Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1333
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von bullijochen » 24.08.2018 01:36

Und noch welche
IMG_20180824_001440.jpg
IMG_20180824_001513.jpg
IMG_20180824_001421.jpg
Bild

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 365
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Zamba » 24.08.2018 20:20

Hallo zusammen,
bei uns hat sich dieses Regälchen am Übergang zu Vorne als "Badezimmer " im Campingalltag sehr bewährt. Hoffe man kann was erkennen. Gruß Gudrun
Dateianhänge
IMG_1146.JPG

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1333
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von bullijochen » 24.08.2018 21:24

Hallo Gudrun leider kann ich da nicht viel erkennen wo du das dran hast.. Hast du noch ein anderes Photo...
Bild

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 365
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Zamba » 24.08.2018 21:59

Das ist der Rahmen von dem Dormobildach. Der widerum ist unmittelbar hinter/über dem Querträger (?) von der B-Säule. Geht wohl nur wenn der Bus keinen Himmel hat, sondern irgendeine Dachverkleidung, die man "unterbrechen" kann.
Gruß
Dateianhänge
image.jpg

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1333
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von bullijochen » 25.08.2018 18:39

Ja das ist natürlich praktisch.. Kann ich nicht umsetzen.. Hätte auch gern ein Dormobil dach.. :tear:
Bild

Benutzeravatar
Michael *882
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 01.02.2018 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 882
Wohnort: Nienhagen bei Celle

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Michael *882 » 09.10.2018 21:53

Hallo,

hat irgendwer hier aus dem Forum sich Möbel für seinen Bus bei Teutovan gekauft und wenn ja, wie sind die Erfahrungen?

Grüsse
Michael
Bild

VW Faltdach-Käfer Modell 1967

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1333
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von bullijochen » 10.10.2018 11:43

Mich würde mal interessieren was so ein Ausbau wie dort dargestellt kostet?
Bild

Benutzeravatar
Michael *882
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 01.02.2018 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 882
Wohnort: Nienhagen bei Celle

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Michael *882 » 10.10.2018 23:03

Auf dem letzten Maikäfertreffen war Teutovan mit dem roten T2 von der Homepage und hatte einige Möbel draussen ausgestellt. Der linke Seitenschrank mit Spüle oder Herdeinsatz von Fahrersitz bis Radlauf hinten sollte € 1.549 kosten.
Bild

VW Faltdach-Käfer Modell 1967

Benutzeravatar
HeWeThue
T2-Süchtiger
Beiträge: 582
Registriert: 16.10.2015 17:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 904
Wohnort: Lippstadt, Deutschland

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von HeWeThue » 11.10.2018 13:34

Kaefer1967 hat geschrieben:
09.10.2018 21:53
Hallo,

hat irgendwer hier aus dem Forum sich Möbel für seinen Bus bei Teutovan gekauft und wenn ja, wie sind die Erfahrungen?

Grüsse
Michael
Moin!
Gekauft nein, gesehen ja. Habe dem einem der Inhaber meine T2ab-Ausstattung abgekauft. Ursprünglich wollten die beiden diese für den Eigenbedarf nachbauen, sind dann aber schnell drauf gekommen, dass diese Aufteilung eigentlich unvorteilhaft ist und auch in Sachen Variabilität und Nutzbarkeit nicht den eigenen Bedürfnissen entspricht. So hat sie dann nur noch stellenweise zur Inspiration und als Maß gedient, wurde aber nicht zerlegt. Glück für mich, denn ich konnte so zu einem noch fairen Preis eine recht komplette und intakte Ausstattung erwerben. :-)

Preislich war da auch die Rede von rund 1500 Eu für die Seitenzeile. Gutes Holz, schöne Oberflächen, sorgfältige Verarbeitung und hochwertige Zukaufteile würde ich mal so als Laie behaupten.
Für mich kam es allerdings aufgrund des modernen Designs (z.B. Klappen mit recht großen abgerundeten Ecken, versenkte runde Knöpfe, Glaselemente etc.) nicht in Frage, da ich für meinen Bulli original Interieur bevorzuge.

Ansonsten sah das sehr gut aus: mit viel handwerklichen Geschick und Verstand hergestellt.

BTW: bei eBay Kleinanzeigen sind gerade 2-3 mehr oder minder komplette Ausstattungen vom T2a in Preiskategorie 1650-1800 Eu drin, welche trotzdem noch viel Liebe und Arbeit benötigen... Austauschen möchte ich nun definitiv nicht nochmal. :D
Hendrik Weise

MJ70 T2a US-Westy Mexiko-Reimport BJ 09/69

T2-Stammtisch OWL - Jeden 1. Donnerstag im Monat um 19 Uhr im "Zweischlingen Gastro" Osnabrücker Str. 200, Bielefeld. :bier:

Benutzeravatar
suomi_bus*818
T2-Süchtiger
Beiträge: 846
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Düsseldorf

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von suomi_bus*818 » 20.02.2019 18:02

Weil es grad im anderen thread Thema ist und ich meine Ausstattung noch nicht gezeigt habe, hole ich das jetzt mal nach.
Hier unser Ausbau (Kastenwagen mit durchgehender Trennwand):
IMG_20190220_155703.jpg
Unter der Arbeitsplatte ist die Kühlbox. Das Bett lässt sich heraus ziehen im vorderen Teil (da schlafe ich, ich bin länger als meine Frau).
Der Rest ist selbsterklärend.
Vorn kommt noch ein freistehende Hocker hin in dem sich das Klo befindet.
Grüße
Erik
Bild
Bild

Benutzeravatar
Michael *882
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 01.02.2018 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 882
Wohnort: Nienhagen bei Celle

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Michael *882 » 08.02.2020 01:36

Hallo,

ich habe mich, nach ich mich auf dem MKT im letzten Jahr ausführlich mit den Teutovan-Machern unterhalten und die Möbel begutachtet habe, für den Kauf entschieden und die Möbel im September 2019 abgeholt und eingebaut.

Die Schränke sind sehr sauber verarbeitet und gebeizt. Der Seitenschrank sitzt stramm, was aber auch so sein muss. Wir haben Wert auf viel Stauraum gelegt, Kochen und Abwasch werden draussen erledigt.

Der Schränke sind im Verhältnis zu den angebotenen originalen Westfalia-Möbeln, die 40 oder mehr Jahre hinter sich haben und entsprechend aufbereitet werden müssen, meiner Meinung nach wirklich günstig.

Das Design entspricht nicht dem Original, weshalb wir eine dunklere Beizung gewählt haben, und ist wie so vieles im Leben Geschmackssache. Uns gefällt es sehr gut :gut:
Die Schlafbank habe ich anhand der alten nachgebaut und die Frontblende in einem ähnlichen Farbton gestrichen.

Der Kontakt und die Abholung mit Andreas waren absolut problemlos und entspannt, sehr nett :gut:

Ich kann Teutovan ausdrücklich empfehlen.

Jetzt lasse ich die Bilder sprechen :wink:
IMG_20190907_184636_klein.jpg
IMG_20190907_184714_klein.jpg
IMG_20190907_184734_klein.jpg
IMG_20190914_170601_klein.jpg
IMG_20190914_170507_klein.jpg
Polster, Bezüge, Sitzschalen vorne vom T3 und die Gardinen sind komplett neu.
Bild

VW Faltdach-Käfer Modell 1967

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1341
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Mani » 08.02.2020 02:40

Für eine nicht originale Ausstattung finde ich es ziemlich stimmig. Hat irgendwie Charme. Was mich aber stören würde ist die ziemlich kleine Klappe im dachschrank. In unserem sind die Klamotten für zwei Personen drin. Bei so einer kleinen Klappe müsste man ja immer die Mitte ausräumen um an die Seiten ranzukommen oder die mitte freilassen...
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Michael *882
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 01.02.2018 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 882
Wohnort: Nienhagen bei Celle

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Michael *882 » 08.02.2020 02:55

Hallo Mani,

der Praxistest steht noch aus, momentan ist der Bus in der Werkstatt zur Vorbereitung auf die TÜV-Abnahme (momentan mit englischer Zulassung).

Danach geht es hoffentlich endlich los :fastfood:

Den Dachschrank gibt es auch als offene Version, was wir aber nicht so toll fanden, falls bei einem Bremsmanöver alles rausfällt.

Andreas von Teutovan meinte auch, dass unsere Variante eher selten bestellt wird. Der Einbau des Dachschranks ist wegen der kleinen Öffnung der Klappe auch ziemlich schwierig, hat aber geklappt. :D
Bild

VW Faltdach-Käfer Modell 1967

Benutzeravatar
Michael *882
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 01.02.2018 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 882
Wohnort: Nienhagen bei Celle

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Michael *882 » 08.02.2020 03:03

Der Arm für den Tischhalter, der Tisch und die entsprechenden Halterungen sind noch nicht montiert und der Teppich fehlt auch noch.
Ansonsten soll es damit dann demnächst los gehen :D
Bild

VW Faltdach-Käfer Modell 1967

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5751
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Campingausbau selbst gemacht.. Zeigt her die Schränke und Kisten…

Beitrag von Norbert*848b » 08.02.2020 04:00

Mani hat geschrieben:
08.02.2020 02:40
Was mich aber stören würde ist die ziemlich kleine Klappe im dachschrank.
Das ist mir auch etwas negativ aufgefallen, ein bisschen größer ginge mit Sicherheit ohne jedwede Festigkeitsprobleme, hab ich letztlich bei meinem seinerzeitigen T1 auch hinbekommen. :)
Michael *882 hat geschrieben:
08.02.2020 02:55
Den Dachschrank gibt es auch als offene Version...
Diese Version hab ich inzwischen auch am Bus einer Bekannten begutachten können.
Entspricht wohl einer älteren Westfalia-Version. Find ich auch nicht so pralle und halte ich für schlichtweg unpraktisch . :(
Michael *882 hat geschrieben:
08.02.2020 02:55
Der Einbau des Dachschranks ist wegen der kleinen Öffnung der Klappe auch ziemlich schwierig...
Andreas mag mit Sicherheit ein guter Tischler sein wovon ich mich überzeugen konnte, bloß bei den Möbeln ist auch ein bisschen Schlosserei gefragt und da besteht m.E. nach in der Tat noch wirklicher Nachholbedarf.
Den Dachschrank von innen mit scharfkantigen Winkeln und einfach seitlich "durchgejagten" Blechschrauben zu befestigen, ist dann doch schon sehr "rustikal".
Da braucht man sich dann nachher nicht über Löcher im "Schlüpper" zu wundern. :?

Die Befestigung sollte wirklich besser mit den außenliegenden Haltern bewerkstelligt werden.
Händlerbeispiel: https://www.bus-ok.de/T2-Halter-fuer-de ... k-Exklusiv
… dann kriegt man auch nicht die "Greppen", wenn man den Schrank wieder einmal ausbauen möchte bzw. muss.

Mann, was hab ich mir die Figur verbiegen müssen..., … und dann der Wiedereinbau. :motz:

Der Rest der Möbel mit den Push Lock-Möbelschlössern ist aber wirklich eine feine Sache und sehr ansprechend. :gut:

PS: Wenn ich Andreas beim nächsten MKT begegne, werde ich ihn freundlich auf ein notwendiges Verbesserungspotential hinweisen, da wäre dann auch die Schlafbank inbegriffen.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ghiafix, Google [Bot] und 24 Gäste