Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
goggobiber
T2-Süchtiger
Beiträge: 177
Registriert: 20.05.2009 13:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von goggobiber » 10.11.2019 11:20

Hallo Forum,
schönen Sonntag und eine Frage: bin mit meinem 79er Westfalia-T2 erfolgreich bei der Hauptuntersuchung gewesen. Später ist mir aufgefallen, dass die Prüfung genauso viel gekostet hat wie für ein G-Kat-Auto, wo ja ein viel aufwendigerer Abgastest durchgeführt wird. Bei mir war ja nur eine einfache Abgasmessung notwendig, muss man dafür auch ca. 50,- € zahlen oder haben die sich vertan?
Danke schon mal für Eure Erfahrungen.

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3467
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von Sgt. Pepper » 10.11.2019 14:46

Moin,

warum sollte der Preis anders sein? Der Aufwand ist fast identisch und dauert genauso lange.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Paul
T2-Profi
Beiträge: 94
Registriert: 18.03.2018 22:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bensheim

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von Paul » 10.11.2019 15:01

Mir wurden für die AU ebenfalls 56,50 € berechnet.

Grüße
Paul
Bild

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 567
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Downtown RO
Kontaktdaten:

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von woita » 10.11.2019 20:10

Jetzt hats mich auch interessiert wie das so die letzten Jare war und ich hab die Unterlagen (vom Käfer ohne Kat) mal grob durchforstet.
Folgendes hats bei mir gekostet:
2018 - Tüv - 45,60€
2013 - freie Werkstatt - 46,41€
2011 - Tüv - 22,90€
2007 - freie Werkstatt - 35,70€
2005 - Tüv - 24,62€

Beim Tüv Süd wird kein Unterschied mehr gemacht, ob mit Kat oder ohne.
Was man aber immer machen kann:
1) AU in einer Werkstatt evtl. günstiger machen lassen
2) HU dann beim Tüv oder Konsorten


Gruß woita

Sahnepaul
T2-Profi
Beiträge: 57
Registriert: 15.03.2013 16:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von Sahnepaul » 11.11.2019 13:08

Die liebe AU, mein Reizthema...insbesondere die Kombination "AU" mit "Aufwand". Schwengel rein stecken, dumm gucken, Schwengel raus. Wenn die ganz gut sind, finden die am Motor ne magnetische Stelle für den Drehzahlsensor. Wenn die doof sind, wollen die den PICT34 Vergaser verstellen. Dauer: 3min? >40€? Respekt.
Was hab ich an ner freien Werkstatt gesehen: AU ohne Kat 17€.
(eigentlich langt mir auch nur der Zettel, grins...)

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3532
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von Polle » 11.11.2019 13:12

Meine letzte AU war: Rein fahren, nen tiefer Atemzug vom Prüfer und die Aussage "Abgas? Hat er.". Damit war das Thema durch. Mein Pappmann hat seit Jahren kein Messpröpel gesehen. Weil der Prüfer Angst um sein Messgerät hat.
Die Preise sind mittlerweile allerdings wirklich nicht schlecht. Schneller geht's mit verdienen wirklich nicht mehr.
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2283
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von MichaB » 11.11.2019 17:50

Wenn nicht jetzt, wann dann ?

Die Preise gehen so hoch weil die jetzt für die Altersvorsorge messen.

Mit Einführung der E-Autos hat es sich ausgemessen.

Kein Abgas kein Fuffi. :-)

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5320
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 11.11.2019 20:04

MichaB hat geschrieben:
11.11.2019 17:50
Mit Einführung der E-Autos hat es sich ausgemessen.
Die werden sich schon etwas einfallen lassen... z.B. Elektro-Smog messen :mrgreen:

Benutzeravatar
Roby75
T2-Süchtiger
Beiträge: 601
Registriert: 20.03.2007 22:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 357
Wohnort: 83512 Wasserburg / Inn

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von Roby75 » 11.11.2019 23:54

Hallo,
hat von euch schon wer die Kosten der AU Lehrgänge, Akkreditierung, Kalibrierung, Eichung, Plakettenabrechnung/Prüfung hoheitliche Aufgabe.....bezahlen müßen?
Das alles und die Tester , die Software.... muß bezahlt werden, für die Vorschriften bitte beim Gesetzgeber beschweren nicht bei der Werkstatt..
außerdem ist der Au Aufwand bei ohne Kat Autos nicht weniger im Gegenteil, wenn jemand nach Vorschrift Arbeitet, muß, Zündung Schließwinkel geprüft werden, bei OBD Autos geht's schneller.
Übrigends ist seit dem Abgasskandal vieles strenger geworden, ich möchte ohne messen keine AU Unterschreiben...Urkundenf………...
Bild Bild[/url][/url] Bild[/url][/img]

Benutzeravatar
Roby75
T2-Süchtiger
Beiträge: 601
Registriert: 20.03.2007 22:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 357
Wohnort: 83512 Wasserburg / Inn

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von Roby75 » 11.11.2019 23:56

Hallo,
noch was vergessen es wird nicht billiger mit E-Auto, es kommt Umweltverträglichkeitsprüfung ;-)
Bild Bild[/url][/url] Bild[/url][/img]

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2283
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von MichaB » 12.11.2019 01:05

hat von euch schon wer die Kosten der AU Lehrgänge, Akkreditierung, Kalibrierung, Eichung, Plakettenabrechnung/Prüfung hoheitliche Aufgabe.....bezahlen müßen?
Das alles und die Tester , die Software.... muß bezahlt werden, für die Vorschriften bitte beim Gesetzgeber beschweren nicht bei der Werkstatt..
außerdem ist der Au Aufwand bei ohne Kat Autos nicht weniger im Gegenteil, wenn jemand nach Vorschrift Arbeitet, muß, Zündung Schließwinkel geprüft werden, bei OBD Autos geht's schneller.
Der Aufwand musste auch schon vor den erheblichen Preissteigerungen gelegt werden.
Ob jetzt Huhn oder Ei zuerst war ? Fakt ist, die Kosten gehen seit Jahren ab wie die wilde Lutzie.

Noch vor zwei Jahren konnte ich den TÜV in der Werkstatt meines Freundes machen lassen.
Jetzt ist der Bremsprüfstand nicht mehr gut genug für mein über 40 Jahre altes Auto.
Zum Licht einstellen brauchst Du jetzt neueres Equipment. :flop:

Da läuft ein Verdrängungswettbewerb zu Lasten des Verbrauchers ohne technische Notwendigkeit.
Geht nur um Kohle.
noch was vergessen es wird nicht billiger mit E-Auto, es kommt Umweltverträglichkeitsprüfung
Die sollte bei E-Autos schon vor der Zulassung gemacht worden sein.
Danach währe das ja wohl ein Witz.

Manchmal ist es beruhigend Alt zu sein.
Die Wahrscheinlichkeit sich den Scheiß reinziehen zu müssen sinkt Täglich /Jährlich :lol:

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 298
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Hohe Gebühren bei Dekra für einfache Abgasmessung

Beitrag von schrauberger » 12.11.2019 05:51

Hallo,

ZITAT:
Noch vor zwei Jahren konnte ich den TÜV in der Werkstatt meines Freundes machen lassen.
Jetzt ist der Bremsprüfstand nicht mehr gut genug für mein über 40 Jahre altes Auto.
Zum Licht einstellen brauchst Du jetzt neueres Equipment.


Irgendwie hab ich das Gefühl, das eigentlich alle neueren Autos mit ihren ach so tollen Lichtern sicher die Fahrbahn besser ausleuchten, aber eben den Gegenverkehr auch mehr blenden als früher.
Tolle Technik :flop:

TÜV, Dekra wie sie alle heißen. Das ist doch wie 'ne Lizens zum Geld drucken.
Jedes Jahr gehen die Gebühren wie ich finde unverhältnismäßig hoch,
da braucht mir keiner mit Erklärungsversuchen von wegen Aufwand und so kommen.

VG Ralph
Fukengrüven
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste