Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Kolja
T2-Süchtiger
Beiträge: 320
Registriert: 01.03.2010 01:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Kolja » 03.07.2017 12:41

Hallo Gudrun, ich habe erst letztens die Lichtmaschine an einem eingebauten Motor gewechselt, dauert ca. 4-6 Stunden.

- Vergaser runter, Ansaugstutzen verstopfen.
- von unten: Verblechung Beifahrerseite lösen, Thermostat lösen, bzw. Verbindung zu Luftklappen trennen (wo, oder wie geht das noch mal?)
- am Gebläsekasten links und rechts die beiden Schrauben lösen (nicht losschrauben, der Kasten wird nach oben herausgezogen, die Schrauben klemmen den nur)
- Lichtmaschine Verkabelung lösen und Spannband ab
- Gebläseradabdeckung die 4 Schrauben am Kasten rausdrehen

und dann zu zweit: Einer hebt den Gebläsekasten der Andere rüttetelt mit Bedacht die Lima da raus ...

Schöne Grüße
Kolja
home is where i park it

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Zamba » 03.07.2017 14:03

Hallo Kolja,
Und das war auch ein Typ1 mit Gleichstromlima?? Ich erinnere nur, dass ich das Geblaeserad nicht über das Ansaugrohr bekommen habe. Aber vielleicht war der Geblaesekasten auch nicht hoch genug. Habe jetzt jedenfalls einen französischen Freund gebeten, die Schrottplaetze abzutelefonieren. Wir müssen Donnerstag spätestens zurück, sodass jetzt auch noch der Zeit Faktor dazu kommt.
Der Freund hat mit mehreren Werkstätten gesprochen, die alle nicht schweißen wollen, weil sie meinen die Lichtmaschine würde es nicht überstehen.
Lieben Gruß

Benutzeravatar
Kolja
T2-Süchtiger
Beiträge: 320
Registriert: 01.03.2010 01:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Kolja » 03.07.2017 14:06

Hallo Gudrun,

ich verwechsle die beiden Limas leider immer :unbekannt:
Es war die schmale, also vermutlich die Drehstrom?

Wobei das Gebläserad ja gleichgroß ist ... es war knapp, der Gebläsekasten hing quasi unter der Decke, aber es sollte mit beiden Limas gehen.

Schöne Grüße und viel Erfolg!
home is where i park it

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Zamba » 03.07.2017 14:09

Die schlanke, zarte ist die Gleichstrom. Dann wars wohl eine wie meine. Danke fürs Mutmachen !!

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Zamba » 03.07.2017 21:45

Hallo nochmals,
@kolja: hast du das Gebläserad vorher abgeschraubt und abgezogen? Oder hast du die Halteplatte samt Gebläserad nach vorne gezogen?
Ich kann hier bis Mittwoch eine 30A Lima bekommen. Weiss jemand ob und inwiefern die Riemenscheiben bei 38A und 30A verschieden sind? Ralf verkauft nämlich 2 verschiedene. Die 30A ist die gleiche wie für Die Drehstromlimas und die 38 A ist scheinbar anders.
Lieben Gruß

Benutzeravatar
Kolja
T2-Süchtiger
Beiträge: 320
Registriert: 01.03.2010 01:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Kolja » 04.07.2017 00:54

hey gudrun, da kannst du nix abschrauben.
wir haben lima mit angebautem gebläserad wie beschrieben herausgefummelt und wieder eingebaut - wie gesagt, man muss ein bisschen fluchen und rütteln, aber es geht ;)
schöne grüße, kolja
home is where i park it

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Zamba » 04.07.2017 11:32

Merci!!

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1180
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Matthias S. » 04.07.2017 12:00

Natürlich kann man das Gebläserad abschrauben, von hinten mit einer 36er Nuss.
Dann lässt sich die Lima leichter nach vorne herausnehmen, das Gebläserad bleibt im Lüfterkasten.
So dauert der Wechsel keine 2 Stunden.
Viel Erfolg und Grüße nach F!
Matthias

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Zamba » 04.07.2017 14:15

Hallo Matthias,
wollte ich auch so versuchen, sofern sich die Mutter lösen lässt. Außerdem will ich den Motor etwas absenken ,habe einen 2a ohne die mittlere Getriebeaufhaengung.
Gruß zurück aus F

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1180
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Matthias S. » 04.07.2017 18:34

Das geht gut wenn man vorne die Lima mit einem dicken Schraubendreher fixiert, das ist zwar SW 36 aber viel kleineres Gewinde. Mit einem kurzen Rohr auf der Ratsche geht das auf jeden Fall. Unter der Mutter und zwischen Lüfterrad und Lima sind Scheiben.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2023
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 04.07.2017 19:16

Hallo Matthias,

hast Du die 36er Mutter problemlos abbekommen? Ich habe vor Jahren mal einen langen Kampf mit der Mutter gehabt und sie hat schließlich gewonnen. Sogar in der Werkstatt im Schraubstock hat sie sich noch lange geziert. Ich dachte, das geht immer so schwer.

War aber ein T2b und es ging dann mit Anlupfen des Gebläsekastens.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Rüdiger*289
Wohnt im T2!
Beiträge: 2052
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 289
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Rüdiger*289 » 05.07.2017 07:21

Bei mir hat ea auch geklappt , mit der 36 er Mutter. Mir fehlte zwar ein zusätzlich Gelenk, im Arm, aber es ging.
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Zamba » 05.07.2017 14:43

Hallo zusammen,
Wir haben jetzt doch jemanden für die grobmotorische Lösung gefunden: vordere Riemenscheibe ist mit 2 Punkten an der Welle angeschweisst. Die haben nur die Massekabel der Batterien abgeklemmt. War in 15 Minuten gemacht.
Jetzt kann ich a Casa bei eingebautem Motor !!! eine neue Lichtmaschine montieren.
Tausend Dank Euch allen für die Ideen und die Unterstützung.
Gudrun

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1180
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Matthias S. » 05.07.2017 16:19

Na dann Gute Heimreise!
Ist ja eigentlich auch an der Gleichstromlima nichts dran was dabei gehimmelt werden könnte. Den Regler hätte ich aber schon abgeklemmt.
Wolfgang, man braucht schon eine Verlängerung für die Ratsche, aber ich habe das auch oft bei Käfern so gemacht und eigentlich immer gelöst bekommen.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2023
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Spiel Riemenscheibe Lichtmaschine

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 05.07.2017 18:46

Hallo,
Rüdiger*289 hat geschrieben:
05.07.2017 07:21
Mir fehlte zwar ein zusätzlich Gelenk, im Arm, aber es ging.
Wie? Du hast das VW-Gelenk im Unterarm nicht? Und ich dachte immer, das wäre die genetische Voraussetzung, um am VW schrauben zu dürfen :wink:.

@ Matthias: Eine Verlängerung habe ich zwar gehabt, aber wohl nicht genug Muckis, um die Mutter mit ausgestreckten Armen zur Aufgabe zu bewegen. Ich muss mich in Kürze sowieso um den Generator kümmern, vielleicht versuch' ich es dann noch einmal.

Schöne Grüße und gute Heimfahrt für Dich, Gudrun

Wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste