Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Klaus0707
T2-Profi
Beiträge: 63
Registriert: 25.10.2014 14:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Ruhrgebiet

Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Klaus0707 » 13.04.2020 15:47

An alle Aufstelldächer! ;)
Wir haben aufgrund des mangelnden Gepäcksraums - 4 Fahrräder am Heck plus Box, nun auf dem Dach einen Dachgepäckträger nachgerüstet.
Die Aufstelldach-Mechanik haben wir bereits mit dem Umbausatz von Werk IV revidiert, topp Zeugs! :thumb: :thumb:
Nun ist das Gewicht auf dem Dachgepäckträger zu hoch, so dass die beladene Aufstellung sehr viel Kraft erfordert.
Wenn Gasdruckfeder frage ich mich nach welchem Prinzip ihr was empfehlen könnt und uns vielleicht sogar einen Bausatz (Teilenummer/ -Lieferant) der Gasdruckfedern nennen könnt.
Danke vorab und bleibt gesund!
Hier noch einige Fotos!
Denk an die Umwelt fahr mit dem Bus!

Benutzeravatar
Klaus0707
T2-Profi
Beiträge: 63
Registriert: 25.10.2014 14:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Klaus0707 » 13.04.2020 15:50

So?
Dateianhänge
D451F078-3CAD-4747-B5C2-6407FD91D937.png
So?
D5118926-2023-4C65-A174-24C900A88E5E.jpeg
Denk an die Umwelt fahr mit dem Bus!

Benutzeravatar
Klaus0707
T2-Profi
Beiträge: 63
Registriert: 25.10.2014 14:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Klaus0707 » 13.04.2020 15:52

Oder so?

https://www.gowesty.com/files/GW-B-POPTOP-LIFT4.pdf

Hat jemand zufällig die 2. Variante von Go Westy verbaut? Wenn ja, wäre die Gasdruckfeder Länge und Stärke sehr interessant,
Danke vorab für euren Antworten...
beste Grüße
Denk an die Umwelt fahr mit dem Bus!

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 407
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Toffi » 13.04.2020 17:28

Ich habe die Dinger von Go westy.
Ist sehr simpel aber gut. Man muss halt durch die Holzkonstruktion und durch das Dach Bohren. Dafür keine Löcher in die Karosserie.
Ich schaue nachher noch mal, ob etwas auf den Dämpfer steht.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 407
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Toffi » 13.04.2020 17:30

Was sind das für Halteplatten? Eigenbau?

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 407
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Toffi » 13.04.2020 17:49

AnbeiBild

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
Klaus0707
T2-Profi
Beiträge: 63
Registriert: 25.10.2014 14:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Klaus0707 » 13.04.2020 19:33

Hallo Toffi,
Ja die Haltebleche habe ich mir selbst „konstruiert“ und bei Bleche-nach-Maß bestellt, dann habe ich sie bei CampervanCulture im Shop entdeckt ;)
Wie lang sind die Dämpfer von Go westy? Kann man da irgendwas entziffern?
Denk an die Umwelt fahr mit dem Bus!

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 407
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Toffi » 13.04.2020 19:56

Ich lese Gsni 2800100 und das sollte genau dieses Modell sein.
https://www.asraymond.com/standard-gas- ... nit=metric


Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 407
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Toffi » 13.04.2020 19:58

Der obere Halter ist vermutlich ein Standardteil und unten vermutlich Eigenproduktion das der Winkel nicht 00 Grad hat. Alles in allem sehr simpel.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 407
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Toffi » 13.04.2020 19:58

Da der Winkel nicht 90 Grad hat...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
Klaus0707
T2-Profi
Beiträge: 63
Registriert: 25.10.2014 14:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Klaus0707 » 13.04.2020 20:05

Danke damit komm ich klar!
Danke
Ps: hast du denn auch Last auf dem Dach?
Denk an die Umwelt fahr mit dem Bus!

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 407
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Toffi » 13.04.2020 20:11

Nein, noch nicht. Daher sind die Dämpfer auch schon etwas zu stark.
Das Dach geht mit einem kleinen Schuber alleine hoch. Runter muss man ziehen.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 305
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von slashman78 » 13.04.2020 20:32

Last auf dem Aufstelldach?! Ich weiß ja nicht. Ein gute Gefühl hätte ich dabei nicht.
Mein Vorgänger hatte 2 Dachträger ins GFK geschraubt und wohl auch Last oben drauf gehabt. Ende von Lied: das Dach hat links und rechts ca. auf Mitte des Dachs dicke Backen gemacht. Das Aufstelldach ist seitlich richtig ausgebeult gewesen.
Ich halte das für keine gute Idee, das Dach zu belasten. Es sei denn, man räumt vor dem Aufstellen erst alles runter. Aber dann bräuchte man die Gasdruckfedern nicht.
Eine Lösung habe ich für dich allerdings auch nicht. Wollte es aber trotzdem als Erfahrungswert mitteilen.



Sascha
Bild

Benutzeravatar
GuentherKrass
T2-Meister
Beiträge: 128
Registriert: 14.10.2009 10:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Tübingen

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von GuentherKrass » 14.04.2020 16:18

Hallo zusammen,
falls noch nicht bekannt:
WerkIV bietet auch modifizierte Gestänge mit eingebauten (und folglich unsichtbaren) Gasdämpfern an. Damit kann ich mein Klappdach mit einem Finger öffnen :gut:
Vielleicht ist das ja schöner, als ein separater Dämpfer.
Bei einem Forums-Kollegen könnt ihr das auch sehen:
http://gruenerbulli.de/aufstelldachmechanik/
Einfach mal bei Danny anfragen!
Leichte Zeit
Timo

Benutzeravatar
Mazest2b
T2-Meister
Beiträge: 132
Registriert: 30.07.2012 09:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 828
Wohnort: Freiberg
Kontaktdaten:

Re: Aufstelldach Gasdruckfeder? Wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Mazest2b » 18.04.2020 10:11

Hallo Klaus,

bezüglich dem Gasfederumbau hast du eine PN :wink:

Viele Grüße
Danny
Bild
eingelaufene Aufrichtmechanik am Westi Dach?
Biete Umrüstsätze auf Lagerbock-Konstruktion und Ersatzteile für die Aufstelldachmechanik an.
Infos unter www.werk-4.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bulli71, Google [Bot] und 34 Gäste