Tankanzeige anschließen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, Mario73, aps

Antworten
Benutzeravatar
TimKC
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2014 19:08
Wohnort: 68...

Tankanzeige anschließen

Beitrag von TimKC » 03.01.2019 21:10

Hab ich die tankanzeige richtig angeschlossen?:
611D5C48-04D0-4790-96E9-95D86DDDDDE0.jpeg
A8320936-F4B1-494E-B0AE-8713BFA1D57B.jpeg
BBBEA099-B4F6-47A1-BD31-08F5061BF6E0.jpeg
Oder muss das braune Kabel der tankanzeige auch an das braune Kabel vom Geber? Würd ja rein farbtechnisch Sinn ergeben.
Viele Grüße Tim

VW T2a 1970
VW Käfer 1960

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4579
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von Norbert*848b » 03.01.2019 21:47

Moin Tim,
weiß an + (also Klemme 15, schwarze Kennzeichnung) und braun zum Tankgeber. :wink:
https://www.ebay.de/itm/Tankanzeige-VW- ... 0677.m4598
Anschluss Tankgeber an Masse halten sollte Vollausschlag (also "voll") am Instrument zeigen. :D
… aber natürlich nur bei eingeschalteter Zündung.
Gutes Gelingen!
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
TimKC
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2014 19:08
Wohnort: 68...

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von TimKC » 03.01.2019 21:57

Dank dir,

glaubst du mir, dass ich den halben Tag vorm Tacho gesessen bin und zuhause auf der Couch denk, ich mir, dass doch was falsch angeschlossen ist... :roll:
Viele Grüße Tim

VW T2a 1970
VW Käfer 1960

Benutzeravatar
Stadthose
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 13.08.2018 21:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niedersachsen

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von Stadthose » 03.01.2019 23:45

Hallo Tim,

ich kann das nachvollziehen.... ich habe ein ganzes Wochenende am Tankgeber getüftelt und war fast soweit "ohne Tankanzeige geht's auch". :wall:
Norbert hat mich dann auch auf die richtige Idee gebracht...basten Dank nochmal... :jump:

Viel Erfolg und viel Spaß
Kai

Benutzeravatar
TimKC
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2014 19:08
Wohnort: 68...

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von TimKC » 04.01.2019 00:33

Hallo Kai, „ohne Tankanzeige“ hätte ich auch schon gedanklich vor mir. Im Käfer muss es ja auch ohne gehen...😁
Viele Grüße Tim

VW T2a 1970
VW Käfer 1960

Benutzeravatar
TimKC
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2014 19:08
Wohnort: 68...

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von TimKC » 09.01.2019 23:25

So, die Tankanzeige entsprechend Norberts Angaben verkabelt, dann den Anschluss vom tankgeber bei eingeschalteter Zündung an Masse gehalten -> kein Ausschlag auf „voll“ :evil:

Das heißt dann wohl, dass der Tankgeber selbst defekt ist, oder!?

Was mich verwundert ist, dass wenn ich die Zündung ausschalte, der Tankanzeige kurz auf ca. 1/4 springt und gleich wieder absinkt. Oder doch nur schlechte Masseverbindung?
Viele Grüße Tim

VW T2a 1970
VW Käfer 1960

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4579
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von Norbert*848b » 10.01.2019 01:35

Moin Tim,
TimKC hat geschrieben:
09.01.2019 23:25
So, die Tankanzeige entsprechend Norberts Angaben verkabelt, dann den Anschluss vom Tankgeber bei eingeschalteter Zündung an Masse gehalten -> kein Ausschlag auf „voll“
Das heißt dann wohl, dass der Tankgeber selbst defekt ist, oder!?
Du und Elektrik, Ihr beide steht wohl offensichtlich auf Kriegsfuß, wenn ich das einmal zart anmerken darf. Ferner hoffe ich, dass Du mir diese (blöde?) Anmerkung nicht nachträgst. :D

Wenn Du am Zeigerinstrument den Anschluss "Geber" auf Masse hältst, muss Dein Instrument voll anzeigen. Deinen Tankgeber können wir außen vorlassen, denn der ist ja quasi "überbrückt" / ersetzt und im Schaltkreis bei diesem Test überhaupt nicht mehr wirksam! Somit können wir (noch) keine Rückschlüsse auf einen defekten Tankgeber ziehen.

Bedenke auch bitte, dass es sich bei Deiner Tankanzeige nicht nur um ein popeliges Drehspulinstrument, sondern um ein sog. "Kreuzspuleninstrument" handelt.
Das braucht halt eine vernünftige Masseverbindung, wenn ich das recht in Erinnerung habe, geschieht das über die Befestigungsschrauben.
Hier ein Beispiel, allerdings für 6V, das Prinzip sollte aber klar werden (können?):
Y-gauge_111422201910.jpg
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
TimKC
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2014 19:08
Wohnort: 68...

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von TimKC » 10.01.2019 14:36

Mahlziet Norbert,

leider muss ih dir da recht geben, ich steh auf Kriegsfuß mit der Elektrik... :D ...gestaltet sich schweirig, da ich nicht vom Fach bin.

Aber hier im Forum erhält man ja professinelle Hilfe, nur habert´s halt leider an der eigenen Umsetzung :wink:
Viele Grüße Tim

VW T2a 1970
VW Käfer 1960

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4579
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von Norbert*848b » 10.01.2019 15:15

Moin Tim,
TimKC hat geschrieben:
10.01.2019 14:36
… nur habert´s halt leider an der eigenen Umsetzung
Noch ein Tipp. Du hast ja das Prinzipschaltbild der Anzeige vor Augen.
Wenn Du nun das (schwarze) Kabel 15 vom Instrument (+ Versorgung) abnimmst und von dort aus mit einem Ohmmeter gegen Fahrzeugmasse-Masse misst, sollte da ein Widerstand zu messen sein.
Leider habe ich gerade keine Vergleichswerte, beim 6 V Beispiel wäre es 217 Ohm, bei einem 12 V Instrument natürlich höher (grob geschätzt möglicherweise etwa Faktor 2).
Auch kannst Du vom Geberanschluss einmal messen, einmal nach Masse (also die "Down-Wicklung") und das zweite mal zum + Anschluss (also die "Up-Wicklung") vom Instrument.
… bin mal auf die Werte gespannt. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Stadthose
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 13.08.2018 21:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niedersachsen

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von Stadthose » 12.01.2019 16:44

Hallo Tim,

ich habe mir einen eigenen separaten Stromkreis mit einer extra Masse Leitung / Geberleitung / + Leitung gebaut und mit einem extra Akku (ich bin RC Modellbauer und habe da 11,1 Lipos) die Stromverorgung gemacht. (Minus Batteriekabel von der Starterbatterie abklemmen!)
Dafür habe ich (musste ich) aber auch gleich eine Wartungsklappe über den Tankgeber reingeschnitten.

Masse vom Akku an das Anzeigeinstrument und den Tankgeber
+ Strom an den Stromschluss an der Anzeige und
Geberkabel vom Kabelschuh der Tankanzeige an Klemme "G" am Tankanzeiger.
Ich hatte aber auch noch eine alte Anzeige womit ich den Aufbau erst checken konnte (gibt's manchmal auch günstig bei Kleinanzeigen)

damit habe ich rausgefunden, dass der Masseschluss direkt am/im Tankgeber einen Kriechstrom hatte und ständig auf "Voll" gegangen ist.
Da ich das nicht reparieren konnte, habe ich für 79€ einen neuen Tankgeber eingebaut... jetzt funktioniert alles bestes

Ich hoffe das ist alles verständlich beschrieben
Grüße
Kai

Benutzeravatar
TimKC
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2014 19:08
Wohnort: 68...

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von TimKC » 19.01.2019 17:29

Norbert*848b hat geschrieben:
10.01.2019 15:15
Moin Tim,
TimKC hat geschrieben:
10.01.2019 14:36
… nur habert´s halt leider an der eigenen Umsetzung
Noch ein Tipp. Du hast ja das Prinzipschaltbild der Anzeige vor Augen.
Wenn Du nun das (schwarze) Kabel 15 vom Instrument (+ Versorgung) abnimmst und von dort aus mit einem Ohmmeter gegen Fahrzeugmasse-Masse misst, sollte da ein Widerstand zu messen sein.
Leider habe ich gerade keine Vergleichswerte, beim 6 V Beispiel wäre es 217 Ohm, bei einem 12 V Instrument natürlich höher (grob geschätzt möglicherweise etwa Faktor 2).
Auch kannst Du vom Geberanschluss einmal messen, einmal nach Masse (also die "Down-Wicklung") und das zweite mal zum + Anschluss (also die "Up-Wicklung") vom Instrument.
… bin mal auf die Werte gespannt. :D
So,
hab das jetzt mal gemessen und folgende Werte kamen dabei raus:

1. + (Tankanzeige) gegen Fahrzeugmasse: ~127 Ohm
2. Geberanschluss gegen +Anschluss: ~38 Ohm
3. Geberanschluss gegen Fahrzeugmasse: ~90 Ohm

Da der Messwert 1. bei ~127 Ohm liegt und dieser ja viel höher ausfallen müsste, schließe ich daraus, dass der Tankgeber defekt ist.
Viele Grüße Tim

VW T2a 1970
VW Käfer 1960

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4579
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von Norbert*848b » 19.01.2019 18:11

TimKC hat geschrieben:
09.01.2019 23:25
… dann den Anschluss vom tankgeber bei eingeschalteter Zündung an Masse gehalten -> kein Ausschlag auf „voll“
Solange dieser Test nicht erfolgreich war, brauchst Du Dir keinen Kopf um den Geber machen. :wink:
Welchen Widerstandswert hat denn Dein Tankgeber überhaupt, kannst ja einmal vorne an der abgezogenen Flachsteckhülse gegen Fahrzeugmasse messen.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
TimKC
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2014 19:08
Wohnort: 68...

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von TimKC » 19.01.2019 19:02

Abend Norbert,

Test erfolgreich: Tankgeberkabel an der Steckhülse im Motorraum abgemacht und gegen Masse -> Tankanzeige Vollausschlag!

Messung Tankgeber gegen Masse -> Multimeter macht kein Mucks... :roll:
Viele Grüße Tim

VW T2a 1970
VW Käfer 1960

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4579
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von Norbert*848b » 22.01.2019 14:31

Moin Tim,
TimKC hat geschrieben:
19.01.2019 19:02
Messung Tankgeber gegen Masse -> Multimeter macht kein Mucks...
:( , die Teile sind leider nicht mehr zum Schnäppchenpreis zu haben. :?
Es muss nicht unbedingt ein gerissener Widerstandsdraht im Geber sein. Externe oder interne schlechte Kontaktgabe ist auch möglich.
Gerade bei den Amibussen kam das mit der schlechten internen Kontaktgabe gern vor. So einen Geber hab ich auch auf Lager, der noch auf so eine Reparatur wartet:
(… allerdings werde ich das etwas geschickter machen.)
https://www.thesamba.com/vw/forum/viewt ... sc&start=0
Ist es der Draht doch selbst, dann dürfte dieser Thread vielleicht hilfreich sein:
viewtopic.php?f=7&t=12543&p=230189
Gutes Gelingen!
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
TimKC
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 16.11.2014 19:08
Wohnort: 68...

Re: Tankanzeige anschließen

Beitrag von TimKC » 22.01.2019 14:44

Danke,
ich berichte wie es gelaufen ist...
Viele Grüße Tim

VW T2a 1970
VW Käfer 1960

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste