anmerkung, aber Radlager können auch ganz schön heiß werden.
Daß die Wärme daher rührt, kannst Du ausschließen?
Gruß
Daniel

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 222
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von powderjunkie » 23.05.2016 16:52

Daniel K. hat geschrieben:Hallo Christian,
vielleicht ist das keine sinnvolle Anmerkung, aber Radlager können auch ganz schön heiß werden.
Daß die Wärme daher rührt, kannst Du ausschließen?
Gruß
Daniel
Ciao Daniel
Danke für den Tipp.
Ja, die Radlager hinten sind beide neu, soll heutzutage nichts heissen und kann glaube ich ausgeschlossen werden.
Falls es an den Radlagern hängen würde, würde wohl das Rad nicht so schön frei drehen, da es irgendwo schleifen würde, oder? Ich kann auch an der Bremstrommel (ohne Rad) drehen, und da scheint auch alles frei zu laufen, ohne irgendwo zu hängen oder zu schleifen...
Aber gucke ich am Mittwoch auch gleich an, diese drehen aber wirklich frei und ohne Kraftaufwand... :evil:
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3746
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Bremse hinten links wird heiss

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 25.05.2016 15:50

Hinterradbremse.JPG
Wolfgang T2b *354 hat geschrieben:Hallo,

powderjunkie hat geschrieben:
Diese beiden "Sicherheitspins" mit Feder habe ich nicht montiert. Die hatte ich nie, auch nicht als es noch funktionierte...

was meinst Du mit "Sicherheitspins"? Die Führungsstifte, die an den alten Bremsen die Backen gehalten haben? Wenn Du Baujahr 78 oder 79 hast, dann gehören die da auch nicht rein. Ich weiß allerdings nicht, wann die Bremsen geändert wurden.
Also diese Federn sind doch sogar noch bei den T3 Bremsen verbaut. Von daher würde ich die auch wieder rein setzen.
Warum soll man die beim Modell 78/79 weg lassen?
powderjunkie hat geschrieben:- Bremsankerplatte darf keine Kanten an den Auflagepunkten der Bremsbeläge haben.
--> Meinst du da hinten an der Ankerplatte die kleinen Wölbungen wo die Backe hinten aufliegt?
Genau diese Wölbungen meine ich. Wenn da ein Grad drin ist, könnten die Beläge klemmen.
Wolfgang T2b *354 hat geschrieben: Fotos wären gut.
:dafür:

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 24 Gäste