Unterdruckleitungen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 302
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von Zamba » 10.05.2019 10:39

Hab nachgesehen: ca . 10cm VOR (vorne ist vorne!) beginnt das Rohr!
Gruß

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 302
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von Zamba » 10.05.2019 11:18

Vor der HINTERACHSE!

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 282
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von schrauberger » 10.05.2019 21:30

Hallo Gudrun, vielen Dank :D

Wenn der dicke Schlauch kurz vor der Hinterachse endet, dann vermute ich, wird er dort auf die Stahlunterdruckleitung aufgesteckt.
Also durchgehend vom Ansaugstutzen bis zur Stahlleitung :?:

VG Ralph
Fukengrüven
Bild

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 302
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von Zamba » 10.05.2019 23:20

Im Motorraum ist noch das Rückschlagventil dazwischen geklemmt.
Magst du den Link zu der Silikonleitung einstellen? Die a-Fahrer brauchen ja nur diese Leitung und nicht deine Rohre.
Merci Gudrun

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 282
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von schrauberger » 11.05.2019 01:02

Hallo Gudrun, sei doch bitte so nett und verrate mir noch, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

Link setzen?
Das bringt leider nichts. Der Silikonschlauch passt sauber auf den Anschluß BKV, aber leider nicht auf die originale Leitung 1.
Deshalb biete ich Leitung 1 nicht original, sondern aufgeweitet auf den selben Durchmesser wie der BKV-Stützen an.


Aber nun zum Anschluß Ansaugrohr:
Wie Norbert bereits angemerkt hat, scheint es original tatsächlich mal eine Kunststoffleitung zum Anschluss am Typ 1 gegeben zu haben.
Ich habe ein Bild von solch einer Leitung bekommen.
image.jpeg
AnschlußTyp 1
VG Ralph
Fukengrüven
Bild

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 302
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von Zamba » 11.05.2019 10:56

Hab ich doch gemeint: vom Ansaugrohr bis 10cm vor die Hinterachse ein durchgehender Schlauch, nur in Motorraum von dem Ventil unterbrochen.
Gruß

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 302
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von Zamba » 11.05.2019 12:23

Hallo Ralph,
deine Messungen entsprechen glaube ich nicht unserem Bus:
Vom Ansaugrohr über das Ventil zu dem Metallrohr (12mmAD) vor der HA habe ich Schlauch mit 12mm ID. Vorne, vom Metallrohr (ist auch da 12mm AD) eben diesen Schlauch bis zum BKV (Länge ca. 45cm)
Lediglich die Lüftungsleitung (BKV in Radkasten) hat einen größeren Durchmesser.
Gruß

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 282
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von schrauberger » 11.05.2019 21:08

Hallo, jetzt kommt langsam Licht ins Dunkel.
Norbert hat da mal wieder ins Schwarze getroffen :respekt:

Ich bekomme demnächst einen '77er Bus mit original Typ 1 Motor, und original BKV.

Dieser Bus hat von ganz vorne bis ganz hinten Kunststoffleitungen verbaut.
Genau wie bei Gudrun, nur in Kunststoffleitung.

Der Besitzer ist so nett, und lässt mich die Leitung ausbauen, damit ich ordentlich Maß nehmen, und eine Vorrichtung bauen kann.

Dann kann ich auch den kompletten Leitungssatz für den Typ1 Motor in Kunststoff anbieten.

Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben, die Leitungsfragen aufzulösen :gut:

VG Ralph
Fukengrüven
Bild

Benutzeravatar
Andy
T2-Süchtiger
Beiträge: 422
Registriert: 13.04.2013 22:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Schermbeck

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von Andy » 04.09.2019 11:05

moin,

ich bin gerade auch dran meine Litungen zu prüfen und ggf. neu abzudichten oder neue zu verbauen.
Aber ich habe glaube ich nur eine vom T-Stück zum Metallrohr hinten und eine vorne vom Metallrohr zum BKV.

Kann mal einer aufzählen, wofür die einzelnen Leitungen in den Abbildungen alle sein sollen? Das kapiere ich gerade nicht so ganz :stupid:

Und von den Dichtungtüllen braucht man wieviele? 3?

Grüße

Andy
Bild
Bild

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 282
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von schrauberger » 04.09.2019 13:50

Hallo Andy, mach ich doch gerne :)

Mir scheint Dir fehlt die Leitung 1. Ist Dein vorderer Stutzen am BKV nicht belegt?
Außerdem müsste nach dem T-Stück noch das Rückschlagventil verbaut sein.
Außer Leitung 1 ist überall wo eine Verdickung der Leitungsenden sichtbar ist eine Dichtung einzubauen.

Hier versuche ich zu beschreiben wo die einzelnen Leitungen verbaut werden.

Leitung 1
Von der Bohrung innen in der B-Säule, im linken Radhaus nach vorne (Leitung wird 3 mal durch Blechlaschen fixiert).
Vorne unten im Radhaus führt die Leitung durch den Spalt zwischen Fußraumboden und Längsträger nach innen. Dort ist der Silikonschlauch aufgesteckt, der auf den Entlüfterstutzen des BKV aufgesteckt wird.

Leitung 2
Vom Stutzen hinten am BKV zum Metallrohr.

Leitung 3
Beim Vergaser, vom hinteren Ende des Metallrohres über das Drehstabrohr Richtung Unterdruckstutzen am Motor, welcher linksseitig aus dem Getriebestirnblech hervorsteht.

Leitung 4
Beim Vergaser, am Ende der Leitung 3 wird das Rückschlagventil aufgesteckt, auf welchem dann Leitung 4 zum Unterdruckstutzen am Motor führt.

Leitung5
Beim Einspritzer, vom hinteren Ende des Metallrohres über das Drehstabrohr durch das Getriebestirnblech (ich selbst habe keinen Einspritzer, nehme aber an das es durch das Stirnblech in den Motorraum führt).
Im Motorraum hinten macht die Leitung eine Kurve Richtung Mitte, am Ende sitzt das Rückschlagventil.

Leitung 6
Führt vom Rückschlagventil in das T-Stück

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

VG Ralph
Fukengrüven
Bild

Benutzeravatar
whiley
T2-Meister
Beiträge: 146
Registriert: 11.09.2015 22:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Stuttgart

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von whiley » 04.09.2019 22:32

Gibts noch Leitungen für den 2l vergaser? 😊

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 282
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von schrauberger » 05.09.2019 06:20

Hallo...
Jep, ich hab noch 3 Sätze fertig.

VG Ralph
Fukengrüven
Bild

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 282
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Unterdruckleitungen

Beitrag von schrauberger » 12.10.2019 10:37

Hallo Forum,
für die Dichtung Google mal 211611833D,
für das Rückschlagventil 191611933

da findet Ihr reichlich Anbieter und Preise :D

VG Ralph
Fukengrüven
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste