TYP4 Motor

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
ferimoped
T2-Autor
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2019 01:32

TYP4 Motor

Beitrag von ferimoped » 10.10.2019 10:26

Hallo,
Ich bin Michael aus Österreich.
ich möchte im Winter meinen Motor überholen, ist ein 20 Liter GD Motor von meinem VW T2 Westi.
Wollte mal nachfragen wo ich da eine Reparatur Anleitung oder so herbekomme ?
Finde eingetlich nur was im netz vom 1600er.
Es geht eigentlich um die Toleranzern und die Einstellwerte.
Um eine Antwort würde ich mich freuen.
Lg Michael

Benutzeravatar
bulli71
T2-Süchtiger
Beiträge: 619
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: TYP4 Motor

Beitrag von bulli71 » 10.10.2019 10:34


Benutzeravatar
langhansen
T2-Kenner
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2019 13:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

TYP4 Motor / HDR Ventile / Bleizusatz bei Tanken

Beitrag von langhansen » 12.10.2019 13:18

Hallo,

nachdem mein Bulli nun erfreulicher Weise sein H-Kennzeichen erhalten hat,
wollte ich mich nun mal in die Technik-Themen "reinfinden", bin aber im Ansatz
schon aufgrund von Unsicherheiten gescheitert. :(

1. Ventilspiel
An meinem Motor (03.1973, CB Typ 4, 1700er) wollte ich nun mal das Ventilspiel prüfen.
Jetzt habe ich hier im Formum von "natrium gefüllten" Ventilen gelesen = anderes Spiel
oder auch von Hydro-Ventilen (keine Einstellung notwendig).

Keine Ahnung, was bei mir verbaut ist - zur weiteren Aufklärung kann ein besagter Aufkleber
auf dem Motor helfen (eine Vergleichsabbildung habe ich niergens gefunden.

Auf meinen Motor ist jedenfalls untenstehender Aufkleber angebracht - ich würde diesen so
interpretieren, dass keine Einstellung erforderlich ist??! Korrekt? :confused:

2. Bleizusatz beim Tanken
Ebenfalls zweifelsfrei unbeantwortet blieb die Antwort auf die Frage, ob mein Motor beim
Tanken einen Bleizusatz benötigt (mein Bulli ist ein Re-Import aus den USA und laut Datenblatt
"Erfüllt die Abgasvorschriften der Westküste der USA).

Hat jemand für mich eine "erhellende" Erklärungen hierzu.

Vielen Dank schon mal, VG Andreas

Ventile-Aufkleber.jpeg
Träume sind zum Leben da :wink:

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5294
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: TYP4 Motor

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 12.10.2019 13:50

Glückwunsch zum H-Kennzeichen...

keine Ahnung wofür der Aufkleber steht...
Könnte ein nackter Austausch-Kopf gewesen sein - der normalerweise ohne Ventile und Anbauteile kommt.

Die Hydros kamen erst mit dem T3.
Zu Natrium befüllten Auslaßventilen findest Du hier Infos.

Zum Thema "Bleizusatz": kannst Du Dir sparen - ist eher für richtig alte Autos.
Aral bleifrei gibt es bei uns seit den Mitte der 50er - siehe Werbung 1956 unten mit VW Karmann-Ghia.
In den USA wurde es (Tetraethylblei, kurz TEL) ab 1972 schrittweise aus dem Verkehr gezogen bis 1986.
Im Jahre 2000 erst endgültig aus der EU - gerade mal ein Jahr vor China :roll:
Immerhin auch bei uns begrenzte das Benzinbleigesetz von 1971 bereits den Einsatz der problematischen TELs.
Für Neuwagen aus den 60ern oder gar 70ern kein Thema mehr...
Bild

Grüße,

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 169
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: TYP4 Motor

Beitrag von Slowrider*901 » 12.10.2019 17:14

Andreas,

ich habe den gleichen Motor, 73‘er CB mit 1700ccm, mit Weber Registervergaser. Du brauchst wirklich keinen Bleizusatz. Ich glaube nicht das die Amis in „teure“ Ventile investiert haben, eher in billigen Schrott :(
Alles weitere an Daten und Fakten für den Motor findest Du auf der Seite von Michael Knappmann, dauert zwar etwas bis man alles gefunden hat, aber die Seite ist wirklich sehr empfehlenswert.
Weiterhin gute Fahrt !
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit :thumb:

Bild

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4996
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: TYP4 Motor

Beitrag von Norbert*848b » 12.10.2019 22:07

Moin Andreas,
Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
12.10.2019 13:50
Die Hydros kamen erst mit dem T3.
Bei den Amis aber schon ab dem 78er Modell (GE Motor?) im T2 lt. Bentley.
… und ja, die Amis haben gern gebastelt und ältere Motoren gern mit den Hydro-Stößeln nachgerüstet. :shock:
Da hilft m.E. nach nur eins: Kipphebelwellen ausbauen und Stößel nachmessen:
https://ratwell.com/technical/HydraulicLifters.html
… oder hat jemand eine bessere Idee?
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
ulme*326
Wohnt im T2!
Beiträge: 2422
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: TYP4 Motor

Beitrag von ulme*326 » 13.10.2019 14:00

ich würde erst einmal schauen welche Nummer auf dem Kurbelgehäuse und welche auf dem Gebläsekasten eingeprägt ist.
Dann hier nochmal am besten als Foto einstellen.
Die Nr. auf dem Gebläsekasten ist gleich rechts neben der Zündspule und die auf dem Rumpf in dem Dunkelgebiet zwischen Gebläsekasten und Kurbelgehäuse-Dom.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3159
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: TYP4 Motor

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 13.10.2019 20:28

Moin Andreas,

du musst wohl einmal eine Stößelstange ausbauen, um zu sehen, was für eine Art von Stößeln bei dir verbaut sind.
Die Länge der Stößelstange nachzumessen, ist die sicherste Methode, bzw die Stößel anschauen.

Der Aufkleber steht für Hydrostößel, aber man kann nicht wissen was in den letzten 40 Jahren in deinem Motor verbaut wurde.
Jeder Motorenbauer hat so sein eigenes Konzept mit welchen Komponenten er seine Motoren überarbeitet.
Deshalb muss man immer nachsehen, was bei einem selber verbaut ist.

Bleizusatz ist für die Motoren absolut überflüssig. Daran verdienen nur die Hersteller der Zusätze.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste