Loch im Boden - wie verschließen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von TEH 29920 » 20.06.2020 23:22

Moin,

bei meinem Contempo Camper aus den USA gibt es diese Bodenhalterung für das Tischbein.
IMG_20200620_155239.jpg
Von unten sieht das aktuell so aus:
IMG_20200620_154954.jpg
IMG_20200620_154916.jpg
Die Frage ist jetzt wie ich das am Rand abdichte. Original war ein Masse ähnlich wie Scheibenkitt - dick drumherum. Natürlich total hart und nicht wieder zu verwenden.
Ich muss auch damit rechnen das ich irgendwann diesen Bodenhalter wieder ausbauen muss - einkleben mit Sika ist somit keine sooo gute Idee.

Spontan fiel mir Fensterkitt ein.

Hat jemand noch ein Idee?

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Michael *882
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 01.02.2018 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 882
Wohnort: Nienhagen bei Celle

Re: Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von Michael *882 » 20.06.2020 23:47

Hallo Bernd,

wie groß ist denn der Durchmesser des Lochs? Ich habe bei meinem Bus das Loch für das Abflussrohr der Spüle mit einem flachen Stopfen verschlossen. Ich habe lange nach dem passenden Stopfen gesucht und dann gleich zwei Stück bestellt. Durchmesser war glaube ich 6 oder 8 cm. Falls das eine Lösung für Dich wäre kannst Du dich gerne bei mir melden.

Grüsse
Michael
Bild

VW Faltdach-Käfer Modell 1967

Benutzeravatar
Clas
T2-Meister
Beiträge: 148
Registriert: 10.08.2019 10:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von Clas » 20.06.2020 23:47

Moin,

Blech drunter, das mit Karosseriekleber unter dem Bodenblech festkleben.
Somit bleibt der Fuß demontierbar und das Loch nach außen dicht.

Gruß
Clas
Bild

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5701
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von Norbert*848b » 20.06.2020 23:56

Hallo Bernd,
TEH 29920 hat geschrieben:
20.06.2020 23:22
Hat jemand noch ein Idee?
Ich halte "Affenkit" für eine mögliche Lösung.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von TEH 29920 » 27.06.2020 10:03

Moin,

danke für eure Antworten.
Michael *882 hat geschrieben:
20.06.2020 23:47
wie groß ist denn der Durchmesser des Lochs? Ich habe bei meinem Bus das Loch für das Abflussrohr der Spüle mit einem flachen Stopfen verschlossen. Ich habe lange nach dem passenden Stopfen gesucht und dann gleich zwei Stück bestellt. Durchmesser war glaube ich 6 oder 8 cm. Falls das eine Lösung für Dich wäre kannst Du dich gerne bei mir melden.
Der Durchmesser ist 60mm. Aber die Blechhülse schaut da weiter raus. Deshalb hab ich zu dem Stopfen gerade keine Bild. Es geht um den Rand einmal rund rum.

Aktuell schwebt mir eine Rosette aus Bleck vor. Mal schaun ob ich was fertiges finde oder ob ich mir die selber basteln muss.
Das Bodenblech ist leider nicht eben - aber mit dem Affenkit dürfte ich das schon ausgefüllt bekomme - denke ich.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 439
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von Bullischorsch » 27.06.2020 10:49

Das wird so eine Hülse sein. Kannst du die rausschrauben? Dann von innen den Rand des Lochs entrosten, korrosionsschützen und mit einer Wurst Affenkitt versehen, die Hülse wieder einsetzen und von unten den Kitt dicht andrücken?
Bild Bild

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von TEH 29920 » 27.06.2020 11:02

Jupp, das ist sie!

Da ist aber eine Spannplatte und der Teppich zwischen der Hülsenoberkante innen... Von innen werde ich die Spannplatte und den Teppichrand mehr einsauen als das es abdichtet - fürchte ich. Deshalb wollte ich eher von außen - also unten das ganze abdichten...

Vorher eine Gummidichtung aus dem Installationsbereich von unten drüber so das der Spalt mehr oder weniger verschlossen wird und dann abdichten - so geht weniger Dichtmasse nach innen...

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Michael *882
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 01.02.2018 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 882
Wohnort: Nienhagen bei Celle

Re: Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von Michael *882 » 27.06.2020 14:05

TEH 29920 hat geschrieben:
27.06.2020 10:03
Moin,

danke für eure Antworten.
Michael *882 hat geschrieben:
20.06.2020 23:47
wie groß ist denn der Durchmesser des Lochs? Ich habe bei meinem Bus das Loch für das Abflussrohr der Spüle mit einem flachen Stopfen verschlossen. Ich habe lange nach dem passenden Stopfen gesucht und dann gleich zwei Stück bestellt. Durchmesser war glaube ich 6 oder 8 cm. Falls das eine Lösung für Dich wäre kannst Du dich gerne bei mir melden.
Der Durchmesser ist 60mm. Aber die Blechhülse schaut da weiter raus. Deshalb hab ich zu dem Stopfen gerade keine Bild. Es geht um den Rand einmal rund rum.

Aktuell schwebt mir eine Rosette aus Bleck vor. Mal schaun ob ich was fertiges finde oder ob ich mir die selber basteln muss.
Das Bodenblech ist leider nicht eben - aber mit dem Affenkit dürfte ich das schon ausgefüllt bekomme - denke ich.

Gruß Bernd
Hallo Bernd,

jetzt nochmal zum Verständnis. Willst Du das Tischbein ausbauen und das Loch komplett verschließen oder den Bereich um das Tischbein neu abdichten? Im ersten Fall würde mein Stopfen passen, für den zweiten Fall ist er dafür ungeeignet.

Grüsse
Michael
Bild

VW Faltdach-Käfer Modell 1967

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Loch im Boden - wie verschließen

Beitrag von TEH 29920 » 27.06.2020 14:15

Das Loch soll natürlich mit dem Tischbein so bleiben. Es geht um den Spalt zwischen den Tischbein und dem Bodenblech.

Gruß Bernd

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 36 Gäste