Wärmetauscher für CJ Motor

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Bulli-fan78
T2-Profi
Beiträge: 87
Registriert: 30.09.2019 23:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Kontaktdaten:

Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Bulli-fan78 » 05.12.2019 16:20

Hallo zusammen,

ich habe ein paar neue Wärmetauscher im Netz für 450 € gefunden. Gibt es von den WT nur eine Ausführung, oder mehrere?
Ist der Preis in Ordnung?

VG , Peter

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3733
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Sgt. Pepper » 05.12.2019 17:55

Moin,

ja, es gab hier verschiedene Versionen. Dies unterscheiden sich am Flansch zum Zylinderkopf.

Hier die später Version mit flachen Anschlüssen:
https://www.bus-ok.de/T2-Waermetauscher ... 029256091A

und hier die frühe Version:
https://www.bus-ok.de/T2-Waermetauscher ... 021256091M

Du musst halt schauen, was aktuell verbaut ist. Leider kann man sich am Baujahr nicht mehr so genau orientieren, weil hier natürlich in der Vergangenheit vieles umgebaut sein könnte.
Pass auf, dass du keine vom T3 erwischt, welche gebraucht etwas günstiger sind, aber leider überhaupt nicht zum Gebläsekasten des T2 passen.

Die nachgebauten Wärmetauscher sind leider innen nicht so fein verrippt wie original. Entsprechend geben sie weniger Wärme in das Heizsystem. Für das Geld würde ich eher gebrauchte originale Wäremtauscher suchen und die aufarbeiten. Andererseits dürften die neuen für ein reines Sommerfahrzeug ausreichend sein.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Bulli-fan78
T2-Profi
Beiträge: 87
Registriert: 30.09.2019 23:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Kontaktdaten:

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Bulli-fan78 » 06.12.2019 00:01

Hey, danke für die Antwort. Also ich hab noch welche, aber die sind schon ganz schön durch.
Löcher dürfen Fehl am Platz sein, gehe ich mal von aus 😅?!

Viele Grüße,Peter

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5620
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 06.12.2019 08:13

Hallo Peter,
Bulli-fan78 hat geschrieben:
06.12.2019 00:01
Also ich hab noch welche, aber die sind schon ganz schön durch.
wenn innen noch originale (mit vielen Rippen) und Anschlüsse noch alle ok und nicht vermurkst und nur das Blech aussen,
dann mal über Erhalt nachdenken - oder für später mal beiseitelegen... :wink:

Bulli-fan78
T2-Profi
Beiträge: 87
Registriert: 30.09.2019 23:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Kontaktdaten:

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Bulli-fan78 » 06.12.2019 09:33

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
06.12.2019 08:13
dann mal über Erhalt nachdenken - oder für später mal beiseitelegen... :wink:
Moin Rolf-Stefan, danke für den Tip. Kann man die WT denn reparieren?
Ich denk da an Abgase, die in den Innenraum gelangen😬.

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3733
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Sgt. Pepper » 06.12.2019 11:12

Moin,

die Rohre selber sind eigentlich fast nie undicht, in der Regel rostet der äußere Blechmantel der Luftführung durch.
Der Effekt ist, das die meiste warme Luft dann durch die Löcher flöten geht und entsprechend vorne kaum etwas ankommt. Das kann man ja beheben, es gibt sogar mitlerweile Repararurbleche dafür, die aber unverhältnismäßig teuer sind (meine Meinung). Ist alles intakt, funktioniert die Heizung am T2, zumindest beim Typ4 eigentlich recht gut.

Das die alten Wärmetauscher stinken, liegt eher daran, dass mit der Zeit der eine oder andere Tropfen Öl seinen Weg von den Ventildeckeln in den Wärmetauschern findet. Entsprechend riecht das dann etwas "VW Typisch". Dem kann man aber ganz gut beikommen, indem man den Blechmantel aufbördelt und alles sauber macht (und in dem Zuge auch gleich die alten Glasfasermatten austauscht).
Mir ist mal, durch eien defekte Dichtung, recht viel Öl in den Tauscher gelaufen, das konnte ich noch mit einer ordentlichen Dose Bremsenreiniger und einer Holraumsonde wieder entfernen. Funktioniert aber nur, wenn das noch recht frisch ist.

Stell doch mal ein Bild der Wärmetauscher rein, dann kann man ggf. beurteilen ob sich eine Reparatur noch lohnt. Im Zweifel, kannst du natürlich auch neue kaufen. Etwas, was du sicherlich noch öfter feststellen wirst ist, dass es zwar sehr viel neu gibt, es sich aber dennoch lohnt die alten Teile aufzuarbeiten weil die Qualität der neuen Sachen nicht so gut ist. Wenn die gut wären, würden die alten originalen Klamotten mit sicherheit nicht so hoch gehandelt werden.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3733
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Sgt. Pepper » 06.12.2019 18:40

Sgt. Pepper hat geschrieben:
06.12.2019 11:12
Das kann man ja beheben, es gibt sogar mitlerweile Repararurbleche dafür, die aber unverhältnismäßig teuer sind (meine Meinung).
Ich muss da mal was relativieren: Mir war nicht bewusste das die Reparaturbleche von Ralph hier im Forum in Kleinserie hergestellt wurden. Damit sind die schon völlig OK.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 237
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Duetto » 06.12.2019 18:42

Hier steht auch noch etwas zur Restaurierung der Wärmetauscher.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3649
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 06.12.2019 19:39

Sgt. Pepper hat geschrieben:
06.12.2019 11:12
(und in dem Zuge auch gleich die alten Glasfasermatten austauscht).
Hi Stephan,
wenn es mal Glasfasermatten wären. Das ist Asbest, zumindest bei der Erstausrüstung.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 563
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von schrauberger » 07.12.2019 01:18

Sgt. Pepper hat geschrieben:
06.12.2019 18:40
Sgt. Pepper hat geschrieben:
06.12.2019 11:12
Das kann man ja beheben, es gibt sogar mitlerweile Repararurbleche dafür, die aber unverhältnismäßig teuer sind (meine Meinung).
Ich muss da mal was relativieren: Mir war nicht bewusste das die Reparaturbleche von Ralph hier im Forum in Kleinserie hergestellt wurden. Damit sind die schon völlig OK.

Grüße,
Stephan
Hallo Stephan, danke für die Klarstellung, da will ich auch noch was zu sagen.
Ich habe die Bleche eigentlich enttäuscht aus dem Programm genommen weil offensichtlich kaum jemand bereit war Geld und Arbeit in die alten Wärmetauscher zu stecken. Lieber wurden schlecht passende und heizende Repro WT gekauft.
Für mich völlig unverständlich :shock:

Ich möchte es doch auch in der Übergangszeit im April oder Oktober, oder in den Alpen mollig warm im Bus haben. Es kann ja nicht sein, daß ich in meinem Bus friere und die beste Beifahrerin aller Zeiten sooooo ne Schnute zieht :motz:

Solange die Außentemperatur im + Bereich liegt, schaffen das die deutschen Original WT.
Allerdings nur wenn sie im ordentlichen Zustand sind :D

Ich habe meine WT mittels meiner Rep. Bleche komplett restauriert, mit Schweißschutzmatten asbestfrei gemacht, aluminieren lassen und mit VHT Hochtemperaturlack versehen.
Da brauch ich mir die nächsten Dekaden keine Sorgen mehr drum machen :yau:

Vor kurzem habe ich Zuspruch von Jochen bekommen, der von der Qualität meiner Bleche begeistert war (übrigens Danke) das tat gut.

Aufgrund seines Zuspruchs habe ich mir überlegt nochmal eine Serie aufzulegen.
Ob ich es tatsächlich tue, hängt vom Feedback auf diesen Post ab.

Noch ein Wort zum Aufwand.
Meine Bleche sind Rohlinge die mehr oder weniger angepasst werden müssen.

Jeder der seinen Bus mit Reparaturblechen blechmäßig restauriert hat, ist mittels meines Reparatursatzes auch in der Lage seine WT wieder schön und dicht zu bekommen.
Es sei aber klar darauf hingewiesen, daß
dafür ein gewisser Aufwand zu treiben ist, so muss die Falz an 2 Stellen wieder geradegeklopft, und der Winkel etwas geändert werden.

Es handelt sich pro Satz um 4+2 Bleche
Die 4 Bleche um die seitlichen Krümmerrohre werden genau auf Maß geschnitten damit sie im Stanzwerkzeug mittig gelocht werden können. Anschließend müssen sie von Hand ausgeklinkt werden. Erst dann können die Falze im Biegewerkzeug umgelegt werden.
Diese Arbeiten bis hier erledige ich selbst an den Blechen.

Vorarbeit an den bereits zerlegten WT:
Die oft größtenteils abgerostete Falz um die Krümmerrohre wird mittels Karosseriesäge ausgesägt, und die WT wieder provisorisch zusammengesetzt.

Jetzt sollten die Bleche im Schraubstock über ein Rohr geklopft, und die Rundung des WT Korpus angepasst werden.

Über den Durchmesser der Krümmerrohre lässt sich nun die mittige Lage der Bleche ermitteln und anreißen.
2 Falze müssen im Winkel nachgearbeitet werden

Die Blechhüllen werden wieder getrennt und ca. 1mm größer als der Anriss ausgesägt.
Meine Bleche werden über eine Kupferleiste bündig mit der einfachen Falz festgecrimt, und verschweißt.
Nach dem versäubern der Anlageflächen kann der WT wieder montiert werden, und das gegenüberliegende Blech eingepasst und eingeschweißt werden

Das Ergebnis sind erstklassig abdichtende Bleche. weil die Falze nach dem Einschweißen mit dem Hammer an die Krümmerrohre angelegt werden können.

Die 2 Bleche am Flansch zum Auspuff werden am Besten am Krümmerrohr angcrimpt und mit Blechstreifen die Verbindung zu den Halbschalen geheftet.
Nach dem zerlegen der WT kann überschüssiges Blech abgeschnitten, und undichte Stellen zugeschweißt werden.

Je sauberer die WT und das gesamte Rohrsystem abdichten, desto mehr Wärme kommt vorne im Fahrerhaus an :D

Ich verkauf den Satz für 1WT für 29€ plus5€ Porto
Wenn Bestellungen für 10 Sätze zusammenkommen, leg ich nochmal 'ne Serie auf
So, jetzt bin ich gespannt ob wirklich Bedarf besteht.

VG Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2521
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von ulme*326 » 07.12.2019 03:08

bin interessiert: - sagen wir mal 3 Satz für CJ
Zuletzt geändert von ulme*326 am 07.12.2019 03:14, insgesamt 1-mal geändert.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2521
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von ulme*326 » 07.12.2019 03:11

sag nochmal was zum Werkstoff Deiner Bleche
Blech/Alu/Edelstahl?
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von TEH 29920 » 07.12.2019 09:05

Moin,

interessant!

Hast Du Bilder von den Blechen und den fertigen WT? Das wäre super.

Und vielleicht sollte man einen extra Fred mit entsprechendem Thema starten so das viele das mitbekommen.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1282
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von bullijochen » 07.12.2019 09:39

Hallo Ralph
ich würde ja gerne einen Satz nehmen hab aber leider keine WT dazu :?
29 Euro für den Satz Bleche halte ich für ein super Schnäppchen!! Da kann nicht viel dran verdient sein.
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 563
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Wärmetauscher für CJ Motor

Beitrag von schrauberger » 07.12.2019 11:24

Hallo miteinander, ich habe ja das Angebot auf eBay gelöscht, aber das Netz vergisst ja nichts.

Es handelt sich anderst als beim Originalmaterial nicht um 0,8mm sondern um 1mm Blech galv. verzinkt. Das erschien mir stabiler, länger haltbar und lässt sich einwandfrei verarbeiten.

https://picclick.de/Reparaturblech-Wärm ... id=1&pid=1

VG Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot], VH1H und 30 Gäste