T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
ypf
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2018 11:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von ypf » 04.02.2018 11:27

Hallo Leute,

vorab: mir ist klar, dass es schon einige Threads zum Thema Motorausbau gibt, dort habe ich aber nicht das gefunden wonach ich suche :(

Ich bin seit Dezember stolzer Besitzer eines T2a Restaurationsobjektes und gestern habe ich mit einer weiteren Person versucht den Motor (Typ 1, Kennbuchstabe B) auszubauen. Bei dem Versuch ist es vorerst leider geblieben, aber der Reihe nach:
Von uns beiden hatte bisher keiner einen Motor ausgebaut und so haben wir die Informationen hier aus dem Forum und anderen öffentlichen Quellen genutzt und sind auch gut vorangekommen. Wir scheitern jedoch daran, den Motor vom Getriebe zu trennen. Der Motor ist lose, liegt auf dem Rangierwagenheber, auch die beiden Schrauben zum Getriebe sind gelöst. Wir haben mehrere Dinge probiert: Motor nach hinten wegziehen, erst etwas senken, dann abziehen, sanftes rütteln/schaukeln, der Motor geht nicht vom Getriebe runter. Was kann man da machen?
Sind es tatsächlich nur 2 Schrauben, die den Motor mit dem Getriebe verbinden oder habe ich welche an nicht einsehbaren Stellen übersehen?

Die nächste Möglichkeit wäre das Getriebe einfach mit abzumontieren. So wie sich das unter dem Bus für mich darstellt ist das Getriebe gar nicht wirklich hinten festgemacht. Dort habe ich nur Massekabel und Züge gesehen. Die einzig echte Befestigung ist bei mir an dem Getriebe vorne wo das Schaltgestänge reingeht. Deshalb senkt sich das Getriebe auch schön mit, wenn ich den Motor etwas runterlasse... Ist das richtig?

Würde mich über Tipps freuen, möchte den Motor jetzt endlich so schnell wie möglich raushaben :)

Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
t2a71
T2-Meister
Beiträge: 148
Registriert: 12.03.2006 20:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im schönen Murgtal
Kontaktdaten:

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von t2a71 » 04.02.2018 12:53

Hallo Christian,

der Motor ist mit 4 Schrauben am Getriebe befestigt! Ihr habt vermutlich nur die unteren gelöst, 2 weitere befinden sich oberhalb des Getriebes!
Am besten ihr besorgt euch eine Reparaturanleitung passend zum Fahrzeug dort ist alles genau beschrieben!

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen?!

Gruß Jörg
Bus Typ22, EZ. 74, 1915/CT Block, ca.70PS, Olympiablau
Audi Cabrio, 5 Zylinder, Bj. 1992
Eriba Touring Triton, Bj. 1981

Benutzeravatar
artiste
T2-Fan
Beiträge: 30
Registriert: 07.04.2014 10:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Eching

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von artiste » 04.02.2018 13:08

Hallo Christian,

und bitte nicht vergessen das Getriebe ordentlich abzustützen, sonst bekommst Du nachher viel Spaß mit dem Schaltgestänge. Ich würde der Einfachheit halber den Motor mitsamt Getriebe ausbauen und die beiden Teile bei Bedarf danach am Boden trennen. So kommst Du auch einfacher an die oberen Schrauben dran.

Viel Erfolg,
Maik

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5598
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von Norbert*848b » 04.02.2018 14:24

Hallo Christian,
die genannten Tipps sollten schon einmal die grobe und richtige Richtung aufzeigen.
... und ja, die Angelegenheit Motor und Getriebe zusammen ausbauen, sehe ich als kritisch an. Das will geübt / gekonnt sein, eigentlich braucht es dann eine spezielle Aufnahme für den Rangierwagenheber.
So hat manch einer den Schwerpunkt falsch eingeschätzt und sich dann die vordere Getriebenase zerschlagen. :(
Vielleicht findest Du in diesem Buch weitere wichtige Hinweise:
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... frame.html
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

ypf
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2018 11:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von ypf » 05.02.2018 10:59

Hallo!

prima, vielen Dank für Eure Tipps, die ich beherzigen werde. Mal schauen, wo sich die anderen beiden Schrauben versteckt haben ;)

Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3550
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 05.02.2018 13:54

Moin,

Ich habe mir dafür einen Scherenheber gekauft.
Das ist eigentlich ein Motorradheber. Den kann man dann auf ein Stabiles Rollbrett schrauben.
Damit war es kein Problem Motor und Getriebe raus zu nehmen.
Durch die große Auflagefläche hat man etwas mehr Toleranzen was den Schwerpunkt angeht.
Aus den Augen sollte man den trotzdem nicht verlieren.

Der Weitere Vorteil bei dem Motorradheber ist der Spindelantrieb.
Den kann man sehr gefühlvoll in beide Richtungen betätigen.
Gerade abwärts ist bei hydraulischen Hebern manchmal schneller als gewollt.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Gastonlagaffe
T2-Süchtiger
Beiträge: 251
Registriert: 05.05.2009 21:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von Gastonlagaffe » 05.02.2018 20:46

So ungefähr ...

Gruß Thomas


:ritter:
Dateianhänge
P5233451_klein.jpg
P5233434_klein.jpg
Verstand beginnt dort wo die Logik endet

ypf
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2018 11:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von ypf » 03.06.2018 21:34

Hallo Leute,
Nach langer Zeit mal wieder eine Nachricht von mir. kurz gesagt: der Motor ist immer noch drin. Es ist uns nicht gelungen den Motor vom Getriebe zu trennen. Ich habe zwar eine weitere Schraube gefunden die ich gelöst habe (jetzt insgesamt 3). eine weitere Schraube gibt es nicht. Es ist ein Tauschmotor, ob das Getriebe noch original ist weiß ich nicht.
Tatsache ist dass ich frustriert bin und wir hier alleine nicht weiterkommen.
Wir bräuchten Hilfe von jemandem der das nicht zum ersten Mal macht. Gibt es einen freundlichen Menschen vielleicht hier im Forum, der uns mit seinem Wissen vor Ort zur
Hand gehen könnte? Selbstverständlich gegen ein angemessenes Entgelt. Standort NRW Bergisches Land/Ruhrgebiet. Würde mich über PNs freuen.
Viele Grüße

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 493
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von Bulli-Tom » 03.06.2018 22:05

ypf hat geschrieben:
03.06.2018 21:34
.... Ich habe zwar eine weitere Schraube gefunden die ich gelöst habe (jetzt insgesamt 3). eine weitere Schraube gibt es nicht....
Der ist definitiv mit 4 Schrauben befestigt....

Welche Schrauben hast Du schon gelöst? Zwei sind oben, zwei sind unten... Hast Du den Anlasser ausgebaut? Der wird mit einen von den 4 Schrauben gehalten.

Genau beschrieben ist das ganze Prozedere hier:

http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... 1_2-1.html

Hast Du auch das Motorblech an der Keilriemenscheibe entfernt? Der Motor wird dann nach "hinten" vom Getriebe/Eingangswelle rausgezogen. Einfach so nach unten ablassen ist nicht..
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
MichaT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 892
Registriert: 26.07.2008 20:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von MichaT2a » 03.06.2018 23:08

Die vierte Schraube ist vermutlich die vom Anlasser, und zwar die obere. Die Mutter sitzt im Motorraum hinter dem Gebläsekasten, die mußt Du entfernen. Wenn man das zum ersten Mal macht hat man das Gefühl, man braucht nen 3fach gekröpften Arm dazu, wenn man´s ein paarmal gemacht hat, geht´s dann blind.

Wie schon erwähnt, das Getriebe abstützen, wenn Ihr den Motor nach hinten von der Getriebewelle rauszieht, sonst gibts Folgeschäden.

Viel Erfolg,

Micha

kannsnichlassen
T2-Süchtiger
Beiträge: 192
Registriert: 28.04.2010 20:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 831

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von kannsnichlassen » 03.06.2018 23:44

Mal eine blöde Frage: ist der Anlasser noch drin? Und noch eine Frage: Das ist doch ein T2a, oder? Da macht man doch einfach das Karosserieblech raus und zieht ihn hinten raus oder schiebt den Bulli nach vorn. Stoßstange muss natürlich auch ab.
Ich kann das ja heute nicht mehr so, aber mit 20 haben wir den einfach rausgehoben. Ich weiß, ist nicht gesund, so war das aber damals.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5598
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von Norbert*848b » 03.06.2018 23:49

MichaT2a hat geschrieben:
03.06.2018 23:08
Die vierte Schraube ist vermutlich die vom Anlasser...
... ich tippe einmal zur Abwechselung auf die linke obere Seite. :D
Braucht es vielleicht noch ein Bild?
Y_Eng_N.jpg
Im "Haynes" steht dazu geschrieben:
7 Remove the engine upper securing nuts and bolts. They are
behind (infront of!) the fan housing and the nut is at the end of
the bolt on the right hand side. On the left hand side there may
be a nut too, but some models have a bolt which screws into a
threaded lug in the casting and this can only be undone from the
other side underneath. Under normal circumstances the bolt
heads are captive and will not turn when the nuts are undone.

Gutes Gelingen!

PS: Eigentlich kann der Anlasser drin bleiben (weiter mit der unteren Schraube befestigt), halt nur die Mutter motorseitig entfernen
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

kannsnichlassen
T2-Süchtiger
Beiträge: 192
Registriert: 28.04.2010 20:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 831

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von kannsnichlassen » 03.06.2018 23:56

Nichts für Ungut, aber dass mit dem Abstützen des Getriebes irritiert mich auch noch etwas. Wenn der Motor einfach gerade herausgezogen werden kann, bleibt doch das Getriebe fest dort , wo es hingehört und müsste auch nicht abgestützt werden. Natürlich muss die Getriebewelle komplett aus der Kupplung herausgezogen sein, wenn Abschlussblech und Stoßstange montiert bleiben und der Motor dann abgesenkt wird, um ihn darunter herauszuziehen.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5598
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von Norbert*848b » 04.06.2018 00:16

kannsnichlassen hat geschrieben:
03.06.2018 23:56
Nichts für Ungut, aber dass mit dem Abstützen des Getriebes irritiert mich auch noch etwas.
Wieso? Der T2a hat nicht die oberen Ohren wo eine Verschraubung oben am Rahmen erfolgt. Zieht man den Motor nach hinten ab ohne das Getriebe abgestützt zu haben, gibt es eben
Edelschrott. :(
Y_Supp_E.jpg
Anschauungsmaterial: Ist zwar vom Uraltkäfer, aber da bekommt man die "versteckten" Muttern gut gezeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=RikPmhPIzXw
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Christoph AUT
T2-Kenner
Beiträge: 23
Registriert: 28.05.2018 16:04
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2a Motor ausbauen - Verbindung Motor/Getriebe

Beitrag von Christoph AUT » 04.06.2018 16:11

Ich hab mir ein Buch gekauft mit Reparaturanleitungen: Jetzt helfe ich mir selbst und beim Motorausbauen war ein erfahrener Freund dabei. Auch ich hab beim ersten Mal alleine Motor ausbauen ohne erfahrenen Freund die vierte Schraube nicht gefunden bzw. nicht beachtet und natürlich ist der Motor trotz mehrfachen und starken anziehen und ruckeln nicht herausgekommen. Da ist noch eine vierte Schraube, wie schon gesagt wurde, hinter dem Gebläsekasten. Man sieht sie nicht mit freiem Augen wenn man in den Motorraum schaut, auch wenn man seinen Kopf noch so weit hineinschiebt. Man spürt sie nur mit den Fingern. Sie hat die gleiche Größe wie die anderen drei, die du schon herausbekommen hast. Also nichts wie rein mit dem Schraubenschlüssel, zwischen Blech und Gebläsekasten versteckt sie sich und geht, wenn man sie einmal erwischt hat, auch gar nicht so schwer raus.
VW KOMBI TYPE 23, T2b, 1977, Doppelschiebetür

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste