Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
DelSol
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2016 17:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von DelSol » 12.08.2019 21:19

Hallo Buskollegen,

hatte heute einen "tollen" Tag auf Korsika 🤦🏻‍♂️😆 Hinten rechts hatte sich an meinem T2 die obere Schraube des Stossdämpfers gelockert, auf was ich durch Quietsch- Knarzgeräusche aufmerksam wurde. Um mir das anzusehen habe ich ihn mit dem Wagenheber angehoben und die Schraube wieder festgezogen. So.. da das ja natürlich viel zu einfach gewesen wäre, ist meine bessere Hälfte derart schwungvoll in den noch aufgebockten Bus gesprungen, das der Heber abgerutscht ist und mir der Wagen hinten rechts auf die Wiese geklatscht ist 🤦🏻‍♂️ Wieder angehoben.. Rad drauf.. dachte das war es. ABER.. wenn ich jetzt in Rechtskurven fahre, dann bekomme ich von hinten rechts ein drehzahlabhängiges (also je nach Geschwindigkeit der Radumdrehung) unterbrochenes "trocken" klingendes Schleifgeräusch. Tsch tsch tsch.. o.s.ä.! 😆Immer eine Stelle pro Umdrehung.. nur in Rechtskurven. Betätige ich Bremse / Handbremse in der Kurve ist das Geräusch weg. Kann die Bremstrommel aus der geringen Höhe auf Wiese doch so verdrückt worden sein und irgendwo schleifen? Hatte sowas noch nie. Und hier auf Korsika Nähe Bastia hilfsbereite Werkstätten zu finden ist ultra schwer! Sind die Trommeln nicht aus Guss!? Können die sich derart verbiegen? Wechsel mit normalem Werkzeugkasten selbst möglich? Dann würde ich mich morgen um Teile kümmern.. anstatt wie geplant den 40. Geburtstag mit nem kühlen Bierchen zu feiern.. 🙄🤷🏻‍♂️ Wäre für eine Einschätzung sehr dankbar da ich hier etwas dumm auf dem Campingplatz stehe. Danke euch vielmals im Voraus!!

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2321
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von MichaB » 12.08.2019 21:51

Hallo
Das sich die Bremstrommel verzieht wenn sie auf ne Wiese trifft halte ich für ausgeschlossen.
Die Schrauben der Stoßdämpfer zieht man nie bei angehobenem Fahrzeug an.
Hast Du evtl. einen Teil der Wiese in der Trommel ?

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 958
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von bulli71 » 12.08.2019 22:01

Schau mal nach dem Ankerblech, wahrscheinlich hat es das bei dem Absturz verdrückt und es schleift an einer Stelle. Einfach wieder gerade biegen...

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 958
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von bulli71 » 12.08.2019 22:01

Schau mal nach dem Ankerblech, wahrscheinlich hat es das bei dem Absturz verdrückt und es schleift an einer Stelle. Einfach wieder gerade biegen...

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 464
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von Bulli-Tom » 12.08.2019 22:05

Oder das Bremsankerblech hat sich durch den Aufprall verzogen - und dadurch streift die Trommel am Blech bzw. hat sich dadurch die Position der Bremsbacken verändert und die Beläge schleifen dann an der Trommel...

Dafür würde sprechen dass bei getretener Bremse das Schleifgeräusch weg ist

Versuch mal als ersten Schritt die Bremsbeläge ETWAS zurückzudrehen und prüfe ob dann das Geräusch weg ist

Edit
@Bulli71 war schneller ;-)
@Sgt. Pepper war langsamer ;-)
@Thomas war noch langsamer ;-)
Zuletzt geändert von Bulli-Tom am 12.08.2019 22:15, insgesamt 5-mal geändert.
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3665
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von Sgt. Pepper » 12.08.2019 22:06

Moin,

genau, die Stoßdämpferbuchsen mögen es nicht, wenn sie in entlasteter Position anzogen werden. Die Gummis sind dann in einer anderen Position und werden dann beim Einfedern ständig außerhalb des normalen Arbeitsbereiches verdreht. Also nochmal unter den Bus, die Schraube lösen und wieder anziehen.

Wegen des Schleifens:
Der tiefste Punkt ist das Bremsankerblech. Gut möglich, dass du dies am Rand leicht verbogen hast und es nun am Rand schleift. Etwas Spiel ist ja im Radlager immer vorhanden, ebenso arbeitet das Ankerblech auch etwas wenn die Bremse betätigt wird. Das kann schon reichen, dass hier die Trommel mal Kontakt mit dem Blech hat und mal nicht. Das sollte man aber relativ einfach wieder in die richtig Form biegen können.


Grüße,
Stephan

EDIT: Andere waren schneller. :D
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3494
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 12.08.2019 22:13

Moin,

ich kann mir schon vorstellen, das sich da was verzogen hat.
Das Bremsankerblech ist vom Durchmesser her ja größer als die Trommel.
Und das ist ja nicht übertrieben dick. Und die korsische Wiese enthält ja auch gerne mal etwas Granitgestein.
Wenn das unten etwas verbogen ist, können die Beläge ja nun etwas anders liegen, was dann in Kurven zu Geräuschen führen kann.
Wird das Hinterrad denn warm?
So etwas bei einer Bremse zu ignorieren kann man natürlich nicht als Ratschlag geben.
Minimum ist hier eine Sichtkontrolle der Zerlegten Bremse anzuraten.
Ob man dann damit nach hause fahren kann soll der Mechaniker vor Ort entscheiden.

Sich in aufgebockte Busse mit Notwagenheber zu begeben ist aber auch schon recht fahrlässig.
Ich traue den Wagenhebern eigentlich gar nicht. Ich bin immer froh, wenn der Bus bei solchen Aktionen wieder auf den eigenen Rädern steht.
Da muss man immer überlegen, welche Räder gebremst sind und welche nicht und mit Keilen gegen Wegrollen sichern.
DelSol hat geschrieben:
12.08.2019 21:19
Wechsel mit normalem Werkzeugkasten selbst möglich? Dann würde ich mich morgen um Teile kümmern.. anstatt wie geplant den 40. Geburtstag mit nem kühlen Bierchen zu feiern..
Die Trommeln kann man mit normalem Werkzeug tauschen, beim Bremsankerblech wird es schon etwas schwieriger, da man hier die Bremszylinder los nehmen muss.
Die müssen dann wieder entlüftet werden. Das ist für eine CP Reparatur nicht anzuraten.
Zumal es bei dir das erste mal wäre...

Hau dir ein paar Kastanienbier :bier: rein und feier erst mal deinen Geburtstag, die Teile werden ja eh ein paar Tage brauchen :wink:

Viele Grüße
Thomas

Edit: Viele waren schneller :lol:
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
DelSol
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2016 17:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von DelSol » 12.08.2019 22:35

Danke euch für die Einschätzungen.. werde mir das Ankerblech morgen bei Licht mal genauer ansehen. Die Schraube wurde bei stehendem / abgelassenem Fahrzeug angezogen (habe ich dumm formuliert sorry) und gegen wegrollen hatte ich etwas hinter das Vorderrad geklemmt.. aber die Gute ist das reingesprungen als ob es kein halten gäbe. Gab es dann ja auch nicht mehr🤦🏻‍♂️😆 Die Wiese war zwar nicht steinig und eher weich.. aber das Blech hat sicher Druck bekommen ja. Wollte es am Strassenrand vorhin schon machen.. aber die Einheimischen hier scheinen Touris zu hassen.. fahren extrem dicht vorbei, hupen, brüllen aus dem Auto und lachen etc obwohl ich in einer Parkbucht stand ( die Reaktionen haben mich etwas geschockt.. noch nie erlebt sowas nur vom hören sagen von Freunden mit Wohnmobil). Also zurück auf den CP 🙄 Wenn alle Stricke reissen muss ich zu VW nach Bastia. Alle anderen bisher (auch angebliche Partner vom ADAC) wollten das Auto sofort mitnehmen ohne zu wissen um was es geht und wollten das ich sofort mal nen richtig dicken Betrag Vorkasse zahle.. kam mir sehr dubios vor) Deshalb bleibt mein T2 erstmal bei mir.. 😆

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 958
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von bulli71 » 12.08.2019 22:47

Lass dich nicht abzocken, schon gar nicht zu deinem Geburtstag.
Ich hatte das auch mal, und es war das Ankerblech. Viel mehr kann eigentlich nicht passiert sein, damit isses wohl auch nix schlimmes.
Schau mal bei angehobenem Rad dass es noch frei läuft (in dem Sinne dass die Backen nicht dauerhaft schleifen, dann müsste man doch noch mal tiefer eintauchen), und dass die Funktion der Bremse und Handbremse noch da ist. Wenn das alles ok ist dann einfach das Ankerblech zurecht biegen und Spaß im Urlaub haben.
Darauf ein Bier

www.thorstenwinter.de


sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 693
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von sören *186 » 13.08.2019 01:48

Wenn Du ne Werkstatt suchst, dann fahr da hin, wo auch der Korse seinen Renault usw. abgibt.
VW in Bastia?
Da stehen nur Neuwagen rum, oder?
Wie sollen die Dein Auto reparieren - bringst eher einen Mixer oder ne Kaffeemaschine hin, da man die auslesen kann.
In St. Florent, hinten über den Fluß Richtung Camping Municipal, da gibt es kurz vorm Strand eine kleine Werkstatt.
Also, 2014 habe ich die da noch gesehen.
Die können Trommelbremsen reparieren, ganz bestimmt!

Gruß von
Sören

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3494
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 13.08.2019 11:24

Moin Markus,

herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag :birthday:

Lass dich nicht von den Hochglanzwerkstätten über den Tisch ziehen und geh zum Dorfschmied :wink:
Sprich da wo noch ein R4 rum steht, hast du gute Karten, das die Trommelbremsen können.
Vergiss die VW Händler und den ADAC.

Ein Baguette und ein Glas Cap Corse, dann ist der örtliche "forgeron" bestimmt in der passenden Laune.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
DelSol
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2016 17:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von DelSol » 13.08.2019 12:02

Danke euch.. denke auch es ist besser da notfalls zu einer "einfacheren" Werkstatt zu gehen. Habe mich jetzt nochmal unter den Bus gelegt und gesehen dass das dünne Blech gerade ganz unten schon etwas angerostet und weich ist.. das hat es sicherlich verdrückt. Habe mit einem grossen Schlitzschraubenzieher zwischen Bremstrommel und diesem Blech angesetzt und den Schrabenzieher gedreht um den Abstand wieder zu vergrößern. Ebenso durch die Felge dieses Blech wieder etwas weg von der Trommel geklopft. Hoffe das reicht schon. Testfahrt mache ich dann wenn das Sonnensegel weg ist und die Sonne nicht mehr so brennt Nachmittags. 🥵😆

Benutzeravatar
DelSol
T2-Profi
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2016 17:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Trommelbremse T2b macht Probs auf Korsika

Beitrag von DelSol » 14.08.2019 23:18

Als kurze Rückmeldung - es war wirklich nur der untere Teil des Ankerblechs. Alles wieder ruhig - nochmals danke für die guten Tipps! Grüße aus Korsika

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Norbert*848b und 8 Gäste