Blinkrelais-Kontakte

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 17.08.2019 16:48

Hallo,

nur 'mal 'ne kurze Frage zum Blinkrelais. Ich habe bei mir ein Relais für Anhängerbetrieb drinnen, brauche aber nicht den Anschluss C2, da ich keinen Anhänger habe, sondern nur zwei hochgesetzte Blinkleuchten hinten. Ich will als Reserverelais ein normales elektronisches nehmen, weil die inzwischen ja kein Problem mehr mit sechs Lampen haben. Bei den Kontakten sind sich die Hersteller wohl nur einig, wo L/49a hinkommen (bei 3-poligen Relais'). Die beiden anderen Kontakte (B/49 und E/31) werden munter vertauscht. Mal ist B Plus, dann wieder Minus, mal rechts, mal links. Ich schließe daraus, dass die beiden Kontakte beliebig angeschlossen werden können. Der klassischen Spule von früher war das ja auch egal, doch ist das auch bei modernen Relais' richtig? Funktioniert das Blinkrelais unabhängig davon, wie 49 und 31 angeschlossen werden?

Vielleicht hat das ja schon mal jemand ausprobiert? Oder weiß es auch ohne Ausprobieren :mrgreen:.

Danke und schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4985
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von Norbert*848b » 17.08.2019 18:17

Hallo Wolfgang,
Wolfgang T2b *354 hat geschrieben:
17.08.2019 16:48
Funktioniert das Blinkrelais unabhängig davon, wie 49 und 31 angeschlossen werden? Vielleicht hat das ja schon mal jemand ausprobiert? Oder weiß es auch ohne Ausprobieren
49 ist immer Plus, 31 ist Masse, 49a geht zu dem Blinkerschalter und dann weiter auf die Blinklampen, Die Kontrollampen hängen auch mit an diesem letztgenannten Kontakt.
Ausprobiert habe ich das mit der Verpolung noch nicht, wollte das Relais ja nicht "himmeln".
Hab aber mal reingeschaut, da sieht man auch Elkos sowie Halbleiter, die würden einem wohl die Verpolung arg übel nehmen und es dürfte (kurzzeitig) nach Ampere riechen. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
T2b-Bulli
T2-Meister
Beiträge: 124
Registriert: 27.02.2017 20:45
Wohnort: Westfalia - Town

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von T2b-Bulli » 18.08.2019 12:05

Wolfgang T2b *354 hat geschrieben:
17.08.2019 16:48
Funktioniert das Blinkrelais unabhängig davon, wie 49 und 31 angeschlossen werden?

Vielleicht hat das ja schon mal jemand ausprobiert? Oder weiß es auch ohne Ausprobieren :mrgreen:.
Ausprobieren kann man sich sparen, das funktioniert nicht.

Schließ das neue Relais so an wie es draufsteht und alles ist gut. Übrigens kannst Du an ein elektronisches Blinkrelais auch 5 Glühlampen anschließen, es funktioniert lastunabhängig.

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 19.08.2019 04:03

Hallo Ihr zwei,

danke für Eure Antworten.

Ich hatte ja geschrieben, dass ich das Ding als Ersatzteil haben möchte (mir hatten Hühnerdiebe alle Elektro-Ersatzteile geklaut). Wie es eingebaut wird und wie die Kontakte bezeichnet werden, ist mir klar. Und auch, dass ich heute kein Anhängerrelais mehr brauche, sondern ein elektronisches diese Last problemlos schafft.

Mein Problem ist die Lage der Kontakte, die bei den elektronischen bunt durcheinander geht. Leider kann ich in meinem Bus nicht mal so eben nachschauen, ich wollte aber auf jeden Fall sicher stellen, dass ich die Kontaktlage des Ersatzteils genau so habe, wie mein eingebautes Relais. Natürlich könnte ich die Anschlüsse an die veränderten Relaiskontakte anpassen, doch wie ich mich kenne, werde ich das Relais, wenn ich es denn in einem oder zehn Jahren tatsächlich brauche, ohne nachzudenken einfach austauschen. Und mich eventuell darüber wundern, dass es nach Ampere riecht.

Ich habe jetzt einfach angenommen, dass mein Relais diese Kontaktanordnung hat und hab' mir ein hoffentlich dazu passendes bestellt. Ansonsten werde ich Rauchzeichen geben :mrgreen: .
.... 49a _
31 I..........I 49

Danke nochmals und schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4985
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von Norbert*848b » 19.08.2019 12:21

Hallo Wolfgang,
Wolfgang T2b *354 hat geschrieben:
19.08.2019 04:03
… und hab' mir ein hoffentlich dazu passendes bestellt.
Deine gewählte Kontaktanordnung sieht recht gut aus und da kannst Du wirklich sicher sein, dass es die richtige ist.
Dieser Fachhandler bietet auch solch ein Relais mit dieser Belegung an:
https://www.wagenteile.de/shop_de/95322 ... 3227d.html
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 19.08.2019 13:14

Hallo Norbert,

danke für Deine Klarstellung.

Es ist schon ziemlich erstaunlich, dass es bei so einer banalen Sache wie der Kontaktanordnung Unterschiede gibt.

Doch mit der nächsten Generation von Relais' wird das alles ganz anders werden. Die werden selbstständig erkennen, welches Signal an welches Kabel gehört, werden selbstständig vorhersagen, wann Du blinken solltest (und es auch tun), werden in der Cloud abspeichern, wenn Du Dich nicht regelgerecht verhalten hast und den fälligen Betrag von Deinem Konto abbuchen. Aber brauchen wir dann eigentlich noch Blinker, wenn die rollenden Computer ohnehin alle miteinander vernetzt sind und entscheiden, wo wir entlangfahren müssen?

Uuups, Alptraum zu Ende!

Ich geh' jetzt in die Werkstatt und zerlege meinen Vergaser, ohne Cloud, aber mit dreckigen Fingern.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2269
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von MichaB » 20.08.2019 17:57

Ne klar :-)

Auf Computer schimpfen aber dem Bus ein elektronisches Blinkrelais verpassen.
Davon kriegt man solche Alpträume :-)

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 21.08.2019 13:42

Hallo Micha,
MichaB hat geschrieben:
20.08.2019 17:57
Davon kriegt man solche Alpträume :-)
Du meinst, sowas kommt von sowas :heul:? Das elektronische Blinkrelais ist ja nicht mein erster Fehltritt :heul: :heul: :heul:. Ich habe so kleine Dingerchen an den Reifen, die wo aufpassen, dass keine Luft rauskommt, mit elektrisch und Funk und so. Und die meisten Lampen sind inzwischen durch diese kleinen leuchtenden Knubbel ersetzt. Und, the Gipfel, so'ne Sonnenlichteinsammelanlage, da wo hinten Strom rauskommt.

Das erklärt die schlaflosen Nächte ...

Benutzeravatar
bugster_de
T2-Süchtiger
Beiträge: 358
Registriert: 16.02.2009 18:02
IG T2 Mitgliedsnummer: 808

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von bugster_de » 29.08.2019 12:48

ich hab für meine Käfer Cabrio dieser Tage solche elektronischen Blinkrelais verbaut. In der Bucht gleich zwei Stück gekauft, da vergleichsweise billig. Und das eine habe ich dann auch gleich mal durch vertauschtes Plus und Minus gehimmelt. Ich würde also sagen, man muß drauf achten, wo Plus und Minus beim Relais ist. Und da es hier tatsächlich wohl nichts einheitliches gibt, muß man sein Relais entsprechend anschliessen.

Ach so: und so ein Relais hab ich mal spasseshalber in den Bus gesteckt: dann hat er gar nicht mehr geblinkt, aber das Relais selbst ist auch nicht defekt ?!
Genau so einen hatte ich auch mal. Aber der hatte einen Diesel und war von Ford.

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Blinkrelais-Kontakte

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 29.08.2019 14:08

Hallo bugster,

ja, das simple Tauschen eines Relais' ist heute nicht mehr ganz so simpel. Man muss vorher ganz genau hinschauen, was womit verbunden ist. Bei den Arbeitsstrom-Relais' haben wir ja genau das gleiche Problem, auch da gibt es wunderbare Kurzschluss-Varianten.

Ich bin ja nun dank Eurer Hinweise ausreichend sensibilisiert und werde nächsten Monat, wenn ich meinen Bus aus der Kiste hole, seeeehr sorgfältig aufpassen, dass alles richtig verbunden ist. Mein Blinkrelais ist zwar nur Ersatzteil, aber es wär' schon schön, wenn es auch funktionieren würde :mrgreen:.

Schöne Grüße

Wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: neunzehn71 und 18 Gäste