Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Rennkäfer
T2-Süchtiger
Beiträge: 181
Registriert: 22.10.2008 22:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Rennkäfer » 05.07.2016 20:39

Hallo in die Runde,

brauche dringend ein paar Infos, wie ich die Benzinpumpe vom Motor (T2b, CJ-Motor) abbauen kann. Die untere Innenvielzahnschraube, mit der die Pumpe am Motor befestigt ist, ist prima zugänglich. Die andere leider nicht: da sitzt ein Blech im Weg, das mit 4 Schrauben montiert ist. 3 davon hab ich gut heraus bekommen, die hatte ich wohl schon vor längerer Zeit mal ausgetauscht. Eine sitzt oben neben dem Anlasserflansch, da ist einfach nicht ranzukommen… Ich wollte eigentlich vermeiden, den Motor auszubauen, nur um die Benzinpumpe zu wechseln… Das VW-Werkstatthandbuch und die Reparaturanleitung halten sich beide mit weitergehenden Infos leider sehr bedeckt…

Bin jetzt mit meiner Weisheit am Ende, hat jemand einen guten Tipp? Vielen Dank schon mal!

Gruß,
Peter

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5620
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 05.07.2016 21:11

Christian alias bc72 hat das mal eben auf einen Zwischenstopp auf dem Grossglockner gepackt, siehe viewtopic.php?f=17&t=15635#p178289

also streng Dich mal an :wink: Es hat aber unter dem Bulli auch ab und an gegrummelt :wink:

Rennkäfer
T2-Süchtiger
Beiträge: 181
Registriert: 22.10.2008 22:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Rennkäfer » 05.07.2016 22:10

Danke, aber dieser Querverweis ist leider ÜBERHAUPT NICHT hilfreich!

Wie krieg ich das verdammte Blech (unbeschädigt) weg? Anlasser ausbauen? Oder was kommt sonst noch in Frage?

Schwer genervte Grüße,
Peter

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von TEH 29920 » 05.07.2016 23:03

Moin,

was genau ist an der Schraube schwierig?
Man kann alle vier ohne Ausbau von Anlasser etc. lösen (wieder fest machen ist eigentlich das gefummel) Jedenfalls ist es das woran ich mich erinnere - alles andere hat keine Erinnerungsspuren hinterlassen.

Das sind Schlitzschrauben und es geht um den Luftkanal oben - richtig? Mit WD40 behandelt? Geht vom Motorraum aus über die Wartungsklappe von oben besser - hier endet die obere Schraube.

Viel Glück

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5620
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 05.07.2016 23:05

Man, man, man, ... bist Du schlecht drauf und machst hier einen Stress :roll:

a) hatte es ja wohl bei Dir scheinbar bisher seit 2009 Zeit (viewtopic.php?f=16&t=3341)
b) habe ich Dir ein Ansprechpartner genannt
c) habe ich Dir den Hinweis gegeben, dass es auch recht flott gehen kann ohne Motorausbau

Wie, weiß ich nicht 100%ig, da ich es noch nie Ausbauen musste ohne den Motor draussen zu haben.

Vielleicht helfen Dir meine Bilder dabei weiter - so sah es beim Ausbau meiner Benzinpumpe aus am CJ:
die Luftbrücke hatte ich vorher ausgebaut, die davor im Weg liegt
Kannst Du die bei 3 gelösten Schrauben nicht schon etwas wegdrehen - oder etwas wegbiegen?
Kürzeres Werkzeug dahinten?

(mehr Bilder: http://www.vw-t2-bulli.de/data/restorat ... s/994.html)
Bild Bild

Viel Erfolg & Grüße,

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1237
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Matthias S. » 05.07.2016 23:22

Drei Schrauben entfernen, Kanal wegklappen und Schrauben am Benzinpumpenflansch lösen. Ist mal echt gar kein Problem.
Neue Dichtungen verwenden und nur gefühlvoll anziehen sonst reißt der Sockel.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Harald » 05.07.2016 23:28

Naja - da hat Rolf-Stephan auch schon hilfreichere Tips gegeben, da muss ich ihn in Schutz nehmen.

Wenn bc72 was "abgeraucht" ist, dann hört sich das für mich mehr nach ner elektrischen Benzinpumpe an.

Und Peter nehme ich auch in Schutz, ich kann mir nämlich ziemlich gut den Kampf vorstellen, den er da unten geführt hat. Auf Rolf-Stephans unterem Bild kann man das Aas ja erkennen, die obere Kreuzschlitzschraube an der Luftbrücke.

Und jetzt die schlechte Nachricht: Motor muss meiner Erinnerung nach raus, um dieses Schweineblech lösen zu können. Sehe (leider) nicht nur ich so:

http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... frame.html

Sorry für die schlechte Nachricht,
Harald

PS: klappt mit dem Link nicht, oder? Auf Seite 036 wird ausgeführt, dass bei dem 1700 Motor, also dem ersten Typ4, der Motor raus muss. Da hat sich bis zum CJ meiner Meinung nach nichts geändert. Einzige Alternative: rohe Gewalt. Ich meine - aber bitte Vorsicht, alter Mann - dass bei mir da mittlerweile ne Schraube mit ner "lösen" Mutter sitzt.
Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5620
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 05.07.2016 23:38

Harald hat geschrieben:Wenn bc72 was "abgeraucht" ist, dann hört sich das für mich mehr nach ner elektrischen Benzinpumpe an.
Nein - definitiv nicht - Christian hat sie am Großglockner gegen meine NOS mechanische getauscht, die ich als Reserve dabei hatte/habe.
Und sie 2 Wochen später wieder ausgebaut um sie mir zurückzusenden... hat also Übung damit :wink:

Und nochmal nein: der Motor musste am Großglockner dafür nicht raus :wink:

Rennkäfer
T2-Süchtiger
Beiträge: 181
Registriert: 22.10.2008 22:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Rennkäfer » 06.07.2016 01:25

Hallo Euch allen,

erstmal vielen Dank für die Tipps und Dir, Rolf-Stephan, für die beiden Bilder. Außerdem Hut ab vor Deinem Gedächtnis! Hätte beim besten Willen nicht mehr sagen können, wann ich da das erste Mal dran rumgemurxt hab… Dann hab ich die überholte Pumpe schon seit 2008… Wie doch die Zeit vergeht…

Werde es mal mit dem Tipp von Matthias probieren, ich hoffe, das Blech überlebt es… Als Anzugsmoment habe ich 15 Nm gefunden (VW-Reparaturleitfaden), das müsste wohl hinkommen…

Harald: ja, es war ein saumäßiger Kampf incl. zweimaliger Benzindusche, beim ersten Mal war der Verschlussschlauch, den ich auf den Tankauslass geschoben hatte, nicht dicht, also einen neuen gemacht und bis ich den dann drauf hatte… puuhh! Mordssauerei… Und da unten ist alles so wunderschön verbaut, dass man sich wirklich fragen muss, was sich die Konstrukteure bei VW damals dabei gedacht haben… Und wenn man dann das Aas von Schraube sieht, es auch einsprühen und (mit einer Minidrahtbürste) reinigen kann, aber keinen Schraubendreher dran bringt… Und im Motorraum sitzt sie knapp unterhalb der Durchgangsöffnung für den Benzinschlauch von der Pumpe zum T-Stück, also auch von der Seite keine Chance!

Werde weiter berichten, ob und wie das klappt!

Gruß & gute Nacht,
Peter

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von TEH 29920 » 06.07.2016 08:10

Harald hat geschrieben:Und jetzt die schlechte Nachricht: Motor muss meiner Erinnerung nach raus, um dieses Schweineblech lösen zu können. Sehe (leider) nicht nur ich so:
:shock: nö Harald, das geht ohne Ausbau - außer natürlich da oben ist eine Schraube festgerostet und will einfach nicht raus. Dann könnte es blöd werden...

Viel Glück.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 301
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von slashman78 » 06.07.2016 16:42

Also ich habe alle 4 Schrauben weg bekommen. Ohne Probleme würde ich jetzt nicht sagen, ein bisschen Fummeln und fluchen war schon dabei. Allerdings, wenn ihr schreibt, dass das alles Schlitzschrauben waren, dann hat mein Vorgänger oben sinnigerweise Schrauben für ne 10er MW rein gemacht. Ich habe die Schrauben mit einer 10er Nuss, dann so nem Gelenk da drauf und einer langen Verlängerung ab bekommen.
Es gibt ja auch Bits, die man auf die Rätsche stecken kann. Dann bekommt man auch Kreuzschlitzschrauben ab. Allerdings kann es sein, dass man keinen vernünftigen Druck aufbauen kann, damit der Bit nicht aus der Schraube rutscht. Aber, da das schon eine Weile her ist, kann ich mich da nicht mehr ganz genau dran erinnern. Bin ja schon ein wenig länger alt.
Jedenfalls finde ich die Variante Kreuzschlitzschrauben zu ersetzen sehr sinnvoll.

Viel Spaß übrigens beim Wiedereinbau. Da fluchst du noch mehr.


Sascha
Bild

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von TEH 29920 » 06.07.2016 18:22

slashman78 hat geschrieben:Viel Spaß übrigens beim Wiedereinbau. Da fluchst du noch mehr.
:heul: ich erinnere mich...

Die Motorverblechung wurde original mit Schlitzschrauben gehalten; glaube ich - da ist man bei festgerosteten Schrauben schnell am verzweifeln.

kannsnichlassen
T2-Süchtiger
Beiträge: 196
Registriert: 28.04.2010 20:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 831

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von kannsnichlassen » 06.07.2016 22:07

Ich habe bei mir auch keine Kreuzschlitzschrauben mehr verwendet. Wenn die mal angegammelt sind, hat man echt schlechte Karten. Den Tip mit nur drei Schrauben raus hätte ich auch geben wollen. Die eigentliche Fummelei ist tatsächlich der Zusammenbau hinterher. Die unzugänglichste kann drin bleiben, nur lösen. Das hat den Vorteil, dass zur Not kein 2. Mann/Frau von oben den Trichter unter dem Luftfilter halten muss. Selbst wenn man zu zweit ist, ist es nicht einfach. Nicht schwer, aber eine echte Geduldsprobe kann es werden.

Rennkäfer
T2-Süchtiger
Beiträge: 181
Registriert: 22.10.2008 22:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Rennkäfer » 08.07.2016 01:49

Hallo nochmal,

so, jetzt hab ich es tatsächlich geschafft, die Benzinpumpe OHNE Motorausbau zu wechseln.

Um an die 4. Schraube von der Luftbrücke ranzukommen, hab ich den Anlasser ausgebaut, da hat man einfach mehr Platz. Dann diese Kreuzschlitzschraube nochmal eingesprüht, den Kreuzschlitz mit einem Draht etwas sauber gekratzt und dann mit dem großen Kreuzschlitzschraubendreher (mit einem Schlüssel am Sechskant als zusätzlichem Hebelarm) die Schraube herausgedreht. Direkt kann man nicht drauf, nur leicht schräg, weil da die Glocke vom Anlasser direkt davor sitzt… Aber sie ist dann freundlicherweise ohne weitere Probleme aufgegangen. Dann die Luftbrücke abgenommen: also ich weiß nicht, aber mit zur Seite biegen wäre da wohl nicht viel gegangen, das Teil ist einfach zu massiv… Dann endlich die alte Benzinpumpe mit Zwischenflansch und Dichtungen abgebaut und den Pumpenstößel herausgezogen.

Vor dem Einbau hab ich mal beide Pumpenstößel gemessen und der von der neuen (überholten) Pumpe war ca. 1,5 mm kürzer, also hab ich den alten Stößel wieder eingebaut, ich hoffe mal, dass das zusammenpasst…

Aber ich muss Euch Recht geben, wenn man die Luftbrücke wieder einbauen will, kommt man bei den beiden oberen Schrauben ganz schön ins Fluchen… Habe aber alle 4 ohne fremde Hilfe wieder montiert bekommen… Zum Schluss gab’s nochmal eine kurze Benzindusche, aber nicht so schlimm wie am Dienstag… Jetzt hoffe ich nur, dass das Problem (Benzin im Motoröl) damit endgültig behoben ist…

Gruß aus dem Elsass & nochmal vielen Dank für alle guten Tipps,

Peter

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3733
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Dringend Tipps zum Ausbau der Benzinpumpe gesucht!

Beitrag von Sgt. Pepper » 08.07.2016 08:29

Oh man... ja die Benzinpumpe beim Typ4.
Ich kann mir gut vorstellen wie sie damals bei der Entwicklung des Typ4 Motorblocks ratlos um das erste Muster herumstehen und überlegen wo man die vergessene Benzinpumpe jetzt noch anbauen kann.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste