Frage Getriebedichtring

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
nichtsushi
T2-Meister
Beiträge: 123
Registriert: 15.04.2011 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dülmen

Frage Getriebedichtring

Beitrag von nichtsushi » 15.01.2020 16:54

Hallo liebe Bulligemeinde,

Ich bin gerade dabei bei meinem Austauschgetriebe die Simmerringe an den Antriebswellenflanschen zu tauschen.
Jetzt stolpere ich überall über diesen O-Ring 002 301 185A, der auch irgendwo verbaut sein soll. Beim Ausbau ist mir solche ein Ring nicht aufgefallen.
Daher die Frage: Wo genau gehört dieser Ring hin?

Luftgekühlte Grüße
Daniel
Bild

Benutzeravatar
nichtsushi
T2-Meister
Beiträge: 123
Registriert: 15.04.2011 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dülmen

Re: Frage Getriebedichtring

Beitrag von nichtsushi » 15.01.2020 17:47

Ohje, jetzt hab ich mal das Öl abgelassen.
An der Schraube sind schon viele Späne dran.
Macht das überhaupt noch Sinn, über einen Einbau nachzudenken?
Dateianhänge
IMG_20200115_154431_4.jpg
Bild

Benutzeravatar
Rüdiger*289
Wohnt im T2!
Beiträge: 2027
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 289
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Frage Getriebedichtring

Beitrag von Rüdiger*289 » 15.01.2020 18:26

Hallo, so Späne habe ich bei mir auch gefunden. Habe dann neues Öl eingefüllt und fahre seit fast 20.000 km ohne Probleme
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5275
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Frage Getriebedichtring

Beitrag von Norbert*848b » 15.01.2020 18:58

Hallo Daniel,
nichtsushi hat geschrieben:
15.01.2020 16:54
Daher die Frage: Wo genau gehört dieser Ring hin?
… auf den Lagerring, das wäre dann die Pos. 40.
https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/typ+ ... -29000/#40
Auf Seite 152 ein weiteres Bild (hier nach VW-Nomenklatur als "Rundschnurring" bezeichnet): http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... frame.html
Da solltest Du aber nur mit Bedacht herangehen, falls Du den auch tauschen willst / musst.
Ferner wird da schon Spezialwerkzeug neben entsprechendem Fachwissen nötig.
Zuerst fällt mir dieses ein: https://www.wagenteile.de/shop_de/01631 ... 81-14.html
nichtsushi hat geschrieben:
15.01.2020 17:47
Macht das überhaupt noch Sinn, über einen Einbau nachzudenken?

Ja, Versuch macht klug. Wie schon angemerkt, könnte das durchaus klappen.
Bei meinem Getriebe waren nicht ganz so viele Späne dran, ging bis jetzt gefühlte 50 tkm gut.
Falls Du das Getriebe zu einem Instandsetzer gibt, bist Du schon erst einmal geschätzt mind. 300 € los.
… und dann kommt halt noch dazu, was sonst noch so gefunden wird.

Falls die Gelenkflansche kein deutliches, fühlbares Radialspiel haben, würde ich das Getriebe mit neuem Öl erst einmal Probe fahren.
Viel Glück!
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
nichtsushi
T2-Meister
Beiträge: 123
Registriert: 15.04.2011 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dülmen

Re: Frage Getriebedichtring

Beitrag von nichtsushi » 15.01.2020 19:27

Danke für Eure Antworten.

Habe es auf den Bildern die ich gefunden habe nicht erkennen können, wo der O-Ring hin muss.
Den Lagerring wollte ich erstmal da lassen wo er ist.

Das Getriebe macht ansonsten einen guten Eindruck. Hatte es 1997 eingelagert :wink: Jetzt muss es mal wieder an die Arbeit. :)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot], T2 Terry und 18 Gäste