Neue Sitzbezüge aufziehen T2B

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
unimog2010
T2-Profi
Beiträge: 91
Registriert: 30.01.2017 01:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Neue Sitzbezüge aufziehen T2B

Beitrag von unimog2010 » 09.04.2017 22:34

Moin zusammen,

ich muss mal eben um Hilfe bitten. Hab hier alle möglichen Anleitungen zum Neubeziehen der Sitze vorher durchgesehen. Trotzdem ist der Worst Case eingetreten. Sitzefläche war schön stramm, ging aber gut. Die Lehne ist ein riesen Problem, denn: Die bei Adam gekauften "Horse Hair" Polster sind doppelt so dick wie die originalen. Der Bezug selber spannte extrem und ist dann auch unten ca. 5cm eingerissen. Außerdem erscheint es mir ungmöglich den über die Haken unten zu kriegen.

Was kann man tun? Die gerissene Naht nähen? Aber dann reißt die bestimmt gleich wieder. Ich habe mich erstmal bei Adam über die schlechte Passung beschwert. Hilft mir nur akut nicht weiter, denn wir wollten Ostern los mit dem Bus. Nur habe ich keine Sitze.

Any ideas?

Gruß und Dank im Voraus

gregor

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5684
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Neue Sitzbezüge aufziehen T2B

Beitrag von Norbert*848b » 09.04.2017 23:43

Hallo Gregor,
die gerissenen Nahte einmal neu zu vernähen ist wohl obligatorisch. Beim Drüberziehen ist sicherlich angebracht, die Kunststoffteile gut mit einem Heißluftfön reichlich anzuwärmen, so dass das Kunststoff recht geschmeidig wird. Ich selbst hatte nicht auf fertig genähte Sitze gesetzt und hab mir die selbst zusammen genäht. Wollte die aber auch im Endergebnis nicht zu "lappig" haben und bin etwas auf "Untermaß" gegangen. Ferner hatte ich das "Horsehair" von Paruzzi bezogen, was voll dem Original entsprach. Mit Heißluft, Knien, Schwitzen und lauten Ausrufen hatte es aber schließlich geklappt und das Einklinken in die Haken gelang schließlich auch.
Bin mir nicht wirklich sicher ob mein Beitrag wirklich hilfreich ist ...
Gutes Gelingen beim nächsten Versuch!
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
kabul
T2-Süchtiger
Beiträge: 301
Registriert: 09.12.2014 22:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Neue Sitzbezüge aufziehen T2B

Beitrag von kabul » 10.04.2017 10:27

Hallo Gregor,
ich habe die Federn am Sitzrahmen mit Kabelbindern zusammengezogen, das sollte sich dann auch alleine bewerkstelligen lassen.
Viel Erfolg
Hubertus

Benutzeravatar
Schnato
T2-Profi
Beiträge: 75
Registriert: 25.03.2014 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 666
Wohnort: 49179 Ostercappeln

Re: Neue Sitzbezüge aufziehen T2B

Beitrag von Schnato » 10.04.2017 10:49

Hallo,

ich habe mal vor 20 Jahren mit dem ehemaligen Ausbilder der Sattler bei Karmann zusammengearbeitet, der hat die letzten 3 Jahre vor seiner Rente bei uns verbracht...

Er hat oft einen dünnen Zusatzstoff, oder Folie mit dazwischen gelegt. Dann flütschte der Bezug besser drauf und der Stoff/ die Folie wurde dann einfach wieder herausgezogen.

Tschau Marc

sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 706
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: Neue Sitzbezüge aufziehen T2B

Beitrag von sören *186 » 10.04.2017 13:50

Hi,
ich kaufe beim Polsterer Polsterfließ, dass auf das Polster gelegt wird.
Ohne das, ist m.E. ein Drüberziehen des Bezugs unmöglich.
Oder mit dem Ergebnis, wie von Dir beschrieben.
Good luck!

Sören

unimog2010
T2-Profi
Beiträge: 91
Registriert: 30.01.2017 01:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Neue Sitzbezüge aufziehen T2B..danke!

Beitrag von unimog2010 » 10.04.2017 16:20

Moin zusammen,

danke für die super Tipps! klingt gut, besonders das mit dem kabelbinder. ich hatte schon über einen Spanngurt nachgedacht.
Polsterwatte ist selbstredend drauf. Schon allein weil es ja nachher schön aussehen soll.

Heute erstmal nähen, dann mit warmmachen und Kabelbindern weiter.


gruß

gregor

Benutzeravatar
Rüdiger*289
Wohnt im T2!
Beiträge: 2071
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 289
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Neue Sitzbezüge aufziehen T2B

Beitrag von Rüdiger*289 » 10.04.2017 18:19

Hallo,

aber dieses Polsterflies ist schon wichtig. Hat jede Polsterei in verschiedenen Größen vorrätig.
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

goggobiber
T2-Süchtiger
Beiträge: 196
Registriert: 20.05.2009 13:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Neue Sitzbezüge aufziehen T2B

Beitrag von goggobiber » 10.04.2017 18:45

Hallo Gregor,

Du schreibst, das Polster der Lehne ist doppelt so dick: Hast Du nachgefragt, ob er Dir versehentlich ein falsches (T3?) geschickt hat? Wie auch immer, Plastikfolie erleichtert das Überziehen ungemein bzw. macht es überhaupt erst möglich, weil der neue Bezug mangels Reibung nur so drüber"flutscht".

Viel Erfolg.

unimog2010
T2-Profi
Beiträge: 91
Registriert: 30.01.2017 01:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Vollzugsmeldung

Beitrag von unimog2010 » 13.04.2017 08:28

Moin zusammen!

Ich wollte mal Erfolg vermelden. Polsterwatte war natürlich shcon drauf. Mittlerweile habe ich die Bestätigung, dass die Kokosmatten etwas zu dick sind! Das amcht das Leben schwierig.

Ich habe Kokosmatte, Sitzgestell und Rahmen mit zwei Spanngurten zusammengedrückt. Also Gewalt als Lösung. Dann ging der Bezug aber super rüber. Kann ich nur weiter empfehlen die Methode. Einfach Spanngurt rumlegen bißchen ausrichten und Abfahrt.

Unten den Draht über die Metalllaschen zu bekommen war ein krampf, ging aber. Alles in allem aber sehr unter Spannung durch das dicke Kokos. Krampfig ist auch die Führungshülsen für die Kopfstützen dann reinzubekommen. Hier stört auch das dicke Kokos. Etwas ausschneiden und dann Hammerschläge haben geholfen. Also wieder Gewalt pur. Nun sitzt alles.

Einen schönen Tag wünscht

gregor

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], schrauberger und 20 Gäste