Gd Einspritzer Motor

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Monkey49cc
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 28.06.2019 09:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Monkey49cc » 12.12.2019 17:13

hallo ich bin neu hier im Forum und hab mir vor ein paar wochen einen vw t2 aus den usa gekauft. bj 76 mit 2.0 liter gd motor

nun nachdem ich mit dem Schweißen so einigermassen durch bin,
plane ich gerade den neuaufbau des Motors.

vielleicht kann mir hier jemand ein paar tips zur nockenwelle geben.

Ausgangsmotor 2.0 typ 4 gd mit jetronik einspritzung. Diese funktioniert und wollte sie auch behalten.

Die Planung ist auf 2.1 flachkolben umzubauen. Nun brauch ich noch die passende Nockenwelle?

Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 616
Registriert: 26.06.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Micky77 » 12.12.2019 17:53

Ich meine ich habe eine Webcam 270°
2.1 Liter Verdichtung 9:1 Typ 4 Ge
Einmal Camper immer Camper

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 380
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von MichaIN » 12.12.2019 19:08

Hallo [namenlos],

der Thread wurde länger nicht beantwortet, aber vielleicht macht es Sinn sich hier dranzuhängen:
https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f ... r&start=15

Gruß Michael
Bild

Benutzeravatar
Theo
T2-Süchtiger
Beiträge: 607
Registriert: 23.01.2012 15:07
Wohnort: Darmstadt

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Theo » 12.12.2019 20:22

moin
....eine schleicher nockenwelle 296° wäre eine gute lösung bzw eine web cam der 86 ( wobei die schleicher nockenwelle zärtlicher zum motor ist da sie nicht so agressive anlauframpen hat wie nockenwellen der neuen generation diese sind in der regel agressiver ...die gussnasen der ansaugkanäle etwas glätten und die quetschkannten verrunden,9-9,5:1verdichtung und du bist gewaschen und geföhnt :D

Monkey49cc
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 28.06.2019 09:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Monkey49cc » 13.12.2019 11:56

super das ging ja schnell mit den antworten. danke.
Schleicher hört sich gut an. Hat jemand nen tip wo ich die herkriege und braucht man spezielle stössel für die schleicher?

noch was zur einspritzung.
Was mir ein bisschen sorgen macht, ist das man sich unterwegs schlecht helfen kann. die Amis bauen ja oft auf zentralvergaser empi 32/36 um. Was haltet ihr davon bzw jemand Erfahrung damit.

Ich fahre auch seit jahren nen käfer mit 1.8 liter einkanal mit 34pict3 der macht richtig spass. Leider fällt mir nix ein um den 34er bzw nen 37er vergaser auf den bus motor zu bringen.

Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 254
Registriert: 06.03.2013 05:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664
Wohnort: Heidelberg

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von MCT » 13.12.2019 13:31

Hallo ?,

https://ratwell.com/technical/LimpingHome.html

Richard hat hier die wichtigsten Dinge für den Notfall zusammengestellt.
Überhaupt findest Du auf seiner Seite viele Tips zur L-Jetronic.
Thomas hat hier im Forum ebenfalls einen tollen Workshop erstellt und es gibt viele Parallellinks.
In einem hatte ich mal das gescannte Troubleshooting Manual für alle zusammengestellt.
Die L-Jet ist mangels manchen Ersatzteilen bzw. etablierten einfachen Ersatzes sicherlich nicht ganz so einfach wie Versager (ups, intentionaler TIppfehler), aber wenn se läuft, läuft se...

Gruß,

Michael
Bild (PHOENIX)
Bild

Monkey49cc
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 28.06.2019 09:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Monkey49cc » 13.12.2019 13:53

ok ok war ja nur ein gedanke. ich lass sie ja drin.
Werd mich jetzt mal auf die suche nach ner nockenwelle machen.
Schleicher bei ahnendorp ganz schon teuer.
web cam geht
hab grad noch eine von cb performance eagle 2199 gefunden. Preislich top aber ob die was taugt?
werd mal das netz noch durchstöbern

Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 254
Registriert: 06.03.2013 05:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664
Wohnort: Heidelberg

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von MCT » 13.12.2019 14:23

Wende Dich am Besten an Theo (T2Grieche) hier im Forum.
Da wird Dir kompetent geholfen!
Bild (PHOENIX)
Bild

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 380
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von MichaIN » 13.12.2019 16:49

Hallo [namenlos],
Monkey49cc hat geschrieben:
13.12.2019 11:56
noch was zur einspritzung.
Was mir ein bisschen sorgen macht, ist das man sich unterwegs schlecht helfen kann. die Amis bauen ja oft auf zentralvergaser empi 32/36 um. Was haltet ihr davon bzw jemand Erfahrung damit.
Die Einspritzung ist doch zuverlässig. Ich fahre einen originalbelassenen GD, als Ersatz habe ich zwar einen Temperaturfühler dabei, aber noch nicht benötigt. Ich erfreue mich des spontanen Anspringens und Rundlaufs, auch wenn der Bus eine Weile stand.

Wie schon geschrieben: das ist alles gut dokumentiert und handhabbar.

Viele Grüße,
Michael
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3265
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 13.12.2019 17:08

MichaIN hat geschrieben:
13.12.2019 16:49
Hallo [namenlos],
Ich nenne dich jetzt einfach mal Matthias!

Zur Einspritzanlage:
Die L-Jetronic ist extrem Robust und auch zuverlässig. Was nicht heißen soll, das man da nach 40 Jahren nichts dran machen muss.
In der Regel sind die Gewebe ummantelten Schläuche alle defekt. Die haben an den Enden Risse und sollten dann ersetzt werden.
Beim Kabelbaum sind oftmals die Stecker brüchig und die Kontakte sind manchmal angelaufen. Da stelle ich Ersatzteile her.
Das einzige Teil was problematisch werden kann ist der Luftmengenmesser, der ist neu nicht mehr erhältlich.
Aber mit etwas guten Willen kann man auch da noch Teile finden, und wenn es bei Ebay.com ist.

Was dein Motorenkonzept angeht, gibt es verschiedene Ansätze:

Theo plädiert immer für eine recht hohe Verdichtung und mindestens eine 296° Schleicher Nockenwelle.

Ich bin da etwas konservativer unterwegs und verwende sogar wieder Webcam Hydro Nockenwellen mit Webcam Stößeln.
Einfach, weil der Motorlauf viel ruhiger ist. Drehmoment im unteren Drehzahlbereich ist auch reichlich da.
Mit der Verdichtung bleibe ich bei 8-8,5:1. Das ist für mich ein Bus Motor, der immer mit Maximalgepäck ackern muss.

Da gibt es aber auch kein richtig und falsch. Man muss sich halt vor Augen führen, das Mehrleistung zu mehr Abwärme führt.
Das Kühlsystem ist aber im Bus eigentlich erst mal begrenzt, solange man da nicht mit Porsche Lüfterrädern anfängt.

Mehr Wärme im Motor verlängert halt nicht die Lebensdauer. Und da muss man halt den Kompromiss zwischen Lebensdauer und Fahrspaß finden.

Wenn du Kolben und Zylinder direkt in der USA bestellst kann das günstiger sein als eine Bestellung bei deutschen Händlern.
https://aapistons.com/collections/vw-piston-liner-kits
Die Liefern innerhalb von einer Woche, ca. 150§ Porto +ca. 21% Zoll und Steuer.
Zoll und Steuer wird vom Paketboten beim abgeben des Pakets bar abkassiert, sehr praktisch.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1174
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Matthias S. » 13.12.2019 18:41

MCT hat geschrieben:
13.12.2019 13:31
Hallo ?,

….bzw. etablierten einfachen Ersatzes sicherlich nicht ganz so einfach wie Versager (ups, intentionaler TIppfehler), aber wenn se läuft, läuft se...

Gruß,

Michael

Bzgl des Laufens ist aber in deinem Fall schon viel Wunschdenken dabei :D

Vergaser versagen nicht, L Jetronik ist dagegen einfach nur eine kurz andauernde Stufe der Evolution. Zusammen mit der US-Auspuffanlage wird bzw.wurde das Auto dreißig Kilo schwerer, viel mehr Komponenten die Ausfallen können und es auch tun, man gewinnt weder Leistung noch Spritersparnis. Das ist bei anderen Einspritzanlagen ganz anders, z.B. die K die bei den anderen damaligen Volumenmodellen von VW heute noch absolut sorgenfrei läuft.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Theo
T2-Süchtiger
Beiträge: 607
Registriert: 23.01.2012 15:07
Wohnort: Darmstadt

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Theo » 13.12.2019 19:01

Werd mich jetzt mal auf die suche nach ner nockenwelle machen.
Schleicher bei ahnendorp ganz schon teuer.


....schleicher nockenwellen kauft man hier.......... db@schleicher-fahrzeugteile.de
THEO

Benutzeravatar
Theo
T2-Süchtiger
Beiträge: 607
Registriert: 23.01.2012 15:07
Wohnort: Darmstadt

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Theo » 13.12.2019 19:04

Schleicher hört sich gut an. Hat jemand nen tip wo ich die herkriege und braucht man spezielle stössel für die schleicher?

....du brauchst für jede nockenwelle die passenden stössel....die müssen vom härtegrad zueinander passen ... für web cam nockenwellen gibt es auch die passenden stössel dazu usw...
THEO

Benutzeravatar
Theo
T2-Süchtiger
Beiträge: 607
Registriert: 23.01.2012 15:07
Wohnort: Darmstadt

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Theo » 13.12.2019 19:15

noch was zur einspritzung.
Was mir ein bisschen sorgen macht, ist das man sich unterwegs schlecht helfen kann. die Amis bauen ja oft auf zentralvergaser empi 32/36 um. Was haltet ihr davon bzw jemand Erfahrung damit.



...die einspritzung vom Bus ist von Bosch...es gibt sehr viele teile vom selben hersteller die auf anderen fahrzeugen liefen die mit deiner einspritzanlage genau so gut laufen!
ich bin jahrelang mit einem steuergerät von einem Opel Manta herumgefahren ....das problem ist immer nur herauszufinden ob es funktioniert.
aber du kannst davon ausgehen das ,wenn zylinderanzahl und hubraum des spenderfahrzeuges mit dem busmotor übereinstimmt ,dann auch die komponente geht!
.....versuche es doch einfach mal .....ich habe schon fast alles getauscht bei mir ging es immer....steuergerät vom Citroen CX , Einspritzdüsen vom Manta und Citroen,Steuergeräte beider marken Luftmengenmesser vom Opel Comodore ....ging alles ohne merkliche probleme....dann hast du eine breites feld an ersatzteileliferanten
THEO

Benutzeravatar
Theo
T2-Süchtiger
Beiträge: 607
Registriert: 23.01.2012 15:07
Wohnort: Darmstadt

Re: Gd Einspritzer Motor

Beitrag von Theo » 14.12.2019 11:05

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
13.12.2019 17:08
MichaIN hat geschrieben:
13.12.2019 16:49
Hallo [namenlos],
Ich nenne dich jetzt einfach mal Matthias!



Theo plädiert immer für eine recht hohe Verdichtung und mindestens eine 296° Schleicher Nockenwelle.







"....mit der variante die du fährst ist das natürlich voll in ordnung mit 8:5 verdichtung usw....es ist aber eben nun mal so das das verdichtungsverhältniss eine tragende säule ist bei dem thema leistung/drehmoment spritverbrauch usw...desweiteren ist es so ein wenig perlen vor die säue geworfen wenn man durch eine nockenwelle mit mehr hub ,mehr gas in die brennräume schafft und sie dann mangels weiterer masnahmen ( verdichtung zb ) dort verpuffen lässt....es geht also auch um eine gewisse sinnhaftigkeit des ganzen....man würde ja auch keinen 2,4L bauen und dann einen einzelnen 34PCI käfer vergaser drauf bauen :D das macht keinen sinn....und der sprit ist heute auch viel besser wie vor 30 jahren!.... aber wie gesagt ,deine kombi ist auch in ordnung man kann ja immer etwas plus/minus damit spielen :thumb: "
gruss
THEO

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Wüstenbulli64 und 16 Gäste