Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 921
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von bulli71 » 22.08.2019 15:55

Manchmal hat man echt nen Lauf.
Nachdem es einen Bremssattel zerbröselt hatte und ich nun zwei nagelneue gekauft habe, dabei bei der ersten Lieferung die falschen kamen, hat nun beim Entlüften der Bremskraftregler angefangen zu tropfen. Aus heiterem Himmel, als ich mit dem Arbeiten angefangen habe war der trocken.
Habe die Gehäuseschrauben noch mal sehr kräftig nachgezogen, jetzt scheint er erst mal dicht, aber das kanns m
Ja nicht sein.
Hat jemand so einen über? Ich habe den T2a mit Scheibenbremse, demnach müsste der vom b ja auch gehen.
Wäre dankbar!!

www.thorstenwinter.de

EDIT Sgt. Pepper: Überschrift angepasst, dass der wertvolle Beitrag über die Suche gefunden wird.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5463
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von Norbert*848b » 22.08.2019 17:47

Moin Thorsten,
bulli71 hat geschrieben:
22.08.2019 15:55
Ich habe den T2a mit Scheibenbremse, demnach müsste der vom b ja auch gehen.
Jein, denn Dein Bremskraftregler hat ja noch das Restdruckventil. Erst wenn Du die Trommelbremse hinten auf "b" umbaust und auch die neueren Radbremszylinder (mit Spreizfeder) einsetzt, brauchst Du das Restdruckventil nicht.
Hier hat jemand improvisiert und das Teil neu abgedichtet: https://www.thesamba.com/vw/forum/viewt ... sc&start=0
(Sollte aber nicht meine Empfehlung zum Nachmachen sein und eher nur als Anschauungsmaterial dienen.)
Die Teile sind leider sehr selten und stehen somit hoch im Kurs.
Händlerbeispiel: https://evamclassic.com/products/view/R ... 11-612-501
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 485
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von schrauberger » 22.08.2019 23:40

Hallo Thorsten,
Ich habe zwar einen B, aber ich habe meinen dichten Regler bei der Resto trotzdem zur Reinigung zerlegt.
Nach über 40 Jahren könnte da ja übel Dreck oder sonstwas drin sein.
Der Gummi innen war in gutem Zustand, auch sonst eigentlich schön sauber.

Ich hab die Stärke der alten Papierdichrung gemessen und mir aus passendem Bremsflüsssigkeits resistentem Dichtungspapier eine Dichtung geschnitten.
Ist dicht und funktioniert einwandfrei.

VG Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 921
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von bulli71 » 23.08.2019 00:44

schrauberger hat geschrieben:Hallo Thorsten,
Ich habe zwar einen B, aber ich habe meinen dichten Regler bei der Resto trotzdem zur Reinigung zerlegt.
Nach über 40 Jahren könnte da ja übel Dreck oder sonstwas drin sein.
Der Gummi innen war in gutem Zustand, auch sonst eigentlich schön sauber.

Ich hab die Stärke der alten Papierdichrung gemessen und mir aus passendem Bremsflüsssigkeits resistentem Dichtungspapier eine Dichtung geschnitten.
Ist dicht und funktioniert einwandfrei.

VG Ralph
Hi,
ich hatte darin auch noch einen O Ring erwartet, der auf der von Norbert verlinkten Seite bei TheSamba auch zu sehen ist. Was hast du damit gemacht? Eigentlich sollte der doch primär die Dichtwirkung übernehmen.
Weisst du noch welche Papierstärke?

www.thorstenwinter.de

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 485
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von schrauberger » 23.08.2019 13:39

Hallo Thomas, ich weiß nicht mehr ob ich den O-Ring getauscht habe, wenn ich Ihn am Lager hatte dann schon :D
Das Verwendete Papier war Elring Albil N
0,3 mm dick.

VG Ralph
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 921
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von bulli71 » 23.08.2019 15:44

Hi, das ist schon mal super, vielen Dank. Damit und auf den Seiten die Norbert verlinkt hat gibt mir schon mal genug Eindruck und Info.
Wenn ich mich dran mache werde ich aber wohl den o Ring mit tauschen wenn ich einen finde bei dem ich sicher bin dass er resistent ist.

www.thorstenwinter.de

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5463
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Bremkraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von Norbert*848b » 23.08.2019 16:57

Moin Thorsten,
bulli71 hat geschrieben:
23.08.2019 15:44
Wenn ich mich dran mache werde ich aber wohl den o Ring mit tauschen wenn ich einen finde bei dem ich sicher bin dass er resistent ist.
EPDM :wink:
https://www.o-ring.de/html/o-ringe/epdm
schrauberger hat geschrieben:
23.08.2019 13:39
Das Verwendete Papier war Elring Albil N 0,3 mm dick.
Kann es auch 0,25 mm dickes Abil gewesen sein, denn nur das ist mir bekannt.
Aus den Technischen Daten: Max. Druck: 10 bar
Quelle: https://www.ebay.de/itm/Abil-N-Dichtung ... 21106?var=

Es sollte wohl so sein, dass der O-Ring den Brems-Druck auszuhalten hat, weil die Anlage mehr als Faktor 10 bringt.
Die Papierdichtung stellt wohl eher nur eine Abdichtung nach außen dar, damit am Flansch keine Unterrostung passieren kann.
Soweit meine Mutmaßung, wirklich nachzulesen ist da leider nichts.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 921
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von bulli71 » 23.08.2019 17:11

Norbert*848b hat geschrieben:Moin Thorsten,
bulli71 hat geschrieben:
23.08.2019 15:44
Wenn ich mich dran mache werde ich aber wohl den o Ring mit tauschen wenn ich einen finde bei dem ich sicher bin dass er resistent ist.
EPDM :wink:
https://www.o-ring.de/html/o-ringe/epdm
schrauberger hat geschrieben:
23.08.2019 13:39
Das Verwendete Papier war Elring Albil N 0,3 mm dick.
Kann es auch 0,25 mm dickes Abil gewesen sein, denn nur das ist mir bekannt.
Aus den Technischen Daten: Max. Druck: 10 bar
Quelle: https://www.ebay.de/itm/Abil-N-Dichtung ... 21106?var=

Es sollte wohl so sein, dass der O-Ring den Brems-Druck auszuhalten hat, weil die Anlage mehr als Faktor 10 bringt.
Die Papierdichtung stellt wohl eher nur eine Abdichtung nach außen dar, damit am Flansch keine Unterrostung passieren kann.
Soweit meine Mutmaßung, wirklich nachzulesen ist da leider nichts.
Das ist mein Gedanke dahinter gewesen. Jetzt müsste man natürlich wissen wie dick das original Papier war. Wenn das hier bei verwendete dünner ist gibt das noch mal etwas Pressung auf dem Ring, aber viel und auf Dauer ist das wohl nicht. Ich versuche mal einen zweiten BKM zu bekommen und schaue was für ein Ring da rein muss.

www.thorstenwinter.de

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 921
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von bulli71 » 25.08.2019 15:00

Norbert*848b hat geschrieben:Moin Thorsten,
bulli71 hat geschrieben:
22.08.2019 15:55
Ich habe den T2a mit Scheibenbremse, demnach müsste der vom b ja auch gehen.
Jein, denn Dein Bremskraftregler hat ja noch das Restdruckventil. Erst wenn Du die Trommelbremse hinten auf "b" umbaust und auch die neueren Radbremszylinder (mit Spreizfeder) einsetzt, brauchst Du das Restdruckventil nicht.
Hier hat jemand improvisiert und das Teil neu abgedichtet: https://www.thesamba.com/vw/forum/viewt ... sc&start=0
(Sollte aber nicht meine Empfehlung zum Nachmachen sein und eher nur als Anschauungsmaterial dienen.)
Die Teile sind leider sehr selten und stehen somit hoch im Kurs.
Händlerbeispiel: https://evamclassic.com/products/view/R ... 11-612-501
@Norbert, stimmt, die Spreizfeder hatte ich vergessen. Danke.
Weisst du ob noch weitere Teile hinten zu tauschen wären außer die Radbremszylinder?
Hätte jetzt einen BKR für den b angeboten bekommen.
Die dann zu lange Bremsleitung kann man entsprechend biegen, dass dürfte nicht das Problem sein.

www.thorstenwinter.de

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5463
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von Norbert*848b » 25.08.2019 19:32

Hallo Thorsten,
bulli71 hat geschrieben:
25.08.2019 15:00
Weisst du ob noch weitere Teile hinten zu tauschen wären außer die Radbremszylinder?
Oh, da hast Du mich jetzt aber auf dem falschen Fuß erwischt. :?
Bei den Bremsen, weil Sicherheitsteil, hört der Spaß schließlich auf. :mrgreen:
Ich möchte aber trotzdem mein Halbwissen gewissermaßen als Lösungsansatz ausspeichern, keine Anspruch auf Vollständig- sowie Richtigkeit. :(

Der Austausch der RBZ allein reicht nicht aus. Es können wohl nur die Bremsträger und Trommeln weiter genutzt werden. Alles andere dazwischen außer Einstellschrauben, vielleicht auch Federn, ist meines Wissens nach anders konstruiert. Wie sich das mit der Handbremse verhält, entzieht sich gänzlich meines Wissens.

Vielleicht können Dir da tatsächliche Praktiker eher mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Beispiel:
viewtopic.php?f=7&t=26341&p=255527&hili ... ck#p255527

Zur Infos noch TMs aus der Knappmannsammlung:
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... b/B35.html
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... b/B15.html

Die Weiterentwicklung der Hinterradbremse hat nach dem MJ72 einen weiteren Schritt für ab MJ73 gemacht.
Aus meiner Sicht macht es dann nur Sinn, auf die letzte Version zu gehen.
Der Ersatzteilkatalog aus der Knappmannsammlung bringt leider auch kein Licht ins Dunkel, da klaffen leider irgendwie Lücken.
Vielleicht kommt man mit den Katalogen der einschlägigen Händler weiter.

Ich hoffe trotzdem, ein klein wenig weitergeholfen zu haben. :thumb:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 921
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von bulli71 » 13.09.2019 17:22

Ich habe den Regler jetzt mal zerlegt um den Fehler zu suchen.
Noch einmal eine Zusammenfassung des Vorfalls:
Beim TÜV hat unter Vollast die Bremse schlagartig den Druck verloren und das Pedal ist auf den Boden gesackt. Rund um den Bremskraftregler war der gesamte Unterboden voller Bremsflüssigkeit, große Pfützen auf dem Boden. Auch ohne weiteres Pumpen lief der Vorratsbehälter für den hinteren auf Kreislauf langsam leer.
Nach Tausch des Reglers war alles wieder i.O.

Äußerlich konnte ich keine Risse oder Lecks erkennen. Also habe ich ihn geöffnet. Da die Flüssigkeit wirklich in großer Menge das Gehäuse verlassen hat, hätte ich mit sehr deutlichen Defekten gerechnet, aber was soll ich sagen: nichts zu sehen. Der O Ring hatte keine sichtbaren Schäden und auch das Dichtpapier hatte keine Spuren die auf Vollversagen schließen lassen. So mag ich das nicht, Stochern im Nebel.
Ich werde einen neuen Ring und neues Papier besorgen und das Teil zusammengebaut ins Regal legen. Außerdem noch den stark korrodierten Entlüfternippel tauschen. Wenn noch mal was ist kann ich es noch einmal testen... BildBildBildBildBild

www.thorstenwinter.de

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 921
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von bulli71 » 13.09.2019 17:26

Ach ja, der Dichtring, falls es jemand wissen will.
Rechteckprofil, gemessene Durchmesser innen 39 und 43 außen, Dicke 2.

www.thorstenwinter.de

markus196
T2-Meister
Beiträge: 145
Registriert: 27.02.2018 09:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von markus196 » 30.09.2019 11:32

...hat schon jemand überlegt den T3-Regler einzubauen?

Gruß Markus
T2a Deluxe, BJ70, US-Import
Vespa VBA BJ59
Vespa VBB BJ61
Motovespa 160GT BJ78
Vespa 50N BJ66
Honda CY50 BJ81

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 485
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von schrauberger » 29.12.2019 07:17

bulli71 hat geschrieben:
13.09.2019 17:26
Ach ja, der Dichtring, falls es jemand wissen will.
Rechteckprofil, gemessene Durchmesser innen 39 und 43 außen, Dicke 2.

www.thorstenwinter.de
Hallo Thorsten,
mein BKR scheint undicht zu werden. Kannst Du mir genaue Angaben über Art und Bezugsquelle des O-Riges machen?
Herausgelesen habe ich:
Material: EPDM
Abmessungen: 39 / 2

Glaubst Du wirklich, daß der neue Ring ein Viereckprofil hat?
Ich finde es wahrscheinlich, daß der Ring die viereckige Form erst im Laufe der Zeit angenommen hat.

Gruß Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 694
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: Bremskraftregler undicht, Ersatz gesucht, Hilfe

Beitrag von Steve » 29.12.2019 08:50

Das denke ich auch, rechteckiges Profil ergibt wenig Sinn an der Stelle. Wenn er die Nutform angenommen hat ist auch die elastische Vorspannung weg.
Wenn du Nutbreite, Durchmesser und Tiefe misst könnte man einen korrekten neuen Ring auswählen.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Steve und 13 Gäste