Fahrersitzrückwand kürzen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 212
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von Slowrider*901 » 20.03.2020 21:36

Hallo,
ich möchte bei meinem Westi Bj. 04/1973 die Trennwand hinter dem Fahrersitz in der Höhe einkürzen oder komplett entfernen um den Fahrersitz weiter nach hinten verstellen zu können. Dies ist nötig da ich sehr groß bin und auf langen Strecken die bisherige Sitzposition nicht optimal ist.

Es stellen sich für mich folgende Fragen :
- Ist die kleine Trennwand hinter dem Fahrersitz relevant für die Fahrzeugstabilität oder kann ich diese entfernen.Bei Fahrzeugen mit Beifahrerdrehsitz ist diese ja auch nicht mehr vorhanden, deshalb kann ich mir dies nicht vorstellen ?

- Falls Sie doch relevant für die Stabilität ist, ist es möglich diese zumindest in der Höhe um ca. 25cm zu kürzen, oder gäbe auch dies Probleme ?

- Hat diese Änderung schon einmal jemand vorgenommen und kann mir wertvolle Tipps und Hinweise dazu geben, oder gibt es gar gangbare Alternativen ?

Vielen Dank !

Hier noch einige Bilder von der derzeitigen Ist-Situation hinter dem Fahrersitz.
Dateianhänge
3AAE92C1-E95C-4396-8B83-ABECB741A303.jpeg
F053DFCC-DAEB-4C78-A7B7-73AB5C362F1F.jpeg
70C5D7CF-99A2-47CC-A368-2B4C58F9E481.jpeg
Zuletzt geändert von Slowrider*901 am 20.03.2020 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...... :thumb:

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5630
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 20.03.2020 21:42

Hallo Markus,

bei den Westfalia-"Berlin"-Beifahrer-Drehsitzen ohne Rückwand blieb zumindest ein Verstärkungsdreieck:
Bildschirmfoto 2020-03-20 um 19.40.38.png
Bildschirmfoto 2020-03-20 um 19.40.38.png (46.47 KiB) 978 mal betrachtet
Grüße,

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 580
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von schrauberger » 20.03.2020 22:05

Hallo Markus,
komplett entfernen würde ich nicht, das kostet sicher viel Stabilität.
Beim Drehsitz der Beifahrerseite wurde (von Westfalia?) ein dreieckiges Knotenblech zur Erhaltung wenigstens etwas Stabilität eingeschweißt.

Ich bin mir sicher, daß die originale Trennwandkonstruktion links stabiler ist als die Drehsitzseite :!:

Wenn es denn sein muß da was wegzunehmen, nimm so wenig wie möglich weg.
Ich würde auch an der B-Säule erst mal schräg nach unten und dann erst waagerecht schneiden, eben gerade so viel wie die Sitzlehne Platz braucht um Dir komfortables Sitzen zu ermöglichen.
Anschließend wieder das Rohr drauf wie original, dann sollte das passen.

offtopic: Ist das ein 2L Löscher hinter dem Sitz?


Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2530
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von ulme*326 » 20.03.2020 22:40

grundsätzlich durften die Trennwände nur bei Doppelschiebern insbesondere mit Schiebedach nicht angefasst werden / entfallen.
Das war mal seinerzeit (1978-80) eine Werksansage. Daß die ein Prüfingenieur von heute griffbereit hat - bezweifle ich. Das geht heute eher nach Bauchgefühl - und Torsion einer kubischen Röhre hat fast jeder mal in Technischer Mechanik gehabt. Deshalb würde ich da nicht rumschnipseln sondern Fakten schaffen. Aber eben nur wenn es nicht dieses seltene Modell ist.
Das steht irgendwo geschrieben. Hab ich aber nicht griffbereit. Bin mir aber sicher mit der Aussage.
Wenn Du also keinen Doppelschiebetürer hast reichen die Dreiecksbleche .
Nur die 25cm wegzuschneiden sieht doch auch nicht schön aus.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 212
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von Slowrider*901 » 20.03.2020 23:18

schrauberger hat geschrieben:
20.03.2020 22:05

offtopic: Ist das ein 2L Löscher hinter dem Sitz?

Hi Ralph,

ja, das ist ein 2 KG ABC Löscher, dient aber mehr der Beruhigung als dem wirkungsvollem Löschen :?
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...... :thumb:

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 212
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von Slowrider*901 » 20.03.2020 23:22

ulme*326 hat geschrieben:
20.03.2020 22:40
grundsätzlich durften die Trennwände nur bei Doppelschiebern insbesondere mit Schiebedach nicht angefasst werden / entfallen.
Das war mal seinerzeit (1978-80) eine Werksansage. Daß die ein Prüfingenieur von heute griffbereit hat - bezweifle ich. Das geht heute eher nach Bauchgefühl - und Torsion einer kubischen Röhre hat fast jeder mal in Technischer Mechanik gehabt. Deshalb würde ich da nicht rumschnipseln sondern Fakten schaffen. Aber eben nur wenn es nicht dieses seltene Modell ist.
Das steht irgendwo geschrieben. Hab ich aber nicht griffbereit. Bin mir aber sicher mit der Aussage.
Wenn Du also keinen Doppelschiebetürer hast reichen die Dreiecksbleche .
Nur die 25cm wegzuschneiden sieht doch auch nicht schön aus.
Hallo Ulme,

ich habe nur eine rechte Schiebetür und halt das vorn angeschlagene Aufstelldach ohne Bett, dann sollte es bei der Kombination ja evtl. keine Probleme geben, oder ?!
Sollte es zum Thema Kontenblech schriftliche Infos von VW geben wäre ich narürlich sehr interessiert. Ich möchte halt nur die Trennwand auf der Fahrerseite entfernen, auf der Beifahrerseite soll die Trennwand nicht angerührt werden.

Danke
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...... :thumb:

Benutzeravatar
mathiasT2
T2-Süchtiger
Beiträge: 321
Registriert: 07.08.2011 19:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Sachsen

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von mathiasT2 » 21.03.2020 09:50

Hallo Allerseits,

mein Bus ist ein normaler Kombi ab Werk und auch ab Werk mit dem rechten Drehsitz ausgestattet. Bei mir ist es rechts so wie auf dem Bild von Rolf-Stefan. Die Konstruktion mit der rechten Schiebetür und ohne Trennwand mutet schon sehr filigran an..Ich würde das so ehrlich gesagt nicht nachträglich umrüsten. Mit der Schiebetür rechts hätte ich aber keine Bedenken, die Rückwand links heraus zu nehmen und ein entsprechendes Knotenblech einzuschweißen.

Grüße Mathias
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" Walter Röhrl

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 720
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von T2Tom » 21.03.2020 10:57

2 hat geschrieben: grundsätzlich durften die Trennwände nur bei Doppelschiebern insbesondere mit Schiebedach nicht angefasst werden ... .
.......
Stimmt so nicht ganz ...
Hier ist das zugehörige Schriftstück zu finden.

Grüße aus der Pfalz
Tom

in meinem eigenen "Altpapier" habe ich noch dies hier gefunden
Trennwand T2.jpg

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 212
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von Slowrider*901 » 21.03.2020 12:00

Hallo,

hat noch jemand die Skizze für das Knotenblech für mich.
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...... :thumb:

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 720
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von T2Tom » 21.03.2020 12:52

Slowrider*901 hat geschrieben:
21.03.2020 12:00
Hallo,

hat noch jemand die Skizze für das Knotenblech für mich.
Die Zeichnung hatte ich mal.
Ist mir leider abhanden gekommen. :(

Grüße aus der Pfalz
Tom

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1340
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von Mani » 21.03.2020 13:44

da es ja auch von Hause aus Modelle ohne Blech hinterm Rücksitz gab, denke ich nicht, dass es ein großes Problem ist (abgesehen von der beschriebenen Ausnahme)

Ich hab nen ehemaligen 7-Sitzer, der hat auf beiden Seiten nur das Dreieck zur Stabilisierung ab Werk.
k-20140202_193655.jpg
schöne Grüße
Mani
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2530
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von ulme*326 » 21.03.2020 14:18

Gut Tom! Es lebe das Papierarchiv. Ich suche dort auch nochmal weiter.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

kein Name
T2-Meister
Beiträge: 121
Registriert: 25.09.2015 06:53

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von kein Name » 21.03.2020 14:40

Das ganze ist ja fast ja fast einer Bulli Vergewaltigung! :? Ich glaube das wurde das letzte mal vor 20 Jahren gemacht, da waren unsere T2´s noch Mittl zum Zweck.

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 543
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von Feinbein » 21.03.2020 15:27

Große Menschen sitzen im Bus (je nach Körperbau) wie der berühmte Affe auf dem Schleifstein.
Da bleibt nur die Trennwand rauszumachen oder einen anderen Sitz (z.B. Recaro) einzubauen. Das ist auch eine Möglichkeit, die Sitzposition erträglicher zu gestalten.

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1085
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Fahrersitzrückwand kürzen

Beitrag von bulli71 » 21.03.2020 16:59

Mit Recaro tust Du Dir nicht unbedingt einen Gefallen, da die Sitzfläche für manch einen unangenehm stark geneigt ist, und die Sitzwangen rubbeln auch irgendwann durch.

Nutz dazu mal die Suchfunktion, Sitze waren kürzlich erst wieder Thema. Ich fahre Smart-Sitze, was von der Position her erst mal super ist aber so manch einem Originalitätsverlangen widerspricht. Allerdings gab es hier kürzlich einen Bullifahrer, der sich zum Rest des Busses passende Bezüge hat nähen lassen, das sah super aus. Vorteil der Smart Sitze ist, dass die derzeit auf dem Schrott in Massen super billig zu haben sind, sie haben eine sehr gute Sitzposition im Bus, guten Seitenhalt an der Lehne und dabei eine sehr flache Sitzfläche.

Würde erst mal damit beginnen bevor ich die Wand raus schneide, auch wenn ich auch tiefgreifenden Umbauten immer offen gegenüber stehe. Aber wenns nicht sein muss... :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 30 Gäste