Motor dreht aber nur fehlzündungen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Patrikb » 23.07.2019 11:10

So.....

Hab heute alles so gemacht wie beschrieben und siehe da...

Reist angesprungen.. jetzt heißt es nur noch richtig einstellen und dann sollte das passen.

Vielen Dank für eure Hilfe 🙏

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 408
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Bulli-Tom » 23.07.2019 11:29

Patrikb hat geschrieben:
23.07.2019 11:10
....
jetzt heißt es nur noch richtig einstellen und dann sollte das passen.
....
So, Motor läuft - jetzt kommt aber die verdrehte Welle ins Spiel:

Bitte prüfe ob Du einen Zündverteiler mit geänderten Steuerzeiten für den 3. Zylinder hast (der zündet einige Grad später wie die restlichen Zylinder). Bitte beim Einstellen die Zündung wie in den Anleitungen beschrieben mit Zylinder 1 einstellen. Danach die Pistole an Zylinder 3 hängen; falls der ZZP sich nicht ändert ist alles in Butter, ansonsten bitte nochmals hier melden
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Patrikb » 23.07.2019 22:24

Okay, werde ich machen.

Noch eine Frage wie stell ich den vergaser am besten ein, da er im Standgas sehr hoch dreht ?!

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 501
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Feinbein » 23.07.2019 23:31

Bücher noch nicht gelesen?
Anleitung aus dem bugnet:
Bei einem Vergaser neuerer Bauart (die mit den zwei Einstellschrauben) dient die Drosselklappenanschlagschraube (die Anschlagschraube
oben am Gashebel) nur zur sauberen Einstellung der Nulllage.
Bei alten Vergasern diente sie jedoch zur Einstellung der Leerlaufdrehzahl.

Daher ist sie oft verdreht, wenn mal wieder jemand am Motor war, der nicht wußte, was er tat...

Also: Startautomatik ganz rausdrehen bzw. Fahrzeug warmlaufen lassen.
Anschlagschraube ganz rausdrehen und dann wieder langsam reindrehen, bis sie gerade so den Anschlag berührt.

Dann sollte die Drosselklappe wieder ganz schließen und der Motor bei ganz hereingedrehter Leerlaufschraube auch ausgehen!
Wenn nicht, nach Nebenluft suchen! Drosselklappenwellen, Vergaserfußdichtung, Ansaugrohrdichtungen...

Einstellung:
Leerlaufschraube raus, bis der Motor etwa auf 1200 U/min dreht.
CO-Schraube raus (etwa drei Umdrehungen vom Anschlag)
CO-Schraube langsam reindrehen, bis der Motor in der Drehzahl abfällt und beginnt, unrund zu laufen.
CO-Schraube wieder 1/4 bis 1/2 Umdrehung raus (Motor sollte sauber und gleichmäßig laufen)
Leerlaufschraube rein, bis Drehzahl von etwa 800 bis 900 U/min erreicht ist

CO-Einstellung geht natürlich mit Meßgerät deutlich einfacher!
Also wenn möglich, an der nächsten Tanke vorbeifahren und bitten, daß der den Motor mal anstöpselt. Einstellen kann man dann ja doch
selber...
2,8 bis 2,9 % ist ein guter Wert!

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 408
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Bulli-Tom » 24.07.2019 00:58

Repleitfäden lesen - wurde Dir schon vorgeschlagen....

Hier steht alles online:

https://www.volkswagen-classic-parts.de ... nual_75_85

zwar Käfer; da aber gleicher Motor wie im T2. Daher kannst Du auch diese Anleitung verwenden...

Seite 46....

BEVOR Du aber am Vergaser drehst:

- welchen Vergaser hast Du auf welchem Motor? Welcher Verteiler ist verbaut?? Hast Du irgendwas vom alten Motor übernommen?
- Ventilspiel einstellen
- Zündung eingestellt? Kontaktabstand/Schließwinkel? Welche Werte und vor allem WIE hast Du den ZZP eingestellt?
- liegt Fremdluft vor?? Alles dicht? Irgendwelche Flansche undicht oder vielleicht ein Anschluss offen?

erst DANN am Vergaser drehen!!!
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Patrikb » 27.07.2019 15:11

So, nun warte ich auf die zündzeitpistole für die genauen Daten.
Aber was mir jetzt schon unangenehm aufgefallen ist, ist das der gute aus dem wäremetauscher qualmt und das ganze dann auch in den fahrgastraum kommt.

Und das schon bei einer Fahrstrecke von nicht mal 10 km.

Es riecht aber nicht wirklich nach Abgase sondern eher wie verbranntes Plastik oder Öl 🤔

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 408
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Bulli-Tom » 27.07.2019 20:16

Patrikb hat geschrieben:
27.07.2019 15:11
So......das der gute aus dem wäremetauscher qualmt .....
Bist Du also 10km mit "nach dickem Daumen" eingestellter Zündung, verdrehtem Vergaser und unsauber laufendem Motor durch die Gegend gefahren :unbekannt: ??? Welche Werte stellst Du jetzt ein?

Überleg mal - von wo kann die Schmodderluft herkommen:

- entweder Wärmetauscher undicht
- der Motor ist total verölt/verschmoddert und pustet diese Luft via Gebläse und Wärmetausche in den Innenraum
- hast Du endlich die Motordichtung eingebaut? Ansonsten saugt er die Luft vom Auspuff an... Muffelt auch... Und schrottet Dir bei der Hitze auch den neuen Motor
- Du hast durch die Falscheinstellung Vergaser/Zündung den Motor überhitzt

Welchen Motor hast Du jetzt eigentlich verbaut? Wie sieht der aus? Verölt? Überholt? Unbekannter Zustand?Welche Abgasanlage? Käfer? Bus? Welchen Vergaser (ein PICT 30 auf einem AS passt nicht....) ? Verteiler? Fragen über Fragen auf die es bis heute keine Antwort gibt Du aber Antworten erwartest :gut:

Das kann zwar der @Norbert ; der ist aber gerade im Urlaub und der Rest vom Forum als "Urlaubsvertretung" benötigt da a bisserl mehr Input....
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Patrikb » 27.07.2019 21:47

Okay, ich werde versuchen jetzt mal alles zu beantworten.

Verbaut ist jetzt ein AS mit solex 30 pict 3.
Zündverteiler hat die nr 0231178009
Ventilspiel ist eingestellt
Übernommen vom alten Motor habe ich den Vergaser und die auspuffanlage, wurde aber neu abgedichtet.

Wärmetauscher sind vom AS Motor.

Relativ unbekannter Zustand. Überholt ist er nicht, meines Wissens nach. Verölt aber auch nicht. Ein wenig dreck hier und da hatte er schon.
Ölwechsel habe ich vorgenommen mit 20 w 50 mineralisch.
Eine neue Motorraumdichtung wurde schon beim letzten Motor verbaut. ( der ja durch eine vom Vorbesitzer, wahrscheinlich nur handfeste Hohlschraube des schwungrads sich verabschiedet hatte )

Die schmodderluft kommt eindeutig aus der Region des Wärmetauschers Fahrerseite.

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 408
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Bulli-Tom » 28.07.2019 00:43

Patrikb hat geschrieben:
27.07.2019 21:47
Verbaut ist jetzt ein AS mit solex 30 pict 3.
Zündverteiler hat die nr 0231178009
Da passt was nicht....

- ein 30PICT3 gehört auf einen D-Motor (34PS, 1200 ccm)
- Dein neuer Block ist ein "AS". Dieser hat original 1600cm und 50 PS

Wie hast Du es geschafft den Vergaser/Ansausaugrohr/Auspuff zu montieren? Der AS hat Doppelkanalköpfe, einen anderen Hub (und damit Absstand von Einlass/Auslassflanschen) und ein größeres Saugrohr, der D hat Einkanalköpfe...

Daher:

- was war Dein alter Motor? Hubraum, EK oder DK-Köpfe und Motorkennbuchstabe
- wie genau ist der Aufbau vom neuem Motor? Einkanal oder Doppelkanal? Hubraum?
- bist Du sicher dass dies ein 30PICT3 und kein 34PICT3 ist??

Auf jeden Fall MUSS die Kombination Motor/Vergaser stimmen sonst wird das Gemisch zu Mager und der Motor stirbt den Hitzetod
Patrikb hat geschrieben:
27.07.2019 21:47
...
Übernommen vom alten Motor habe ich den Vergaser und die auspuffanlage, wurde aber neu abgedichtet.
...
Welche Auspuffanlage? Käfer oder Bus? Hat die genau gepasst?
Hast Du nur den Vergaser übernommen oder auch das Ansaugrohr??
Patrikb hat geschrieben:
27.07.2019 21:47
...
Zündverteiler hat die nr 0231178009
...
Ist nach meinen Recherche ein 009er (Fliehkraftgeregelt). Ist die Öffnung für den Unterdruckanschluss am Vergaser verschlossen?


Bitte ALLE Fragen beantworten
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Patrikb » 28.07.2019 11:01

Der alte Motor war ein Einkanal und hatte den MKB B.

Der neue ist ebenso ein Einkanal aber mit dem MKB AS. Deshalb passten auch alle teile ( Vergaser, Zündverteiler, Auspuff ) vom alten Motor problemlos.

Laut meiner Recherche sind beide Motoren vom Hubraum identisch nur der neue Motor hat eben 50 anstatt 47 ps.

Die unterdrucköffnung am Vergaser ist verschlossen.

Ich bin mir zu 100% sicher das es ein 30 pict 3 ist da es ja drauf steht.

Und wie schon erwähnt alle teile die ich übernommen habe passten problemlos, nur das die Zündkabel des Verteilers neu angeordnet werden mussten.

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 674
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von bulli71 » 28.07.2019 12:13

Ich habe jetzt meine Unterlagen nicht dabei und nur mal im Internet recherchiert, daher nicht 100%belastbar, aber der AS müsste wie auch der AD ein Doppelkanal sein, und der Vergaser ist definitiv der falsche, beides wie Tom schon sagte. Da passt so einiges überhaupt nicht zusammen.

Lass besser mal alle Einstell- und Fahrversuche und bau das erst mal so wie es gehört oder zumindest funktioniert, dann bist du auf der sicheren Seite. Natürlich bekommst du den Motor auch in diesem setup irgendwie zum laufen, aber da hat er weder 50 PS noch wird er besonders haltbar sein.

www.thorstenwinter.de





Folxwagen
T2-Profi
Beiträge: 54
Registriert: 04.09.2017 13:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Västerås/ Schweden

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Folxwagen » 28.07.2019 12:26

Ich vermute mal, dass der Rumpf ein AS ist und die Köpfe vom B übernommen wurden. Beide hatten die gleiche Bohrung (85,5 mm). Ein 30-er Vergaser ist original auf dem B-Motor verbaut worden. Diese Kombination dürfte eigentlich auch laufen, dann aber mit weniger als 50 PS, wahrscheinlich max. die 47 PS des B-Motors.

/Ronald
VW T2a/b Kleinbus (1972)
VW 1302 LS Cabrio (1972)
VW 1303 S Limo mit SSD (1972)

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Patrikb » 28.07.2019 14:12

Das ist der Motor der jetzt verbaut ist. Ist noch ein Bild vom Verkäufer.

Und es ist alles am Motor so geblieben bis auf vergaser, Zündverteiler, Auspuff und lüfterkasten.

Laut Verkäufer ist es ein 1,5 l Motor aus einem griechischen t2. Doch laut des MKB AS von diesem Motor ist es ein 1,6l



Bild


Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5343
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 28.07.2019 14:23

Sieht nach wilder Mischung aus diversen Motoren aus.., :?

Folxwagen
T2-Profi
Beiträge: 54
Registriert: 04.09.2017 13:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Västerås/ Schweden

Re: Motor dreht aber nur fehlzündungen

Beitrag von Folxwagen » 28.07.2019 14:30

Meines Erachtens gab es die AS-Motoren auch für den Export nur mit Doppelansaugung. Und wie ich schon geschrieben habe, vermute ich, dass da aus zwei Motoren einer gebastelt wurde. Das geht ohne größere Probleme. Nur eben nicht 50 PS.

1500-er Motoren waren C, K, H, M, N und P. Gab da noch H0 und H1 glaube ich, bin mir aber nicht sicher.

/Ronald
VW T2a/b Kleinbus (1972)
VW 1302 LS Cabrio (1972)
VW 1303 S Limo mit SSD (1972)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste