lima für 79er westi 70 ps motor

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6374
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Beitrag von Harald » 30.07.2008 19:46

t2Barni hat geschrieben:tu ich mir da ein bisserl schwer.
Ist ja nicht schlimm - die zweite Frage kann ich Dir z.B. auch nicht beanworten! Clemens gibt da ja mal einen "Hinweis" - und wer der sowas noch nicht in der Hand hatte, dann ist es wirklich selten!

Fangen wir zu Frage 1 mal ganz vorne an:

Motoren lassen sich in zwei Baugruppen unterscheiden,

Typ1 - stehendes Gebläse
Typ4 - Flachmotore

Einzelheiten findest Du schön hier erklärt:

CustomSpeedParts

Vergiß da die Typ3 und CT und WBX-Motoren, die sind alle in unseren T2 sehr selten.

OK - damit kannst Du uns zukünfig mitteilen, mit welchem Motortyp Du unterwegs bist. Darauf kommt es zumeist nur an, da innerhalb einer Gruppe alles ziemlich ähnlich ist.

Was jetzt bei Dir wichtig wird: Hast Du nen Typ1 mit 1600 Kubik? Das steht zum einen unter Hubraum in Deinen Papieren, Du kannst es aber ansonsten auch aus der Motornummer erkennen bei der eben verlinkten Seite.

Alles klar?

Grüße,
Harald*393

Benutzeravatar
bugsam
T2-Süchtiger
Beiträge: 250
Registriert: 23.07.2008 21:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von bugsam » 30.07.2008 22:18

Ui ui ui...was macht ihr denn mit euren Limas...
Ich hatte (zu Beginn der Resto) mal aus versehen die Batterie falsch rum angeklemmt und versucht zu starten....lief halt nich so wirklich mit ner falschen fuffzehn ;)
Lediglich das Kabel zwischen Anlasser und Lima schmorte weg. Das hab ich beim Motorzerlegen dann alles neu gemacht. Aber Schaden hat die LiMa oder der Regler nicht genommen :D Funktioniert bis heute....
Der Junge hatte mehr Glück als Verstand... :D

Achso: In der Bucht ist grad ne Lima drin, falls jemand eine brauch... fürn Typ 4...
7/79er T2b Fensterbus...was brauch man sonst?!

Benutzeravatar
t2Barni
T2-Kenner
Beiträge: 12
Registriert: 28.02.2008 00:30

Beitrag von t2Barni » 30.07.2008 22:28

Sorry, EZ 1977

Die ersten zwei Nummern der Motornummer sind D1, ich weiß jetzt aber nicht ob das der originale Motor von diesem Bus ist...

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1946
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Beitrag von B.C. » 31.07.2008 00:46

eine Lima (Drehstrom) kann nicht "sterben" wenn keine Batterie aber auch kein ext. Regler angeschlossen ist. boggsermodoa hatte es doch schon erklärt, wenn der Regler nicht angeschlossen ist, wird eine Drehstrom-Lima nicht erregt.
@boggsermodoa: Du hattes mal geschrieben, das man Dir bzgl. Elektrotechnik nur bedingt vertrauen kann :?: Warum :?: Oder habe ich das falsch in meiner Erinnerung :?:
Wenn doch mal eine Drehstrom-Lima in die "ewigen Jagdgründe" gegangen ist (Regler dran - Battterie nicht angeschlossen > "C" fehlt [die Batterie ist ein Kondensator und bügelt die Spannungsspitzen weg]), lassen sich die Dioden wechseln, wie boggsermodoa es schon sagte.

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6374
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Beitrag von Harald » 31.07.2008 10:42

t2Barni hat geschrieben:Sorry, EZ 1977

Die ersten zwei Nummern der Motornummer sind D1, ich weiß jetzt aber nicht ob das der originale Motor von diesem Bus ist...
Hallo Barni,

ich kenne mich mit dem Typ1 nicht aus. Wenn aber die CSP-Seite, die ich Dir oben verlinkt habe, stimmt, dann läuft in Deinem 77er Bus statt des Standard 50PS-Motor ein D-Motor mit 1200 Kubik und 34PS.

Ganz ehrlich: Das kann ich kaum glauben, wer rüstet denn seinen Bulli um über 15 PS zurück? Zumeist wurde auf den Flachmotor aufgerüstet.

Wo hast denn die Nummer abgelesen? So, wie in dem Link angegeben, unter dem Lima-Fuß?

Jedenfalls: Der D-Motor wurde (vermutlich) lange vor 74 gebaut, da müßtest Du nen externen Regler an der Schottwand haben. Wo steht denn der Bus? Vielleicht kann ja einer von uns mal vorbeischauen.

Grüße,
Harald*393

Benutzeravatar
aps
Wohnt im T2!
Beiträge: 3534
Registriert: 21.11.2005 09:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 4

Beitrag von aps » 31.07.2008 10:52

Harald*393 hat geschrieben:... dann läuft in Deinem 77er Bus statt des Standard 50PS-Motor ein D-Motor mit 1200 Kubik und 34PS.

Ganz ehrlich: Das kann ich kaum glauben, wer rüstet denn seinen Bulli um über 15 PS zurück? Zumeist wurde auf den Flachmotor aufgerüstet.
OT: Ganz ehrlich Harald, das habe ich schon öfter gesehen, sogar mit Käferauspuffund entsprechenden Löchern in der Stoßstange. Ein ex Eiswagen ex Camper Hochdach-T2a, den ich vor 15 Jahren mal geschlachtet habe, der hatte auch einen 34 PS-Käfermotor drin.
Gruß aus dem Münsterland
Andreas *4
---
Animiertes GIF ist entfallen.

Benutzeravatar
Snooper
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 23.07.2010 14:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Emmental / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: lima für 79er westi 70 ps motor

Beitrag von Snooper » 23.07.2010 14:45

Hallo zusammen,

ich bin über die Suche auf diesen Beitrag gestossen. Ich bin gerade dran meine Lichtmaschine zu überholen (Typ4 Flachmotor CA). Leider fehlt der Aufkleber mit der Typ-Bezeichnung. Ich möchte jetzt aber sicher sein, dass immer die gleiche Lichtmaschine verbaut worden ist. Also immer eine Bosch Drehstromlichtmaschine mit der Bezeichnung:
0120 400 893 @ 894
K1 - 14 V 55 A 22
VW 021 903 023 F
Kann das jemand bestätigen? Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruss

goggobiber
T2-Süchtiger
Beiträge: 178
Registriert: 20.05.2009 13:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: lima für 79er westi 70 ps motor

Beitrag von goggobiber » 23.07.2010 15:19

Erfahrungen bei der Suche nach Lima, Teilen dafür oder Reparatur

Vor ein paar Wochen hab ich von meiner Lima-Panne berichtet. Habe dann alle Quellen nach AT- oder Neuteilen abgeklopft mit folgendem Erbebnis: nur 2 können liefern zum Preis von weit über 200,- Euro, was mir zu viel war.
Ich hatte auch nach einzelnen Kohlen gefragt, denn mehr war ja nicht kaputt. Ein einziger Anbieter (Fa. "Wagenteile") hat mir die Kohlen einzeln angeboten, Satz 2,60 €. Das hat mich dann auf die Idee gebracht, eine kleine Elektomotor-Reparaturwerkstatt aus dem Branchenbuch zu suchen. Und das war der Treffer: alter Meister, hatte sogar die Kohlen gut sortiert in der Schublade und hat mich gefragt, ob er´s sofort machen soll. Das hab ich gern "in Kauf genommen" und eine Stunde später war meine Lima mit neuen Kohlen und Lagern, die ja auch schon steinalt waren, versehen. Gesamt-Kosten beim Berliner Großstadt-Stundenlohn: 94 Euro. Dürfte in ländlichen Regionen noch billiger sein.
Ist übrigens keine große Sache, kann man auch selbst machen. Aber er hat sie auch gleich noch geprüft, nun muß ich das Ding nur wieder reinfummeln.
Übrigens: der Mangel an Lichtmaschinen dieser Baureihe ist inzwischen bis zu VW vorgedrungen: man plant eine Wiederauflage in der 2. Jahreshälfte, wenn genug Bestellungen vorliegen. Aber mit den Zubehör-Preisen um 100,- € wird´s dann vorbei sein, sie werden wohl an die 300,- €-Grenze kommen.
So ein kleiner Bosch-Dienst erneuert sicher auch die Dioden. Good luck!
Allen gute Fahrt ohne leuchtende Ladekontrolle!

Benutzeravatar
Snooper
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 23.07.2010 14:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Emmental / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: lima für 79er westi 70 ps motor

Beitrag von Snooper » 23.07.2010 15:56

Hallo,

Teile für Lichtmaschinen bekommst du z.B. auch unter http://www.technikline.com/. Mir geht es aber vorab um den richtigen Typ, damit ich die entsprechenden Teile bestellen kann.

Gruss

Benutzeravatar
Snooper
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 23.07.2010 14:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Emmental / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: lima für 79er westi 70 ps motor

Beitrag von Snooper » 23.07.2010 17:46

Hallo,

mal noch eine andere Frage: Wie genau muss man das Verschleiss-Mass der Schleifringe einhalten (31.5mm). Ich bin da genau dran und sollte also auch die Schleifringe tauschen. Oder gleichen das die neues Kohlen aus?

Gruss

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste