Lenkradschloss T2A

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
snodrog
T2-Autor
Beiträge: 1
Registriert: 27.08.2017 15:47
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Lenkradschloss T2A

Beitrag von snodrog » 27.08.2017 15:59

Hallo allerseits,

ich habe ein T2A Baujahr '68 gekauft und beim TÜV wurde bemängelt das das Lenkschloss ohne Funktion sei.
Ich bin mir nicht sicher ob überhaupt ein Schloss eingebaut ist. Kann man irgendwie herausfinden ob der Bus
mit Lenkschloss produziert wurde? Wenn nicht, kann man einfach am Bus selber kontrollieren?

Danke für irgendwelche Tips im voraus

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6940
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von boggsermodoa » 27.08.2017 16:57

Vorab: ich gehe davon aus, dass er eins haben wird und dass es defekt ist.
Das Schloss freizulegen und auszubauen ist ein eher nerviger Job, der -öhm- großen Seelenfrieden erfordert. Auf die Schnelle kannst du vielleicht mal die Kappe des Hupenknopfs abhebeln (einfach mit dem Schraubenzieher in die Fuge zwischen Metall und Kunststoffkappe reingehen) und mit einer Taschenlampe ins Lenkrohr reinäugen. Wenn du darin ein Langloch siehst, drehe es in die vordere Position und guck, ob du den Riegel erkennen kannst. (Der rastet von vorne (aus Fahrtrichtung gesehen, also der 12-Uhr-Position des Lenkrades) nach hinten ein.) Ist aber nur so 'ne Idee, möglicherweise ist alles zu eng, um überhaupt etwas zu erkennen. Dann Lenkrad abschrauben und abziehen (ohne Werkzeug, sitzt aber evtl. sehr fest) und zwischen Lenkrohr und Mantelrohr reingucken oder von der Unterseite. Wie es dort beim '68er Modell aussieht, weiß ich nicht im Detail, sondern weiß nur, dass das '69er an diesem Punkt geändert wurde (Knickstrebe zur Abstützung der Lenksäule). Evtl. wirst du die Lenkstockschalter abbauen. Guck sie dir genau an und verstehe den Sinn der Befestigungsteile. Die korrekte Einbauhöhe entscheidet anschließend über die Funktion der Blinkerrückholung.

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 400
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von Bulli-Tom » 27.08.2017 18:07

Oder Du holst Dir für den TÜV (bzw. auch für später für Ede zur Abschreckung) eine Gartenkralle - äh - Lenkradkralle :thumb: . Damit sparst Du Dir den nervigen Ausbau vom Lenkrad.... Für den TÜV reicht das m.E. aus

https://www.amazon.de/Kleinmetall-Carlo ... ralle&th=1

Ist auch optisch ein zusätzliche Diebstahlschutz
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
busfahrer71
T2-Süchtiger
Beiträge: 257
Registriert: 21.10.2008 21:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 303
Wohnort: Borgstedt

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von busfahrer71 » 27.08.2017 21:45

Moin,
mein 69er hat kein Lenkradschloss. Der TÜV hat dazu nichts gesagt.
VG - Oli

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 307
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von Avispa66 » 27.08.2017 22:28

busfahrer71 hat geschrieben:
27.08.2017 21:45
mein 69er hat kein Lenkradschloss.
Mein 68er auch nicht.
Ob das immer so gewsen ist entzieht sich leider meiner Kenntnisse.

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 307
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von Avispa66 » 28.08.2017 12:01

Avispa66 hat geschrieben:
27.08.2017 22:28
busfahrer71 hat geschrieben:
27.08.2017 21:45
mein 69er hat kein Lenkradschloss.
Mein 68er auch nicht.
Ob das immer so gewsen ist entzieht sich leider meiner Kenntnisse.
bin auf M055 gestossen, auch in diesem Forum hier.
Oder hier:
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... /mlist.htm

M055 Mit Lenkradschloß bis 219 220 000 für Modelle 211-274

Deckt sich, resp. erklärt wieso mein und vermutlich auch des TE kein Lenkradschloss hat.

Benutzeravatar
Sascha83
T2-Fan
Beiträge: 38
Registriert: 17.04.2015 18:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von Sascha83 » 08.12.2018 14:09

Hallo zusammen,

stehe ebenfalls vor der Frage was hier wie Original war. Hab ein 68 T2a das Zündschloss war so Amerika-Like eingebaut. Hab es jetzt mal rausgenommen und denke zum einen fehlt mir die Halterung in die es gehört und dann ist noch die Frage gag es in dem Modell schon Lebkradschlösser? Ist mein Zündschloss eines vom T2a? Steht eine 22K* Nr drauf.

Bin da völlig Laie in dem Thema und über jede Info dankbar 🙏

Gruß
Sascha
Dateianhänge
DA8D75EA-6D82-4DFD-B992-F8D69EE10642.png
C86CC2BD-1A6B-4617-B16E-91460D95C932.png
819D9C7C-FBAE-4690-B75B-73608300385F.png

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4938
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von Norbert*848b » 08.12.2018 22:37

Hallo Sascha,
Sascha83 hat geschrieben:
08.12.2018 14:09
Hab es jetzt mal rausgenommen und denke zum einen fehlt mir die Halterung in die es gehört
Ja, es scheint Zündanlassschalter Lenkschloß (211 905 887) zu fehlen.
Gib bitte einmal die Teilenummer in Klammern hier ein: http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... /et_nr.htm
Mit links anklicken (94-20) gelangst Du auf den Bildkatalog. Ansonsten sind auch weitere Informationen über die Verlinkung abzurufen.
Sascha83 hat geschrieben:
08.12.2018 14:09
… und dann ist noch die Frage gab es in dem Modell schon Lenkradschlösser?
Meines Wissens nach schon, siehe Ersatzteilkatalog.
Sascha83 hat geschrieben:
08.12.2018 14:09
Ist mein Zündschloss eines vom T2a? Steht eine 22K* Nr drauf.
… scheint mir eher vom '67 Käfer (also Typ 1) zu sein, das K-Profil hat es nie beim Bus gegeben wenn ich mich nicht täusche.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Sascha83
T2-Fan
Beiträge: 38
Registriert: 17.04.2015 18:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von Sascha83 » 11.12.2018 11:15

Hallo Norbert,

dank schon mal für die Info? Wie würdet „ihr“ den vorgehen? Für die ganzen Türgriffe fehlt mir eh ein Schlüssel, hatte jetzt gedacht die Schlösser auf mein Schlüssel anpassen zu lassen🤔 frag mich aber jetzt ob es überhaupt Sinn macht wenn das Schloss eventuell von Käfer ist?

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4938
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Lenkradschloss T2A

Beitrag von Norbert*848b » 11.12.2018 14:44

Hallo Sascha,
Sascha83 hat geschrieben:
11.12.2018 11:15
frag mich aber jetzt ob es überhaupt Sinn macht wenn das Schloss eventuell von Käfer ist?
Eine Sinnhaftigkeit kann ich leider nicht erkennen. Normalerweise hätte Dein Bus (MJ '68 - '70) für alle Schlösser eine L-Codierung.
Dein Anlassschalter vom Käfer verfügt aber über ein K-Profil. Dieser Schlüssel sollte nicht in die Schließzylinder der Türschlösser passen können (Codierung über die unterschiedlich geschliffenen Längsnuten). Das kann man ausprobieren, ob sich der Schlüssel überhaupt in die restlichen Schlösser einstecken lässt. Bitte nur einstecken, abschließen geht ja nicht, weil die Schließplättchen nicht stimmen werden.

Eine andere Angelegenheit ist auch die Tatsache, dass bei Deinem Bus offensichtlich kein Lenkradschloss mehr vorhanden ist. Wie ist denn die Meinung von Deinem TÜV dazu?

Ich würde jetzt versuchen, ein originalgetreues Lenkradschloss-Gehäuse nachzurüsten und ein entsprechend passendes Lenk-/Zündschloß mit L-Codierung einbauen.
(Dann sollten sich auch die restlichen Türschlösser problemlos anpassen lassen.)
Händlerbeispiel: https://www.werk34.de/de/lenkschloss-oh ... 07/69.html
Schließzylinder für Zündschloss (ev. auch der Anlassschalter) vielleicht hier noch zu bekommen (Seite 155): https://www.ralfs-vw-teile.de/pdf/Teile_Bus_T2.pdf
Händlerbeispiel Zünd-Anlassschalter Metallgehäuse : https://www.wagenteile.de/shop_de/90586 ... 5865a.html
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot], Norbert*848b und 110 Gäste