Einspritzanlage T2 (2 Liter)

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
PGB
T2-Profi
Beiträge: 50
Registriert: 11.10.2017 14:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 868
Wohnort: Taunusstein

Einspritzanlage T2 (2 Liter)

Beitrag von PGB » 26.11.2017 15:18

Hallo in die Runde,
wer kennt jemand der eine Einspritzanlage für einen T2 (Bj. 78 aus Amiland) überholen kann. Bislang habe ich nur einen einzigen Namen, Michael Scheib aus Linz am Rhein, habe allerdings keine Kontaktdaten von ihm. Bin dankbar für jede Hilfe.
Gruß aus dem bitterkalten Taunus
Peter

Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 240
Registriert: 06.03.2013 05:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664
Wohnort: Heidelberg

Re: Einspritzanlage T2 (2 Liter)

Beitrag von MCT » 26.11.2017 15:36

Hi Peter,

Schau‘ doch mal in den Thread von Thomas hier im Forum. Da steht alles drin. Photos vom Handbuch habe ich da für das Gemeinwohl gepostet und ansonsten empfiehlt sich die Seite www.ratwell.com

Gruß

Michael
Bild (PHOENIX)
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3202
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Einspritzanlage T2 (2 Liter)

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 26.11.2017 15:58

Moin Peter,

ich habe nahezu alle Ersatzteile für den Einspritzer hier.
Ich habe mich da in den letzten Jahren recht weit in die Materie rein gearbeitet.
Was willst du denn überholt haben?

Was in aller Regel gemacht werden sollte ist folgendes:
- Luftmengenmesser auf korrekte Funktion testen
- Alle Schläuche per Sichtprüfung anschauen. Wenn die am Rand eingerissen sind, sollten die erneuert werden.
- Prüfung vom Kabelbaum: Sind alle Stecker heile, alle Kontakte korrekt in den Steckern, Kabel nicht ausgehärtet und die Kabelschuhe lose?
- Wenn eine Abgasrückführung verbaut ist, ist alles dicht, der EGR Filter nicht durchgerostet?
- Die Benzinleitungen gehören alle erneuert. (Vernüftige Schlauchschellen nutzen, nicht den billigen Kram von der Baumarkt Grabbelkiste, die schneiden gerne in die Schläuche ein.)
- Benzinfilter tauschen
- Einspritzdüsen Schläuche wechseln, Einspritzdüsen auf korrekte Funktion prüfen.
- Einspritzdüsen Dichtungen erneuern
- Das Steuergerät ist eigentlich recht langlebig, da gibt es selten Ausfälle.

Das ist jetzt das Einspritzer typische, was man im Auge haben sollte.

Dann einmal die Zündanlage, die ja in jedem Bus ein Sorgenkind sein kann:
- Den Verteiler sollte man einmal zerlegen, reinigen und mit neuem Öl gängig machen.
Die sind oftmals verharzt und die Fliehkraftverstellung funktioniert kaum noch.
- Den Unterbrecherkontakt durch einen elektronischen ersetzen. (gibt es diverse auf dem Markt)
-Zündkerzen ersetzen. (Mit den NGK Kerzen haben die meisten gute Erfahrungen gemacht.)
- Zündkabel erneuern.

Diesen Beitrag studieren :wink: :viewtopic.php?f=7&t=18525

Und dann ist ein Einspritzer ein toller Reisebegleiter, der sehr wenig Stress verursacht.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
PGB
T2-Profi
Beiträge: 50
Registriert: 11.10.2017 14:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 868
Wohnort: Taunusstein

Re: Einspritzanlage T2 (2 Liter)

Beitrag von PGB » 28.11.2017 18:35

Hallo Michael, Hi Thomas,
vielen Dank für euren feedback, ist ja überwältigend was hier an geballtem Wissen vorhanden ist :respekt: .
Thomas ich wäre dir dankbar wenn du mal 5 Minuten opfern könntest und mich unter der 0162-2955506 anklingelst, ich rufe sofort zurück.
Nochmal Danke & Gruß
Peter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Monkey49cc und 21 Gäste