Spritschlauchqualität, FPM usw.

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2322
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von MichaB » 23.08.2018 21:29

Aus was habt Ihr für euren Bus getan, viewtopic.php?f=9&t=2996&start=6150
hab ich mal Konsequenzen gezogen und den Schlauch 5,5x3mm mit A202 476 68 26 von MB bezogen.

Nähere Auskünfte über die Materialbeschaffenheit konnte der Ersatzteilmensch bei Mercedes nicht geben.
Das Teil wird dort nur als Schlauch geführt.
Beim Eintreffen musste ich feststellen das es sich um Schlauch nach DIN 73379-B handelt.
Das wäre gegen meinen gegrillten Schlauch ja sogar ein Rückschritt.

Eine PN an Feuer-Fritz der sich so vehement für diesen Schlauch eingesetzt hat blieb bis heute unbeantwortet.
Ist ja noch Urlaubszeit.
Allerdings finde ich es jetzt nicht so spannend einen Schlauch einzubauen für den selbst der In-Verkehr-Bringer keine
weitere Information erteilen kann.
Hier arbeiten doch noch weitere Leute "beim Daimler".
Gibt es vielleicht doch jemanden der das Aufklären kann ?

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5562
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Norbert*848b » 24.08.2018 01:08

Moin Micha,
MichaB hat geschrieben:
23.08.2018 21:29
Beim Eintreffen musste ich feststellen das es sich um Schlauch nach DIN 73379-B handelt.
Gut dem Dinge, hier im Forum hatten wir allerdings als letzten Schrei den DIN73379-3E - Schlauch als derzeitigen "State of the Art" herausgefunden. :wink:
Solch einen Schlauch nach DIN73379-3E habe ich nunmehr mehr als 3 Jahren verbaut und kann daran nichts beanstanden.
Händlerbeispiel:
https://tk-carparts.de/kraftstoffschlau ... e-22400400
Good Luck!
MichaB hat geschrieben:
23.08.2018 21:29
Hier arbeiten doch noch weitere Leute "beim Daimler".
… Vielleicht. :?
MichaB hat geschrieben:
23.08.2018 21:29
Gibt es vielleicht doch jemanden der das Aufklären kann ?
… mein Hinwies sollte doch wohl reichen, allerdings mache ich mir keinen Kopf darüber, was 73379-B so genau beinhaltet und ob der Schlauch nicht doch ggf. zulässig / passend wäre... :?
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2322
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von MichaB » 24.08.2018 11:45

hier im Forum hatten wir allerdings als letzten Schrei den DIN73379-3E - Schlauch als derzeitigen "State of the Art" herausgefunden.
Danke, lesen kann ich alleine.
mein Hinwies sollte doch wohl reichen, allerdings mache ich mir keinen Kopf darüber, was 73379-B so genau beinhaltet und ob der Schlauch nicht doch ggf. zulässig / passend wäre
Dein Hinweis ist völlig am Thema vorbei.
War wohl schon was spät ?

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5549
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 24.08.2018 12:20

Hallo Micha,

was steht denn auf dem MB Schlauch?
Ist es wirklich nur FPM - oder FPM mit AR (Aramid) Schutzgeflecht - oder die üblichere Mischung mit außen ECO / AR / innen FPM?


nach meiner kurzen Recherche (DIN Normen kaufe ich mir deswegen nicht - man korrigiere mich) gibt es folgende Standards:
73379-B, 3/1982 - alte Kraftstoffe mit bis zu 50% Benzolgehalt - nicht E10 (oder auf eigene Gefahr)
73379-B1, ??? - Kraftstoffe, inkl. Rapsölmethylester, Bio-Diesel, Alkohol-Kraftstoffe, E10
73379-3E, 11/1997 - handelsübliche Kraftstoffe, Bio-Diesel, Alkohol-Kraftstoffe, E10

Grüße,

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2322
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von MichaB » 24.08.2018 13:58

Hallo
Die Bezeichnungen auf dem Schlauch lauten:

MBN 73379-B 5,5*3DBL625670V >FPM<>ECO<>ECO<3103DB70 4/12/17 S20748A

Ich konnte dazu bei Google nichts verwertbares finden.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5549
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 24.08.2018 15:16

Danke Micha,

also doch mit ECO - hatte ich mir schon gedacht, dass MB auch nur mit Wasser kocht. :wink:

also wider der Aussage des FeuerFritz :roll: ("Warum postet man den Hinweis auf mindere Schläuche, die den Mangel haben, dass aussen irgend ein besserer Kaugummi ums FPM") auch ECO (Epichlorhydrin-Kautschuk) mit bis ca. +120 C (kurzzeitig +135 C) ums FKM/FPM (Fluorkautschuk) mit bis ca +230 C.

Der Schlauch ist nicht verkehrt - bitte nicht falsch verstehen - aber solche Schläuche (außen ECO / AR-Geflecht / innen FKM) gibt es bei vielen Anbietern - aber auch gleich nach DIN 73379-3E oder 73379-B1 von 2014. Ein reiner FKM Schlauch nach Automobilnormen bleibt also weiterhin Mythos - oder Eigenbau.

Grüße,

Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 674
Registriert: 26.06.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Micky77 » 25.08.2018 12:48

Ich habe diesen hier verwendet. Erfahrung habe ich damit noch nicht. Oder ist das der falsche?
Dateianhänge
schlauch.jpg
Einmal Camper immer Camper

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5562
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Norbert*848b » 25.08.2018 13:39

Micky77 hat geschrieben:
25.08.2018 12:48
Oder ist das der falsche?
… kann man nicht unbedingt behaupten, wenn man sich einmal den Text dieses Anbieters durchliest:
https://www.rala.de/shop/de/schlauchtec ... 79-2a.html
Nun kommen aber Zweifel auf, wenn man auf die Würth-Seite schaut:
https://eshop.wuerth.de/Reparaturschlau ... de/DE/EUR/
… für den eiligen Laser herauskopiert:
Aufgrund der Beimischung von nachwachsenden Rohstoffen in handelsüblichen Otto- und Dieselkraftstoffen und immer höheren Temperatureinsatzbereichen sind Typ 2A-Schläuche im kraftstoffführenden Bereich in Kfz nicht zu empfehlen. Beachten Sie die Herstellervorgaben.
Anwendungsgebiet: In Kraftfahrzeugen als Tanküberlaufleitung/Motorentlüftung bzw. Unterdruckschlauch geeignet.


Beim nächsten Wechsel vielleicht doch besser Schläuche gemäß DIN73379-3E (Stand 11/97) nehmen,
oder auf die letzte mir bekannte DIN-Version DIN 73379/2014 zurück greifen. Händlerbeispiel:
https://kunden.stahlgruber.de/Kataloge/ ... ?sb=209033
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 632
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von woita » 25.08.2018 14:28

Ob jetzt DIN73379-3E oder DIN 73379/2014 könnte egal sein, denn die Norm wurde wie folgt einfach nur geändert:
Folgende Änderungen wurden vorgenommen:
Gegenüber DIN 73379-1:1997-11 und DIN 73379-2:1997-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Teil 1 und Teil 2 zusammengefasst
b) inhaltlich komplett überarbeitet
c) Funktionsprüfungen hinzugefügt.

Quelle: https://www.beuth.de/de/norm/din-73379/191099376
Von technischen Änderungen steht da nichts.

Von minderwertigeren (ältere Norm) Schläuchen würde ich Abstand nehmen, denn das kann auch wie folgt aussehen.
Zu dem Zeitpunkt (2013) waren die Schläuche ca. 4 Jahre alt.
IMG_9602.JPG
IMG_9603.JPG
IMG_9605.JPG
IMG_9606.JPG

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2322
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von MichaB » 25.08.2018 18:14

Hallo

73379 2A ist genau der Brandbeschleuniger den gerade
nach 3 Jahren entfernt habe.
IMG_20180728_185056.jpg

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5549
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 06.09.2018 14:06

Hallo zusammen,
Norbert*848b hat geschrieben:
24.08.2018 01:08
Händlerbeispiel:
https://tk-carparts.de/kraftstoffschlau ... e-22400400
Danke, hab gestern Post bekommen von TK-Parts :thumb:

Kraftstoffschlauch 5,5 mm: COHLINE-2240 >FPM/ECO/AR/ECO<
und für die Entlüftung Kraftstoffschlauch 3,2mm: auch COHLINE-2240 >FPM/ECO/AR/ECO<

und gleich den Verbindungsschlauch Tankeinfüllrohr für T2b für die Ersatztekiste:
überraschung MB 901 476 0026 vom Mercedes Sprinter 208 D etc (1995 bis 2000)
aber leider zeitgenössisch nur NBR/Textilgewebe/CR Material

Bilder dazu bei mir unter Technik, Benzinschläuche: https://www.vw-t2-bulli.de/index.php?gasolineline-de

Grüße

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3672
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Sgt. Pepper » 27.02.2019 15:57

Moin,

kurze Info zu den Cohline FPM Schläuchen (DIN müsste ich mal nachsehen):

ich habe vorrige Woche alle Spritschläuche getauscht, weil mir die eingebauten zu alt waren und ich auch nicht mehr wusste welche genau verbaut waren.
Verbaut waren FPM von Cohline und die sahen nach 13 Jahren (Leitungen waren von 2006 lauf Aufdruck, verbaut wurden sie 2007/2008) noch fast wie neu aus. Lediglich an den Schnittkanten waren im Inneren ganz leichte Risse zu erkenne. Einige cm abgeschnitten und dort war alles ohne Befund. Sie hätten es vermutlich noch eine Weile getan, vorsichtshalber habe ich sie aber gegen neue, derselben Spezifikation getauscht, auch weil sie 6mm Innendurchmesser hatten und ich in Oldenburg keine mit 5.5 auftreiben konnte

Ich kann also sagen, dass man mit diesen Leitungen zumindest eine ganze Weile seine Ruhe hat.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 721
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Steve » 27.02.2019 16:38

Ich verwende seit bestimmt 10 Jahren die Cohlineschläuche und die waren bisher immer komplett unauffällig beim Überprüfen.


Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5562
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Norbert*848b » 28.02.2019 00:43

Moin alletrseits,
Sgt. Pepper hat geschrieben:
27.02.2019 15:57
DIN müsste ich mal nachsehen
Ja, das wäre sicherlich sehr aufschlussreich. :wink:
… ansonsten ev. zurückblättern?: viewtopic.php?f=7&t=25185#p246929
… würde dann auch gut zum Beitrag von RSB passen: viewtopic.php?f=7&t=25185#p247329
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3672
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Spritschlauchqualität, FPM usw.

Beitrag von Sgt. Pepper » 03.03.2019 11:54

Moin,

eine DIN Habe ich auf den entsprechenden Abschnitten nicht finden können, aber die Bezeichnung lautet:
COHLINE 2134 0400 NBR CR 32-46/60.
Angeblich soll der Schlauch für DIN 73379-2A 11/97 ausgelegt sein.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], schrauberger und 29 Gäste