Nachträgliche Zeltdach fpr T2b

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Crobulli
T2-Autor
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2019 14:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Nachträgliche Zeltdach fpr T2b

Beitrag von Crobulli » 06.04.2019 15:06

Hallo Bulligemeinde,
ich habe immer noch vor einen T2b zu kaufen und mit meinem Sohn und meiner Tochter diesen umzubauen.
Durch die vielen Tipps von vielen von Euch fliege ich wahrscheinlich nicht anch USA, was ich am Anfang vorhatte, sondern suche weiter in Deutschland, Holland nach dem geeigneten Gefährt.
Eine Frage habe ich vor dem Sucehn. Ich hätte gerne eine Zeltdach.
Kann man bei jedem Bus nachträglich ein Zeltdach einbauen. Wenn ja gibt es hierzu links, wo man diese kaufen kann ?
Auf was sollte man achten ? Tipps ? oder sollte ich einen kaufen, welcher bereits original ein Zeltdach hat ?
Danke und Grüße Mario, Marko und Alina

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5411
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachträgliche Zeltdach fpr T2b

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 06.04.2019 19:49

Crobulli hat geschrieben:
06.04.2019 15:06
Ich hätte gerne eine Zeltdach.
Was verstehst Du unter Zeltdach?

Such Dir Deinen Bulli so wie Du ihn später brauchst - alles andere wird schwer mit dem Auffinden passender Teile.

Die späten hinten angeschlagenen Westfalia Aufstelldächer haben eine eigen Dachkonstruktion hinten -
so dass ein falche Schlafstelle in den hinteren 2/3 entsteht. Lässt sich nicht so einfach nachrüsten.
Bild

Die frühen vonre angeschlagenen hatten nur in mittleren Bereich wie beim Schiebedach einen Ausschnitt,
so dass die Dachträgerkonstruktion nicht verändert wurde. Dafür eher kleinere Betten auf rundem Dach.

Dann gibt es noch die Hubdächer - auch nur im mittleren Bereich wie beim Schiebedach einen Ausschnitt.
Die lassen sich wahrscheinlich am einfachsten Nachrüsten - aber bieten nur Stehhöhe - keine zusätzlichen Betten.
Bild

Es gab damals auch noch viele andere Campingausrüster - aber dafür findet man kaum Ersatzteile:
https://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de ... -vw-camper


Oder meinest Du Schlafplätze auf einem Gepäckträger mit Ausklappbaren Zelt - siehe hier:
viewtopic.php?f=27&t=13042&p=225155
Bild

Viel Erfolg,

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3414
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Nachträgliche Zeltdach fpr T2b

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 06.04.2019 23:46

Moin Mario,

wenn du den Bulli in 2 Jahren fertig haben willst, ist das einfachste gleich einen Bus mit Aufstelldach zu besorgen.
Der nachträgliche Einbau macht aus meiner Sicht eher Sinn, wenn man den Bus schon hat und möchte den Erweitern.
Wenn man aber eh etwas sucht, gib lieber 1000€ mehr aus, anstatt hinterher 3000€ für den nachträglichen Einbau eines Dachzeltes zu investieren.
Klappdächer bekommst du auch nicht geschenkt und nachträgliche Metallarbeiten am Dach können je nach Dachart ausufern.
Das hinten angeschlagene Westfalia Dach bekommst du eigentlich nur mit einem Kompletten Wechsel der Unterkonstruktion hin.
Sprich du musst das Dach von einem Blechdachbus komplett entfernen.
Das kann je nach Fähigkeit dann auch mal in einer abgebrochenen Restauration enden.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Crobulli
T2-Autor
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2019 14:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Nachträgliche Zeltdach fpr T2b

Beitrag von Crobulli » 07.04.2019 00:27

Vielen Dank für Eure Informationen. Ich suche weiter, nun nach einem T2B mit Aufstelldach.
Viele liebe Grüße
Mario

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1399
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Nachträgliche Zeltdach fpr T2b

Beitrag von aircooled68 » 08.04.2019 12:13

Die frühen B's haben ein vorne angeschlagenes Dach. Mit Glück findet man eins mit Bett, aber das kann man auch selber einbauen. Für Personen bis 1,70 würd ich sagen ist es ausreichend, darüber halt nicht mehr...
https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f ... 02#p199839
Gruß Jan

PS: Wenn du den eh in Kroatien restaurieren lassen willst, lohnt sich vl. mal ein Blick nach Griechenland. Da kommen z.Z. auch einige T2 her, allerdings mehr Kasten und Transporter...
http://www.vw-mplate.com/mplate-250.htm
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 386
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Nachträgliche Zeltdach fpr T2b

Beitrag von MichaIN » 09.04.2019 11:43

Hallo,

um die Infos noch abzurunden - die hier z.B. bieten den Umbau auf Klappdach an:
https://www.spaceroofs.co.uk/type-2-bay ... f.htm#tab1

Preise stehen auch dabei.

Gruß Michael
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste